Allgemeines 21.707 Themen, 143.082 Beiträge

News: Findet Microsoft besser?

Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google

Redaktion / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Großangriff auf Google hat bereits einen Tag früher als angekündigt begonnen. Seit Gestern ist die neue Microsoft-Suchmaschine Microsoft: 100 Millionen für Bing) schaffen, gegen den Suchmaschinen-Giganten Google aufzuholen. Aktuell befindet sich Bing noch in der Beta-Phase.

Im November 2008 hat Microsoft noch mal versucht, seine alte Live-Suche aufzumöbeln und ihr eine neue Funktion spendiert, mit der sich Videos besser finden lassen. Dabei stellte sich Live Search als äußerst verklemmt dar, wenn "schmutzige" Suchworte verwendet werden und es wurde spekuliert, ob die neue Suchmaschine Bing (damals noch Kumo genannt) ebenfalls so prüde sein wird. Dem scheint so zu sein: bereits der Suchbegriff "busen" ist Bing zu dreckig und es kommt statt einer Trefferliste nur dieser Hinweis:

"Der Suchbegriff busen führt möglicherweise zu sexuell eindeutigen Inhalten. Ändern Sie Ihre Suchbegriffe, um Ergebnisse zu erhalten."

Allerdings lässt sich Bing wie bereits die Video-Suche in Live Search leicht austricksen und liefert dann auch "unanständige" Webseiten (siehe Schmutzige Suchworte auch bei Microsoft).

Michael Nickles meint: Peinlich. Auf ersten Blick ist klar, dass Microsoft optisch Google komplett geclont hat. Quasi identische Schriftarten, identische Anzeige der Suchtreffer, identische Bezeichnung der Optionen. Auch das Layout der eingeblendeten Anzeigen ist identisch. Etwas mehr Innovation hätte ich mir schon erwartet.

Und wie sieht es bei der Qualität der Suchergebnisse aus? Ich hab kürzlich mal mit Google nach den Stichworten "linux drucker" gesucht. Ganz oben in der Trefferliste gab es einen Link zu einem Artikel namens Linux Drucker HOWTO.

Die Überschrift klingt zwar vielversprechend, der Artikel stammt allerdings aus dem Jahr 1998. In den vergangenen 10 Jahren hat sich bei Druckern und Linux einige getan, es gibt wesentlich aktuellere Artikel. Warum ist die Suchmaschine Google so dämlich und zeigt ganz oben einen total vergilbten Artikel an?

Ist Bing schlauer? Haben Microsofts neue Suchtechnologie-Forschungszentren einen schlaueren Mechanismus geschaffen? Was passiert wenn man in Bing nach "linux drucker" sucht? Die Antwort hier: klick.

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen

Naja, zumindestens haben sie nette Hintergrundbilder...

Das Microsoft das Rad nicht neu erfinden wird, ist doch eigentlich klar.
Mal abwarten bis die Betaphase vorbei ist. Vielleicht wird es dann besser...

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen

Na da erzählt der Herr Nickles heute aber Mist.

Alleine durch das Hintergrundbild aus hochwertigen Bilddatenbanken hebt sich vom Google Erscheinungsbild ab.
Ansonsten sieht es eben aus wie eine Suchmachine die "zum Glück" nicht zu überladen wurde.
Die Suchergebnisse sind zum Teil besser als bei Google, da spezifischer gesucht und gefiltert wird.
Google findet immer "was" nur ob ich das gesucht habe ist die Frage.
Und was die Suche nach "Schmutz" angeht, das kann Bing und zwar nicht zu knapp. Allerdings nicht in der Deutschen Version, und das liegt am geltenden Recht und nicht an Microsoft.
Die US Bürger bietet sich die Auswahl zwischen "strict, moderate und off" bei der Filterung.
(das Wort austricksen ist eine völlige Überbewertung dessen was nötig ist um dahin zu kommen)

Eine Suchmachine nur nach der Deutschen Einstiegsseite und der Fähigkeit nach Pr0n-Suche zu bewerten ist schon reichlich billig.

Etwas mehr anstrengen das nächste Mal.


bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 deroppi

„Na da erzählt der Herr Nickles heute aber Mist. Alleine durch das...“

Optionen
Und was die Suche nach "Schmutz" angeht, das kann Bing und zwar nicht zu knapp.
Allerdings nicht in der Deutschen Version, und das liegt am geltenden Recht und nicht an Microsoft.

Welches "geltende Recht"? Den Paragraphen möchte ich sehen, der verbietet, Suchergebnisse zu Busen oder Strumpfhose anzuzeigen.

Warum kann google.de diese Treffer problemlos anzeigen, wenn das in Deutschland verboten sein soll?

Eine Suchmachine nur nach der Deutschen Einstiegsseite und der Fähigkeit nach Pr0n-Suche zu bewerten ist schon reichlich billig.

Genau. Dann doch lieber nach dem "Hintergrundbild aus der hochwertigen Bilddatenbank" bewerten, das ist Qualität *LOL*.

HTH
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
vielhuber Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen

Oh, auch Google hat unter den Top3 den vermeindlich schändlichen "Linux-Drucker" Suchtreffer.

Es scheint mir, als ob Herr Nickles so ziemlich alles verteufelt, wo Microsoft drauf steht. Doch gegen das gute alte XP kommt nichts gegen an, stimmts? :-\

bei Antwort benachrichtigen
Xdata vielhuber

„Oh, auch Google hat unter den Top3 den vermeindlich schändlichen Linux-Drucker...“

Optionen

Das stimmt nicht!

Linux wird nicht geschont wenn es um Probleme geht.
Mit einer Portion ironie sogar.

Also erstmal in die Linux Betrffenden Seiten reinschaun und dann Posten.

bei Antwort benachrichtigen
jueki Xdata

„Das stimmt nicht! Linux wird nicht geschont wenn es um Probleme geht. Mit einer...“

Optionen
Es scheint mir, als ob Herr Nickles so ziemlich alles verteufelt, wo Microsoft drauf steht
So ein Unsinn.
Was meinst Du, warum M.N. ein Forum ins Leben gerufen hat, gestaltet und pflegt, das sich von Anfang an in der Hauptsache mit M$- Systemen beschäftigt?
Man kann ein beliebiges System als "Gut" oder "Schlecht" empfinden und verwenden, das sei jedem selbst belassen.
Wenn man aber die Kritikfähigkeit gegenüber seinem bevorzugten System verliert, wenn man jede Kritik, jedes noch so sachliche Gegenargument sogleich als Blasphemie deutet, dann solle man eine Sekte gründen.
Oder einer der bestehenden beitreten.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen
Peinlich. Auf ersten Blick ist klar, dass Microsoft optisch Google komplett geclont hat.

Was habt ihr gedacht, was Steve Balmer unter Innovation versteht? Die letzte News zum Thema bing.com hatte ich folgendermaßen kommentiert: "Die Innovation wird die sein: Statt der Google-Adds gibts die Bing-Toolbar, den Bing-Shop und die Bing-Kirche, in der der Herrgott MONEY MONEY angebetet wird..."

http://www.nickles.de/thread_cache/538554324.html#_pc

Ach und hier gehts übrigens zur bing.com - Kirche:
http://advertising.microsoft.com/deutschland/Microsoft-Advertising-MSN-Windows-Live-Online-Werbung
Ende
bei Antwort benachrichtigen
Zaphod Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
hansapark Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen

ha..

linux windows, linux vista... :)

ich find google liefert immernoch bessere ergebnisse, obwohl ich fast gehofft hatte dass bing besser wird..

aber wasp`s analyse mit herrgott money money und der blick zu googles werbesystem klärte mich dann auf..

übrigens ist sogar "seiten auf deutsch" falsch, weil klein geschrieben..

gruss

bei Antwort benachrichtigen
angelpage hansapark

„ha.. linux windows, linux vista... : ich find google liefert immernoch bessere...“

Optionen

Dass Nickles hauptsächlich von Microsoft lebt und es trotzdem gleichzeitig verteufelt, ist ja wohl längst kein Geheimnis mehr. Deshalb sind solche abwertenden Sensationsmeldungen auch nicht ganz ernst zu nehmen. Verteufeln, ablehnen, lächerlich machen ... ist halt einfacher als sich sachlich zu äußern.

Google selbst reagiert im Moment immer noch eingeschnappt, was ja auch seinen Grund haben muß - http://www.google.de/search?q=bing. Andere neue Seiten, insbesondere zum Verkauf und unter Provision für Google, werden ja ansonsten nach Sekunden gelistet und gerankt ...

Mir jedenfalls tut es gut, wenn Google mit Bing wenigstens einen Mitbewerber erhält, auch wenn es für eine umfassende Wertung noch viel zu früh ist.

Aber weshalb sollte diese Suchmaschine nicht auch ihre Chance bekommen? Weshalb sollten Leser, Freunde und Bekannte nicht auf diese Alternative(?) hingewiesen werden können?

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause angelpage

„Dass Nickles hauptsächlich von Microsoft lebt und es trotzdem gleichzeitig...“

Optionen

Was ich an Bing interessant finde, ist das was die Leute darüber zu wissen glauben.

Habe gestern 3 Kollegen und meine Freundin drauf angesprochen:"Hey, schon gehört? Bing ist online..."

Jeder (JEDER der 4) hat als erstes geantwortet: "Achja, Bing. Das soll doch die Suchmaschine sein, wo sich täglich immer das Hintergrundbild ändert".

Aha ;)

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
King-Heinz Hausmeister Krause

„Was ich an Bing interessant finde, ist das was die Leute darüber zu wissen...“

Optionen

Hintergrundbilder sind sehr wichtig! Wegen der Hintergrundbilder sind doch auch schon viele Leute von WinXP auf Vista umgestiegen.... :-))

Gruß
K.-H.

„Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!’“ (Sir Peter Ustinov)
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause King-Heinz

„Hintergrundbilder sind sehr wichtig! Wegen der Hintergrundbilder sind doch auch...“

Optionen

Irgendwie lustig, aber das ist wirklich so ;)

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
TobiasH Redaktion

„Bing: Mit Google-Abklatsch gegen Google“

Optionen

Übrigens, selbst das Wort "Strumpfhose" führt zu keinem Ergebnis bei der Suche, da es "sexuell eindeutig" ist... Traurig...

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause TobiasH

„Übrigens, selbst das Wort Strumpfhose führt zu keinem Ergebnis bei der Suche,...“

Optionen

Ähm, Euch ist aber schon aufgefallen, dass auf der Startseite von Bing das Wort "BETA" steht?

Der eingeschränkte Funktionsumfang, der derzeit nur US Bürgern zur verfügung steht, (so wie es weiter oben gesagt wurde), wird uns nicht einfach so vorenthalten, sondern er ist einfach nur noch nicht von Microsoft freigegeben worden.

Lasst doch die BETA Phase mal vorbei sein, dann werden wir auf bing.de auch alle Funktionen nutzen können.

@TobiasH: Das mit der Strumpfhose stimmt. Aber ich habe mal aus Spass andere Begriffe eingegeben, die man mit Eroitk in Verbindung bringen kann.

Strapse, HighHeels, Netzstrümpfe, String Tanga, Catsuit, Büstenhalter

werden alle anstandslos gefunden. Ich tippe daher darauf, dass eben Bing noch BETA ist. Da darf man sich nicht wundern.

Sollte sich aber rausstellen, dass später tatsächlich Suchbegriffe gefiltert werden, weil sie sexuellen Inhalt enthalten KÖNNTEN (was ja nicht schlimm ist. die menschen haben nunmal sex), dann ist die suchmaschine für mich gestorben.

ich finde es prinzipiell scheisse, wenn meine suchbegriffe gefiltert werden (bei google kann mans ausschalten).

Denn was soll ich denn machen, wenn ich mal angenommen für meine partnerin und mich sexspielzeuge oder erotische kleidung suche? da ist doch nix schlimmes dran.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
TobiasH Hausmeister Krause

„Ähm, Euch ist aber schon aufgefallen, dass auf der Startseite von Bing das Wort...“

Optionen

Hi

Ich habe die Seite von Bing noch gar nicht aufgerufen, der Begriff "Strumpfhose" ist schon in der "alten" Windows-Live Suche gesperrt... Und DIE ist wohl nicht mehr Beta :-P

Aber ich finde das Gefiltere auch scheiße. Bei Google kann man doch auch z.B. bei der Bildersuche eintellen, ob "SafeSearch" oder wie das noch heißt, an sein soll oder nicht.

Stellt euch mal vor ein Kind soll in der Schule ein Referat über die Entstehung der Strumpfhose halten (nur als Beispiel) - über Microsoft kommt es zu keiner Info... Also für mich ist eine filternde Suchmaschine auch gestorben. Und wenn Google anfangen sollte mit filtern usw., dann ist es halt google, die für mich gestorben sind. Aber Zensur lass ich mir nicht aufdrücken, in welcher Form auch immer.

Gruß Tobias

bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause TobiasH

„Hi Ich habe die Seite von Bing noch gar nicht aufgerufen, der Begriff...“

Optionen
Aber Zensur lass ich mir nicht aufdrücken, in welcher Form auch immer.

mein reden. solang ein 12 jähriger problemlos www.ficken.de eingeben kann, bringt das ganze gefiltere eh nicht wirklich was.
Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen