Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.073 Beiträge

News: Neuer Datenschutz-Skandal

Callcenter können Konten plündern

Redaktion / 13 Antworten / Baumansicht Nickles

Telefonische Belästigungen durch kalte Anrufe sind in Deutschland normal. Mal ruft ein Callcenter an um irgendwelche Waren oder Dienstleistungen anzubieten, oder man wird zur Teilnahme an einem Glücksspiel gedrängt.

Bislang reichte es aus in solchen Fällen einfach aufzulegen. Das ändert sich jetzt. Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein hat einen skandalösen Datenmissbrauch aufgedeckt: den Callcentern liegen Listen vor, in denen die Kontoverbindungen der Angerufenen stehen. Inzwischen wurden erste Fälle bekannt, in denen von Konten der betroffenen Verbraucher abgebucht wurde, obwohl diese unmissverständlich jegliche Teilnahme an einem Glücksspiel ablehnten“, so Thomas Hagen, Sprecher der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.

Bislang ist unklar, wie die Callcenter an die Daten gelangten. Laut der Verbraucherzentrale gaben viele Betroffene an, dass sie vor längerer Zeit SKL-Lose per Kontoabbuchung bezahlt haben.

Die Verbraucherzentrale hat anonym eine CD mit über 17.000 Datensätzen erhalten. Neben dem Namen, der vollständigen Adresse mit Telefonnummer und dem vollständigen Geburtsdatum sind die kompletten Bankdaten von über 17.000 Verbrauchern auf dieser Diskette gespeichert. Die Namen der Exceldateien weisen auf die Süddeutsche Klassenlotterie (SKL) hin.

Die Verbraucherzentrale hat nach Kenntnis dieses Vorganges das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz (ULD) informiert, das weitere juristische Schritte, unter anderem die Einleitung eines Strafverfahrens, vornehmen wird.

Die Verbraucherzentrale rät dazu, Kontoauszüge regelmäßig zu prüfen. Dies gilt auch für Kontobewegungen von Angehörigen, die aufgrund von Alter oder Krankheit den Überblick verlieren und dank des bekannten Geburtsdatums leichte Beute unseriöser Anbieter werden können.

Quelle: Pressemitteilung

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Redaktion

„Callcenter können Konten plündern“

Optionen

Na hoffentlich wird die Staatsanwaltschaft da was machen können.
Solche Verbrecher, die ander Menschen betrügen und übers Ohr hauen nur um sich selber zu bereichern sollten bestraft werden und ihn sollte das Handwerk gelegt werden!
Da kommt mir einfach nur der pure Hass!
Wenn mir das passieren würde, ich würde bei denen persönlich auf der
Matte stehen. Und wenn ich den ganzen Fitness-Club-Verein mitbringen müsste!
Anstatt wirklich mal was gutes für die Gesellschaft zu tun, betrügen sie andere! Was sind das denn für Seelenlose Menschen?
Anstatt was richtiges zu lernen, gute Arbeiten zu verrichten um andere zu helfen, machen die genau das Gegenteil!!
Hallo??
Gehts noch?
Die gehören ins Gefängniss!!

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles Anonym

„Na hoffentlich wird die Staatsanwaltschaft da was machen können. Solche...“

Optionen

Hi Murdock09,
solche Callcenter-Abzocker sind bei der deutschen Regierung sehr beliebt: sie bescheissen kleine Leute um Kohle aber zahlen brav ans Finanzamt Steuern, spülen also Kohle in die Staatskasse. Aus diesem Grund wird eine Verfolgung dieser "Kalte Anrufe"-Verbrecher vermieden und falls es sich gar nicht vermeiden lässt, fallen die Strafen dann so lächerlich gering aus, dass der Abzocker sie aus der Portokasse bezahlen kann.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Michael Nickles

„Hi Murdock09, solche Callcenter-Abzocker sind bei der deutschen Regierung sehr...“

Optionen

Ich kann mir nicht vorstellen das die Deutsche Regierung als Handlanger Verbrecher toleriert um so mehr Geld ins Staatssäckel zu bekommen.
Ist unsere Regierung wirklich so einfallslos und kreativlos, um nicht andersweitig die Kassen zu füllen als mit den Schergen der Dummheit?
Ich glaub das nicht.
Dann leben wir in keinem Demokratischen Rechtsstaatssystem mehr, sondern in einer Horde Verbrecherbande, wo einer den anderen übers Ohr hauht und nur der stärkste überlebt.
Das kann ich nicht glauben.

bei Antwort benachrichtigen
eidannemo Anonym

„Ich kann mir nicht vorstellen das die Deutsche Regierung als Handlanger...“

Optionen

Hi Murdock09,

"" Dann leben wir in keinem Demokratischen Rechtsstaatssystem mehr, sondern in einer Horde Verbrecherbande, wo einer den anderen übers Ohr hauht und nur der stärkste überlebt. ""

Du hast es richtig erkannt ;)).

Wie sonst kann sich kaum jemand noch die Energie- und Lebensmittelkosten leisten, der Staat verkauft das Volk für blöd, indem er argumentiert, es sei falsch immer noch in DM zu rechnen ect., denn die Euro zahlen sind rein psychologisch kleiner, sodass sich nicht wirklich jemand drüber aufregt, aber das scheint keiner so wirklich zu raffen.

Das Einzige, was bei der Wärungsreform wirklich 1:1 umgerechnet wurde, sind die Löhne und bei allem anderen wurde einfach das Wärhungszeichen geändert und dann noch aufgeschlagen.

Mir kann keiner erzählen, dass das Volk es zu DM-Zeiten solche Preisexplosionen, wie sie zur Zeit und seit der Euroeinführung geschahen so teilnahmslos hin genommen hätten...

Nach dem Motto, "1,50 Euro für Sprit ist ja grade noch zu ertragen"... Hallooooo??? Das sind knapp 3DM/Liter und wir waren schon drüber.

Kuchen (gutes Beispiel) kostete früher ca. 11-12DM, heute 12-14Euro (sind ja nur 24-28DM!!!), 1KG Kirschen 6,99Euro (14DM!!! Halloooo?), 1KG Erdbeeren 3,99Euro (8DM), so ne läppische Kaugummidose 2,99Euro(6DM!!!), 500Gr Brot 2,10Euro (4,20DM!!! Soviel hat man zu DM Zeiten für 1-1,5KG Brot gezahlt) ect. ect. ect..

Dann kommt noch Hartz4 hinzu, seitdem fielen viele Löhne in den Keller, Stammpersonal wird Vielerorts entlassen, nur um über Leiharbeitsfirmen dieselben "qualifizierten" Leute für knapp die Hälfte (und oder noch viel weiter darunter) des Lohns wieder zu Beschäftigen. Die Löhne sind schon so tief, das selbst die Polen (sog. Erntehelfer) nicht mehr gerne hierher kommen, das liegt nicht nur daran, das die Bauern Hartz4er beschäftigen müssen, gelle ;))..

Aber was reg ich mich auf, das Volk muss wirklich noch mehr mit Steuer und sonstigen Belastungen drangsaliert werden, noch mehr Betrüger müssen immer weniger verfolgt werden (als sie schon ohnehin kaum verfolgt bzw. lohnend abgestraft werden) und vielleicht, aber nur vielleicht erhebt sich dann mal das Volk gegen den Staat in irgendeiner Form.

Ein guter Anfang wäre schonmal, das in ganz BRD KEINER mehr 1 Woche lang Tanken geht, Firmen, wie Private, wenn Benzin leer, ganz zuhause bleiben, weder Arbeiten, noch irgendetwas kaufen gehen. Wenn, dann nur das Allernotwendigste, was man in einer Woche zu Essen und Trinken braucht. Und der Regierung eindeutig klar machen, dass das nur ein Warnschuss war, wenn sich nix positives ändert für das Volk.

Glaubt mir, das zeigt Wirkung, auch bei der Regierung.

Das ganze wird allerdings eh nur eine Illusion meinerseits bleiben, denn pack mal nur 2 Leute in einen Raum und nach kurzer Zeit gibts schon Stress und das ist der Regierung recht, sooo kommt es nämlich nie zu einem Generalstreik, weil sich das Volk nie einig sein wird und der Staat kann weiter ausbeuten und Abzockfirmen weiter auf die Schulter kloppen (dazu zähl ich besonders die Strom-, Öl- und Gaskonzerne und dann solche, wie diese Callcenter).

Genug OFF-Toppic, aber ich hoffe, einige Mal angeregt zu haben, über das einfach mal nach zu denken. Ob ich Recht habe, spielt dabei keine Rolle, aber vieles in dieser oder jener Form liegt da im Argen
und das kann ja wohl nicht sein, oder?

MFG

bei Antwort benachrichtigen
Archaeopteryx Anonym

„Ich kann mir nicht vorstellen das die Deutsche Regierung als Handlanger...“

Optionen

Ich stelle mir gerade die Leute vor, die diese Callcenter-Jobs übernommen haben. Ist es das, worauf sie solange gewartet haben? Unter welchen Voraussetzungen haben diese Leute sich eigentlich beworben? Haben sie eigentlich gewußt, was da auf sie zukommt, oder ist es diesen Leuten scheißegal? So, nach dem Motto:Endlich darf ich andere Menschen belästigen und belügen und dafür kaum Geld verdienen. Ich will diese Leute mit Sicherheit nicht verteidigen, aber wann haben die eigentlich gemerkt, daß aus der vermeintlich verhofften Stellung im Marketingbereich eine Vertriebsposition auf Honorarbasis wurde ?

Als sie gemerkt haben, auf welchen Alptraum sie sich eingelassen haben, war's vermutlich zu spät. Die, die dann weitermachen, sind froh, überhaupt einen Job zu haben und scheren sich einen feuchten Dreck über das, was sie tun. Was soll's, Hauptsache man hat einen Job. Hauptsache man hat die Lohnsteuerkarte abgegeben und zahlt seine Krankenversicherung. Im Grunde ist es doch völlig egal was man tut. Daß es sich um ein zumindest ethisches Verbrechen handelt und deshalb unmoralisch und kriminell ist und daß es sich um einen seelischen und mentalen Mißbrauch von hoffnungsertränkten, arbeitssuchenden Menschen handelt, die einen zufriedenes Berufsleben führen wollen, dieser Gedanke kommt nicht auf. Schließlich gibt es ja Schlimmeres. Man könnte z.B. alte Omis ausrauben, aus Langeweile Enten in den Teich schubsen und kleinen Kindern auf der Straße den Keks klauen. Das wäre in der Tat viel schlimmer. Hauptsache, die Zahlen stimmen und Deutschland ist im Aufschwung. Doch wann nimmt es seine Bürger dabei mit?


Grüße
Archaeopteryx



Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.
bei Antwort benachrichtigen
Flumo.Onecent Archaeopteryx

„Ich stelle mir gerade die Leute vor, die diese Callcenter-Jobs übernommen...“

Optionen

Hallo Archaeoptery,

was glaubst du wohl, unter welchen "völkischen" Umständen die Drecksau Adolf und diverser anderer menschliche Abschaum es geschafft haben, Land und Leute bis zum bitteren Ende zu ruinieren. Mindestens 80% haben mit Hurragebrüll mitgemacht. Wer gegen die bestehenden Verhältnisse auf die Straße wollte und das waren leider nur ganz Wenige, wurde einen Kopf kürzer gemacht.
Heutzutage, wo so etwas nicht mehr passieren könnte, da geht man, auch als immer noch satter Harzvierer, höchsten als Loveparader oder Kerzenträger zu Hunderttausenden auf die Straße.
Kann man denn nicht auch mal aus einer Massendemo gegen unsere gewählten Volksverräter ein fetziges "Event" machen?

Als vor einigen Jahren bei über fünf Millionen Arbeitslosen von den Gewerkschaften zu Straßendemos gegen die Arbeitslosigkeit aufgerufen wurde, da haben sich in ganz Deutschland gerade mal müde 40000 Hansels leise und dezent auf die Straße locken lassen. Da grinsen die Politbonzen doch nur und fühlen sich mit ihrer seit Jahrzehnten permanenten Volksverdummung auf dem richtigen Weg. Einige Poster in diesem Thread beweisen, daß die Volksverdummung wirkt, in dem sie es "nicht glauben können".

Bin ja mal gespannt, wann sich die restlichen 80% Dumpfbacken
vom gesamten Deutschen Volk neudeutsch verinnerlichen: "No risk, no fun".
Und dann mal richtig fetzen lassen, so nach dem Motto: "Was die Franzosen können, machen wir mindestens zehnmal wirkungsvoller."

Gruß Flumo

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Flumo.Onecent

„Hallo Archaeoptery, was glaubst du wohl, unter welchen völkischen Umständen...“

Optionen

Ich weiss nicht, ich würde nicht soweit gehen und andere als "verdummt" hinstellen. Das ist ganz schön gewagt von Dir!
Ich glaube einige möchten vielleicht nur die ganze Sache etwas realistisch sehen, und es wirklich verstehen, und nicht gleich wieder in diese Allerwelts-Melodie alá "Alles Mist" mit einstimmen.
Sicher ist vieles Ausbeute und Verarsche, aber was ist die Alternative? Was würdest Du anders machen?
Eine andere Regierung wählen, und dann? Gehts wieder von vorne los, so wie seit 2000 Jaren?
Das jeder nur an sich, ganz tief im inneren an sich selber denkt, ist einfach biologisch. Anders gehts glaube ich nicht, sonst würde man ja sterben würde man das eigene Leben nicht verteidigen (durch Geld, Macht etc.)
Wie man aber mit Harmonie mit seinen Mitmenschen lebt ist die andere Seite der Medaille. Und wenn man, um das eigene Leben zu "verteidigen" (wie auch immer das aussieht, materiell, seelisch, emotional) anderen Schadet, ist die "HarmonieSeite der Medaille" gestört, denn es geht anders.
Das ist der Punkt.
Und wenn andere andere ausbeuten und einfach Geld vom Konto abheben hört der Spass auf. Dann gehören diese schwarzen Schafe irgendwo anders hin, aber nicht unter Menschen, die versuchen wollen friedlich miteinander zu leben.
Es geht nicht einfach um das profane "Alles-Mist"-Geschreie!
Denn ich glaube nicht das es andere besser machen würden. Einfach weil sie an sich selber denken. Sondern wie man mit dem anderen umgeht und sich gegenseitig hilft.
Und ich denke nicht das alle Politiker korrupt sind. Viele können da nur mit Idealismus und Überzeugung an der Sache rangehen, sonst könnte man das garnicht machen.
Ich denke wir haben auch viele Möglichkeiten in Deutschland, die andere Länder nicht haben. Und nur immer "Aufstand" zu brüllen ist auch keine Lösung. Da fehlen konstruktive Ansätze, kreative Alternativen, wirklich geistreiche Möglichkeiten es anders zu gestalten, und das ist schwer. Gerade die denen es gut geht, schreien gegen das herrschende System, machen aber keine vernünftigen Alternativ-Vorschläge. Warum auch, man hat doch alles.
Man sollte eher das Vorhandene kreativ nutzen, Was draus machen. Und versuchen soweit wie möglich die Schwarzen Schafe auf die schwarze Wiese zu stellen, dort wo sie hingehören bis sie kapieren um was es geht.

Ich weiss es selber aber auch nicht genau.
Es klingt immer so als gäbe es eine eingeschworene Gemeinschaft von Leuten, die an der Macht sind und uns alle ausbeuten und die Leute in einem Land missbrauchen um Ihre Macht zu erhalten.
Ist es wirklich so??
ist es nicht ein bischen liberaler bei uns?
Nur das eben vielmehr ökonomische Faktoren und wirtschaftliche und natürlich auch soziologische Faktoren da eine wichtige Rolle mit einspielen?

Natürlich gehen viele nicht auf die Strasse.
Dafür werden sie ja satt gemacht, denke ich auch. Aber sie machen sich auch selber satt.
Ich glaube man muss es immer von vielen Seiten betrachten.
Und das mit Adolf - ich weiss nicht, das ist kein Vergleich, das ist ein gaaanz anders Thema.
heute rennt niemand mehr (zumindest momentan in Deutschland) fanatisch einem Menschen hinterher, der andere wirklich töten will. Wir haben ein demokratisches System, was daraus besteht das jeder seine meinug sagen kann und auch im jeweiligen wählen der Partei dieses wiederspiegeln kann.
Nur sind viele sosehr mit arbeit beschäftigt das sie keine Zeit mehr dafür haben bzw. sich aus der Politik zurückziehen, weil sie sich da unverstanden fühlen.
Aber das hat soviele Ursachen.
Jeder will Komfort, und Essen, und Auto. Aber wer soll das alles bezahlen? Bis jetzt war es, glaube ich, die "dritte Welt" (hässliches Wort) die dafür bezahlt hat. Billige Arbeitskräfte!
Bei uns würde sich keiner mehr unter Lebensgefahr für 1 Euro in eine Grube stellen und Eisen fördern unter Todesgefahr, welches dann für edle Autos verwendet wird.
In China sind es tausende, hundertausende (Spiegel Ausgabe irgendwann Juni oder Juli) die das machen.
Verstehst?
Aber das geht nicht mehr,weil diese Menschen langsam auch komfort haben wollen und sich nicht mehr auf unsere Kosten aus ausbeuten lassen wollen.
Aber ich denke das auch vieles einfach total ungerecht verteilt ist.
Weil wenige einfach viel haben wollen. Das ist der Punkt!
Und das muss geändert werden.
Das hängt aber mit vielen Faktore zusammen.
Und das ist nicht einfach.
Weil dafür immer viel Macht den Reichen genommen werden müsste, um sie etwas zu entmachten und so die Güter gerechter zu verteilen.
Und sie werden es sichernicht freiweillig hergeben.
Aber so lange die Menschen nicht selbst ihr Leben ändern wird das auch nie passieren.
Sobald aber die Mensch aufhören diesem Wahn des Individuums in extremer Weise hinterherzulaufen, werden ganz automatisch auch die reichsten entmachtet, weil das einfach Universalgesetzte sind.
Ach so richtig weiss ich auch nicht.
ich glaube nur das es zwar einfach ist zu sagen:
"He, wir werden von einer Verbrecher Bande regiert, die uns nur ausbeutet und nur Ihre Macht sichern will. lasst uns sie stürtzen"

Aber es wirklich anders machen wird eh nicht passieren!
Weil das noch nie geklappt hat. Es wiederholt siche einfach, immer und immer wieder. Die nächsten werden genauso wieder irgendwann die anderen ausbeuten.

ich glaube wir müssen endlich an uns selber anfangen zu arbeiten. Das ist die einzigste Möglichkeit. Im Umgang mit uns selbst und anderen. Das ist unsere einzigste und wirkliche wahre Chance.
Ohne Got, ohne Jesus, ohne König und ohne Bundespräsidenten. WIR müssen uns ändern, nicht die andern.
Dann löst sich alles ander wie in Luft auf, wie ein dunkler mantel, der uns lange umgeben hat, verschwindet er einfach.
Wir sind es, von der kleinen Putzfrau an bis zum Chef einer kleinen mittelständigen Firma bis zum Chef einen großen Konzerns, wir sind es selbst, die diese Umgebung geschaffen haben. Und nicht die anderen.
Wir, mit unserem denken, was so komplex ist, das ich Angst habe wir schaffen es doch nicht.
Wir, mit unserem einteilen, und einordnen.
Mit unserem Status, wer ist größer, wer kleiner.
Mit unsrem Ego, unserem Sein. Wer bin ich, wer will ich sein.
Mit unserem denken von uns und von anderen.
Ist die Putzfrau wirklich weniger Wert als der große Chef eines Konzerns? Griegt deswegen der Chef 10.000 im monat und die Putzfrau 800?
Weil sie weniger wert ist? Ist sie nicht genausoviel wert? Wenn nicht am wertvollsten, weil sie das ganze System am laufen hält?
Aber um dieses denken zu ändern müssen wir uns selbst ändern, und das bedeutet unsere Komplexe zu verstehen, unsere Ängste, unser Sein. Und ich glaube das bedeutet loslassen von vielen Dingen. Ich versteh es ja selbst nicht.
Aber ich denke, ich fühle, wenn wir uns wirklichs elbst verändern, und nur dann, verändern wir wie von selbst alles andere.
Wenn wir das begreifen, können wir wirklich was verändern.
Nämlich uns selbst.
Alles andere passiert dann von selbst.

Aber frag mich nicht wie!
Das weiss ich nicht.
ichs ehe es an mir selbst wie schwer das ist.
Das steckt soviel mit drann.
Keine Ahnung.
Vielleicht mit Glauben an sich selbst.
Keine Ahnung ob das geht....
ich weiss nicht wie das aussehen soll
vielleicht mit vertrauen
keine ahnung..


...so long

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Hi Murdock09, solche Callcenter-Abzocker sind bei der deutschen Regierung sehr...“

Optionen
> Callcenter-Abzocker sind bei der deutschen Regierung sehr beliebt:
> sie bescheissen kleine Leute um Kohle aber zahlen brav ans
> Finanzamt Steuern, spülen also Kohle in die Staatskasse.


Demnach wären auch Bankräuber bei unserer Regierung sehr beliebt, wenn sie ihren Gewinn nur ordnungsgemäß versteuern würden?!

Was man dabei nicht aus dem Auge verlieren darf: Solche Rechnungen können leicht zum Bumerang werden. Durch erfolgreiches Abzocken einfacher Bürger wird deren Kaufkraft weiter geschmälert. Das schadet der Wirtschaft insgesamt und spült weniger (Umsatz-) Steuern in die Staatskasse.

Oder glaubt hier jemand ernsthaft, dass ein Großteil der Mehrwertsteuereinnahmen durch den Verkauf von Hochseeyachten erzielt wird?

CU
Olaf

P.S. BTW... ich hatte dieses Thema heute morgen auch schon am Wickel, allerdings auf Contra Nepp: http://www.nickles.de/static_cache/538444166.html - passt irgendwie auf beide Bretter gut!
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Olaf19

„ Callcenter-Abzocker sind bei der deutschen Regierung sehr beliebt: sie...“

Optionen

Ich glaube das Bankräuber nie so die wahren Freunde der Politiker werden können,
in denen sehen sie vielleicht eine zu große Konkurrenz und dann zeigen sie es ja auch unverblümt was sie wollen, da denken sich unsere Politiker doch (zumindest glauben sie das) etwas Verschleiertes und verschlüsseltere Methoden aus um ans Geld zu kommen
(an ihr eigenes sowie des Staates).
Ja die Strafen für die ganz großen Betrüger sind mehr als lachhaft, dafür sind sie für kleinere Vergehen schon sehr drastisch und konsequent. Nicht umsonst gibt es unzählige zutreffende Sprichwörter zu diesem Thema.
"Recht haben und Recht bekommen ist... ;die Kleinen hängt man und die Großen läßt man laufen, usw. usw.)

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Uwe106 Redaktion

„Callcenter können Konten plündern“

Optionen

Da sieht man mal, das diese Lotterien nicht nur Abzocker sind ! ! !

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause Uwe106

„Da sieht man mal, das diese Lotterien nicht nur Abzocker sind ! ! !“

Optionen

hab ich vorhin auch im radio gehört. die staatsanwaltschaft mönchengladbach ermitteln gegen eine firma aus viersen, die sich illagel von der SKL kundendaten inkl. bankkonteninformationen angeeignet hat.

die schweine!

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Hausmeister Krause

„hab ich vorhin auch im radio gehört. die staatsanwaltschaft mönchengladbach...“

Optionen

Datenbeschiß oder Schindluder, miese Geschäftemacher sehen riesige Abzockpotentiale, denn wo hat man nicht alles seine gesamten Daten hinterlegt (Anschrift, Kontonummer, BLZ, Tel.Nr. und noch andere pers.Angaben),
da sind die Stadtwerke, Energiekonzerne, Wohnungsgesellschaft, Internetanbieter, Telefonanbieter, Krankenkasse, sämtl. einzelnen Versicherungen und und usw.)
wir sind doch schon vollkommen löchrig und eigentlich ist es verwunderlich das nicht längst größere Schäden aufgetreten sind (es ist doch heutzutage fast alles zu kaufen wenn der Preis und die entsprechende Ausgangslage gegeben ist).

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
kongking Hausmeister Krause

„hab ich vorhin auch im radio gehört. die staatsanwaltschaft mönchengladbach...“

Optionen

"Firma aus Viersen, die sich illegal von der SKL Kundendaten angeeignet hat"...

Bin SKL Kunde.

Für mich stellt sich die Frage ob die SKL geschlampt hat (Datensicherheit) oder sensible
Daten an Fremdanbieter wie z.B. Call - Centern selber übergeben hat (Outcourcing beim Telefonmarketing
zwecks Kostenersparnis) und sich dann ein "Eigenleben" der Daten entwickelt hat.

Beides schmeckt mir nicht.

Fazit: Ich bin nicht länger SKL Kunde.

Gruß - Kongking

-----

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen