Viren, Spyware, Datenschutz 11.026 Themen, 91.227 Beiträge

News: Bereits massenhaft im Einsatz?

Bayern-Trojaner kostet 3500 Euro

Redaktion / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Piratenpartei ist ein Dokument zugespielt worden, das Details des in Bayern eingesetzten Bundestrojaners enthält. Der Schädling soll 3500 Euro pro Monat und Massnahme kosten.

Jan Huwald, politischer Geschäftsführer der Piraten, meint dazu: "... solche Dumpingpreise rentieren sich nur durch den massenhaften Einsatz der Software".

Der Bayern-Trojaner soll entweder vor Ort auf die PCs kopiert oder per Mail installiert werden. Er kann sich heimlich aktualisieren, erweitern und entfernen.

Quelle: Piratenpartei Deutschland

bei Antwort benachrichtigen
rumblefrog1 Redaktion

„Bayern-Trojaner kostet 3500 Euro“

Optionen

Wieso Dumpingpreise ?

Jeder kann mit den Kiddy - Baukästen einen Trojaner für ein Zehntel zusammenklicken.
Es sei denn, die Bayern hätten den tödlichsten Trojaner aller Zeiten ( ausser Stoiber ) entwickelt .
Der grösste Part der Kosten dürfte bei den Beamten liegen, die dann "Experten" heissen, und sich russische Software kaufen.

MFG

bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt rumblefrog1

„Wieso Dumpingpreise ? Jeder kann mit den Kiddy - Baukästen einen Trojaner für...“

Optionen

ja nur werden diese kiddie-dinger von fast menschen der länger als 2 stunden am rechner sitzt, entdeckt.
wenn sie denn überhaupt ankommen. die meisten baukästen dieser art sind total virenverseucht.

bei Antwort benachrichtigen
rumblefrog1 ausgekotzt

„ja nur werden diese kiddie-dinger von fast menschen der länger als 2 stunden am...“

Optionen

lol

"die meisten baukästen dieser art sind total virenverseucht."

===================================================

doppel-super-lol - Ich kann nicht mehr !

Diese Welt ist zu lol für mich ! -

Ich geh sterben !

MFG
bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt rumblefrog1

„ lol die meisten baukästen dieser art sind total virenverseucht....“

Optionen

mach mal, das will ich sehn...

lol.

bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye ausgekotzt

„ja nur werden diese kiddie-dinger von fast menschen der länger als 2 stunden am...“

Optionen

die andere frage ist, ob der deutschen Staat die trojaner revolutionieren wird oder doch nur "stangenware" leicht modifiziert?

bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt Crazy Eye

„die andere frage ist, ob der deutschen Staat die trojaner revolutionieren wird...“

Optionen

gemessen daran wieviel die seite der BA gekostet hat,heßt das ding wohl "bundestrojaner.exe" und fragt immer nett ob es sich aktualisieren darf....

also ich tippe auf übelste stangenware, da unsere behörden von dem thema 0 (null) ahnung haben... wie von allem...

darf man neuartige rundfunkgeräte überhaupt abhören? ohne GEZ zu zahlen? was sagt die bundesnetzagentur dazu?? die stören doch...oder nicht??

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Redaktion

„Bayern-Trojaner kostet 3500 Euro“

Optionen

Na das solln die mal tun O_o

Boah die Bayern sind so derbst dämlich (also die Politiker da)... Was mich nur wundert:
Wie sollen die das den machen? Ich meine... wenn jmd. denen MEINE Email gibt, gibts erstmal Ärger und wenn die auf meinem PC wollen.... tjaaaa dann werd ich wohl anfangen zu kernen wie damit umgeht und dann gibts netzte Post zurück O_o

bei Antwort benachrichtigen
Nickeline Redaktion

„Bayern-Trojaner kostet 3500 Euro“

Optionen

Welche Überlebenschance dürfte solche ein Trojaner haben, wenn ich einmal pro Woche immer das gleiche Image zurückspiele? Eben, keine Woche. Da kann er sich meinetwegen so oft er will aktualisieren, erweitern und auch entfernen.

So lange ich nicht verpflichtet bin, diesen Müll bei mir laufen zu lassen, können die mich mal. Und danach erst recht.

P.S Schade um die viele Kohle, oder sollen damit nur Bundestrojaner-Arbeitsplätze geschaffen werden, die man später auch anderweitig nutzen kann? Dagegen waren die Stasiheimer wohl Waisenknaben.

Gruß NiNe

Satiren, die der Zensor versteht, werden zu Recht verboten (Karl Kraus)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Redaktion

„Bayern-Trojaner kostet 3500 Euro“

Optionen

Was mich jetzt interessiert:

Was ist mit dem Link zur Piratenparten Deutschland? - Haben die den Server schon dichtgesch..... ? - Jedenfalls bekomme ich immer die Auskunft "Seitenladefehler"! - Auch wenn ich die Adresse von Hand eingebe!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen