Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: 50facher Preis für 10 Prozent

Börsen-Computer kriegen neue Leitung für 300 Millionen Dollar

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Inzwischen sind gut 10 Jahre vergangen, seit zuletzt eine fette "Internet-Datenleitung" durch den Atlantik gelegt wurde, die Europa mit den USA verbindet.

Die bestehenden transatlantischen Kabel erfüllen ihren Zweck zwar immer noch, es wird jetzt aber dennoch ein weiteres gelegt. Die sogenannte Hibernian Express Verbindung wird über rund 6.000 Kilometer von der amerikanischen Ostküste nach Großbritannien gezogen.

Gebaut wird die Leitung vom Unternehmen Hibernia, das sich auf ultraschnelle Finanzwelt-Verbindungen spezialisiert hat. Die Besonderheit bei der Leitung: sie soll weniger als 60ms Latenz (Verzögerungszeit) haben - es vergehen also weniger als 60ms vom Abschicken eines Datenpakets bis zu dessen Eintreffen.

Die aktuell schnellste transatlantische Verbindung hat eine Latenz von 65ms. Konkret ist die neue Leitung also rund 10 Prozent schneller. Und dabei kostet das Hibernian Express Kabel 300 Millionen Dollar. Und obwohl 6ms Geschwindigkeitsvorteil für 300 Millionen Dollar wie ein Witz klingen, wird das laut Bericht von The Telegraph für die Betreiber ein Bombengeschäft.

Denn: es gibt welche, die bereit sind für diese 6mn Vorteil den geschätzt 50fachen Preis zu zahlen. Und zwar die Finanzwelt. Vollautomatisierte Finanztransaktionen, Börsengeschäfte lassen sich durch die neue Leitung schneller abwickeln.

The Telegraph berichtet von Schätzungen, dass ein Geschwindigkeitsvorteil von einer Millisekunde pro Jahr rund 100 Millionen Dollar Wert ist. Die Verlegungsarbeiten haben inzwischen begonnen, die neue fette Leitung soll bereits 2013 in Betrieb genommen werden.

Michael Nickles meint: Wohlgemerkt: es geht hier nicht um sechs Sekunden, sondern um sechs MILLISEKUNDEN. Also sechs TAUSENDSTEL Sekunden. Es geht also wohl vor allem drum Aktiengeschäfte von Rechnern automatisch in Sekundenbruchteilen abwickeln zu lassen.

Ein sehenswerter Bericht zur computergesteuerten Börse. gibt es hier in der ZDF-Mediathek

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Börsen-Computer kriegen neue Leitung für 300 Millionen Dollar“

Optionen

Wenn man's nur so schnell verdienen könnte wie die Bande damit schachert. Gott sei Dank ist nach der Lichtgeschwindigkeit Ende der Fahnenstange. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
mono andy11

„Wenn man s nur so schnell verdienen könnte wie die Bande damit schachert. Gott...“

Optionen
Gott sei Dank ist nach der Lichtgeschwindigkeit Ende der Fahnenstange

Was wäre, wenn ein Objekt sich mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum bewegt und selbst eine Lichtquelle hätte. Würde sich das Licht dieser Lichtquelle, welches sich bereits durch das Objekt mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, bei Aktivierung schneller als das Licht bewegen?

cya, mono
bei Antwort benachrichtigen
Pashka mono

„ Was wäre, wenn ein Objekt sich mit Lichtgeschwindigkeit durch den Raum bewegt...“

Optionen
Würde sich das Licht dieser Lichtquelle, welches sich bereits durch das Objekt mit Lichtgeschwindigkeit bewegt, bei Aktivierung schneller als das Licht bewegen?
Nein.
http://de.wikipedia.org/wiki/Relativistisches_Additionstheorem_f%C3%BCr_Geschwindigkeiten
bei Antwort benachrichtigen
mono Pashka

„ Nein. http://de.wikipedia.org/wiki/Relativistisches_Additionstheorem_f C3...“

Optionen

http://www.golem.de/1109/86623.html

Wenn sich das bestätigen liese, dann wäre einiges in der Wissenschaft los.

bei Antwort benachrichtigen
Pashka mono

„http://www.golem.de/1109/86623.html Wenn sich das bestätigen liese, dann wäre...“

Optionen
Wenn sich das bestätigen liese, dann wäre einiges in der Wissenschaft los.
Hab bereits gestern gelesen und an den Thread gedacht.
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Börsen-Computer kriegen neue Leitung für 300 Millionen Dollar“

Optionen

Wenn man sowas liest, fragt man sich natürlich in was für einem Irrsinnstempo da Geschäfte gemacht werden, wenn schon ein paar Millisekunden anscheinend einen Unterschied machen. Kein Wunder, daß wir mehr und mehr die Kontrolle verlieren....

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen