Internetanschluss und Tarife 23.246 Themen, 96.910 Beiträge

News: 120 Euro für Willige

Bitte kommt wieder heim

Redaktion / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Viel zu lange zu teuer, nonstop negative Schlagzeilen, Support miserabel: das rächt sich. Inzwischen scheint es der Telekom weh zu tun, dass ihr die Kunden scharenweise davonlaufen.

Jetzt fährt die Telekom eine neue Werbekampagne um Kundschaft zurückzugewinnen, die ihr davon gelaufen ist. Rückkehrwillige sollen mit bis zu 120 Euro belohnt werden. Wie Teltarif.de berichtet, gehen davon voraussichtlich aber gleich wieder rund 60 Euro für die Bereitstellung des Anschlusses drauf.

Die Telekom hofft mit ihrer "Bitte kommt wieder heim"-Kampagne vor allem Kunden zu erreichen, die mit ihrem Konkurrenz -DSL-Anschluß unzufrieden sind.

Quelle: teltarif.de

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Redaktion

„Bitte kommt wieder heim“

Optionen

Zitat Fußnote der akt. Telekomwerbung: Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 59,95 Euro (kostenloser Wechsel innerhalb Standard oder Universal). Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen DSL-Anschluss 99,95 Euro, entfällt für DSL bis zum 31.08.08.

Ich verstehe das so: Wenn man einen Telefonanschluss der TK besitzt und nur ein T-DSL-Paket neu bucht ist alles Bereitstellungspreis frei. Siehe:
Somit sind dann doch die 120 Euronen zu bekommen.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen
nachteule1 Redaktion

„Bitte kommt wieder heim“

Optionen

Dazu lief gestern ne Schöne Werbung in der Glotze, in der sich die Telekomm doch glatt als "Deutschlands beliebtester DSL-Anbieter" betitelte.................Muhahahaha!!!

bei Antwort benachrichtigen
eidannemo nachteule1

„Dazu lief gestern ne Schöne Werbung in der Glotze, in der sich die Telekomm...“

Optionen

Hallo,

egal wo man hinschaut, ist doch die Telekom mit Ihren Tarifen die teuerste.

Bei T-Mobile siehts auch nicht besser aus, bestes Beispiel Handy Flatrate (Festnetz und Mobil D1 Flat), die billigste für 29Euro, Handy dazu kostet es schon 10 Euro mehr im Monat (bei 0² nicht, kumpel bekam da ein N95 8GB Edition für 1Euro und der Tarif wurde auch nicht teurer bei Vertragsverlängerung)

Ich hatte noch Glück, da ich einer der Ersten bei T-Mobile mit Faltrate war, habe zumindest für 35Euro (obwohl ich das auch teuer genug finde) den Max Tarif 1. Generation mit Festnetz-, Handy D1- und SMS D1- Flatrate, der kurz danach schon wieder abgeschafft wurde.

Zudem sind alle anderen Flatraten 5-10 Euro (Base für 20Euro inkl. 60min. noch für ALLE Netze, 25 bei o² ect..) günstiger als beim rosa T.

Ich werde jedenfalls zu dem Anbieter wechseln, der mir ein Handy subventioniert, das wird wohl schlussendlich O² sein. Dann hab ich garnix mehr mit dem T zu tun (bin zu Kabel Online, TOP Speed und Flat zum Top Preis für 29Euro) gewechselt...

Das rosa T mit allen Sparten wird noch viel mehr Kunden verlieren....

bei Antwort benachrichtigen
moin moin1 nachteule1

„Dazu lief gestern ne Schöne Werbung in der Glotze, in der sich die Telekomm...“

Optionen

"Deutschlands beliebtester DSL-Anbieter"

Der Gag des Jahres - oder hat man vergessen, bei dem Wort "beliebtester" die Vorsilbe "un" voranzustellen ?

Anders kann ich mir das wirklich nicht erklären.



moin moin1

bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin nachteule1

„Dazu lief gestern ne Schöne Werbung in der Glotze, in der sich die Telekomm...“

Optionen

lol ! liebe Telekom! damit ihr das auch mal begreift jetzt mal für die Langsamversteher:...euer Ruf ist mittlerweile so schlecht...wer irgendwie kann versucht euch loszuwerden. ich arbeite mit älteren Leuten (Internet-und rechnerkurse für Senioren) und rate auch jedem möglichst zu alice oder 1&1 zu gehen wenn ich gefragt werde ob es noch andere Anbieter ausser der Telekom gibt.
macht doch mal Verträge mit ner laufzeit von 4 Wochen ne 16000 Flat für 25 € und n kostenlosen Anschluss. dann n Jahr warten und ihr könnt euch vor Kunden kaum retten (wie gerade Alice)

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Tuxus thomas71berlin

„Muhahahaha!!!“

Optionen

Das stimmt nicht.
Es ist bis zum Anschluss von DSl nicht klar, wie schnell das DSl wird. 16.000er haben sicher die wenigsten erhalten!
Die Flat kostet 30 Euro. Der Support ist kostenpflichtig und eine Warteschleife gibt es auch.
Es ist auch nicht klar, welche Anschlussvariante man erhält. Es gibt drei! [ironie]Erhält man NGN werden sich die Senioren sehr über die Qualität freuen [/ironie]

Mit 1&1 und Hansenet habe ich - und nicht nur ich - krasse negative Erfahrungen gemacht. Mit dem Support der Tlekom nicht, sondern im Gegenteil konnte ich in den T-Punkt jumpen und hatte meinen neuen Splitter und einen Tag später war der WLAN-Router da. Hotline kostenlos und kompetent!

Auch schonmal den Support bi Deinen Tipps angerufen oder Bock gehabt, dort zu arbeiten?
Als Senior freut man sich sicher besonders, dort anzurufen ...
Schau mal ins hansenet-user-forum.de hinein. Einem Senior den billigsten Support zu empfehlen, wundert mich sehr. Aber lassen wir das.

Wir freuen uns, wenn wir billig eingekauft haben, aber schreien gleichzeitig, wenn unsere Kinder keine Jobs kriegen oder wir nur im Call-Center arbeiten können?

Ich sag nur, der Kunde kauft billig und wird bald selbst dort arbeiten müssen :)

Also nicht soooo viel Freude über Alice, etwas ist okay. Man muss die zwei Seiten sehen. Ich möchte nämlich, dass mein Papa lieber Angestellter bei der Telekom ist, als dass er im Call-Center bei Alice arbeitet. Beim ersten bleibt mir manchmal ein Eis und er hat am Wochenende frei und muss auch nicht nachts arbeiten, sondern kann da schlafen. Beim zweiten Papa gibt es zu Hause kein Eis, er hat Stress durch Nachtschichten und ist schnell genervt. Das Geld ist knapp und der Chef sagt ihm, er könne jederzeit gehen. Draußen warten genügend, die keinen Job haben und seinen machen würden.

Und so beißt sich die Katze selbst in den Schwanz.

Soll keine Hymne auf die Telekom sein. Ich will nur anmerken, dass es zwei ! Seiten dieser Medaille gibt.

Gruß.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tuxus

„Das stimmt nicht. Es ist bis zum Anschluss von DSl nicht klar, wie schnell das...“

Optionen

Glaubst du, dass es den Call-Center-Mitarbeitern der Telekom auch nur einen Deut besser geht als bei Alice?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin Tuxus

„Das stimmt nicht. Es ist bis zum Anschluss von DSl nicht klar, wie schnell das...“

Optionen

mit dem Support bei Alice hatte ich noch keine Schwierigkeiten und Beschwerden auch wenig....bis auf die manchmal etwas lange Warteschleife...aber mittlerweile geht das auch...ansonsten bin ja ich für den Support zuständig :-) ...das Siemensmodem lässt sich per passwort (siehe Hansenetforum)http://wiki.mhilfe.de/index.php?title=Siemens_C2-010-I_als_Router_konfigurieren
als Router einsetzen...defekte Splitter wurden umgehend umgetauscht (1 Woche... per Post). die Flat kostet ohne Telefonanschluss 24,90 € ...(telefon läuft über MSN,Skype und natürlich mobil - Homezone)

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_129835 thomas71berlin

„mit dem Support bei Alice hatte ich noch keine Schwierigkeiten und Beschwerden...“

Optionen

unter "umgehend getauscht" verstehe ich was anderes als: 1 Woche per Post !

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Redaktion

„Bitte kommt wieder heim“

Optionen

Die Telekom dachte einst, als sie Telekom und T-Online splitete, um mehr Kohle den Börsianern aus der Tasche zu ziehen, sie würde damit einen intelligenten Wurf machen. Inzwischen dürfte die Teilung von Telekom und T-Online der Hauptgrund für die teuren Tarife und die unzufriedenen Kunden sein. Zudem sinkt der Bedarf für Festnetzanschlüsse erheblich, genau in dem Marktsegment, in dem die Telekom-Marktführer ist. Auf die Telekom kommen schwere Zeiten zu.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
D4HOOL The Wasp

„Die Telekom dachte einst, als sie Telekom und T-Online splitete, um mehr Kohle...“

Optionen

Also ich bin jetzt auch kein riesen Fan der Telekom,
aber ich muss sagen, wir hier behauptet der Service
der Telekom sei schlecht, der hat garkeine Ahnung
vom dem Service der Mitbewerber!

Bei der Telekom kann man 24h / 7 Tage die Woche KOSTENLOS (!)
anrufen, die Telekom bietet sogar einen kostenlosen Rückruf Service an.
Dort geht i.d.R. auch nach max. 2-3 min ein Mitarbeiter an die Hotline
oder man wird eben zurück gerufen.

Sicherlich können die Hotline Mitarbeiter nicht immer direkt helfen,
aber dass ist bei allen anderen Hotlines genau so.

Ich kenne (leider) die Erfahrungen mit vielen anderen Mitbewerben,
wo man erst einmal für 0,39€ oder mehr die Minute anrufen kann,
dann mal locker 5 min sich durch das Telefonmenü wählt
und dann nochmal 5 - 10 min auf einen Mitarbeiter warten muss.
Da sind dann schonmal schnell 5 € - 6 € nur an Hotline Gebühren
weg ohne das man auch nur ne Minute mit jemandem gesprochen hat!
Das finde ich eine Frechheit! Die Bestellhotline ist kostenlos
und immer frei, sobald man Kunde ist und ein Problem hat,
darf man zahlen, und zwar richtig.

In diesem Sinne

mfg

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye D4HOOL

„Also ich bin jetzt auch kein riesen Fan der Telekom, aber ich muss sagen, wir...“

Optionen

Der telecom service läßt aber auch sttark nach, in der Qualität und das ist ja das was sich viele Leute von der Telekom erhoffen und dafür auch etwas mehr zahlen.
Wirklich mit Ruhm bekleckert sich in dieser kategorie, kaum noch ein Telefeon anbieter.


Ich kenne (leider) die Erfahrungen mit vielen anderen Mitbewerben,
wo man erst einmal für 0,39€ oder mehr die Minute anrufen kann,
dann mal locker 5 min sich durch das Telefonmenü wählt
und dann nochmal 5 - 10 min auf einen Mitarbeiter warten muss.
Da sind dann schonmal schnell 5 € - 6 € nur an Hotline Gebühren
weg ohne das man auch nur ne Minute mit jemandem gesprochen hat!


Die gebühren werden erst verrechnet sobald ein mitarbeiter dran ist, den für die Warteschleife darf man nichtmehr abrechnen(evtl. wenn du intern verbunden wirst).

bei Antwort benachrichtigen
D4HOOL1 Crazy Eye

„Der telecom service läßt aber auch sttark nach, in der Qualität und das ist...“

Optionen

@Crazy Eye
Ich kenne mich jetzt ehrlich gesagt mit der genauen Gesetzlage nicht aus.
Ich weiss jedoch das ich einen recht hohen Betrag bezahlen musste, obwohl ich nur
kurz mit dem Mitarbeiter gesprochen habe, zudem wurde mir vor der Warteschleife per Band
angesagt dass "Ab jetzt jede Minute X.XX €" kostet ...
Daher bin ich mal davon ausgegangen das ich auch die Warteschleife bezahlen durfte...
Aber auch wenn nicht, bei der Telekom ist es auf jedenfall Kostenlos :)

mfg

bei Antwort benachrichtigen
Tuxus D4HOOL1

„@Crazy Eye Ich kenne mich jetzt ehrlich gesagt mit der genauen Gesetzlage nicht...“

Optionen

Ich kann das bestätigen. Der Telefon-Support ist kompetent und kostenlos. Da hat die Telekom sehr viel getan.
Der Anschluss wird ohne Komplikationen eingerichtet.

Ich habe wirklich für viele DSL-Anschlüsse bestellt und bei der Einrichtung geholfen.

Bei 1&1 war es ein Fiasko. Bei Hansenet nervte es unendlich. Man musste hoffen, dass der Anschluss reibungslos klappt, dann ist alles okay! Aber wenn Fragen auftauchen ... und der Vertrag von der Firma nicht erfüllt werden kann oder sehr spät oder oder oder ... Oft können die Leute am Telefon aber auch gar nicht gut helfen. Sie fangen quasi nur die Leute ab und hocken vor einem PC mit den Basisdaten. An die Techniker und wirklich gut geschulten Mitarbeiter kommt man dort gewöhnlich nicht ran.

Bei mir stand, ich solle dort anrufen, weil der Anschluss nicht klappen würde. Also getan. Und es war nichts! Niemand wusste bescheid. Das wiederholte sich nochmal. So ein Murks habe ich selten erlebt und als Mitarbeiter muss das auch nerven.

Hier wird Alice gelobt, dabei verliert Hansenet die Hälfte (?) seiner Kunden wieder nach wenigen Monaten. Hansenet wäre sofort pleite, würden sie die Kündigungsfrist auch nur auf ein Jahr anheben. So ein Glücksspiel macht man nur, wenn der Einsatz nicht zu hoch ist.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Tuxus

„Ich kann das bestätigen. Der Telefon-Support ist kompetent und kostenlos. Da...“

Optionen

Habe ich genau umgekehrt erlebt: Ich habe für meinen Vater seinerzeit bei der Telekom angerufen, als es um den Umzug des Telefonanschlusses vom Reihenhaus in die neue Etagenwohnung ging. Etwas Arroganteres und Inkompetenteres als deren - im übrigen notorisch unterbesetzte - Hotline habe ich selten erlebt.

Wochenlang hat es gedauert, bis mein Vater gnädigerweise wieder telefonieren durfte. Bis dahin konnte er nur arschteure Handygespräche führen, das hätte man der Telekom eigentlich in Rechnung stellen müssen.

Ich als telefon-technischer Laie habe gleich gesagt, da muss ein Techniker kommen, in den Keller gehen und die Leitung freischalten. "Neiiiiin, da muss doch nichts freigeschaltet werden, ihr Vater kann sofort drauf lostelefonieren, einfach einziehen und einstöpseln". Nach ein paar Wochen haben sich diese AQW§$ZLKJ endlich dazu herabgelassen, uns einen Techniker zu schicken - der anfangs nichts besseres zu tun hatte, als zu versuchen, mir ein T-D1-Handy aufzuschwatzen. Aber lassen wir das. Wir waren dem Mann trotzdem sooo dankbar...

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Gerakl The Wasp

„Die Telekom dachte einst, als sie Telekom und T-Online splitete, um mehr Kohle...“

Optionen

Ich weis nicht warum ihr alle sich über Telekom beschwert. Nur bei Telekom kann man günstige Vorwahlen benutzen. Die Telekom Festnetz-Anschlussleitung steht immer. Auf sie ist immer verlass. Damals hat man auf unserer Straße beim Setzen eines Straßenschildes ein Kabel durchgetrennt. Wer war gleich zur Stelle? Ein Mitarbeiter der technischen Abteilung deutscher Telekom. Am nächsten Tag war alles repariert.
Als ich 2 Tage keine Internetverbindung hatte. Musste ich bei 1und1 anrufen und das für 0,24cent/min. Alles was ich dürfte, ist 10min lang eine nervige Melodie zu genießen.
Beim 2 Mal war ich nach zw. 15 bis 20 Minuten erfolgreich. Nach 2 Tagen konnte ich wieder ins Tetz. Hätte ich keinen Festnetzanschluss könnte ich niemanden anrufen.
Darum bleibe ich bei Telekom auch wenn ich monatlich 16Euro an Festnetz Gebühren zahlen muss. Für mich habe ich noch keine bessere Alternative gefunden.
Die anderen versuchen ja auch bloß mit allen ihnen zur Verfügung gestellten Mitteln ihren Kunden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Keiner ist hier anders.
Je mehr Konkurrenz es gibt, desto desto größer ist der Spielraum den wir haben.


bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Gerakl

„Ich weis nicht warum ihr alle sich über Telekom beschwert. Nur bei Telekom kann...“

Optionen

ich kenne auch telekom Kunden die mal eine Woche ohne Inet waren, und auch nur mit der Hotline reden durften.

bei Antwort benachrichtigen
Bandeplus Redaktion

„Bitte kommt wieder heim“

Optionen

Ich find die Werbung in Hamburg gut:

"Liebe Hamburger, ist Ihre DSL-Verbindung Alice andere als schön?"

hehe.

bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin Bandeplus

„Ich find die Werbung in Hamburg gut: Liebe Hamburger, ist Ihre DSL-Verbindung...“

Optionen

wenn se mit ihrem Service nicht weiterkommen denunzieren sie die Konkurrenz.... wie erbärmlich!

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Bandeplus

„Ich find die Werbung in Hamburg gut: Liebe Hamburger, ist Ihre DSL-Verbindung...“

Optionen

Hi bandeplus, wo haste das denn gesehen? Das ist mir noch gar nicht zu Augen gekommen.

Tja, das ist der Nachteil, wenn man in der Vorstadt wohnt und dort auch arbeitet - man kriegt längst nicht mehr so viel mit :-(

CU
Olaf

P.S. du auch aus Hamburg...? Oder hier nur zu Besuch?

P.P.S. Alice rulez... mit solcher Werbung pinkelt sich die Telekom hauptsächlich selber ans Bein!

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Anonym Redaktion

„Bitte kommt wieder heim“

Optionen

Bitte die genaue Gesetzeslage vorzeigen, wo steht das man für Warteschleifen nichts mehr bezahlen muss!
Das möchte ich jetzt schriftlich sehen!!
Ansonsten: Bitte keinen solchen Schwachfug mehr verbreiten!
so long

bei Antwort benachrichtigen
Jonny 9 Anonym

„Bitte die genaue Gesetzeslage vorzeigen, wo steht das man für Warteschleifen...“

Optionen

hej,

Leider keine Gesetzeslage gefunden. Ist wohl noch in Arbeit:
30.05.2007 Warteschleifen bei Hotlines künftig kostenlos?
http://www.tariftip.de/News/21811/Warteschleifen-bei-Hotlines-kuenftig-kostenlos.html

als Hobbyfotograf habe ich natürlich eine Dunkelkammer im Keller, die andere im Oberstübchen.
Reichlich unterbelichtet scheint mir folgender Artikel:

=Die Hotline-Gebühren dienten daher in erster Linie dazu, die Kunden zur Nutzung der Selbsthilfeangebote zu motivieren. Kostendeckend seien die 14 Cent pro Minute, die etwa Hansenet für seine Telefonberatung verlangt, nicht. Rösch: "Eine Minute Hotline kostet uns 40 bis 50 Cent. Bei einem Preis von 14 Cent pro Minute bezahlt der Kunde also nur ein Drittel der Gesamtkosten."=

Link dazu, letzter Absatz:
http://www.spiegel.de/netzwelt/mobil/0,1518,551007,00.html

Soll ich das jetzt so verstehen, das die armen Telefonanbieter auch noch wegen unserer Hotlineanrufe, draufzahlen müssen.
Vielleicht sollten sie ihren Hotlinemitarbeitern eine Flatrate anbieten! Oder ?

Vielleicht bringt ja einer von Euch etwas Licht ins Dunkel.

hejdo

bei Antwort benachrichtigen