Allgemeines 21.720 Themen, 143.290 Beiträge

News: Deutsche Musikwirtschaft drängelt Politiker

Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert

Redaktion / 38 Antworten / Baumansicht Nickles

Der deutsche Bundesverband Musikindustrie freut sich über die neue Gesetzgebung in Frankreich, die "Tauschbörsen"-Nutzer vom Internet aussperrt, sobald sie mehrfach beim Uploaden/Downloaden "illegaler" Dateien erwischt wurden (siehe Frankreich: Angst vor dem dritten Mal). Jetzt fordert der Verband auch die deutsche Politik auf, ein "abgestuftes Warnmodell" zur Bekämpfung von Internetpiraterie einzuführen.

Prof. Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbandes Musikindustrie:

„Die französische Regierung macht uns vor, wie man mit dem Problem der massenhaften Urheberrechtsverletzung im Internet effizient umgehen kann. Wir würden auch lieber warnen statt abmahnen, aber leider mangelt es in Deutschland immer noch am politischen Willen zur Umsetzung eines ähnlichen Vorgehens.

Ich vermisse in der deutschen Politik die Erkenntnis, dass ein qualitativ geschäftsfähiges Internet nur durch das Zusammenspiel von technologischer Infrastruktur und Inhalten entstehen kann. Wer das Problem des massenhaften Diebstahls von Musik, Filmen, Hörbüchern, Games und Software im Internet in den Griff bekommt, verschafft seiner Kreativwirtschaft im internationalen Vergleich einen echten Wettbewerbsvorteil."

In Frankreich wurde der Gesetzesentwurf inzwischen erwartungsgemäß auch vom Senat bestätigt. Mit 189 zu 14 Stimmen gab es eine klare Mehrheit für das neue Gesetz.

bei Antwort benachrichtigen
ceveris Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Das wird es auch bei uns geben - notfalls mit Schüffel-Rollis Argumentation, dass man damit Terroristen das Internet verwehren kann. Und die Masse unserer Bevölkerung wird dankbar nicken.
Ist doch klar: Die kleine Schicht der globalen Brutal-Kapitalisten sichert sich ihre Fettschicht - und die Volksvertreter zeigen, auf welcher Seite sie stehen.

bei Antwort benachrichtigen
Anonym ceveris

„Das wird es auch bei uns geben - notfalls mit Schüffel-Rollis Argumentation,...“

Optionen

Volksvertreter??
Gibt es schon lange nicht mehr!!
Aber wir werden neue wählen! Die Zeit wird kommen! Glaub mir!
Es bahnt sich gaanz langsam was an!
Und die Fetten dort oben merken das, das es "da unten" brummelt.
Und es wird krachen! Und diesmal richtig - und auch ein letztes Mal, und dann werden wir endlich eine Welt ohne Macht, Zentralismus, Diktaur, Ohne Regierung, Ohne Staat und Autorität und ohne Fettschichten haben.
Dann sind wir hoffentlich alle erwacht um selbst verantwortungsbewusst genug, um selbstständig verantwortungsvoll handeln zu können. Uns selbst und dem nächsten gegenüber.
Wir brauchen niemand der uns lenkt, nur wir selber können uns selbst lenken!
Aber das brauch noch bischen Zeit...

bei Antwort benachrichtigen
XAR61 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Da kann mal wieder sehen, die kriegen einfach nicht den Hals voll, erst ein unsinniger Kopierschutz, jetzt ein unsinniger Gesetzentwurf, auf diesen Unsinn kann man nur mit Unsinn antworten.

bei Antwort benachrichtigen
Aragorn75 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Schön das der franz. Senat das durchgewunken hat.
Allerdings hat auch das EU-Parlament ein Auge darauf geworfen und die sehen das nicht ganz so locker wie die Franzosen.
Den in Frankreich soll eine Behörde diesesn Vergehen nachgehen und selber entscheiden, wer abgemahnt wird und wer nicht.
Die EU sieht darin aber eine Verletzung der Informationsfreiheit bzw. Grundrechte (bei Sperre durch eine Behörde) und würde die Entscheidung einem Gereicht überlassen.
Mal abwarten wie es weiter geht.

Und das unsere MI da ganz entzückt ist, ist ja selbstverständlich. Endlich eine wirkungsvolle Waffe gehen Sharer und Downloader.
Aber wie soll so ein Ertappter dann in den tollen Musikstores der MI legal Musik kaufen ohne Inet??? WIeder in den Laden, CD kaufen???

Wartet mal ab, bis die DNS-Sperre eingerichtet ist. Das wird der nächste Punkt werden, den die MI vortragen wird: "Seiten, die Urheberrechte verletzen, müssen auch per DNS gesperrt werden. Das sind Straftaten die verhindert werden müssen"

Das ist dann der Anfang vom Ende...

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Ich sag jetzt dazu nichts mehr!
Sonst werd ich für nickles für 2 Jahre gesperrt!
Wir müssen uns was einfallen lassen!
So gehts nicht weiter!

bei Antwort benachrichtigen
Fake23 Anonym

„Ich sag jetzt dazu nichts mehr! Sonst werd ich für nickles für 2 Jahre...“

Optionen
dann werden wir endlich eine Welt ohne Macht, Zentralismus, Diktaur, Ohne Regierung, Ohne Staat und Autorität und ohne Fettschichten haben.

Ich würde deinen Optimismus ja gerne teilen und vielleicht hast du sogar Recht damit, das wir uns in einer Zeit des Umbruchs befinden...

...aber bis wir in einer Welt frei von Machtgier(Egoismus, Habgier, Intolleranz, Engstirnigkeit usw.)leben, werden wohl entweder noch Jahrtausende vergehen oder wir haben der Erde schon vorher den Todesstoss versetzt. Keine Ahnung was zuerst kommt.

Trotzdem habe ich die Hoffnung das die Menschen über die Zeit kleine Verbesserungen des sozialen Fortschritts machen und lernen das es nur Sinn macht, wenn wir alle zusammen arbeiten und nicht gegeneinander.

MfG

Fake23
Wenn du lachst, dann lacht die ganze Welt mit dir. Doch wenn du weinst, dann weinst du allein.
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Fake23

„ Ich würde deinen Optimismus ja gerne teilen und vielleicht hast du sogar Recht...“

Optionen

Hallo Fake23,

aber bis wir in einer Welt frei von Machtgier(Egoismus, Habgier, Intolleranz, Engstirnigkeit usw.)leben, werden wohl entweder noch Jahrtausende vergehen oder wir haben der Erde schon vorher den Todesstoss versetzt.

sehe ich auch so!

Und den Wunsch so mancher Foristen nach einer Revolution kann ich nicht unbedingt nachvollziehen.

Wenn man in die Geschichte schaut: Es hat bei technischen Umwälzungen immer auch gesellschaftliche Umwälzungen gegeben. Nur wünschen muss ich mir das nicht! Da wird nämlich viel Blut fließen, auch das von Unschuldigen!

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Anonym buechner08

„Hallo Fake23, sehe ich auch so! Und den Wunsch so mancher Foristen nach einer...“

Optionen

..welche technischen Veränderungen, die grundlegend die verkrusteten gesellschaftlichen Strukturen verändern soll, stellst Du Dir denn so vor?? Und wie lange soll das dauern??
Warum später, wenn nicht jetzt???
Weil es nämlich UNS ALLE Betreffen wird - das ist der Punkt!!
Und niemand will sein Arsch dabei verlieren - Hauptsache Lebensstandard behalten.
Umbrüche sind nicht bequem - sie sind immer brutal! Sonst wären es keine...

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Anonym

„..welche technischen Veränderungen, die grundlegend die verkrusteten...“

Optionen

Ähmmm,

vielleicht mal was nachlesen zu "industrieller Revolution" in der Nachfolge der Dampfmaschine und den bürgerlichen Revolutionen in Europa (1789 - 1848).

Heute "digitale Revolution"...und welche Revolutionen in der Gesellschaft werden womöglich folgen?!

Abwehrkämpfe der damaligen Aristokraten gab es ja gegen Mechanisierung und Eisenbahnbau. Danach waren die Aristokraten oft "kopflos"!

Heute kann man beobachten Abwehrkämpfe vor allem der Medienindustrien. Deren bisheriges Geschäftsprinzip wird nämlich gerade auf den Müllhaufen der Geschichte geworfen. Folgen:...? Siehe oben???

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
kongking buechner08

„Ähmmm, vielleicht mal was nachlesen zu industrieller Revolution in der...“

Optionen

Wobei es wohl heute eine andere Art von Kopflosigkeit ist ;-)

Gruß - Kongking
---------------

Es ist Zeit, dass die Menschheit ins Sonnensystem vordringt.(Zitat J.W.Bush) Donald John Trump liefert aehnliches jeden Tag auf Twitter. Moechten Sie diesen Dienst abonieren?
bei Antwort benachrichtigen
Anonym kongking

„Wobei es wohl heute eine andere Art von Kopflosigkeit ist - Gruß - Kongking...“

Optionen

Das Du unsere "aktuelle" Technik meinst, mit der der Umbruch erfolgen soll wusste ich natürlich nicht.
Ich verstand es so, als wartest Du auf die Neuabspielung der Geschichte: Neue umwerfende geniale Erfindung, die alles dagewesene umhauen wird. Denn das würd denke ich ja erst mal nicht mehr passieren. Es ist einfach alles schon erfunden. Was soll noch kommen?
Wenn überhaupt, dann wird es Spezialisierungen geben, wie z.B. Ausbau und Erforschung der Effizienz von Solarenergie oder bekanntes neu angewandt, wie z.B. das SEAFLOW Projekt:
http://www.enercity.de/pk/enercity_aktuell/magazin/wissen_technik/seaflow.html
Deswegen auch meine ironische Aussage:
auf was wollen wir da noch warten.
Nein ich denke nicht das wir uns bei der veränderung der gesellschaft auf die kraftgebende Wirkung einer neuen Erfindung verlassen sollten: das sollten wir schon selber in die hand nehmen.
Aber es kann natürlich unterstützend wenn nicht gar ausschlaggebend sein..
Trotzdem interessante und scharfsinnige Analogien die Du da ziehst...

bei Antwort benachrichtigen
hansapark Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

dann steig ich wieder auf tapes um, oder darf man mit denen auch nix aufnehmen und kopieren?

bei Antwort benachrichtigen
buechner08 hansapark

„dann steig ich wieder auf tapes um, oder darf man mit denen auch nix aufnehmen...“

Optionen

Vorerst kannst Du noch Internetstreams aufnehmen, das ist etwas bequemer!

bei Antwort benachrichtigen
hansapark Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

dann steig ich wieder auf tapes um, oder darf man mit denen auch nix aufnehmen und kopieren?

auf jeden fall kauf ich deswegen nicht mehr cd`s als vorher, durch solche maßnahmen..

bei Antwort benachrichtigen
hansapark

Nachtrag zu: „dann steig ich wieder auf tapes um, oder darf man mit denen auch nix aufnehmen...“

Optionen

wieso ist mein post doppelt? hab nur 1x geklickt... fehler?
nun ja..

bei Antwort benachrichtigen
meischder1 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Alles klar, die Jugendlichen die sich ab und zu was ziehen sind also die Schwerkriminellen von morgen. Danke Deutschland! So fördert ihr unsere Jugend. Das klingt erstens sehr erbauend und zweitens nicht grade Zukunftsweisend, was her muss ist eine K U L TU R F L A T, wie schon so oft besprochen. Ich würde schon den zwanni im Monat abdrücken wenn ich mir alles als Flac oder Ape (hauptsache lossless) runterladen könnte. Kein Thema. Aber ich renn immer noch zum Media M. und hol mir da brav meine CDs. Warum? Ganz einfach. Weil ich auf Qualität steh und nicht auf den codierten Müll im Internet. Und wegen diesem Müll wollen die einem den Hahn zudrehen? Ich glaubs einfach nicht...

von Murdock09 "Ich sag jetzt dazu nichts mehr! Sonst werd ich für Nickles für 2 Jahre gesperrt! Wir müssen uns was einfallen lassen!
So gehts nicht weiter!"

Dazu sag ich nur eins: Wenn in Deutschlad irgendwann mal eine Revolution ausgehen sollte, dann nur vom CCC aus oder von Nickles.de. Was anderes wird wohl kaum helfen!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 meischder1

„Alles klar, die Jugendlichen die sich ab und zu was ziehen sind also die...“

Optionen

Würdest du diese Kulturflat denn als *freiwilliges* Angebot einführen wollen, oder sollen sich alle Internetnutzer *zwangsweise* eine Kulturflat zulegen? Ich frage nur, weil die Kulturflate-Befürworter nach meinen bisherigen Beobachtungen eher zu letzterem tendieren - und da würde ich wieder Sturm laufen. Ich will und brauche so etwas nicht, genau so wenig wie die GEZ.

Weil ich auf Qualität steh und nicht auf den codierten Müll im Internet.
Wegen dem Müll wollen die einem den Hahn zudrehen? Ich glaubs einfach nicht

Es ist im Grunde genommen ganz einfach - für dich ist es Müll, deswegen lädst du nichts runter. Aber andere Leute, die etwas unkritischer an akustische Berieselung herangehen, denen reicht dieser Müll eben aus - die, und nur die sollen ihren Anschluss abgeklemmt kriegen.

M.E. ist diese Idee aus Frankreich nicht wirklich praktikabel, aber das wurde ja schon an anderer Stelle diskutiert.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 meischder1

„Alles klar, die Jugendlichen die sich ab und zu was ziehen sind also die...“

Optionen

Hallo meischder1,

bei Kulturflat bin ich nicht dabei. Das ist ja wie GEZ 2.0!! Und über die wird doch hier auch so gerne gejammert.

Was ich als Musik hören möchte, habe ich auch oft noch in CD-Form mit schönen inlays etc. Dafür gebe ich dann gerne Geld aus.

Am besten finde ich ein Modell wie von Radiohead. Man konnte das letzte Album für lau herunterladen (160 kbits) und dann entscheiden, ob man für einige Euronen CD, Album, Premium-pack ... nachkauft.

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Coala69 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

machen wirs es kurz

MI - ich will Geld und ich wer es mir nicht gibt darf nicht mehr ins Internet.

ich sauge mir nichts illegal und kaufe mir keine CDs oder ähnliches.

und jetzt mit der Finanz und wirtschaftskrise dürfte dem einen oder anderen Betrieb aus der MI
wohl die Muffe gehn - sage nur Bertelsmann macht miese ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Gerakl Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Ich möchte nicht gern einige von CD Liebhabern enttäuschen, aber die Musik auf CDs wird in digitaler Form gespeichert. Also in gewisser Weise codiert.

Ich verstehe nicht warum sich manche so wegen dieses Gesetzes aufregen.
So wie,"Warum sollte ich bestraft werden, wenn ich Äpfel vom Garten meines Nachbars klaue?".
Bloß,ist die Musik eine Ware, die durch ihre Natur keine feste Form besitzen und deswegen ohne Große umstände Vervielfacht werden kann.
Das is ein gutes Recht von der MI und auch das des Komponisten dafür ein gewisses Entgelt zu verlangen.
Ob das für manche zu teuer ist oder nicht ist eine andere Sache.
Da die angebotene Musik nichts lebenswichtiges darstellt, kann man darauf auch sehr gut verzichten.
So werden diese Geld- und Machtgierigen Halsabschneider arbeitslos.

Den Revolutionswunsch mancher kann ich auch nicht verstehen.
Wie stellt ihr euch das vor? Hier in Deuchland werden dann 90% (grob geschätzt)der Bevölkerung innerhalb 2 Wochen verhungern. Wenn die Geschäfte mehr als einen Tag zu sind, kriegt man 2 Tage davor und danach keine Lebensmittel mehr.
Wenn es so kommt, was ich nicht glaube, dann gute Nacht.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Gerakl

„Ich möchte nicht gern einige von CD Liebhabern enttäuschen, aber die Musik auf...“

Optionen
die Musik auf CDs wird in digitaler Form gespeichert.
Also in gewisser Weise codiert.

Schon richtig, aber das war im Thread sicherlich nicht gemeint.

Man kann sich darüber streiten, ob eine Abtastrate von 44,1 kHz, entsprechend einem Frequenzgang bis zu 20 kHz bei 16 Bit Dynamik entsprechend 96 dbA ausreichend sind oder nicht. Bei MP3s werden diese Daten aber noch einmal verlustbehaftet komprimiert, die höchstmögliche Qualität - 320 kbps - ist weniger als ein Viertel des ursprünglichen Datenumfangs. Das entspricht etwa der Kompressionsrate einer MiniDisk. Bei 128 kbps ist sogar weniger als 1/10 des ursprünglichen Datenbestandes vorhanden.

Ich muss allerdings einräumen, dass ich zwischen 320 kbps und CD-Qualität keinen Unterschied höre - und alle, die von sich behaupten, dass sie es hören, sollen erst einmal einen Direktvergleich mit verbundenen Augen hinlegen. Da wäre ich aber sehr gespannt...

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„CD-Qualität vs. MP3“

Optionen

Mit der entsprechenden Anlage hörst du das auch mit verbundenen Augen. (Keine überteuerte High End Kiste ist gemeint).

Aber man darf die Quelle nicht aus den Augen verlieren.
Bei den heutigen Billigaufnahmen würde man nichtmal mehr bei noch höherer komprimierung einen Unterschied hören.

Was am Anfang weg ist ist weg. Da kann sebst der beste Tonmeister nichts ändern.

Qualitativ ist ein gutes altes Tapedeck immer noch gut genug.
-- Vom geringen Rauschen mal abgesehen.

Mit MP3 hält das locker mit.

Digital hat aber den absoluten Vorteil nicht zu altern!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Mit der entsprechenden Anlage hörst du das auch mit verbundenen Augen. Keine...“

Optionen

Hmmm, ich höre Musik entweder über meine richtigen guten Sennheiser HD-25, oder aber über meine Adam P11-Aktivboxen, sog. "Studiomonitore", wie sie auch bei (semi-)professionellen Musikproduktionen zum Einsatz kommen. Tut mir leid, aber ich höre absolut keinen Unterschied zwischen WAV und MP3 mit 320 kbps - vielleicht liegt es an meinen Ohren (bin auch schon über 40...).

Zu Vinyl würde ich einen Unterschied hören - aber auch nur wegen der unerwünschten Nebengeräusche von Schallplatten.

Der Vorteil mit der nicht stattfindenden Alterung ist richtig, vorausgesetzt natürlich, dass man regelmäßig Backups macht bzw. ggfs. auch von veralteten auf modernere Medien umkopiert.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Xdata Olaf19

„Hmmm, ich höre Musik entweder über meine richtigen guten Sennheiser HD-25,...“

Optionen

Sorry Olaf hab nicht richtig zuende gelesen.
So ähnlich wie das Auge is(s)t schneller als der Magen.

Bei MP3 hab ich immer die verschiedenen Komprimierungsstufen untereinander im Kopf.

Da gibt es ab einer gewissen Rate Unterschiede.

Hab mal ein MP3 und ein Ogg von einer guten Aufnahme gemacht.
Da war es genau wie du gesagt hast.
Bei allen Drei konnte ich keinen Unterschied hören.
-- Also deine Ohren sind voll OK, nix mit Alter oder so
Das was aber manchmal so an MP3 -kost angeboten wird..

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Xdata

„Sorry Olaf hab nicht richtig zuende gelesen. So ähnlich wie das Auge is s t...“

Optionen

Ja, die 128 kbps-Files klingen schon nicht mehr so gut, besonders für klassische Musik. Darunter wird es dann richtig schwach, teilweise mit hörbaren Artefakten.

OGG scheint ein Geheimtipp zu sein, aus der Linux-Community schwören einige förmlich darauf. Angeblich klingen die Files mit doppelt so starker Komprimierung doppelt so gut wie MP3s, etwas plakativ ausgedrückt. Schade, mein MP3-Player/WAV-Recorder beherrscht dieses Format nicht.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Olaf19

„Ja, die 128 kbps-Files klingen schon nicht mehr so gut, besonders für...“

Optionen

Es kommt sowohl auf die Musikart als auch auf den Tonübertrager an. Unsere "älteren" Ohren kommen erst dann ins Spiel.

320-kbps-MP3s sind in der Tat das Optimum; auch die Klassik-Anbieter im Internet haben ihre Daten in diesem Format.


Bei heutiger "Musik" wird sehr stark mit Kompression auf eine hohe Lautstärke hin optimiert (loudness-war). Diese Musik kann man durchaus auch in 128kbps "geniessen".

Schöne Infos hierzu übrigens hier:

http://blog.devir.de/?p=137

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„Es kommt sowohl auf die Musikart als auch auf den Tonübertrager an. Unsere...“

Optionen

Ja, dieser Loudness-War ist einfach nur eine Pest. Dummerweise ist es eine alte Erfahrung, dass Radiohörer die Neigung haben, immer den Sender zu bevorzugen, der "am lautesten" ist. Deswegen stehen beim Rundfunk auch immer Kompressoren herum, die den Dynamikumfang der Musik typischerweise im Verhältnis 4:1 verdichten, was klar auf Kosten der musikalischen Differenziertheit geht.

Letztlich verderben solche technischen Spielereien unser aller Hörgewohnheiten - kein Wunder, dass die MI bei Produktionen im Rock- und Popbereich, speziell bei mainstreamigerer Musik, schon von vornherein stark komprimierte Produktionen anbietet. Der Rundfunkkompressor ist damit eigentlich obsolet, werkelt aber sicher trotzdem immer noch weiter.

So kommt es dann, dass verschiedene Titel aus verschiedenen Musikrichtungen im Radio trotzdem immer "irgendwie gleich" klingen - wenn alles auf 0 Dezibel eingepegelt ist, geht eben viel Individualität verloren.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Olaf19

„Hmmm, ich höre Musik entweder über meine richtigen guten Sennheiser HD-25,...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
meischder1 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Das mit dem Unterschied zwischen sehr guten MP3s und dem CDDA-Format ist schon richtig das man nix hört (bin da halt pingelig :) ), aber auf kurz oder lang wird es keine physischen Datenträger mehr geben, ich glaub zumindestens nicht dran in einer "Onlinegeneration". Und dann muss ein vernünftiges Modell her sich die Scheiben eben selber brennen zu dürfen, das natürlich in bester Qualität. Aber zurück zum Thema, das man einem das Internet sperrt find ich nicht so toll und was es bringen soll sei dahingestellt, dann saugt man eben beim Nachbar weiter wenn die eigene Leitung tot ist. Oder im Internetcafé, oder von einem public Spot oder.....[usw..].. Was ist damit wenn man geschäftlich darauf angewiesen ist (VPN o.ä.) und man anhand der IP nicht nachweisen kann wers dann wirklich war? Vielleicht folgendes Modell: Internet+Telefon 14,99€ + Musi&Film-flat vielleicht 9.99€ / Monat. Damit könnte ich leben. Aber das wird nur ein Traum bleiben glaub ich.

bei Antwort benachrichtigen
Mücke2007 Redaktion

„Auch in Deutschland Internetverbot als Strafe gefordert“

Optionen

Die Musik industrie und video ist genauso sch...
wie die GEZ. die sollen lieber mal die Musik CDs im Handel billiger machen und Filme auch billiger machen.

Alle Alben mit 2 CD Inhalt reicht der Preis von 5,-€
aus!

Ein Album mit 1 CD 2,50€ reicht auch aus.

Ein Video DVD 5€ doppel pack 10€

Bluray 5- 10€ je nach länge. das tut dieser
intustrie bestimmt nicht weh!

Damit können sie davon ausgehen das keiner mehr Kopiert oder klaut.

es kann ja jeder zahlen.

Ich finde es eine frechheit eine neuheit für 30 oder 40 - sogar bis 80 € zu verlangen.

Sowas brauch kein schwein kann die industrie sich sonst wo hinstecken, die müssen sich nicht wundern wenn die leute nix mehr kaufen.

Und fröhlich kopieren ist das ein wunder!
mich wundert sowas nicht.

Man kann auch mit kleinen beträgen super verdienen. Die machen ja eh werbung und verdienen damit schon genug. ist alles nur abzocke und verarschung volksverarsche was die mit uns treiben. Nein danke spiele ich nicht mit. lieber nehme ich das im Radio auf kostet nix ist besser.
Dank Clip Inc von Tobit kann ich empfehlen spitzen Software. Oder freie internet sender einfach klasse. Warum Musik kaufen fröhlich aufnehmen fertig. Jipp Yea (:


Es muss billiger werden!
Die Welt ist eh schon verarmt.

MfG. Mücke____ (Mücke aktiviert Abwehrkräfte. Mücke macht's möglich. ((:
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Mücke2007

„Die Musik industrie und video ist genauso sch... wie die GEZ. die sollen lieber...“

Optionen

Hallo,

jetzt mal im Ernst: Eine normale CD hat nirgends einen höheren Kurs als 14,95 €, eine DVD einen Höchstpreis von 17,95 €.

Ich habe länger keine neue DVD gekauft; vielleicht liege ich hier mit dem Preis daneben.
Aber eine neue CD ist einfach nicht teurer als 14,95 €, eher deutlich billiger! Von Geschäftsmodellen wie von "radiohead" oder "nine inch nails" will ich erst gar nicht schreiben.
Doppel-CDs oder "Limited Editions" mit beigefügter DVD sind auch nicht deutlich teurer, evtl. kostet so etwas 19,99 €.

Ich finde es eine frechheit eine neuheit für 30 oder 40 - sogar bis 80 € zu verlangen.

Das fände ich auch frech; habe es aber bisher nirgends gefunden. Also immer nahe an der Wahrheit bleiben ;-)

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 buechner08

„CD und DVD-Preise“

Optionen

Diese ganze Diskussion über die ach so hohen CD/DVD-Preise ist eh voll für den Eimer.

Ich kann auch zum Zeitschriftenhändler gehen und ihm den Materialwert vom Zeitungspapier vorrechnen - wenige Cents - und anschließend herumheulen, was für eine Sauerei das ist, dass die Zeitung trotzdem einen ganzen Euro kostet.

Dass Journalisten, Reporter, Artikelschreiber, Fotografen und andere Kreative ehrenamtlich im Einsatz sind, versteht sich ja eh von selber - sollen die doch ihrem Schöpfer dankbar sein, dass sie einen kreativen Beruf haben, andere stehen am Fließband, im Schlachthof oder am Presslufthammer. So gesehen müssen die Pressefuzzis eher noch draufzahlen dafür, dass sie ihre Berufe ausüben können!

Ich finde es eine frechheit eine neuheit für 30 oder 40 - sogar bis 80 € zu verlangen.

*LOOOL*... ich sach mal - LOL.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Diese ganze Diskussion über die ach so hohen CD/DVD-Preise ist eh voll für den...“

Optionen

Ich werde mal ein kurzes kleines beispiel sagen. Es hat zwar nichts mit Musik, Flatrate oder sonst was komprimmierung zu tun, nur fuer mich ist es das gleiche.

Hier:

Wenn ich hier, eine 120 ml Coca Cola Glas Flasche kaufe, kostet die mich 4.50 Pesos (0.25 Euro). Ist ja so niedlich, eine kleine Glas Flasche zu haben, besonders wenn es noch so ein Sammel Hobby Reiz hat. Kaufe ich mir aber eine 600 ml Coca Cola Plastik Flasche, kostet es mich 7 Pesos (0.39 Euro). Kaufe ich aber eine 2 Liter Coca Cola Plastik Flasche, kostet es mich 15 Pesos (0.84 Euro). Kaufe ich mir aber eine 2 Liter Coca Cola Plastik Pfandflasche, kostet es mich 10 Pesos (0.56 Euro). Ein halbes Liter Coca Cola Glas Flasche, kostet es mich auch 5 Pesos (0.28 Euro).

So ich weiss das im Glas billiger ist, als die Pet Plastik Flasche. Aber auf was ich hinaus will, ist dieses:

Dividiere ich das Preis durch den Inhalt, sagen wir mal, die 600 ml Flasche, kostet mich der Inhalt 0.01 Pesos pro ml. So dividiere ich den Inhalt einer 2 Liter Flasche, kostet es mich 0.0075 Pesos pro ml. Heisst quasi wo weniger Inhalt ist kostet es mehr. Aber wieso das denn. Die 600 ml Flasche ist kleiner und der Inhalt ist weniger !

Weil durch die Hitze hier in meine Stadt die Leute mehr 600 ml Flaschen kaufen als die 2 Liter. Dazu noch wer will mit 2 Liter Flaschen durch die gegend laufen.

Das gleiche ist mit die Cd Musik Industrie. Ist es ein Renner, wo es sowieso die Musick Experten untereinander ausmachen, kostet es mehr als ein No Name Band. Warum, weil die Leute mehr das kaufen wo es ein Renner ist, bringt mehr Kohle ein. Natuerlich verteidigt sich die Industrie, weil die mehr Produzieren. Es ist auch ein Ausgleich fuer die Musick Stuecke wo die nur Staub ansammeln. Dazu noch, die Millionen hinterher schmeissen an die Artisten.

Retorten Musick misst, wie Tokio Hotel oder Britney Spears, wo die nicht mal selber schreiben, ist es billiger zu produzieren als wie gute Musick, von gute Bands.

Der gleiche misst wie die Auto Industrie. Da wurde Massen von Autos produziert, die wo nur noch in die Warenlager Staub ansammelten. Man will ja den Markt ueberschwemmen, mit die Autos.

Die kann nicht herkommen und schreien, es kostet uns ein Heiden Geld ein neues Auto zu entwickeln oder Designen. Seit Jahren haben die alles in die Schubladen schon drinne und brauchen noch Milliarden ausgaben fuer ein einziges Model. Ach ja, natuerlich ist es Teuerer ein Hanbdgefertigtes Auto zu produzieren wie ein Lamborghini, damit man den Ausgleich auch findet, besonders wenn die Mechaniker oder Arbeiter ein Hungerlohn kriegen. Oder wollt ihr mir sagen das ein Blech Heini, gutes Geld verdient.

Nein, Danke, fuer mich ist es nur Hirngespinste, damit die ganze Industrie die eingenommene ausgaben zu rechtfertigen haben, gegenueber das Volk.

Wenn ich als Kuechencheff, ein Gericht koche, was mich Zeit und Geld kostet, weil ich es mit hingabe mache, die auserlesenste Zutaten dazu kaufe, sind alle begeistert. Nur wenn ich es dann in ein Restaurant mache oder koche habe ich keine Zeit, weil es fuer viele sind.

Was macht man dann ?

Man rationalisiert, man sucht Ersatz um das gleiche Gericht zu produzieren, weil es weniger Geld, Zeit und Arbeitskraft kostet. Dazu noch, wenn von 10 Personen, das Placebo Gericht probieren, 9 schmeckt es immer noch sehr gut.

Im allen ist es doch das gleiche. Oder ist ein Versace Seiden Hemd, eines 500 Euros Wert. Weil ob die Seidenraupe, schoen eins abdrueckt, das ist natuerlich eine andere sache.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
buechner08 Prosseco

„Ich werde mal ein kurzes kleines beispiel sagen. Es hat zwar nichts mit Musik,...“

Optionen

Hallo Sascha,

so lange Texte mag ich kaum lesen. Wenn sie dazu noch fehlerhaft sind, fällt es mir noch schwerer.
Das will ich Dir in Deinem Land (ich behalte es einfach nicht: Spanien oder Mexico?) gar nicht vorwerfen. Es könnte allerdings sein, das ich irgendetwas Wichtiges übersehen habe.

Sind Deiner Meinung nach CDs oder DVDs jetzt zu teuer? Oder nur bei Retortenmusik wie Tokio Hotel oder B.Spears? Oder ist Musik gar nichts wert - finanziell zumindest)?

Gruß
Frank

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco buechner08

„Hallo Sascha, so lange Texte mag ich kaum lesen. Wenn sie dazu noch fehlerhaft...“

Optionen

Ja, langsam wird mein Deutsch grottenschlecht. Habe ja hier niemanden mit dem ich reden kann. Heul, Heul, Sniff, Sniff.

Was ich sagen wollte. Alles ist Teuer. Alles was vom Massenmarkt gerne und viel gekauft wird ist teurer, als normal. Weil da ist doch das Profit dabei, der Firmen.

Traurig, wo erst recht immer wieder und jahr fuer jahr alle hochgepriessen worden ist. Man machte Gewinnrekorde eins nach dem anderen. Dann bumms aus. Alle oder besser gesagt, die meissten firmen sin pleite oder muessen Personen vor die Tuer setzen.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Ja, langsam wird mein Deutsch grottenschlecht. Habe ja hier niemanden mit dem...“

Optionen

Diese Aussage trifft nicht zu - eher im Gegenteil:

Das gleiche ist mit die Cd Musik Industrie. Ist es ein Renner, wo es sowieso die Musick Experten untereinander ausmachen, kostet es mehr als ein No Name Band.

Wenn ein weltberühmter Act wie Madonna, REM, Robbie Williams etc. eine CD veröffentlicht, werden die in den ersten paar Wochen von Mediamarkt & Co. regelrecht verramscht, erst später pendeln sich die Preise auf Normalniveau - so um 16,95 Euro - ein.

Bei unbekannten Acts gibt es dieses Phänomen nicht. Im Gegenteil, die CDs kommen oft von kleinen Plattenfirmen, die nicht so großzügig kalkulieren können wie die Major Labels. Eine hohe Nachfrage muss nicht immer preistreibend wirken, man muss dabei immer auch die Stückkosten sehen - und die sind bei hohen Auflagen ganz klar im Sinkflug.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Olaf19

„Diese Aussage trifft nicht zu - eher im Gegenteil: Wenn ein weltberühmter Act...“

Optionen

Also ich weiss nicht Olaf, es sein denn, in Deutschland ticken die Uhren anders.

Weil als beispiel. Ein WII/PS3 Spiel wie FIFA 2009 kostet hier 989 Pesos (54.25 Euro). Gegenueber ein normales Spiel, was sich zw. 450 und 600 Pesos pendelt. Wuergg Spiele die verscherbelt man fuer 200 Pesos.

Eine neue Madonna Musick CD, kostet hier 380 Pesos (20.84 Euro). Gegenueber andere pendeln sich zw. 180 bis 200 Pesos. Wuergg Musick Stuecke verscherbelt man so um die 60 bis 120 Pesos. Das gleiche ist es in die USA wie El Paso, Texas. Teurer als wie sonst. Klar immer noch billiger wie hier in meine Stadt. Weil 1 Dollar sind 13 Pesos. Die Preise Purzeln wenn es langsam zum Ladenhueter werden, oder weil der Markt gesaetigt ist. Oder weil der Einkaufs Heini zuviel bestellt hat fuer den Verkauf.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Prosseco

„Also ich weiss nicht Olaf, es sein denn, in Deutschland ticken die Uhren anders....“

Optionen
Eine neue Madonna Musick CD, kostet hier 380 Pesos (20.84 Euro).
Gegenueber andere pendeln sich zw. 180 bis 200 Pesos.

Okay, dann ist das bei euch tatsächlich anders. Hier ist es im Grunde ganz einfach: Alles, was neu erscheint, ist im Hochpreisbereich anzusiedeln, also etwa 17, 18 Euro, wenn es Neuerscheinungen von Acts sind, bei denen hohe Verkaufszahlen zu erwarten sind, gibt es in den ersten Wochen oft die erwähnten Sonderangebote.

Wenn ein Titel etwas älter ist, unabhängig vom Interpreten, bekommt man ihn u.U. auch schon mal günstiger, manchmal aber auch nicht - hängt wahrscheinlich davon ab, ob Lagerüberbestände abgebaut werden müssen oder ob der Titel eher knapp am Markt ist.

"Alte Ladenhüter" werden dann gerne auch mal für 6,99 angeboten. Und auch da sind sehr oft bekannte CDs von bekannten Künstlern dabei.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen