Allgemeines 21.721 Themen, 143.306 Beiträge

News: Unverhofft kommt oft.

Ausfall bei Nickles

xafford / 40 Antworten / Baumansicht Nickles

Ja, es ist wieder passiert - wir hatten (haben) einen Hardware-Ausfall. Zum ersten Mal ist der Server heute Mittag ausgefallen (irgendwann um 13:00 Uhr herum begannen die Probleme), nach einem Reboot lief er zwar wieder, aber mit ziemlichen Problemen (die ich hier nicht näher erläutern will). Nach einem erneuten Reboot stellte er komplett den Dienst ein.

Hintergrund ist, dass (schon wieder) die Festplatte des Servers den Geist aufgibt und massiv Fehler produziert. Dies ist der zweite Festplatten-Ausfall dieses Jahr und der Dritte seit Anfang letzten Jahres. Nach mehreren Stunden läuft der Server momentan erst einmal - allerdings immer noch mit der defekten Festplatte, da die Festplatte sich wieder einmal erst nach Feierabend des Supports entschieden hat, den Geist auf zu geben. Es ist also abzusehen, dass der Server jederzeit wieder den Dienst einstellen kann und leider lässt sich dies vor Morgen nicht ändern.

Um gleich einmal alle guten Ratschläge vorweg zu nehmen:

  • Ja, ein RAID wäre toll, aber aufgrund unseres Vertrages in naher Zukunft nicht realisierbar.
  • Ja, ein Cluster wäre toll, aber aufgrund der Kosten in naher Zukunft nicht realisierbar.
  • Ja, 24/7-Support wäre toll, aber aufgrund Punkt 1 und 2 in naher Zukunft nicht realisierbar.

Sorry für die Unannehmlichkeiten und Sorry für die späte Benachrichtigung, aber aufgrund des Ausfalls des Webservers, der Nichterreichbarkeit des Supports und aufgrund der Tatsache, dass ich seit heute Mittag versuche den Betrieb wieder her zu stellen war leider nicht mehr möglich.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
mYthology xafford

„Ausfall bei Nickles“

Optionen

Michael hat vor kurzem einen Festplatten-Bericht geliefert,

wo es um die Lebensdauer von Festplatten ging.

Ich will mal behaupten, dass ich viel am Computer sitze, vermutlich ZU viel.

Aber in 16 Jahren Computer ist mir noch nicht eine einzige Festplatte von sich aus verreckt.

Die einzige Platte, die bei mir mal verreckte, tat dies wegen eines DAU-Fehlers meinerseits.

Ich wollte einen Lüfter mit einem selbst zusammen gefriemelten Kabel vor die Festplatte klemmen, leider hab ich dabei 2 Kontakte vertauscht. Puff...

Momentan hab ich eine 6 jahre alte Seagate Platte hier als externe HDD laufen, in einem Rechner um die Ecke ist eine 12 Jahre alte irgendwas Platte und immer noch im Dienst.

Probleme? Bislang keine.

Wieviele Platten hatte ich bisher? Aufgrund der geringen Ausfallquote (s.o.) nicht besonders viele, sie wurden allesamt wegen mangelhafter Größe ausgewechselt.

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
xafford mYthology

„Michael hat vor kurzem einen Festplatten-Bericht geliefert, ...“

Optionen

Mir persönlich ist bisher auch nur eine Festplatte (mechanische) abgeraucht, im Gegensatz zu 2 SSDs - aber auf einem Server sieht das doch schon etwas anders auf, da hier sowohl die Laufzeit, als auch die Beanspruchung wesentlich größer ist. Google hat mal eine Studie veröffentlicht zur Lebensdauer der Festplatten in deren Rechenzentren (SATA) und ich meinte da waren die Werte so bei um die 2 Jahren - in der Hinsicht hatten wir in letzter Zeit echt Pech mit 3 Ausfällen in 2 Jahren.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot xafford

„Mir persönlich ist bisher auch nur eine Festplatte ...“

Optionen

Du Pechvogel, mir sind ständig Festplatten abgeraucht - zumindest die wo Seagate draufsteht. Keine von denen hat bei mir länger als ein halbes Jahr gehalten. Seit ich die konsequent durch WD ersetzt hab, ist Ruhe. *aufholzklopf* 

Mit SSDs hatte ich erst einen Ausfall, aber da gleich 2x hintereinander (OCZ) - never again. Meine erste SSD hab ich immer noch (Samsung OEM), die läuft seit 3 Jahren und wird nicht geschont. Inzwischen hab ich 5 SSDs in meinem Haushalt.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
xafford InvisibleBot

„Du Pechvogel, mir sind ständig Festplatten abgeraucht - ...“

Optionen

Tja, was die SSD angeht, war es bei mir genau umgekehrt... mir sind zwei Mal Samsung abgeraucht (840er), dafür lebt meine OCZ Deneva im Server schon ziemlich lange trotz heftigstem Gebrauch - aber dafür war sie auch ziemlich teuer.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Tja, was die SSD angeht, war es bei mir genau umgekehrt... ...“

Optionen
mir sind zwei Mal Samsung abgeraucht (840er)

Welche Modelle genau waren das denn?

Pro, Evo, oder "ohne"?

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Welche Modelle genau waren das denn? Pro, Evo, oder ohne ?“

Optionen

Ohne... beide zeitgleich bestellt, gleiche Charge und noch die Modelle in der letzten nm-Generation. Mit den pro hatte ich noch keine Probleme und die EVO habe ich bisher noch nicht eingesetzt.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Ohne... beide zeitgleich bestellt, gleiche Charge und noch ...“

Optionen

Du bist auf jeden Fall der erste mit bekannte Fall mit ausgefallenen Samsung-SSDs. Kenne ansonsten allerdings auch noch keinen der die 840ohne eingesetzt hat. Nur Pro. AFAIR hatte die 840ohne durch die Triple-Level-Cells allerdings auch eine dramatisch reduzierte Anzahl von Schreibzyklen.

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Du bist auf jeden Fall der erste mit bekannte Fall mit ...“

Optionen

Die Strukturverkleinerung bei den Flash-Zellen sehe ich ohnehin kritisch. Da wird dann mit Software-Algorithmen der verkürzten Lebensdauer entgegen gewirkt und versucht die verlängerten Schreibzyklen über den Controller zu verkürzen - vielleicht sollten besser mehr Fabs gebaut werden um mehr Chips zu produzieren.

Dann könnte auch ein Hersteller wie OCZ wieder Platten zu vernünftigen Preisen anzubieten und mit Herstellern zu konkurrieren, die selbst Chips produzieren.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Die Strukturverkleinerung bei den Flash-Zellen sehe ich ...“

Optionen
Die Strukturverkleinerung bei den Flash-Zellen sehe ich ohnehin kritisch.

Jepp. Vor allem wenn man gleichzeitig noch die Anzahl der pro Zelle gespeicherten Bits erhöht (AFAIR speichert die ohne 3Bit/Zelle und die pro nur 2Bit/Zelle), geht es extrem schnell abwärts. Da bekommt man schnell mal eine zusätzliche Reduktion um Faktor 10. Inzwischen ist man in bestimmten Konstellationen bei nur noch 1000 Schreibzyklen angekommen…

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Jepp. Vor allem wenn man gleichzeitig noch die Anzahl der ...“

Optionen
und die pro nur 2Bit/Zelle

Sicher? Ich dachte die Pro sei mittlerweile auch auf die TLC umgestellt worden. Eigentlich ist es echt traurig, wenn man dann heute liest, dass die MRAM-Speicher, die schon 2010(?) angekündigt waren für frühestens 2018 als serienreif angekündigt werden, was so viel heißt wie: Erst ab 2021 bezahlbar verfügbar. Flash ist ja gut und schön, aber als Technik höchstens ein Zwischenschritt aufgrund der argen Beschränkung der Schreibzyklen. Ich möchte die SSDs zwar nicht mehr missen als schnelle Systen- oder Cache-Platten, aber die Nachteile sind doch mehr als immanent und auch durch Hybrid-Lösungen nicht wirklich zu beheben.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
xafford

Nachtrag zu: „Sicher? Ich dachte die Pro sei mittlerweile auch auf die ...“

Optionen
Ich dachte die Pro sei mittlerweile auch auf die TLC umgestellt worden.

Noch einmal nachgesehen und es scheint, dass die pro immer noch mit MLC gefertigt wird...

PS: Gibt es eigentlich noch SLC-Platten?

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander xafford

„Noch einmal nachgesehen und es scheint, dass die pro immer ...“

Optionen

Samsung selbst schweigt sich dazu leider im Detail aus. Hatte allerdings noch nie etwas gegenteiliges gelesen.

Was mir bei meinen Nachforschungen nun aber klar geworden ist:

Die EVO scheint das Nachfolgemodell der ohne/Basic zu sein. Und die laut Datenblatt kommen da Strukturgrößen von 1x nm zum Einsatz.

Die Pro hat noch 2x nm.

In Summe halte ich die Unterschiede dann schon sehr dramatisch: Kleinere Strukturbreite und noch TLC gleichzeitig. Da mache ich dann doch lieber einen großen Bogen drum herum.

SLC soll inzwischen auch für Serverplatten nicht mehr angeboten werden. Das letzte was ich mal gelesen hatte war simulierter SLC-Speicher (MLC der nur mit einem Bit beschrieben wird) als Schreibcache…

bei Antwort benachrichtigen
xafford Borlander

„Samsung selbst schweigt sich dazu leider im Detail aus. ...“

Optionen
Die EVO scheint das Nachfolgemodell der ohne/Basic zu sein. Und die laut Datenblatt kommen da Strukturgrößen von 1x nm zum Einsatz. Die Pro hat noch 2x nm.

Trotzdem scheint die EVO schneller zu sein, als die Basic, bzw die 840 ohne irgend einen Zusatz - aber das nur am Rande.

SLC soll inzwischen auch für Serverplatten nicht mehr angeboten werden.

Die letzte SLC, die ich in Händen hatte, war ein Intel-Modell (300er???), unverschämt teuer, im Vergleich relativ langsam und arbeitet jetzt seit ungefähr 3 Jahren als Cache für einen Eschange-Server (Transaktions-Logs) ohne zu murren. Ich wage zu vermuten, dass eine aktuelle SSD da schon drei Mal das zeitliche gesegnet hätte.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot mYthology

„Michael hat vor kurzem einen Festplatten-Bericht geliefert, ...“

Optionen

An der Front ist der Verschleiß bekanntlich etwas höher  - soll heißen Festplatten in einem Server sind geringfügig anderen Belastungen ausgesetzt als in einem PC. 

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
xafford InvisibleBot

„An der Front ist der Verschleiß bekanntlich etwas höher - ...“

Optionen
Festplatten in einem Server sind geringfügig anderen Belastungen ausgesetzt als in einem PC. 

Ja, und die Zeiten in denen dort SCSI (oder heutzutage SAS) eingesetzt wurde, ist leider vorbei...

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot xafford

„Ja, und die Zeiten in denen dort SCSI oder heutzutage SAS ...“

Optionen

Sei doch froh, SCSI-Festplatten waren auch nicht zuverlässiger als Andere - nur umständlich zu handhaben. 

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
xafford InvisibleBot

„Sei doch froh, SCSI-Festplatten waren auch nicht ...“

Optionen
SCSI-Festplatten waren auch nicht zuverlässiger als Andere

Einspruch! Man darf es zwar eigentlich gar nicht erzählen, aber bei einem meiner Kunden arbeitet noch ein uralt Server mit einem RAID aus 20GB SCSI-Platten seit mittlerweile 12 Jahren ohne Ausfall (die VM steht bereits für den Fall der Fälle) und ich habe hier noch einen Test-Server mit 4 160GB u160er Platten, der auch schon seit unzähligen Jahren seinen Dienst tut. Damals (ja, früher war alles besser Zwinkernd) war der Aufpreis schon noch was wert. Heute bei SAS bin ich mir da nicht mehr ganz so sicher.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Borlander InvisibleBot

„Sei doch froh, SCSI-Festplatten waren auch nicht ...“

Optionen
SCSI-Festplatten waren auch nicht zuverlässiger als Andere - nur umständlich zu handhaben. 

Also die SCSI-Platten habe ich als deutlich robuster in Erinnerung als die Platten der letzten Jahre. Selbst 10 Jahre im Dauereinsatz sind da absolut nichts außergewöhnliches. Kann ich von SAS-Platten leider nicht behaupten :-|

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Borlander

„Also die SCSI-Platten habe ich als deutlich robuster in ...“

Optionen

Ich hab mit SCSI-Platten keine tollen Erfahrungen gemacht. An einer früheren Wirkungsstätte hatten wir einen kleinen Server mit 4 SCSI-Platten (IBM) im Raid 5 + HotSpare an einem Adaptec-Controller. Das Miststück hat es fertiggebracht, das fast jedesmal wenn ich im Urlaub war eine Platte ausgestiegen ist. Aber statt dann automatisch die HotSpare einzubinden und das Raid neu aufzubauen, hat er jedesmal auch die HotSpare auf "Failed" gesetzt. Die Wiederherstellung lief erst an wenn man die HotSpare manuell als Ersatz eingebunden hat. Kurz bevor ich das damals sinkende Schiff verlassen habe, hat sich dann herausgestellt dass der HotSpare-Fehler an einem Firmware-Bug der Platten lag. 

Auch bei Kunden konnte ich keine besondere Zuverlässigkeit erkennen, gefühlt lag die Ausfallrate der SCSI auf demselben Niveau wie bei Desktopplatten.

Aktuell hab ich bloß noch einen kleinen Arbeitsgruppenserver zu verwalten, ebenfalls mit einem Raid5-Array, bestehend aus 4 SATA-Platten von WD an einem Highpoint-Controller. Da ist in 6 Jahren erst eine Platte ausgestiegen, der anschließende Austausch und die Wiederherstellung des Arrays waren höchst unspektakulär - im positivsten Sinn. 

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Borlander InvisibleBot

„Ich hab mit SCSI-Platten keine tollen Erfahrungen gemacht. ...“

Optionen

Also mein Vertrauen in Adaptec-Controller ist schon lange dahin. Spätestens seit RAID6 durch den Ausfall einer einzigen Platte zerstört wurde mache ich einen großen Bogen um die…

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles xafford

„Ausfall bei Nickles“

Optionen

3 Plattenausfälle binnen eines Jahres ist nicht mehr lustig. :-(

bei Antwort benachrichtigen
xafford Michael Nickles

„3 Plattenausfälle binnen eines Jahres ist nicht mehr ...“

Optionen

Nein, 2 innerhalb eines Jahre, 3 innerhalb 2 Jahren (eigentlich 18 Monaten). Lustig find ich´s aber trotzdem nicht.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 Michael Nickles

„3 Plattenausfälle binnen eines Jahres ist nicht mehr ...“

Optionen

Du solltest definitiv den Webhoster wechseln und Hetzner ist AFAIK immer besser und auch nicht teurer als Host Europe...

bei Antwort benachrichtigen
xafford Alpha13

„Du solltest definitiv den Webhoster wechseln und Hetzner ist ...“

Optionen

Dir ist schon klar, dass Hetzner mittlerweile komplett in 1&1 aufgegangen ist, inklusive deren Definition von "Platin"-Support (Edelmetalle sind auch nicht mehr das wert, was sie einmal waren)?

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xafford

„Dir ist schon klar, dass Hetzner mittlerweile komplett in 1 ...“

Optionen

http://de.wikipedia.org/wiki/United_Internet

Wo hast du das denn her???

AFAIK Müll pur...

Ich bin mitverantwortlich für ne Homepage mit immerhin rund 3000 eindeutigen Besuchern monatlich und rund 8000 Seitenaufrufen.

Die ist über Fruitmedia => netcup => Hetzner gehostet und der Server steht AFAIK auch bei Hetzner.

Da ist in den letzten 2 Jahren definitiv kein Ausfall vorgekommen!

bei Antwort benachrichtigen
xafford Alpha13

„http://de.wikipedia.org/wiki/United_Internet Wo hast du das ...“

Optionen
AFAIK Müll pur...

Erst mal Danke - nett geht anders und ich denke auf der Basis erübrigt sich zukünftig eine Diskussion.

Warum ich das gepostet habe hat aber einen Hintergrund: Anfang der 2000er hat ein Kunde von mir auf meine Empfehlung hin ein Hosting bei Hetzner abgeschlossen - irgendwann ist er dann (angeblich wegen Übernahme) bei 1&1 gelandet - that´s it... dann war da wohl was falsch in Erinnerung.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 xafford

„Erst mal Danke - nett geht anders und ich denke auf der ...“

Optionen

Müll ist Müll und das kann man auch so sagen und nur Mimosen sehen das anders...

Hetzner hat mit 1&1 und United Internet absolut nix zu tun.

bei Antwort benachrichtigen
xafford

Nachtrag zu: „Ausfall bei Nickles“

Optionen

Nachtrag: Der Server wird in der nächsten Zeit wahrscheinlich relativ langsam reagieren, erst einmal bis die Platte ersetzt ist und anschließend, bis der Cache wieder neu aufgebaut wurde - also bitte nicht als Problemmeldung posten, sofern dies vor dem 28.11.2013 auftritt.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
theo_oeht xafford

„Ausfall bei Nickles“

Optionen

Es wäre hilfreich zumindest die Premium-Mitgliedern, deren e-mail-Adresse bekannt ist, über ein zweites System eine Nachricht über den Ausfall zu senden.

Warum? Bei Störungen suche ich den Fehler erst bei mir und meiner Umgebung - das kostet unnötig Zeit und N e r v e n.

theo

bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot theo_oeht

„Es wäre hilfreich zumindest die Premium-Mitgliedern, deren ...“

Optionen

Besteht das Internet für Dich nur aus Nickles? Wenn Nickles nicht funktioniert, andere Webseiten aber schon, ist der Fall doch ziemlich klar, oder?

Ich möchte wegen sowas jedenfalls keine Mail haben.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
andy11 InvisibleBot

„Besteht das Internet für Dich nur aus Nickles? Wenn Nickles ...“

Optionen
Wenn Nickles nicht funktioniert, andere Webseiten aber schon, ist der Fall doch ziemlich klar, oder?

So ist es.....

Was mich etwas betört ist die die Tatsache das daß (hoffentlich richtig rum) Leben von nickles.de

an einer einzigen Platte hängt. Bei den Plattenausfällen (drei in anderthalb Jahren) ist ein Spiegel

mehr als nur angesagt. Ich will nicht klugschei.... und denke das wird sich bald ändern. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
theo_oeht InvisibleBot

„Besteht das Internet für Dich nur aus Nickles? Wenn Nickles ...“

Optionen

Für beteht das Internet nicht nur aus Nickles! Trotzdem wäre eine Benachrichtung hilfreich. Auch wenn nur Nickles nicht erreichbar ist, muß das nicht an Nickles liegen:

Firewall (Kapersky) spinnt, Adblock-Einstellungen wurden geändert, Malware eingefangen...

Alles - bis auf den letztem Fall - schon mal dagewesen.

Bei einer Benachrichtigung könnte ich mich ruhig zurücklehnen und müßte nicht suchen - "Nickles wirds schon richten!

bei Antwort benachrichtigen
groggyman theo_oeht

„Für beteht das Internet nicht nur aus Nickles! Trotzdem ...“

Optionen

Hallo

Es wurde doch eine Meldung eingeblendet aus der hervor geht, das der Server nicht erreichbar ist, das sollte doch ausreichen.

bei Antwort benachrichtigen
xafford theo_oeht

„Es wäre hilfreich zumindest die Premium-Mitgliedern, deren ...“

Optionen

Der Wunsch ist verständlich, aber aufgrund der Tatsache, dass der einzige technisch Verantwortliche bei Nickles (volgo: Ich) im Falle eines Ausfalls alle Hände voll zu tun hat und sich dies kaum automatisieren liese kaum umzusetzen.

Pauschalurteile sind immer falsch!!!
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 theo_oeht

„Es wäre hilfreich zumindest die Premium-Mitgliedern, deren ...“

Optionen
Bei Störungen suche ich den Fehler erst bei mir und meiner Umgebung

Das würde mir im Leben nicht einfallen.

Gibt doch genug andere Seiten im Netz. Wenn die alle funktionieren, nur Nickles nicht, da würde ich nie und nimmer auf die absurde Idee kommen, dass das an meinem Rechner liegt.

Gruß

K.-H., der mal wieder nur den Kopf schüttteln kann....

bei Antwort benachrichtigen
schoppes gelöscht_84526

„Das würde mir im Leben nicht einfallen. Gibt doch genug ...“

Optionen

Reg´ dich nicht auf, Heinz!
Wenn du zu oft "den Kopf schüttelst", siehst du bald wie Yul Brynner aus.  ;-)

@Theo
Ich kann mich eigentlich meinen Vorrednern nur anschließen:
Wenn 1000 andere Webseiten funktionieren, und nickles.de nicht, dann ist es doch wohl klar, dass es weder an dir noch an deinem Rechner liegt.

Also, bitte ... etwas mehr Gelassenheit! Cool

Gruß
Erwin

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
shrek3 schoppes

„Reg dich nicht auf, Heinz! Wenn du zu oft den Kopf ...“

Optionen
Wenn du zu oft "den Kopf schüttelst", siehst du bald wie Yul Brynner aus.

Na, eher verrutscht davon das Gehirn. ;-)
Wie tief es verrutschen kann, weiß ich nicht - es soll ja Leute geben, die mit dem Schw... denken.

Und nein - es ist keine Anspielung auf die hier Anwesenden.

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat theo_oeht

„Es wäre hilfreich zumindest die Premium-Mitgliedern, deren ...“

Optionen

Hallo theo,

ich suche erst, wenn fast nichts funktioniert. Im Gegensatz zu vielen Menschen, habe ich keine Langeweile und Nerven wie Drahtseile.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken xafford

„Ausfall bei Nickles“

Optionen

Nur gut, dass Ihr alle Euch nicht mit geladenen Colts gegenübersteht. 

bei Antwort benachrichtigen
andy11 schuerhaken

„Nur gut, dass Ihr alle Euch nicht mit geladenen Colts ...“

Optionen

Bei Alledem ist halt ärgerlich das es immer einen immensen Arbeitsaufwand und sicher auch

den Verbrauch finanzieller Mittel nach sich zieht. Das muss sich doch einschränken lassen.

Einen Datenverlust schließe ich mal aus. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen