Windows 10 1.447 Themen, 16.485 Beiträge

News: Erst raus dann weiter

Build 2015: Windows 10 - Nachbesserungen schon in Planung

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Im Vorfeld der Entwicklerveranstaltung Build 2015 gab es bereits gewagte Spekulationen, dass Windows 10 viel früher als geplant fertig wird. Unter anderem, weil Microsoft nicht mehr wie früher nur das "Weihnachtsgeschäft" zum Jahresende anpeilt, sondern auch den Beginn der Schulzeit.

Windows-Team-Chef Joe Belifiore hat auf der Build 2015 erklärt, dass Windows 10 für Phones erst nach der Desktop-optimierten Version kommt. (Foto: Microsoft)

Ein definitiver Veröffentlichungstermin wurde auf der Build 2015 nicht genannt, aber Sommer gilt als wahrscheinlich. The Verge berichtet noch einige Hintergrundinformationen zum Marktauftritt.

Laut Aussage von Microsofts Windows 10 Papst Joe Belifiore, hinkt die Entwicklung der Windows 10 Version für mobile Geräte jener der Desktop-Version hinterher. Windows 10 wird also nicht für alle Plattformen gleichzeitig erscheinen.

Für "Telefone" geht es also später los, ebenso für Geräte wie die Spielkonsole Xbos und die neue Hololens-Brille. Windows 10 soll erstmal für Desktop-PCs einen großartigen Start hinlegen. Damit das zeitlich hinhaut, ist Microsoft bereit Abstriche in Kauf zu machen, unreife Funktionen erst später nachzuliefern.

Bereits jetzt ist die Rede davon, dass schon im Herbst ein erstes großes Update mit Nachbesserungen kommt. Welche Funktionen von Windows 10 bei Marktstart erstmal ausfallen, ist aktuell noch nicht klar. Als sehr wahrscheinliche Nachschiebekandidaten gelten aber bereits der neue Internet-Browser namens "Edge" und die neue Messenger-App mit Skype-Integration.

Michael Nickles meint:

Also erstmal wie früher bei Service Packs auf das erste große Update im Herbst abwarten? Ich meine, das ist nicht mehr nötig. Der Kern von Windows 10 wurde bereits mit Windows 8 gebaut und der ist sehr robust. Und: Windows ist sehr modular geworden. Gerade im Hinblick auf die vielen unterstützten Plattformen, wird es wohl häufiger "Nachbesserungen" geben als früher.

bei Antwort benachrichtigen
RW1 Michael Nickles

„Build 2015: Windows 10 - Nachbesserungen schon in Planung“

Optionen
Gerade im Hinblick auf die vielen unterstützten Plattformen, wird es wohl häufiger "Nachbesserungen" geben als früher.

Ist schon interessant wie MS das diesmal macht. Bei mir läuft dei Priview auf 2 Geräten. Einmal auf einem Alt-PC mit AMD Doppelkern und nur 2GB RAM, mit IDE Laufwerken. Und einmal auf einem krach neuen HP Elitebook 840 G1 mit i5 Prozzi, 8GB RAM, 256GB SSD und Touch Screen.

Seltsamer Weise geligt auf dem PC jedes Update automatisch, auf dem neuen HP Laptop muss ich immer die ISO Downloaden und neu installiernen. Jedes automatische Update nach 10xxx scheiterte bisher.

bei Antwort benachrichtigen
Ventox RW1

„Ist schon interessant wie MS das diesmal macht. Bei mir läuft ...“

Optionen
, auf dem neuen HP Laptop muss ich immer die ISO Downloaden und neu installiernen. Jedes automatische Update nach 10xxx scheiterte bisher.

Bei meinem HP Compag 6910p ist das nicht der Fall.

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Build 2015: Windows 10 - Nachbesserungen schon in Planung“

Optionen
Windows 10 soll erstmal für Desktop-PCs einen großartigen Start hinlegen.

Und wie erklärst du dir das in Verbindung mit deinem Nachruf bzw. deiner (erneuten) Ankündigung vom Tod des Desktop-PCs? Zunge raus

Hauahauahaua! - Wahrscheinlich hört MS schon wieder die Einschläge nicht mehr und produziert an der Realität vorbei??? Lachend

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen