Off Topic 19.425 Themen, 214.988 Beiträge

News: Jetzt gehts zur Sache

Atomarer Erstschlag gefordert

Redaktion / 88 Antworten / Baumansicht Nickles

Die NATO muss sich darauf einrichten, einen atomaren Erstschlag auszuführen, um Feinde davon abzuhalten Massenvernichtungswaffen einzusetzen, schreibt der britische Telegraph.

Als Autoren werden hochrangige Ex-Militärs aus Europa und den USA genannt. Die NATO müsse ihre Verteidigungsstrategie überdenken, ein atomarer Erstschlag sei unentbehrlich, meinen sie. Lange Diskussionen müsse man verhindern, Vetos irgendwelcher Staaten dürfe es nicht geben. Die UN könne man umgehen.

Quelle: The Register

bei Antwort benachrichtigen
Chaos3 Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Die sind doch nicht ganz dicht! Zur Zeit gibt es keinen Grund für sowas.

bei Antwort benachrichtigen
eiseimer Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

15:10 | 21/ 01/ 2008



MOSKAU, 21. Januar (RIA Novosti). Am vergangenen Samstag verkündete Generalstabschef Juri Balujewski, Russland sei bereit, im Notfall einen atomaren Erstschlag auszuführen.
Das Leben ist schon ernst genug, da muss man mich nicht auch noch ernst nehmen.
bei Antwort benachrichtigen
charlie62 eiseimer

„ 15:10 21/ 01/ 2008 MOSKAU, 21. Januar RIA Novosti . Am vergangenen Samstag...“

Optionen
MOSKAU, 21. Januar (RIA Novosti). Am vergangenen Samstag verkündete Generalstabschef Juri Balujewski, Russland sei bereit, im Notfall einen atomaren Erstschlag auszuführen.

Nachrichten aus dieser Ecke der Welt, fallen bei der "Redaktion" grundsätzlich unter den Tisch.

Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
JunkMastahFlash charlie62

„ Nachrichten aus dieser Ecke der Welt, fallen bei der Redaktion grundsätzlich...“

Optionen
hochrangige Ex-Militärs
Das Militärs n Knall haben ist ja eh klar, bei Ex-Militärs wirds wohl eher schlimmer als besser.

ein atomarer Erstschlag sei unentbehrlich Muss ich noch irgendwas hinzufügen ???

Mfg


JMF
http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-62936.png
bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd JunkMastahFlash

„ Das Militärs n Knall haben ist ja eh klar, bei Ex-Militärs wirds wohl eher...“

Optionen

Fällt mir ehrlich gesagt schwer das zu beurteilen, weil wir
´Otto-Normal-Bürger´ (oder auch ´Zivilisten´) nur über rudimentäre
Informationen verfügen.
Und genauso hahnebüchen und irreal einem solche Statements
vorkommen mögen, so wenig wissen wir doch wie es um eine
globale Gefährdung hinsichtlich Atomwaffeneinsatz wirklich steht.
Klar hat man schon mal etwas von Iran, Pakistan und Co. gehört,
aber was deren ´Spitzenmilitärs´ so intern von sich geben entzieht
sich doch vollkommen unserer Kenntniss.

Ergo : so abwegig wie diese Meldung auch klingen mag
(A propos : Quelle..."The Register" ? Ist das auf dem Niveau
vom "Inquirer" ? ^^), so kann doch keiner bei allem Grünen-Aktivismus
und Gut-Mensch-sein per se ausschließen, dass es nie-nie-nie zu
einem (atomaren) Präventivschlag kommen wird, wenn einer
der "Schurkenstaaten" einen solchen herausfordert.

Regards, the Lord of Querdenking

An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 SirHenrythe3rd

„Alles relativ“

Optionen

Mann, Mann, Mann, sirhenrythe3rd:

Tickste nich richtich? - Atomarer Erstschlag ist in jedem Fall das Ende der Welt. - Alle Atomwaffenländer haben eine Überwachung und stellen schnell fest, wenn 'n Bömbchen in ihre Richtung fliegt. - Wenn die dann schon sterben sollen, lösen sie den atomaren Gegenschlag aus und das rollt dann wie ein Schneeballsystem um den Globus!

Spannend was dann passiert. - Das letzte, was ich weiß, ist: Wir haben einen ca 50fachen atomaren Overkill, d. h. es gibt genug Atomwaffen, um den Globus 50Mal ins All zu blasen. - Die Frage ist: Haben wir dann nur verbrannte, tote Erde, oder ne neue Sonne im Sol-System??!!

Ist mir so was von sch.....egal, was die Militärs und Strategen und Politiker und Geheimdienste mehr wissen, als Otto-Normalverbraucher. Der Erstschlag wird in jedem Fall das Ende der Geschichtsschreibung sein.....

Mein Lieblingswitz:

Treffen sich 2 Planeten, sagt der eine: "Mann, was is denn mit dir?- Du siehst ja beschissen aus!!"

Sagt der andere: "Ja, Scheiße, ich bin ernsthaft krank!"

Sagt der erste: "Was haste denn?"

Sagt der andere: "Ich leide unter >Mensch
Sagt der erste: "Boah, du tust mir echt leid, das ist wirklich ne ganz üble Seuche! - Ich kenn' das, hatte das auch mal! - Aber tröste dich, das geht vorbei!!"

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd winnigorny1

„Mann, Mann, Mann, sirhenrythe3rd: Tickste nich richtich? - Atomarer Erstschlag...“

Optionen

Das ich richtig ticke, würde ich nie behaupten. So anmaßend bin
ich bei weitem nicht ;-D

Weißt du, Winnigorny, ich habe mich ehrlich gesagt noch nie mit der
Thematik beschäftigt und es wird bestimmt so sein, wie du schreibst,
was die Folgen eines atomaren Erstschlages betrifft.
Aber um vielleicht meine Gedankengänge zu verstehen kurz einen
roten Faden, wie ich zu meinem Posting kam :
* Redaktions Post gelesen.
* Mal grob drüber nachgedacht, was denn in einem Falle einer _akuten_
Bedrohung seitens eines Staates passieren würde :

1) Debattieren
2) Drohen
3) Präventivschlag

so, und da hing ich halt. Was macht man denn dann ?
Mit gewöhnlichem Herr gegen die Raketenbasen vorgehen ?
Dauert viel zu lang.
Warten bis die Atomraketen abgeschossen werden und dann
via SDI in der Luft vernichten ? Naja...Umsetzbarkeit ist da fragwürdig.
Und genau da war der Punkt, wo ich einfach nicht ausschließen
würde, dass halt ein atomarer Präventivschlag optional werden könnte.

Ich bin da kein Fan von oder wünsche mir so ein Szenario,
aber nochmal : wer maßt sich an das pauschal auszuschließen ?
Wer sagt denn, dass es einem Staat, der mit Atomwaffen um sich
wirft, nicht vollkommen schnuppe ist "das die Welt dann untergeht" ?
Andersgläubige haben da evtl. eh kein Lebensrecht in deren Augen
und für die Anhänger selber könnte es ein Märtyertod sein.

Ich gebe zu : alles sehr spekulativ (wie der eigentliche Beitrag ja aber auch),
aber nach purer Fiktion klingt das für mich alles nicht.
Ganz im Gegenteil : die ganze Debatte hier findet doch nur
statt, weil eben nun auch Verantwortungsträger in dieser
Angelegenheit offen darüber sprechen !!


An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
eiseimer SirHenrythe3rd

„Relation / Winnigorny“

Optionen

Offensichtlich sind neue Generationen herangewachsen, die nichts mehr vom kalten Krieg wissen. Es gibt keinen Erstschlag ohne Gegenschlag. Zu diesem Zweck haben die großen Atommächte einen Teil ihres Arsenals weltweit auf U-Booten versteckt oder halten sie mit strategischen Bombern ständig in der Luft. So war es und so ist es immer noch. Hier Beispiele:
MOSKAU, 25. Dezember 2007(Novosti). Das russische Atom-U-Boot "Tula" hat am Dienstag aus der Barentssee eine ballistische Rakete abgefeuert, die ihr Ziel auf dem Testgelände Kura (Pazifik-Halbinsel Kamtschatka) erfolgreich getroffen hat. Es ist mit 16 Interkontinentalraketen und Torpedos ausgerüstet.
Welt Online 17.08.2007
Russland hat die regelmäßigen Flüge seiner strategischen Langstreckenbomber wieder aufgenommen. Die regelmäßigen Patrouillenflüge strategischer Bomber hatten ihre hohe Zeit während des Kalten Krieges, als die Sowjetunion, aber auch die USA mit ihrem Strategic Air Command, ständig eine einsatzbereite Bomberflotte in der Luft hatte.

Auf den Erstschlag folgt der Gegenschlag und darauf das Ende des Planeten.
Menschliches Denken geht tatsächlich so weit, die eigene Vernichtung zu betreiben.

Das Leben ist schon ernst genug, da muss man mich nicht auch noch ernst nehmen.
bei Antwort benachrichtigen
wbiebel1 eiseimer

„Offensichtlich sind neue Generationen herangewachsen, die nichts mehr vom kalten...“

Optionen

"Auf den Erstschlag folgt der Gegenschlag und darauf das Ende des Planeten."

Das Ende des Planeten wird's nicht werden, der hat schon ganz andere Sachen ausgehalten vor etlichen Millionen Jahren. Auch die Menschheit wird nicht am Ende sein; irgendwo wird's sicherlich Grüppchen von -- auch langfristig -- Überlebenden geben.

Aber es wird auf jeden Fall das Ende dieser unserer Zivilisation sein. Wir beginnen wieder in Höhlen und mit dem Feuerstein. Vielleicht brauchen wir's und machen's beim nächsten Mal besser.

"Der Mensch ist das Auge des Universums": Diesen Job hat der Mensch bis jetzt nicht wahrgenommen. Schade, weil sonst kann's niemand tun.

Das Universum dreht sich völlig ungerührt weiter...

LG WB

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 wbiebel1

„ Auf den Erstschlag folgt der Gegenschlag und darauf das Ende des Planeten. Das...“

Optionen

@ wbiebel1:

Genau, wie schon mein Lieblingswitz weiter oben den Kern der Sache trifft. - Aber Höhlen und Feuerstein? - Glaub' ich nicht. Bei der heftigen Strahlung, die auf den Planeten niederprasseln wird, werden Säugetiere kaum eine Chance haben. - Wenn überhaupt braucht der "Mensch" anschließend 8 paar Schuhe gleichzeitig und ein Loch im Hosenboden hinten (Schwanzdurchreiche).

Die besten Chancen haben Kellerasseln und Schaben. - Die überstehen das und blühen dabei noch auf. Geil - 1,50 große Schaben, die auf den Hinterbeinen laufen und die Menschen mit 16 Beinen als Milchkühe domestizieren; Gerechtigkeit, nimm deinen Lauf!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Xdata winnigorny1

„@ wbiebel1: Genau, wie schon mein Lieblingswitz weiter oben den Kern der Sache...“

Optionen

Wir müssen aus der Nato raus.

bei Antwort benachrichtigen
Elvereth Xdata

„Wir müssen aus der Nato raus.“

Optionen

Jepp!

Aber wer hilft uns wenns "brennt"?

Meine Heizung hat drei Gigahertz. http://www.svenspages.de/
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Eigentlich völlig logisch, wenn mich jemand erschießen will und ich genau weiß, dass ich ihn mit Worten nicht davon abhalten kann, dann versuch ich den vorher zu erschießen.

Oder soll ich mir einen atomar überbraten lassen und mir das gefallen lassen, von wegen Kettenreaktion?

Es gibt so viel dreckiges Gesocks auf dieser Erde, das in den nächsten Jahrzehnten über atomare Langstreckenwaffen verfügen wird und ohne Skrupel einsetzen wird. Die Frage ist nur wann es passiert. Dafür gibts dann die hundertfache Belohnung in Form von Jungfrauen. Genaugenommen müsste man im Vorfeld jedes radikale Element weltweit ausrotten, so wie der Gärtner das mit Unkraut macht.

Aber ein paar Soldaten darunterschicken, die als Anschlagsfutter dienen, ist halbherzig und unlogisch. Da gabs schon mal ein herzloses Regime, das zerstört und entnazifiziert werden musste, wenn die Welt damals so lasch dran gegangen wäre...

Hört sich hart an aber was ist denn die Alternative? Dass in 10, 20 Jahren hier die Atombomben hochgehen. Die grösste Gefahr für die Welt neben der Umweltverschmutzung sind nun mal die Fundamentalislamisten, die mittlerweile hier lustig Leute umbringen und Anschläge verüben, unsere Angst vor freier Meinungsäusserung schüren (Mohamed Karikaturen), Konvertiten züchten, die über uns lachen in Anbetracht eines jahrelangen Hickhack, bis so ein Kalif aus Köln endlich von der Bildfläche verschwindet....

In dem Zusammenhang, die würden von mir keine Riesenmoschee bekommen, bevor die sich nicht aktiv am Kampf gegen den Fundamentalismus beteiligen und nur wenn die gefragt werden, ohne viel Überzeugungskraft das Grundgesetz loben.

Warum darf denn keine Frau in die Moschee??? Warum sagt denn keiner offiziell der Türkei oder anderen, dass die Christenpolitik nicht in Ordnung ist?

Ganz einfach, weil viele von denen, nicht alle, insgeheim ganz andere Auffassungen haben, als die öffentlich darstellen.

Aber hier nach dem Grungesetz schreien, wenn jemand was gegen eine Moschee hat.

Man braucht sich nur mal ein paar Artikel über den tollen Zentralrat der Muslime rein zu lesen...von wegen tolerant...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Eigentlich völlig logisch, wenn mich jemand erschießen will und ich genau...“

Optionen

Aber ein paar Soldaten darunterschicken, die als Anschlagsfutter dienen, ist halbherzig und unlogisch. Da gabs schon mal ein herzloses Regime, das zerstört und entnazifiziert werden musste, wenn die Welt damals so lasch dran gegangen wäre...


und deshalb wilslt du jetzt ein neues Regime gründen, das die selben Fehler macht?

Selten soviel mülll auf einen haufen gelesen ...

@topic: ich denke auch kaum das wir ernsthaft einen erstschlag machen, aber die möglichkeit es zu tun gibt uns einen Druckmittel und ich denke das war in kalten krieg nicht anders. Jeder wußte das sie ihn eigentlich nicht machen konnten da sie dann selber dran wären, aber es war ihnen wohl wichtig die gefahr auszustrahlen.
bei Antwort benachrichtigen
outsidaz Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Sind die alle krank im Kopf?

OK, ich gehe gleich heute zu unserem Nachbarn und erschlage Ihn bevor er mich drankriegt ?!?!

Es wäre schön wenn es mal wieder ein bißchen Hirn vom Himmel regnen würde.

Mfg
Outsidaz1

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn outsidaz

„Sind die alle krank im Kopf? OK, ich gehe gleich heute zu unserem Nachbarn und...“

Optionen

Unsinn, wenn der Nachbar vor mir steht mit nem Basi, dann erschlag ich den vorher, so wird ein Schuh draus, da muss man schon differenzieren, aber ich weiß ja, dass das schwer ist....

Und ausserdem, was wäre gewesen, man hätte einen Soldaten gefragt, ob er lieber verrecken wolle, wenn die Bombe nicht auf Hiroshima fiele?

Ich will das ja nicht gut heißen, das ist alles eine große Sch**sse,
aber ich würde nicht sterben wollen, nur damit die Bombe nicht irgendwo fällt, ich bin ja nicht bescheuert....

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Flashbonn

„Unsinn, wenn der Nachbar vor mir steht mit nem Basi, dann erschlag ich den...“

Optionen
wenn der Nachbar vor mir steht mit nem Basi, dann erschlag ich den vorher,

vor seinem kleinen Sohn mit dem er zum Baseball wollte?


Außerdem haben so n paar nukleare Langstreckenraketen etwas andere Auswirkungen als wenn du deinem Nachbar auf die Nase haust.

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn chrissv2

„ vor seinem kleinen Sohn mit dem er zum Baseball wollte? Außerdem haben so n...“

Optionen

Ach ja...wenn das was anderes ist...ich hab das Beispiel nicht ins Feld geworfen...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Unsinn, wenn der Nachbar vor mir steht mit nem Basi, dann erschlag ich den...“

Optionen
Und ausserdem, was wäre gewesen, man hätte einen Soldaten gefragt, ob er lieber verrecken wolle, wenn die Bombe nicht auf Hiroshima fiele?

Hiroshima war auch ein versuch, die japaner hatten schon kapitulationsbereitschaft gezeigt, nur wollten die amis das mit der atombombe beshcleunigen bevor die Russen noch ein stück von den Kuchen abbekommen.
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„ Hiroshima war auch ein versuch, die japaner hatten schon...“

Optionen

Es war beides...da hat sich Verwerflichkeit mit Notwendigkeit gepaart....war es deswegen falsch??

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
hundertneunundneunzig Flashbonn

„Es war beides...da hat sich Verwerflichkeit mit Notwendigkeit gepaart....war es...“

Optionen

... das Vernichtungspotential der Atombombe zu testen. Was ich ebenso verwerflich finde.

Japan war längst kapitulationsbereit. Die zwei gestellten Bedingungen (der Tenno wird nicht als Kriegsverbrecher angeklagt und abgeurteilt und die Erhaltung der Monarchie) wurden sowieso erfüllt. Es sollte aber unbedingt eine bedingungslose Kapitulation sein. So viele Menschenleben für die Befriedigung von Rachegelüsten!

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn hundertneunundneunzig

„... das Vernichtungspotential der Atombombe zu testen. Was ich ebenso...“

Optionen

Wer so einen dreckigen Krieg wie die Japaner geführt hat, der sollte mal kleine Brötchen backen können...was die übrigens heute selber einsehen...es ist wie immer, die hohen Herren wollen was und tragen das auf dem Rücken der kleinen Leute aus...was war mit Pearl Harbour...? Japaner schämen sich heute dafür...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
hundertneunundneunzig Flashbonn

„Wer so einen dreckigen Krieg wie die Japaner geführt hat, der sollte mal kleine...“

Optionen

Ich glaube kaum, daß die Japaner "heute einsehen", daß die Atombombe zu recht gegen ihr Volk eingesetzt wurde.

Ich finde es zynisch, ein Verbrechen mit einem anderen rechtfertigen zu wollen!

bei Antwort benachrichtigen
charlie62 hundertneunundneunzig

„Ich glaube kaum, daß die Japaner heute einsehen , daß die Atombombe zu recht...“

Optionen
Ich glaube kaum, daß die Japaner "heute einsehen", daß die Atombombe zu recht gegen ihr Volk eingesetzt wurde.

Davon ist auszugehen. Auch bezüglich der japanischen Kriegsverbrechen in China bewegt sich ihre Einsicht auf dem Niveau der Amerikaner.
Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn hundertneunundneunzig

„Ich glaube kaum, daß die Japaner heute einsehen , daß die Atombombe zu recht...“

Optionen

Das hab ich auch nicht behauptet...aber dass die ihren Teil dazu beigetragen haben, wissen die sehr genau...die haben ohne Kriegserklärung angefangen...das sehen die sehr wohl ein, dass sich das nicht gehört...

Und was die mit ami Kriegsgefangenen gemacht haben...die hätten von mir auch ne Bombe gekriegt, wenn die nicht bedingungslos kapituliert hätten.
Sollten die da noch Hunderttausende ihrer Soldaten opfern für ein paar miese Kriegsverbrecher, die partout nicht einsehen wollen, dass die verloren haben??


Und was die Einsicht betrifft, ich kann natürlich von der Aussage eines japanischen Historikers nicht auf die Volksmeinung schliessen...

Letztendlich, selbst schuld, was fangen die so einen bescheuerten krieg an? Wir können ja von Glück sagen, dass die erste Bombe nicht auf Deutschland gefallen ist..verdient hätten wirs...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
hundertneunundneunzig Flashbonn

„Das hab ich auch nicht behauptet...aber dass die ihren Teil dazu beigetragen...“

Optionen

Ja, ja, schwarz und weiß - und das Weltbild ist in Ordnung. Japanische Kriegsgefangene wurden selbstverständlich von den Amis mit äußerster Korrektheit behandelt.
Daß selbst amerikanische Staatsbürger japanischer Abstammung mit Kriegsbeginn in Konzentrationslager gesperrt wurden, darüber redet man heute nicht mehr so gern.

bei Antwort benachrichtigen
charlie62 hundertneunundneunzig

„Ja, ja, schwarz und weiß - und das Weltbild ist in Ordnung. Japanische...“

Optionen
Daß selbst amerikanische Staatsbürger japanischer Abstammung mit Kriegsbeginn in Konzentrationslager gesperrt wurden, darüber redet man heute nicht mehr so gern.

Das liegt wohl auch daran, dass sich bisher noch kein Verschwörungsthoeretiker damit befasst hat. Den Amis wenigstens ein kleines Auschwitz ins Nest zu legen, das wäre es doch.

Ja, ja, schwarz und weiß - und das Weltbild ist in Ordnung.

Das gilt aber auch umgekehrt.

Es scheint schon etwas dran zu sein an der Aussage eines Politikwissenschaftlers, dass Antiamerikanismus das einzige Vorurteil ist, das mit steigender Bildung zunimmt.
Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
hundertneunundneunzig charlie62

„ Das liegt wohl auch daran, dass sich bisher noch kein Verschwörungsthoeretiker...“

Optionen

Hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. Ist eine Tatsache, die auch von den Amis nicht bestritten wird. Den Zusammenhang zu Auschwitz kann ich nicht erkennen.
Wer sich aber noch nicht einmal die Mühe macht, sich darüber zu informieren, für den ist meine Zeit zu Schade!

bei Antwort benachrichtigen
charlie62 hundertneunundneunzig

„Hat nichts mit Verschwörungstheorien zu tun. Ist eine Tatsache, die auch von...“

Optionen

Die historischen Fakten zu diesen Lagern der Amis sind mir durchaus bekannt. Nur müsste ein Verschwörungstheoretiker diese Lager zuerst in ein kleines Auschwitz umdichten, damit dein Vergleich mit den Todeslagern der Japaner passen würde.

Wer sich aber noch nicht einmal die Mühe macht, sich darüber zu informieren, für den ist meine Zeit zu Schade!

Dem stimme ich voll und ganz zu.

Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 outsidaz

„Sind die alle krank im Kopf? OK, ich gehe gleich heute zu unserem Nachbarn und...“

Optionen

@ Outsidaz1:

Wie du unschwer am vor-vorletzten Post vor deinem erkennen kannst: Das bißchen Nieselregen scheint nicht zu reichen! Flashbonn (oder Flashberlin?) hat es offensichtlich geschafft, im Zickzackkurs durch den Regen zu flitzen und dabei nicht einen Tropfen abbekommen! - Auch wenn er die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben glaubt - oder ist das etwa ein verkappter Hellseher, so'n richtiger Prophet?

Aber wohl doch nicht - schließlich war Mohammed ja auch ein Prophet und der war ganz gewiss nicht so bl..... wie "Flashberlin"!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn winnigorny1

„@ Outsidaz1: Wie du unschwer am vor-vorletzten Post vor deinem erkennen kannst:...“

Optionen

Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? Jemanden als blöd einzustufen, weil er kein Bock hat, sich massakrieren zu lassen? Bist du n Konvertit oder was?

Ich weiß ja nicht ob du es mitgekriegt hast, aber in der Türkei wirst du als Christ gerne mal ein paar Tage gefoltert, bevor man dir gnädigerweise die Gurgel durchschneidet...

Im Iran gibts ne Sittenpolizei, die darauf achtet, dass keine Frau alleine auf der Strasse rumläuft, aber auch vogelfreie Mädchen vergewaltigt...


Die Weissheit mit Löffeln gefressen...? Ich hab ne sozialistische Einstellung und finde den Raptor Kapitalismus zu Kotzen, aber die Herren aus der Armee haben auch ne Verantwortung, die werden von der Allgemeinheit bezahlt und haben uns zu schützen...und ich denke nicht, dass die alle blöd sind...die wollen doch selber überleben...die glauben nicht an Jungfrauen im Paradies...ich auch nicht...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Schon mal was von Meinungsfreiheit gehört? Jemanden als blöd einzustufen, weil...“

Optionen
Ich weiß ja nicht ob du es mitgekriegt hast, aber in der Türkei wirst du als Christ gerne mal ein paar Tage gefoltert, bevor man dir gnädigerweise die Gurgel durchschneidet...

lachen oder weinen?

Im Iran gibts ne Sittenpolizei, die darauf achtet, dass keine Frau alleine auf der Strasse rumläuft, aber auch vogelfreie Mädchen vergewaltigt...

Teil 1 könnt ich sogar glauben, teil zwei gehört wohl weniger zu deren aufgabenbereich ...
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„ lachen oder weinen? Teil 1 könnt ich sogar glauben, teil zwei gehört wohl...“

Optionen

Ich weiß was du für einer bist, da kenn ich ne Menge von...das sind die Typen, die den Pazifismus bis zum Untergang predigen, bzw. eben nicht, wenn es dann Hart auf Hart kommt, nehmen die den Frauen und Kindern den Platz auf dem Rettungsboot weg....genauso wie die "Intellektuellen", die jede Gelegenheit nützen, um sich selbst in besseres Licht zu stellen, indem sie jede Möglichkeit nutzen, um Leute in Misskredit zu bringen, sollte nur ein Hauch einer rechten Gesinnung irgendwo erahnbar sein....billiger Opportunismus... aber möglicherweise bist du nur eine Reinkarnation von unserem allseits beliebten Garf...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Ich weiß was du für einer bist, da kenn ich ne Menge von...das sind die Typen,...“

Optionen

mhh aber einfach leute verunglimpfen und über einen kamm scheren ist toll und vorbildhaft?

ich bin der meinung bei solchen leuten wie dich die gefährden den frieden mindestens genauso, wie die muslime die in dein Weltbild passen ist das jetzt ne rechtfertigung um deutschland fertig zu machen? Oder wartemal wenn du so bist, muß ich das nach deinen Weltbild auch sein, wie wäre es den jetzt mit kollektiven selbstmord?

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„mhh aber einfach leute verunglimpfen und über einen kamm scheren ist toll und...“

Optionen

Ich würde dir gerne antworten, aber dafür muss ich erst mal verstehen...bei dem Kauderwelsch...okay, ich versuchs mal...die Fundis scher ich über einen Kamm, den kollektiven Suizid hab ich nicht so gerne, deshalb sollen die auch im Vorfeld entschärft werden...was mit dir ist....ist mir relativ egal....ich hab genug damit zu tun, meine Neanderthalergefühle zu unterdrücken....von welchem Frieden redest du..???? Was für ein Frieden...den wir hier in Euroland haben? Den haben wir nicht mehr lange...und du fängst als erstes an zu weinen....

Verunglimpfen...??? Du hast doch damit angefangen...du hast doch gesagt ich wär blöd....du Pfeife...jetzt reichts mir aber...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Ich würde dir gerne antworten, aber dafür muss ich erst mal verstehen...bei...“

Optionen
Verunglimpfen...??? Du hast doch damit angefangen...du hast doch gesagt ich wär blöd....du Pfeife...jetzt reichts mir aber...

hab ich nicht :( Ich habs mir nur evtl. gedacht.

Ich hab nur deine thesen zusammengefasst und etwas weitergesponnen, und wer provokativ schreibt mußt auch mit ähnlichen reaktionen rechnen.

ich hab genug damit zu tun, meine Neanderthalergefühle zu unterdrücken....

das hast aber jetzt du gesagt ;) Aber spar dir lieber die kraft für den krieg, und zum aufpinnen der neuen Sternchen.

von welchem Frieden redest du..???? den wir hier in Euroland haben? Den haben wir nicht mehr lange

und wer greift uns an, und in welchen zeitraum?

und du fängst als erstes an zu weinen....

Das ist eine bessere aktion als in der ersten reihe zu stehen, und zu jubeln findest du nicht auch?
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„ hab ich nicht : Ich habs mir nur evtl. gedacht. Ich hab nur deine thesen...“

Optionen

also doch Garftermy...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„also doch Garftermy...“

Optionen

Mann sieht wie gut du in verallgemeinern bist, hast wohl übung dadrin :)

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Crazy Eye

„Mann sieht wie gut du in verallgemeinern bist, hast wohl übung dadrin : “

Optionen

Klar, irgendwelchen Fatzken wie dir die Meinung sagen, hab ich Übung drin, laufen ja genug von rum, die solch schwachsinniges Gelaber zu ihrem Standartrepertoire gemacht haben....

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Crazy Eye Flashbonn

„Klar, irgendwelchen Fatzken wie dir die Meinung sagen, hab ich Übung drin,...“

Optionen

Was glücklicherweise bei deinen Typ noch nicht so ist, und da bin ich auch froh drüber.

bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

das sieht doch ganz so aus, dass da wohl die abkömmlinge der inselaffen - man beachte die letzten 2 tage von wegen geld geht aus (aktien- und wirtschaftskriiiiihse ) und wirtschaft runter - mit irgendwelchen mitteln nen neuen krieg anzetteln wollen - hatten wir schon mal beim 2. golfmassacker ?!?
ich glaub zwar nicht an ´nen atomaren, aber an wieder einmal ERSTSCHLAG gegen irgendwelche bösewichte ( iran vieleicht ? ).

und um das zu legitimisieren - wenigstens in den augen der vermeintlich guten - streuen wir ´n paar gerüchte in die welt und heitzen die diskussion an.

wie gesagt: inselaffen und deren abkömmlinge in x-ter generation - es liegt wohl an den genen ;-)

NIX FUER UNGUT - aber irgendwas muss wohl dran sein.

ein gutes hätte es vieleicht, wenn´s vorbei wäre: wir wüssten vieleicht dann endlich wer recht gehabt hat: muslime ? - christen ? budisten ? .............. - oder doch vieleicht ich ?

LG

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Alfredo7

„das sieht doch ganz so aus, dass da wohl die abkömmlinge der inselaffen - man...“

Optionen

Du meinst, der Artikel wurde hier auf Druck der USA reingesetzt? :)

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
charlie62 Alfredo7

„das sieht doch ganz so aus, dass da wohl die abkömmlinge der inselaffen - man...“

Optionen

Endlich bringt einer Niwo

inselaffen

und Kreatitivität

legitimisieren

in die Diskussion.



Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 charlie62

„Endlich bringt einer Niwo und Kreatitivität in die Diskussion.“

Optionen

hey charlie :-))

es kann schon sein, dass niwo´s bei mir verwendet werden - stellt sich nur die frage, ob man bei der ganzen diskussion überhaupt nicht grudsätzlich von nime´s ( nichtmenschen ) reden sollten.

nime´s sind abkömmlinge von normal ( wer oder was ist das heute schon noch ? ) denkenden menschen, die durch abstammung aus innzucht ( durch vermehrung aus lang andauernder zeit der isolation ) entstehenden geschöpfe, die es verlernt zu haben scheinen, nach dem urältesten gesetz der menscheit zu leben:

LEBEN UND LEBEN LASSEN

dies scheint sich so in den genen festgebrannt zu haben, dass deren abkömmlinge ( der inselaffen ) heute mit den mitteln der technik noch viel viel viel schlimmer sind.

@ flashbonn

auf druck ?!? - ne aus gier ;-))

LG

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
charlie62 Alfredo7

„hey charlie :- es kann schon sein, dass niwo s bei mir verwendet werden - stellt...“

Optionen
innzucht

Auch wenn der bekannteste Vertreter dieser Zucht aus Braunau am Inn kam, schreibt man dieses Wort nur mit einem N.



Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 charlie62

„ Auch wenn der bekannteste Vertreter dieser Zucht aus Braunau am Inn kam,...“

Optionen

des passt scho - und jetz is gut

lg

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
jürgen81 Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Die verantwortlichen Generäle sind sofort abzulösen.
Der Busch hat nicht nur sein Land total verschuldet und ruiniert jetzt auch noch wir. Die Angst das der Dollar als Leitwährung durch den Euro abgelöst werden könnte ist wahrscheinlich die Ursache für dieses Absurdum.

bei Antwort benachrichtigen
OWausK Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

...war ich dienstlich mit dem Auto unterwegs.

JWD sah ich etwas merkwürdiges: Ein Einrichtung mir viel Stacheldraht, Kameras und zwei dicke Tore...

Zurück zuhause hab ich mal Google bemüht und fand den Bau auch sehr schnell: Castle Gate, gebaut 1984-1992.
1992 aber nicht in Betrieb genommen, Kalter Krieg war ja vorbei...

1999 aber auf einmal wiederentdeckt und bis 2001 neu ausgestattet am 01.10.2001 an die Nato übergeben....
...und bis heute natürlich in Betrieb.


Wenn ich solche Meldungen wie oben lese und mich gleichzeitig frage warum 10 Jahre nach Beendigung des kalten Kriegs ein
Atombunker wieder in Betrieb genommen wird - mich wundert nichts mehr!

Ich denke im Hintergrund werden die verschiedesten Szenarien durchgespielt und es werden "Vorkehrungen" getroffen.

Und die nächste Nuklearwaffe, die innerhalb einer kriegerische Auseinadersetzung benutzt wird, wird keine amerikanische sein...

Nicht die Probleme die wir haben belasten uns, sondern die Gedanken, die wir uns darüber machen!
bei Antwort benachrichtigen
asterix5 Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

ist nix neues.

Der atomare Erstschlag war schon immer NATO-Doktrin.

"Redaktion" hat das wohl verpennt.

\"Als ich nach Deutschland kam, sprach ich nur Englisch - aber weil die deutsche Sprache inzwischen so viele englische Wörter hat, spreche ich jetzt fließend Deutsch!\" (Rudi Carrell)
bei Antwort benachrichtigen
floidfat asterix5

„Atomarer Erstschlag war schon immer NATO-Doktrin“

Optionen

einfach das ganze gequatsche mal auf den nenner gebracht.

solange solche dikusionen geführt werden, haben alle politiker, militärs und fanatiker, das recht so etwas zu tun.

solange wir selber nicht die tolleranz dazu haben, anders denkende zu tollerieren, solange werden es kriege, mord und totschlag geben.

und noch eins solltet ihr alle einmal bedenken. seit tausenden von jahren haben alle herscher, könige, politiker und sonstige, das feindbild geschürt wenns im eigenen land, den leuten dreckig ging.

also macht weiter so.

gruß
michael

bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 asterix5

„Atomarer Erstschlag war schon immer NATO-Doktrin“

Optionen

Na denn lassts mal krachen, aber ich fänds lieb, wenn ihr überwiegend "Fundis" erwischt..
http://de.youtube.com/watch?v=J6dKlqVm-I0

h...
bei Antwort benachrichtigen
Major Tom2 asterix5

„Atomarer Erstschlag war schon immer NATO-Doktrin“

Optionen

Wie Captain Edmund Blackadder - auch bekannt als Rowan Atkinson - schon im ersten Weltkrieg sagte:

There was a plan, two vast opposing armies were formed so that there never could be war.


There was only one tiny flaw in the plan...

... it was bollocks.



Das gleiche trifft auf die atomaren Arsenale zu die ledeglich als Abschreckung vor feindlichen ABC-Angriffen dienen sollen...
Es waere keine grosse Ueberraschung fuer mich wenn das nahoestliche Pulverfass tatsaechlich in den naechsten 10 Jahren mit einem Lichtblitz und einer Wolke den Abschied von der Weltbuehne antritt. Weiss Gott was folgen wuerde wenn die heilige Stadt zerstoert oder unbewohnbar wird. Entweder gehen die Fundamentalisten weg und denken "Sch..." oder aber es gibt Krieg, Kampf, und Tod... willkommen auf der Erde.

bei Antwort benachrichtigen
nachteule1 Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Den fordern Wir von der AHB schon lange, aber auf Uns hört ja Keiner ; )

Heil Arschhaar

bei Antwort benachrichtigen
outsidaz nachteule1

„Den fordern Wir von der AHB schon lange, aber auf Uns hört ja Keiner Heil...“

Optionen

Abschlußwort meinerseits,
steckt alle die Nukleare Sprengköpfe haben in einen Sack, haut mit einem riesigen Hammer drauf und schmeißt diese dann ins Krematorium, lasst die somit entstandene Asche dann ins All schießen und eventuell könnten wir dann auf diesem unserem Planeten in Ruhe existieren.(mal abgesehen von der weltweiten Umweltverschmutzung)

Bevor Ihn so ein Schwachsinniger für Millionen von Jahren verseucht und alles organische Leben damit tötet.
Egal welcher Rasse oder Herkunft dieser ist, denn das einzige was mir so ein atomarer Erstschlag bereitet ist eine höllenangst der mir zu schaffen macht als das unsere Politiker allesamt Schwachsinnige sind.
Und das soll schon was heißen, wenn ich nicht mal vor "ES" soviel Angst habe wie vor einem Atomkrieg.

Mfg
Outsidaz1

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn outsidaz

„Abschlußwort meinerseits, steckt alle die Nukleare Sprengköpfe haben in einen...“

Optionen

Oh wie schön wäre es, wenn die Welt so einfach wäre...

Was ist denn, wenn der Nahe Osten und Pakistan und Indien usw. hochgehen und die halbe Welt mitreißen, dann wird es nicht lange dauern, bis die ersten Stimmen laut werden, warum man den nicht früher gehandelt hat und erfahrungsgemäß schreien dann die immer besonders laut, die vorher eine ganz andere Meinung hatten...

Dann sind auch wieder die Militärs schuld...ich möchte lieber nicht in deren Haut stecken.

Aber ich kann deren Gedanken nachvollziehen, wenn ich eine Möglichkeit nicht in Betracht ziehe und daraus mein Untergang oder eine große Schädigung resultiert, dann bin ich ein Idiot. Und wenn ich es zulasse, dass unsere halbwegs vernünftige Demokratie von der Scharia unterwandert wird, bin ich auch ein Volltrottel.

Wir sind hier in Deutschland schon paar Mal ganz knapp einem Anschlag entgangen, ich würds mir auch nicht wünschen, da würde der Schäuble leider viel Auftrieb bekommen, aber die Wahrscheinlichkeit für einen gelungenen Anschlag ist deutlich.

Das wird so wie immer sein, lange passiert nichts, die Öffentlichkeit schläft ein und verdrängt, dann knallts plötzlich und wenn es im Euro Ausland war, denkt jeder, schrecklich aber war ja nicht bei uns...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
floidfat Flashbonn

„Oh wie schön wäre es, wenn die Welt so einfach wäre... Was ist denn, wenn der...“

Optionen

grüße mal alle,

die warscheinlichkeit, dass ich gerade hier in deutschland vor der autobombe stehe, wenn sie hoch geht, ist wohl geringer als das ich 5 richtige im lotto habe.

aber wie ihr schon schriebt, sobald irgend etwas passiert, wird geschrieen.

dabei würden die ja so lieben nachbarn hier, manchen schon nur deswegen umbringen, weil er das treppenhaus nicht gekehrt hatte, als er dran war.

ach wie sind wir doch alle heilig

und wenn wir die so weltoffenen deutschen bürger, eben in so einem land leben würden, wo das eben gang und gebe ist, glaubt mir die meisten würden dann ihren nachbarn eben erschießen.

die menscheit ist noch nicht so weit und hoffen wir, bis sie so weit ist, es ohne größeren katastrophen, einfach mit 5 blauen augen, das sie es überleben.

gruß aus freiburg

bei Antwort benachrichtigen
JunkMastahFlash floidfat

„grüße mal alle, die warscheinlichkeit, dass ich gerade hier in deutschland vor...“

Optionen

Zitat Flashbonn:
Genaugenommen müsste man im Vorfeld jedes RADIKALE Element weltweit AUSROTTEN, so wie der Gärtner das mit Unkraut macht.

[Da hat der werte Herr sich selber seine Lebensberechtigung abgesprochen]

Darf man dieses Zitat vollkommener Verblendung, gepaart mit Widerspruch und Dummheit als Schlusssatz so stehen lassen ?

Ich denke schon,


Mit freundlichen Grüßen

Euer JunkMastahFlash

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-62936.png
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn JunkMastahFlash

„Zitat Flashbonn: Da hat der werte Herr sich selber seine Lebensberechtigung...“

Optionen

Ich hab keine Lebensberechtigung, da hast du recht, aber ich habe die Möglichkeit andere Leben zu zerstören, falls die mich zerstören wollen, und die werde ich jederzeit wahrnehmen, so wie im wilden Westen, wer schneller zieht, hat gewonnen, ob derjenige, der verliert, die edleren Motive hatte, ändert nichts am Lauf der Dinge, in 1000 Jahren fragt da keiner mehr nach, die Welt dreht sich trotzdem weiter und irgendwann wird die Sonne zur Supernova und die Erde wird verbrennen und alles was hier geschrieben steht wird in die Ewigkeit eingehen...so wie es immer war und immer sein wird...da könnt ihr so viel schimpfen wie ihr wollt...

Aber um mal zum Thema zurückzukommen....was bedeutet vollkommene Verblendung?....nicht die Meinung zu teilen, die irgendwelche Pseudointellektuelle studentische Wannabee Emporkömmlinge haben, um irgendwelchen Gernhörern imponieren zu wollen? Lächerlich....

Ich sags mal mit den Onkelz....nenn mich wie du willst...gib mir deinen Namen...ich bin so wie alle sind....ich hab euch nichts zu sagen....

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
JunkMastahFlash Flashbonn

„Ich hab keine Lebensberechtigung, da hast du recht, aber ich habe die...“

Optionen

Dürfte ich dich mal um eine ehrliche Antwort zu deiner Bildung, deinem Wohnort, deinen Job, deiner Lieblingszeitung, deinem Alter und deiner politischen Gesinnung bitten ?
Mich würde ernsthaft mal interessieren, was für Leute solche Meinungen vertreten ?


Und ich sags mal mit Bob Marley:

Live for yourself, you will live in vain;
Live for others, you will live again.


Mfg

JMF

http://www.feelinggood24.de/rauchstopticker/ticker-62936.png
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn JunkMastahFlash

„Dürfte ich dich mal um eine ehrliche Antwort zu deiner Bildung, deinem Wohnort,...“

Optionen

Du willst aber viel auf einmal wissen, schick mir doch dein Poesiealbum..:)

Okay...ernsthaft...Wohnort...siehe Nick...meine Bildung?....meine Freundin spielt besser Skat als ich, aber im Schach verliert Sie...hahaha....Lieblingszeitung hab ich nicht...früher war das mal MAD...im Moment lese ich gerade die Memoiren von Ferdinand Sauerbruch, das war ja ein richtiges Ar*****ch.....mein Alter ist so ne Sache, meistens glaube ich, dass ich...das führt jetzt zu weit....politische Gesinnung?...keine Ahnung....


Und ich sachs nochmal mit den Onkelz....Nichts ist so hart wie das Leben....

Übrigens, ich trink am liebsten Pfefferminztee, neben Bier natürlich...nächste Woche wieder besonders viel....alaaaaaf...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Flashbonn

„Du willst aber viel auf einmal wissen, schick mir doch dein Poesiealbum..:...“

Optionen

Junge, Junge, was hier manchmal bei solchen Reizthemen rausgekrochen kommt. Als normal interessierter Bürger höre ich Erstschlagsdebatten bewusst seit Ende der Sechziger. Aber soviel ich weiss ist die Gewinnbarkeit beim Atomkrieg nach wie vor unkalkulierbar. Vielleicht vertreten noch irgendwelche pensionierten Haudrauf-Haudegen die Ansicht, dass wer zuerst losbollert, gewinnt und auch überlebt, aber so ziemlich jeder Wissenschaftler dürfte da anderer Ansicht sein.
Und selbst wenn Menschen überbleiben, die Welt, so wie wir (Alle) sie kennen, dürfte vergangen sein. Ob Steinzeit überall oder lokale "Oasen" (vielleicht sogar die Schweiz tief in den Alpen ?) dürfte doch wohl keine ernsthaft gemeinte Möglichkeit sein ?

Und noch haben wir die Integrität der einzelnen Staaten. Soll heissen, dass wenn sich wer aufregt, dass sog. "Terroristen" oder "Schurkenstaaten" unserer Demokratie feindlich gegenüberstehen, dann aber im gleichen Atemzug über "Jungfrauen im Paradies" lästert oder das Bild der Frau in der Öffentlichkeit, dann ist das schlicht inkonsequent. Auch wenn wirs nicht gut finden (oder Schlimmeres), es geht uns nichts an.

Hierzulande Andersdenkende auf die Schnelle auszuweisen oder anderweitig mundtot zu machen, widerspricht unseren eigenen Rechts-Grundsätzen. Das mag manchmal störend sein (bei diesen Schlägern zum Beispiel) und schwer einsehbar, aber so haben wir es uns selbst geschaffen. Und ich zumindest halte mich nach wie vor daran fest, dass die meisten Leute mit islamistischem Glauben keine radikalen Mörder und Bombenleger sind. Unsere lieben Mit-Christen sind und waren auch nicht immer so lieb und handzahm, und über die Rolle der Frauen z. B. im Vatikan mag ich gar nicht erst spekulieren. Ich verweise zu diesem Thema an Glashaus & Co.

Ich hab als Kind die Amis noch als Schokolade-verteilende Gutmenschen erlebt, hab mir Ende der Sechziger begonnen, erste andere Gedanken zu machen, und heute denke ich, dass Amerika, zumindest unter der derzeitigen Bush-Administration, eine mindest genauso grosse Gefahr für die Welt-Sicherheit darstellt, wie der ultra-radikale Fundamentalismus. Nur sollten wir nicht vergessen, dass noch reichlich andere Gefahren aktuell sind. Ich erinnere da an Afrika, dass an Massen-HIV krankt und wo trotz aller Aufklärung immer wieder blutige Stammesfehden jedweden Fortschritt zerstören. Nord-Korea, wo das Volk verhungert, eine erbliche Diktatur sich verehren lässt und auch die Atom-Gefahr droht. China, die repressive moderne Macht, der man jetzt sogar die olympischen Spiele anvertraut hat (ein Hohn !). Russland, durch sein Auseinanderbrechen 100mal gefährlicher geworden als je zuvor. Und Süd-Amerika zwischen Zerstörung der biologischen Welt-Lunge und unendlicher finanzieller Macht von Drogen-Kartellen.

Das Alles ist die Welt von heute, sind die Gefahren von heute - und nur wenig davon wäre durch atomare Power in den Griff zu kriegen. Für mich ergibt das nur einen denkbaren Schluss: Man muss es miteinander angehen, gegeneinander wäre sinn- und zwecklos.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
ausgekotzt Alibaba

„Junge, Junge, was hier manchmal bei solchen Reizthemen rausgekrochen kommt. Als...“

Optionen

alibaba, ich liebe dich für deine durchaus weisen worte! ehrlich.

bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Alibaba

„Junge, Junge, was hier manchmal bei solchen Reizthemen rausgekrochen kommt. Als...“

Optionen
Man muss es miteinander angehen, gegeneinander wäre sinn- und zwecklos.

Natürlich, das fordert der nette Herr Achmadinedschad ja schon lange...genauso wie der allseits beliebte Herr Bin Laden...

Ich hab manchmal den Eindruck, dass viele die schönen Blut Bilder aus Madrid gerne schnell verdrängen...bloss nicht dran denken und schön wegschauen, was interessierts mich, wenn woanders krepiert wird. Oder finden wir das heimlich sogar schön sowas im Fernseher zu gucken?
Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Flashbonn

„ Natürlich, das fordert der nette Herr Achmadinedschad ja schon lange...genauso...“

Optionen

@flatschbumm: Der Kommentar zu der Ansicht, "es miteinander und nicht gegeneinander anzugehen" ist so dermassen weit hergeholt, dass ich das schlichtweg ALBERN nenne. Hätte ich etwas in Japanisch geschrieben, hättest Du es sicher genauso kommentiert. Ich schliesse daraus, dass Du sowieso nur gewillt bist, Deine Parolen abzuspulen und das ist mir zu dumpf. Aber wenn Dir sowas Spass macht...

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
floidfat Flashbonn

„Du willst aber viel auf einmal wissen, schick mir doch dein Poesiealbum..:...“

Optionen

1.
flashborn einfach nur einmal alaaaf
die 10 jahre in köln waren nicht gerade immer schön, naja ist halt menschlich. aber im endefekt waren sie doch schön. gins. wir errinnern uns ja nur an die schönen dinge. und der rest ist einfach erfahrung eben. ok glingt nicht gut, aber man will ja bei guter gesundheit bleiben. Punkt.
2.
Alibaba deine aussage widerspiegelt das was ich denke.
und deine ausführungen sind um einigerse besser, viel besser wie meine spontane gedanken.

sorry das we hat mich jetzt eingeohlt. um diese zeit. pasiert manchmal.
morgen ist auch hilsa noch angesagt.

mommentan, gerade jetzt kann ich einfach nur ein
grüizy sagen
michael

bei Antwort benachrichtigen
Data Junkey Redaktion

„Atomarer Erstschlag gefordert“

Optionen

Einfach nur traurig, was auf diesem Brett abgeht.
Ich weiß nicht, was mich mehr erschreckt; die mächtigen Politiker, welche wegen Machtgier bereit sind, den ganzen Globus in die Luft zu sprengen, oder das "normale Fußvolk", welches diesen Wahnsinn offenbar ohne weiteres toleriert; sogar für richtig empfindet.

Ich nehme seit 10-Tagen wegen einer depressiven Episode nach meinem 3.-Schlaganfall Anfang November 20mG Citalopram am Tag, und ich war fast schon soweit zu behaupten, dass es mir schon wieder etwas besser geht. ..

Aber nachdem ich dieses Brett gelesen habe, würde mir das Citalopram nichtmal intravenös verabreicht helfen.

Was ist nur los auf diesem Planeten?

Bein Thema Bundestrojaner, Online-Durchsuchung, neue Verschlüsselung bei Premiere, um nur einige Beispiele zu nennen, war der Protest deutlich größer, als wenn es um die lapidare globale Totalvernichtung geht.

Das entzieht sich meinem Verständnis.

die warscheinlichkeit, dass ich gerade hier in deutschland vor der autobombe stehe, wenn sie hoch geht, ist wohl geringer als das ich 5 richtige im lotto habe.
?? ähhm, ?? Sorry, soll das ein Witz sein?
Wer zum Teufel soll den radioaktiven Niederschlag an der deutschen Grenze aufhalten? Der Bundes-Grenzschutz? Schäuble?

Selbst wenn uns die Strahlung nicht unmittelbar grillt. Woher sollen ca. 82 Millionen Einwohner auf einer Fläche von ca. 357.000 km² ihre Nahrung her bekommen, wenn die gesamte Infrastruktur und der Rest der Welt in Schutt und Asche liegt?

Albert Einstein sagte einst: Ich weiß nicht womit sie im 4.-Weltkrieg kämpfen, aber im 5. werden sie mit Steinen und Keulen kämpfen.
Das setzt natürlich voraus, dass noch jemand da ist zum Kämpfen. Aber wenn ich mir dieses Scenario vorstelle, hoffe ich lieber dass ich zu denen Milliarden gehöre, die dieses nicht erleben.

Gruß, Thomas

bei Antwort benachrichtigen
charlie62 Data Junkey

„Einfach nur traurig, was auf diesem Brett abgeht. Ich weiß nicht, was mich mehr...“

Optionen
Albert Einstein sagte einst: Ich weiß nicht womit sie im 4.-Weltkrieg kämpfen, aber im 5. werden sie mit Steinen und Keulen kämpfen.

Habe ich da einen Weltkrieg verpasst?

Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
floidfat Data Junkey

„Einfach nur traurig, was auf diesem Brett abgeht. Ich weiß nicht, was mich mehr...“

Optionen

Thomas mus sagen recht haste.

nur die autobombe bezog sich auch die selbtmord heiligen in irak gmbh & co. kg.

und das was wir lesen ist warscheinlich von jungen menschen mit wennig lebenserfahrung und evtl. von nicht -über den tellerand guger-.

ich vermute einfach einmal, früher war ich nicht unbedingt anders. ich weis es eben nicht.

---------im 5. werden sie mit Steinen und Keulen kämpfen.-------------

hat immerhin den vorteitl vorteil, dass wir einmal wieder am anfang der vor christlichen, alhas, budas und alle der anderen Got............. stehen werden.

und dann geht es wieder darum amnn gegen mann.

so wie heute.

aber besser wäre es schon, denn dann würden wenniger menschen um kommen.

aber was ist mit der ist mit den lemmingen?

ich kann es nicht beantworten.
oder will es auch nicht

sage einfach einmal eine schönen guten morgen
michael



bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Data Junkey

„Einfach nur traurig, was auf diesem Brett abgeht. Ich weiß nicht, was mich mehr...“

Optionen
die warscheinlichkeit, dass ich gerade hier in deutschland vor der autobombe stehe, wenn sie hoch geht, ist wohl geringer als das ich 5 richtige im lotto habe.
?? ähhm, ?? Sorry, soll das ein Witz sein?
Wer zum Teufel soll den radioaktiven Niederschlag an der deutschen Grenze aufhalten? Der Bundes-Grenzschutz? Schäuble?


..kann es sein, dass hier Autobombe mit Atombombe verwechselt wird?

btw:
«Ich weiss nicht mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg geführt werden wird, aber der 4. Welkrieg wird mit Knüppeln und Steinen geführt werden.»

(siehe charlie 62)
h...
bei Antwort benachrichtigen
Data Junkey hulk 8150

„ ..kann es sein, dass hier Autobombe mit Atombombe verwechselt wird? btw: Ich...“

Optionen
..kann es sein, dass hier Autobombe mit Atombombe verwechselt wird?
..Jo, das kann nicht nur sein, das ist definitiv genau so gelaufen.. :(

«Ich weiss nicht mit welchen Waffen der 3. Weltkrieg geführt werden wird, aber der 4. Welkrieg wird mit Knüppeln und Steinen geführt werden.»
(siehe charlie 62)


Hier kann ich dir leider nur 50-Punkte geben, weil die anderen 50 an Charlie gehen. .. :-)
..der Aufmerksamskeit-Test wurde garnicht mal soo schlecht bestanden; es besteht noch Hoffnung. .. :-)
Ich habe halt den "kalten Krieg" mit eingerechnet, dann stimmts wieder. *g*

Scheiß Citalopram. Der Mist dröhnt ganz schön ab. :(

Trotzdem: Ich finde es mehr als bedenklich, wenn von westlichen Ländern solche Aussagen kommen; unabhängig davon, wie Ernst das gemeint ist. Gerade die Extremisten können und werden dass ausnutzen, ihre "Untergebenen" zu überzeugen, dass wir richtig gefährlich sind. Wenn da nur einer die Nerven verliert, und glaubt, oder glauben lässt, ... sie müssen den Erstschlag gegen die westliche Welt machen, um sich zu verteidigen, ... dann kommen wir in einen derartigen Zugzwang, dass uns allen hören und sehen vergeht.

Ich habe in letzter Zeit viel in diesem Forum gelesen. Es waren sehr viele und stark engagierte Postings, mit viel emotionalen Inhalt zu allen möglichen Themen vertreten. Wenn ich dieses ins Verhältnis zu den Reaktionen auf diesem Brett zu diesem Thema setze, bleiben für mich ungeachtet meiner kleinen Bugs trotzdem eine Menge ????? übrig.

Sorry wegen ^^, Gruß, Thomas
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn Data Junkey

„ ..Jo, das kann nicht nur sein, das ist definitiv genau so gelaufen.. : Hier...“

Optionen

Also ich würd mich da nicht drüber aufregen, da kann von uns eh keiner was dran ändern.

Aber teilweise finde ich einige Aussagen ein wenig heuchlerisch, ich glaub ja nicht, dass die Extremisten sich von irgendwas abhalten lassen würden, wenn der Westen den Erstschlag ausschliessen würde, wer solche Sachen wie Madrid und London und WTC macht, den interessiert einen Dreck, was der Westen sagt oder macht.

Und ich möchte den von euch sehen, der freiwillig stirbt, damit kein Erstschlag ausgeführt wird. Ich jedenfalls nicht, warum auch?

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
eiseimer Flashbonn

„Also ich würd mich da nicht drüber aufregen, da kann von uns eh keiner was...“

Optionen

Aufhören!
flashbonn behält auf jeden Fall das letzte Wort!

Das Leben ist schon ernst genug, da muss man mich nicht auch noch ernst nehmen.
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn eiseimer

„Aufhören! flashbonn behält auf jeden Fall das letzte Wort!“

Optionen

Simmt doch garnicht :)

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Flashbonn

„Also ich würd mich da nicht drüber aufregen, da kann von uns eh keiner was...“

Optionen
wer solche Sachen wie Madrid und London und WTC macht, den interessiert einen Dreck, was der Westen sagt oder macht.


Schon mal über die "false flag"-Optionen nachgedacht?

..
http://www.nuoviso.de/filmeDetail_unterfalscherflagge.htm
h...
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn hulk 8150

„ Schon mal über die false flag -Optionen nachgedacht? .....“

Optionen
Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
hulk 8150 Flashbonn

„Schon mal was von Halabdscha gehört?...“

Optionen

Interessanterweise gab es von staatlichen, westlichen Seiten keine Reaktionen auf Helepce. Erst als es um das kuwaitische Öl ging, kam Bewegung in die Sache, übrigens wiederum unter Vorspiegelung nachgewiesen falscher Tatsachen (Babys aus Brutkästen geschmissen), um die öffentliche Meinung pro Krieg einzustellen.

Manipulation gehört grundsätzlich zur Politik und folgt immer den gleichen Zielsetzungen.

h...
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn hulk 8150

„Interessanterweise gab es von staatlichen, westlichen Seiten keine Reaktionen...“

Optionen

Keine Frage, hast vollkommen recht....ändert aber nichts an der Tatsache, ich denke, man sollte sich die Dinge immer von verschiedenen Blickwinkeln ansehen...

Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen, ich bin keinesfalls immer damit einverstanden, mit der Häufigkeit und der Art und Weise, wie die Amis sich weltweit einsetzen
, aber immer nur das Böse sehen zu wollen und drauf zu zeigen ist zu einfach. Dann dürften wir Deutschen niemals mehr auch nur piep sagen. Viele wissen gar nicht, dass nach Kriegsende ursprünglich geplant war aus Deutschland für alle Ewigkeit ein Agrarland ohne Industrie zu machen, aber mitreden wollen alle.

Andersrum, wenn die Amis sich nie eingemischt hätten in der Geschichte, dann dürften wir bestimmt nicht in einem freien Forum freie Gedanken austauschen. Ich kenn auch ein paar, die Dankbar sind, dass sie nicht elendig verhungern mussten, weil die Amis Carepakete geschickt haben und die Berliner vor dem Hungertod bewahrt haben, bei der Luftbrücke sind übrigens auch einige Piloten draufgegangen, damit die bösen Judenschlächter nicht zu Grunde gehen.

Ausserdem haben die uns jahrzehntelang davor beschützt von den roten Verbrechern assimiliert zu werden, deren Hobby es war, wahllos Millionen von Menschen auf grausamste Art in Gulags umkommen zu lassen. Neben Wodka saufen natürlich...wundert mich gar nicht, das die Russen bisschen daneben sind, bei der Geschichte...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
normalo_04 Flashbonn

„Keine Frage, hast vollkommen recht....ändert aber nichts an der Tatsache, ich...“

Optionen

als der ami sah, dass die deutschen in russland den krieg verlieren werden, sind sie schnell noch von hinten gekommen um den deutschen den rest zu geben, damit sie anschliessend als sieger ein anrecht auf ein großes stück vom kuchen haben. anschliessend haben sie den deutschen boden jahrzehnte lang als stützpunkt für ihre sch... a-bomben missbraucht und sich diesen schutz bis heute und in zukunft weiterhin sehr gut bezahlen lassen. sowas nenne ich keinen schutz vor "roten verbrechern" die das verbrechen begangen hatte, angegriffen zu werden.

gruß
normalo

ES GIBT KEINE DUMMEN FRAGEN. NUR DUMME ANTWORTEN !!!
bei Antwort benachrichtigen
Flashbonn normalo_04

„als der ami sah, dass die deutschen in russland den krieg verlieren werden, sind...“

Optionen

Das stiimmt aber so nicht, wenn die Russen keine amerikanische Unterstützung bekommen hätten, hätten die den Krieg verloren...da würde ich raten, sich mit der Geschichte nochmal genauer auseinanderzusetzen.

Wenn die Amis nicht eingegriffen hätten, hätten die sich früher oder später mit einem neu sortiertem Deutschland mit Raketen und Düsenjägern auseinandersetzen müssen. Und mit Japan und ohne England, das wäre Existenzbedrohend für die USA geworden. Aber wie gesagt, da gibts Bücher drüber...

Jede Kommunikation hat einen Inhalts- und einen Beziehungsaspekt, wobei Letzterer den Ersteren bestimmt. (Paul Watzlawick)
bei Antwort benachrichtigen
eule70 Flashbonn

„Das stiimmt aber so nicht, wenn die Russen keine amerikanische Unterstützung...“

Optionen

Es geht hier nicht um "Amis oder Russen", sondern um die unglaubliche Leichtfertigkeit, mit der die Bemühungen der UNO um den Weltfrieden zunichte gemacht werden. Habt Ihr den ausführlichen Bericht im Guardian gelesen http://www.guardian.co.uk/nato/story/0,,2244782,00.html bzw. eine Übersetzung davon http://alteeule.blogg.de/eintrag.php?id=438# ?
Die Herren fordern NATO-Eingreifen jederzeit ohne UNO-Mandat, Entscheidungen in der NATO nur noch per Mehrheitsvotum - also wieder eine noch stärkere Militarisierung der Weltpolitik.

bei Antwort benachrichtigen
normalo_04 Flashbonn

„Das stiimmt aber so nicht, wenn die Russen keine amerikanische Unterstützung...“

Optionen

sicher gibt es bücher. aber auch die wurden von menschen geschrieben.
es gibt bücher, in denen steht, dass der ami selber hinter 9/11 steht und es gibt bücher in denen steht, dass bin laden der übeltäter ist. ups und nun? ein buch lügt.
nur mal kurz soviel zum großen beschützer:

im jahre 1984 wurde ein hoher militärattachè interviewt, und gefragt, was sich die amerikaner mit der stationierung der neuen pershing2 und cruise missile raketen verspreche. antwort: damit wäre ein atomarer erstschlag denkbar. europa, der norden afrikas und große teile asiens wären dem erdboden gleich gemacht. in amerika rechne man mit "nur" 200 millionen toten und mit dem rest könne amerika eine neue welt nach westlichen maßstäben aufbauen.
mahlzeit
normalo

ES GIBT KEINE DUMMEN FRAGEN. NUR DUMME ANTWORTEN !!!
bei Antwort benachrichtigen
charlie62 normalo_04

„als der ami sah, dass die deutschen in russland den krieg verlieren werden, sind...“

Optionen

Hast du dir schon einmal ausgemalt, wie dein Leben aussehen würde, wenn die Russen ganz Deutschland besetzt hätten.

Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
normalo_04 charlie62

„Hast du dir schon einmal ausgemalt, wie dein Leben aussehen würde, wenn die...“

Optionen

hi charlie,
da magst du sicher recht haben.
was mich nur eben stört, ist, dass der ami hier als großer retter mit spendierhosen dargestellt wird. der verlauf der geschichte hat doch ganz klar gezeigt, was für ein gedankengut den ami dazu bewogen hat.in meinen augen ist der ami der größte kriegsverbrecher nach dem 2.weltkreg überhaupt.
gruß
normalo

ES GIBT KEINE DUMMEN FRAGEN. NUR DUMME ANTWORTEN !!!
bei Antwort benachrichtigen
charlie62 normalo_04

„hi charlie, da magst du sicher recht haben. was mich nur eben stört, ist, dass...“

Optionen
meinen augen ist der ami der größte kriegsverbrecher nach dem 2.weltkreg überhaupt

Diese Meinung kann man ja vertreten, zumindest wenn der Blick Richtung Osten etwas trübe ist. Doch aus dieser Abneigung heraus die Geschichte des 2. Weltkriegs zu verbiegen ist schlechter Stil.
Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
hundertneunundneunzig Flashbonn

„Keine Frage, hast vollkommen recht....ändert aber nichts an der Tatsache, ich...“

Optionen

Stalin war Georgier.

bei Antwort benachrichtigen
charlie62 hundertneunundneunzig

„Stalin war Georgier.“

Optionen
Stalin war Georgier.

Und Hitler Österreicher.
Der erste, der ein Stück Land eingezäunt hatte und es sich einfallen ließ zu sagen: -Das ist mein!- und der Leute fand, die einfältig genug waren, ihm zu glauben, war der wahre Gründer der bürgerlichen Gesellschaft. Wie viele Verbrechen, Kriege, Morde, wie viel Not und Elend und wie viele Schrecken hätte derjenige dem Menschengeschlecht erspart, der die Pfähle herausgerissen oder den Graben zugeschüttet und seinen Mitmenschen zugerufen hätte: -Hütet euch, auf diesen Betrüger zu hören; ihr seid verloren, wenn ihr vergesst, dass die Früchte allen gehören und die Erde niemandem.- (Jean-Jacques Rousseau)
bei Antwort benachrichtigen
Data Junkey charlie62

„ Und Hitler Österreicher.“

Optionen

Im Prinzip habt ihr Alle mehr oder weniger Recht, je nachdem, von welcher Seite man es betrachtet. ..

Heute darüber zu spekulieren, ob es für die Welt besser oder schlechter ist, dadurch das der Ami in den 2. Weltkrieg eingegriffen hat, dürfte schwierig werden, weil wir immer Fakten mit Vermutungen vergleichen müssen. ...

Aber eines dürfte klar sein. Die Zeiten haben sich verändert. Was früher West-Ost-Konflikt war, ist heute Nord-Ost-Konflikt. Was früher an Ländergrenzen ausgefochten wurde, wird heute an Kultur, (Religion)-Grenzen ausgefechtet.

Gerade unsere "westliche" Welt, ist untereinander viel abhängiger voneinander als früher. Heutig A-Bomben sind 100X-Stärker, das die von Hirochima gewesen ist. Damals, gab es kaum jemanden, der den USA einen vergleichbaren Gegenschlag hätte bieten können. Heute ist das leider ganz anders.

Wenn heute ein atomarer Erstschlag von wem auch immer erfolgt, werden weiter atomare Schläge folgen, wobei jeder Einzelne viel dramatischere Auswirkungen haben würde, als damals (Hiroschima). ...

Wer ernsthaft glaubt, wir können die Welt sicherer und friedlicher machen, wenn wir A-Waffen einsetzen, tickt einfach nicht richtig. In der heutigen Zeit, hat das nichts mit Verteidigung zu tun, es wäre kollektiver Massenselbstmord.

Dazu ist es nicht nötig, dass jedes einzelne Land atomar bewaffnet ist. Nein, es reicht durchaus, dass nur 4 oder 5 Länder über genug Potenzial verfügen, den Globus 5X in die weite Galaxie zu blasen. Das einzige was spannend wäre, ob genug Zeit bleibt, wenigstens 50% von den Raketen abzufeuern, bevor nichts mehr existiert, was den Rest noch abfeuern könnte.

Gruß, Thomas

bei Antwort benachrichtigen