Anwendungs-Software und Apps 14.149 Themen, 69.674 Beiträge

News: Microsoft sieht keine Gefahr

Bereits eine Million surfen mit Chrome

Redaktion / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit der Version 3.0 strebten die Firefox-Macher einen Weltrekord an und schafften ihn. Innerhalb von 24 Stunden wurde die neue Browser-Version weltweit gut 8 Millionen Mal runtergeladen (siehe Firefox ist Guinness Weltrekordler). Google neuer Browser Chrome ist seit Dienstag 21 Uhr verfügbar.

Am Weltrekord des Firefox kann er zwar noch nicht kratzen, die Computerbild berichtet allerdings (siehe hier), dass Chrome laut Google bereits über eine Million Mal gesaugt wurde - für einen Newcomer sicherlich kein schlechtes Ergebnis. Trotz vieler Bedenken bezüglich Datenschutz bei Chrome (siehe dazu auch Chrome Nutzungsbedingungen korrigiert) scheint Googles Browser auf großes Interesse zu stoßen.

Google wird Chrome auch nutzen, um seine Online-Office-Anwendungen populärer und einfacher nutzbar zu machen - ein klarer Angriff auf Microsoft. Microsoft gibt sich bislang allerdings gelassen und betrachtet Chrome noch als keine Gefahr. Ehr wurmen dürfte Microsoft die aktuelle Statistik, die von Net Applications gerade veröffentlicht wurde.

Der Internet Explorer bleibt auf Schrumpfkurs, hat im August erneut wieder rund 1 Prozent Marktanteil verloren. Dieses Prozent haben sich vor allem die Konkurrenten Firefox, Safari und Opera geschnappt. Im Fall des neuen Chrome hat Net Applications eine Statistikseite eingerichtet, die den Marktanteil von Chrome stündlich aktualisiert darstellt. Der aktuelle Chrome-Höchststand liegt bei rund 1,5 Prozent.

Der aktuelle Chrome-Trend kann hier angeguckt werden: Trend for Chrome 0.2.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Redaktion

„Bereits eine Million surfen mit Chrome“

Optionen

Wenn Journalisten keine Sensation haben, erfinden sie einfach eine. Die neue Sensation ist ein Browser im Betastadium ohne Werbefilter... MUAHAHAHA...

Ende
bei Antwort benachrichtigen
GarfTermy The Wasp

„Wenn Journalisten keine Sensation haben, erfinden sie einfach eine. Die neue...“

Optionen

korrigiere:

Wenn Journalisten keine Sensation haben, erfinden sie einfach eine. Die neue Sensation ist ein Datensammler im Betastadium ohne Werbefilter... MUAHAHAHA...

ok?

The two basic principles of Windows system administration: For minor problems, reboot For major problems, reinstall
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco GarfTermy

„korrigiere: Wenn Journalisten keine Sensation haben, erfinden sie einfach eine....“

Optionen

So einfach ist es im Leben.

So wie Apple, Apple bringt nur misst raus. Der I Kacke Phone hat nur Loecher. Aber viele Apple User lieben es und werden es weiterhin kaufen.

Weil ein Steve sich gut verkauft.

Ja Ja Ja

Gruss
sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
kds Redaktion

„Bereits eine Million surfen mit Chrome“

Optionen

Ich hatte schon mehrere Browser ausprobiert, aber bei keinem ist das Schriftbild und überhaupt die ganze Grafik so angenehm wie beim Internet Explorer.
Auch Chrome kann da bei weitem nicht mithalten! Da isses mir egal, ob der ein xtel schneller ist, etc..
Für mich stellt er deswegen keine Alternative dar.

kds (:

bei Antwort benachrichtigen
Acader kds

„Chrome,.. naja, der Reiz des Neuen.“

Optionen

@kds >Ich hatte schon mehrere Browser ausprobiert, aber bei keinem ist das Schriftbild und überhaupt die ganze Grafik so angenehm wie beim Internet Explorer.
Da haste wohl was verkehrt gemacht.
Bei meinen Fuchs ist Schriftbild und Grafik unter all meinen Distributionen einwandfrei.
Ich wüste nicht was unter der Gates Prothese von M$ da gut sein soll.
Auch unter Windows macht der FF eine gute Figur.

bei Antwort benachrichtigen
Villeneuve19852 Redaktion

„Bereits eine Million surfen mit Chrome“

Optionen

ich nutze auch chrome, da werde ich nicht so sehr ausspioniert und glücklich bin ich auch... -> Ironie!!!

schön dass die Presse schon von Google für solche Artikel bezahlt wird... *pervers* damit wird dieser google-hype leider ni abreisen.. die Fachleute müssen die Nutzer warnen

mfg bernd

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Redaktion

„Bereits eine Million surfen mit Chrome“

Optionen

Tja, und viele unbedachte User hören/lesen das in den Nachrichten und denke sich "was für ein toller Browser"...

Zack, runter geladen und installiert und das Leben wird leichter...

Über evtl. Datensammlungen, ausspionieren oder gar die AGB wird sich keine Gedanken damacht...
Der glässerne Bürger kommt...

bei Antwort benachrichtigen
R2D24 Aragorn75

„Tja, und viele unbedachte User hören/lesen das in den Nachrichten und denke...“

Optionen

@ Aragorn75, der gläserne Bürger kommt mit Sicherheit nicht, weil er längst Realität ist! Zur Erinnerung: Datenmißbrauch gibts doch schon viel länger, das was jetzt ans Licht kommt ist wahrscheinlich ohnehin nur die Spitze des berüchtigten Eisbergs. Die geplanten "Schutzgesetze" werden daran kaum was ändern.

Das ist meine private Meinung ! Ausserdem, woher soll ich wissen was ich meine, bevor ich höre was ich sage ?
bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 R2D24

„@ Aragorn75, der gläserne Bürger kommt mit Sicherheit nicht, weil er längst...“

Optionen

Klar, Datenmissbrauch gibt es schon seitdem Daten erhoben werden.

Nur war früher kaum einer daran interessiert, da man sie nicht gut verarbeiten konnte und vor allem, weil nicht soviele Daten gesammelt wurden...

Heute wird überall gesammelt und ausgewertet. Mit der Technik geht´s ja fix...
Und Glässern ist man erst dann, wenn man alles preis gegeben hat und noch gibt es Mittel und Wege nicht alles preis zu geben.

bei Antwort benachrichtigen