Allgemeines 21.726 Themen, 143.383 Beiträge

News: Einseitige Ukraine-Berichterstattung?

ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen

Michael Nickles / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Der öffentlich rechtliche Rundfunk hat den Auftrag unabhängig und wahrheitsgemäß zu berichten. Jetzt erheben Internetaktivisten erhebliche Vorwürfe gegen ARD und ZDF wegen deren Berichterstattung über die Ukraine-Krise, meldet der Spiegel.

Angeprangert wird antirussische Propaganda mit Tatsachenverdrehungen und Falschaussagen. Die Aktivisten tauschen sich im öffentlichen Forum von Publikumskonferenz.de aus. Dort werden vermeintliche Falschmeldungen der öffentlich rechtlichen Sender gesammelt und diskutiert.

Ob es sich bei den recht zahlreichen geschilderten Fällen um "bedauernswerte Versehen" der Sender handelt oder um knallharte Meinungsmanipulation ist gewiss diskussionswürdig. Schwere Vorwürfe in der Sache hat der ARD vor wenigen Tagen allerdings auch aus den eigenen Reihen vom ARD-Programmbeirat kassiert, der ebenfalls "antirussische Tendenzen" vorwirft.

Der Bericht des Beirats wurde von Heise (PDF) veröffentlicht. Der Spiegel bezeichnet Form und Schärfe der Kritik und die Art und Weise ihrer Veröffentlichung als bislang beispiellos in der Geschichte der  ARD.

Michael Nickles meint:
Einseitige Ukraine-Berichterstattung?

Die Verantwortlichen von ARD und ZDF weisen die Vorwürfe der "einseitigen Berichterstattung" selbsterklärend zurück. Dass diese Vorwürfe allerdings wie gesagt sogar aus den eigenen Reihen kommen, solle zu denken geben.

Lesenwert zum ARD-Programmbeirat und dessen Funktionsweise ist auch der Bericht der Welt.

Aber mal Abseits von den vermeintlichen Falschnachrichten…

Dieser "Krieg in Russland" beziehungsweise die "Dauerkrise" - ich befürchte, dass der Anteil der deutschen Bevölkerung, die kapiert worum es da geht, sich im unteren einstelligen Prozentbereich bewegt.

ARD und ZDF berichten zwar wie blöd in "Fetzen" drüber, es gibt nonstop Meldungen, die einzeln erzählt aber komplett für den Arsch sind, den Zusammenhang nicht darstellen. Das Jämmerliche dabei ist, dass ein Hauptexistenzgrund des öffentlich rechtlichen Rundfunks doch auch der sogenannte "Bildungsauftrag" ist.

Da seit geraumer Zeit täglich über diese Krise berichtet wird, sollte es doch auch entsprechende aufklärende Informationssendungen geben, die den Sachverhalt auch normalen Menschen verständlich machen.

Denn: um sich ein Urteil bilden zu können, muss man etwas erstmal wirklich verstehen. Genau daran scheint aber kein wirkliches Interesse zu bestehen. Das sieht man bereits beim Stöbern in den Mediatheken von ARD und ZDF. Dort gibt es zwar endlos viele Berichte zum Konflikt, Wissen zum umfassenden Verständnis der Sache wird aber nicht vermittelt - zumindest gelang es mir nicht entsprechendes zu finden. Im interaktiven Multimedia-Zeitalter sollte es doch wirklich kein Problem sein, zu umfassenden Hintergrundberichten zu verkinken.

Hinsichtlich des Kampfes gegen den GEZ-Irrsinn ergibt sich aus den offensichtlichen Falschberichten und dem Versagen beim Bildungsauftrag enormes Potential für Klagebegründungen.

bei Antwort benachrichtigen
swiftgoon Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen

Der einzige der bei solchen Konflikten Klartext gesprochen hat war Peter Scholl-Latour.
Gerade deswegen, war er wohl zuletzt immer weniger im TV zu sehen. Er hatte auch keine Angst die USA oder die Israelis für Ihr Fehlverhalten anzugehen. Schade dass er schon verstorben ist.
Ich hätte Ihm noch ein paar Jahre gewünscht.

Passt gut zum Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=gstFjX--XB4

sowas wird dann irgendwann nachts auf alpha gezeigt.

swift

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles swiftgoon

„Der einzige der bei solchen Konflikten Klartext gesprochen ...“

Optionen
Passt gut zum Thema:

Ja, thx für den Link (kenne das Interview)

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso swiftgoon

„Der einzige der bei solchen Konflikten Klartext gesprochen ...“

Optionen
Der einzige der bei solchen Konflikten Klartext gesprochen hat war Peter Scholl-Latour.


Dem ist zwar nicht ganz so, sondern es gibt auch andere wie Jürgen Todenhöfer, Oskar Lafontaine usw.

Das diese nicht wahrgenommen werden, liegt ganz einfach an genau dem Fokus, welcher diesem Thema zugestanden wird. Das trifft nicht nur auf die ÖR zu, sondern auf nahezu alle Medien.
Kritik am gewünschten Bild des Themas wird dann nicht über das Thema abgearbeitet, sondern an der jeweiligen Personalie. Kurz gesagt, es wird versucht, diese madig zu machen:-(

Das Interesse liegt ganz klar auf einer wirtschaftlichen und militärischen Erweiterung in Richtung Osten.
Alleine deshalb muss die Ukraine sowohl NATO- als auch EU-Mitglied werden, selbst auf die Gefahr einer Teilung des Landes hin. Der Hieb gegen Russland ist nicht zu übersehen und der Wortbruch in Bezug auf die NATO-Osterweiterung gegenüber Russland unter Gorbatschow wird verschwiegen.
Genauso totgeschwiegen wird das Drama in Odessa, die Entdeckung von Massengräbern in der Ostukraine:

http://www.heise.de/tp/news/Die-Toten-beim-Angriff-auf-das-Gewerkschaftshaus-von-Odessa-2293486.html

http://www.neues-deutschland.de/artikel/947045.tote-zivilisten-verscharrt.html

Dafür wird das Verhalten um die Hilfslieferung aufgebauscht und die Schuldfrage beim Absturz von MH-17 bereits einseitig festgelegt, obwohl selbst die niederländische Untersuchung diese in ihrem Zwischenbericht noch offenlässt:

http://german.ruvr.ru/2014_09_09/MH-17-Der-Bericht-ist-noch-lange-nicht-vollstandig-0969/

Bedenkt man, dass einige Vertreter der Bundesregierung durch ihre Verbindungen ein nicht unerhebliches Interesse an der Ukraine haben dürften und die Medien nun einmal weitestgehend von ebensolchen beeinflusst werden könnten...

...so btw ist es ja nicht ganz neu, dass eine Falschmeldung (um nicht das Wort Lüge zu gebrauchen) nur lange und laut genug in die Hirne geklingelt werden muss, um wenigstens eine unbewiesene Wahrheit zu werden.
Um das zu erkennen, bedurfte es allerdings nicht erst der Rüge des Programmbeirats!

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Waldschrat_70 fakiauso

„Dem ist zwar nicht ganz so, sondern es gibt auch andere wie ...“

Optionen
..so btw ist es ja nicht ganz neu, dass eine Falschmeldung (um nicht das Wort Lüge zu gebrauchen) nur lange und laut genug in die Hirne geklingelt werden

Das erste was im Krieg getötet wird ist die Wahrheit.

einem computer für seine leistung zu bewundern ist genauso als würde man einem bügeleisen beifall klatschen wenn es warm wird
bei Antwort benachrichtigen
Schluchtenjodler swiftgoon

„Der einzige der bei solchen Konflikten Klartext gesprochen ...“

Optionen

Von dem Verein hab ich mich bei der Umstellung von analog zu digital verabschiedet.

Man bekommt ein Formular auf dem man bestätigen muß, daß man kein Gerät mehr zur Verfügung hat um zu gucken. Eigentlich vom Fachhändler noch bestätigen. Bin zum Gemeindebüro gegangen und habe Sie gefragt ob ich den Schrott dahin schicken soll.

Fanden Sie ganz lustig. "Das wärs" Seitdem....alles gebührenfrei.......

80.000 Analogreceiver nach Köln Apellhofplatz. Sitz der GEZ. Das wärs.....

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen

Gelobt sei der Herr.

Als gebürtiger Ukrainer kann ich sei Monaten kaum (Nachrichtensender) fernsehen ohne Bluthochdruck und Wutanfälle zu bekommen. Die "Deutsche Berichtserstattung" an dem Thema ist einseitig wie das Möbiusband.

Mal ein Beispiel von N24 - fast wörtliches Zitat "Russische Panzer rollen durch die Strassen, Tote Zivlisten pflastern den Asphalt". Klingt als hätten die Russen die niedergemetzelt, nur wird es

1) nicht wortwörtlich gesagt

2) auch nicht wahr, das russiche Militär hat zu dem Zeitpunkt erst vorgerollt und auch bisher nicht wirklich an Kämpfen teilgenommen.

Aber der Eindruck entsteht, als würde die Russen die Ostukrainer schlachten, die zu unterstützen die eigentlich kamen. Wer sich nciht genau mit dem Thema befasste rennt nachher rum und denkt als würde Russland-Ukraine Krieg stattfinden, kein Bürgerkrieg innerhalb der Ukraine.

Kamen die Themen wie "USA will Schiefergas nach EU verkaufen und will deswegen die EU-Russland Beziehungen sabotieren" schon mal ins Gespräch?

bei Antwort benachrichtigen
andy11 reader

„Gelobt sei der Herr. Als gebürtiger Ukrainer kann ich sei ...“

Optionen

Wo Profit-streben, Machtgier, fanatischer Glaube oder Lüge regieren,

hat Geschichtsverständnis, Kultur, völkische Traditionen und Menschenrechte

keinen Platz mehr. Eine Entwicklung die einem fast verzweifeln lässt.

http://www.liveleak.com/view?i=0d1_1411815920

Derlei Beispiele gibt es auch in Europa. Wohl dem der keine Kinder

oder Enkel hat. Derjenige muss später nicht erklären warum es all

das nichtmehr gibt. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen
Denn: um sich ein Urteil bilden zu können, muss man etwas erstmal wirklich verstehen. Genau daran scheint aber kein wirkliches Interesse zu bestehen.

Moin Mike,

Interesse schon, nur ist es wirklich nicht einfach, Informationen zu finden, die nicht durch die eigene Meinung beeinflusst ist.

Man kann natürlich einfach z.B. hier nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Krise_in_der_Ukraine_2014

Ich habe einen Bekannten, der Russe ist und dieser zeigte erzählte mir, mehr oder weniger, was auch hier beschrieben wird, die militärisch strategische Bedeutung der Ukraine für Russland:

http://michael-mannheimer.info/2014/03/03/worum-es-in-der-ukraine-wirklich-geht/

Aber auch das sind natürlich wieder nur Meinungen, die vielleicht auf einigen Fakten beruhen mögen.

Was die Nachrichten in Deutschland angeht, so erspare ich mir diese schon länger. Es wird mehr und mehr die Propaganda-Trommel geschlagen, neutral ist etwas Anderes.

Nicht selten bekommt man zunächst einmal wieder etwas Schlimmes aus den USA berichtet, der lokale Teil kommt später. Wenn ich das sehen will, schau ich mit CNN an. Aber die USA sind unsere Verbündete, Kumpels...

Für mich ist es die selbsternannte Weltpolizei, die mit allen Mitteln versucht, ihre eigenen Ressourcen zu sichern und ihre Ideologie global zu verbreiten.

Dem Gegenüber ist Russland uns immer noch fremd, das alte Feindbild noch präsent.

Dabei ist die Thematik nicht mehr so einfach. Russland ist inzwischen ein "demokratischer föderativer Rechtsstaat." Es gibt viele Patrioten, funktionierende Industrie und Kapitalismus.

Gruß

Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Maybe

„Moin Mike, Interesse schon, nur ist es wirklich nicht ...“

Optionen

Es war doch von Anfang klar das Putin keine NATO vor der Haustür haben will.

Ein Beitritt in die Europ. Union ist doch da nur der ersten Schritt. Janukowytsch

wollte nicht so recht. Sein Nachfolger wird der Sache neuen Zündstoff verleihen.

http://www.zeit.de/politik/ausland/2014-09/ukraine-petro-poroschenko-eu-beitritt-2020

Vergessen wir nicht, fast alle Rohrleitungen für Öl und Gas gehen durch die

Ukraine. Wer hätte da nicht gerne die Kontrolle drüber. Über kurz oder lang, wir

sind auf diese Rohstoffe angewiesen.

Die Ukraine wird gespalten werden. So erhält jeder seinen Teil ab. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 andy11

„Es war doch von Anfang klar das Putin keine NATO vor der ...“

Optionen
Es war doch von Anfang klar das Putin keine NATO vor der Haustür haben will.

Man muss Putin nur klar machen, dass Russland in der NATO besser vor den Chinesen geschützt ist.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen
ich befürchte, dass der Anteil der deutschen Bevölkerung, die kapiert worum es da geht, sich im unteren einstelligen Prozentbereich bewegt.

Ich würde den Satz umschreiben:

"ich befürchte, dass der Anteil der deutschen Bevölkerung, die sich dafür interessiert, worum es da geht, sich im unteren einstelligen Prozentbereich bewegt.

In Deutschland macht sich seit Jahren Resignation gegenüber den Regierenden und deren Meinungspropaganda breit.
Wahlen ändern nichts, Volksbegehren werden unterdrückt und von französischen Generalstreiks ist Deutschland weit entfernt.

Also, lass sich ruhig alle die Birne gegenseitig platt kloppen, Hauptsache mir geht`s gut.Unschuldig

Bestes Beispiel war der Flugzeug-Abschuss über der Ukraine.

Wer war`s.... keiner....

bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles gelöscht_238890

„Ich würde den Satz umschreiben: ich befürchte, dass der ...“

Optionen
"ich befürchte, dass der Anteil der deutschen Bevölkerung, die sich dafür interessiert, worum es da geht, sich im unteren einstelligen Prozentbereich bewegt.

Richtig. Und genau darum ist das Thema auch unermüdlich in den "Nachrichten-Shows" der öffentlich rechtlichen präsent.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen

Der mediale "Dolchstoß" Aus der Anstalt:

https://www.youtube.com/watch?v=OlTtMPt8Jvg

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen

Dieses Mainstreampropaganda-Unwesen zu erkennen
und sich für die Realität zu interessieren würde Intelligenz,
Interesse und Suche nach Alternativen voraussetzen. 
(Es ist doch alles da, was aufdeckt.) 

Die Regierenden sind jedoch dankbar für all jene Satire- und 
Kabarett-Sendungen, die das Schreckliche in dieser unserer 
"marktkonformen Demokratie" (Merkel) aufs Korn nehmen. 
Sofern man darüber lacht, kann das ja nicht so schlimm sein. 
Wenn etwa Georg Schramm Entsetzliches ins Publikum 
brüllt und die Leute darüber lachen, merken sie nicht einmal, 
dass sie dann über ihre eigene Blödheit lachen, mit der sie
immer und immer wieder dieses Parteiengesindel wählen. 

Auf solche Weise wird das Tragische einfach nur abgeheftet. 
Lesen: http://www.jungewelt.de/2014/09-13/007.php 
Dossier: http://www.jungewelt.de/bibliothek/dossier/131 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„ARD/ZDF - schwere Vorwürfe wegen Tatsachenverdrehungen“

Optionen
"einseitigen Berichterstattung"

Sorry Mike,

das was die verbocken ist schlicht übelste Goebbels-Churchill-Propaganda.

Außer den Lottozahlen und BL-Ergebnissen ist ALLES frei erfunden oder gelogen.        Und bei den Lottozahlen bin ich mir nicht so sicher, ob da auch noch was gedreht wird, seit die Ausspielung nicht mehr life ist.....

Allein wenn ich diesen verlogenen echauffierenden Kleber sehe, oder diese Geistesgrößen Beckmann, Illner, Slomka..... krieg ich in einer 1 Minute Schreikrämpfe..... das ist schlimmer als Aturo v. Schnitzler mit seiner pösen Kamera, wo Mielke mit versucht hat das DDR-Volk total zuverblöden.

link

gekaufte Journalisten

Und das dafür noch aber-MRD. "Steuergelder" (GEZ) vom hart arbeitenden deutschen Volk erpreßt wird, schießt den Vogel ab.

Da kann man Tag für Tag beten, dass der Finanzcräsch bald kommt und diese durch und durch dekadente "Elite" davon spült.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_103956

„Sorry Mike, das was die verbocken ist schlicht übelste ...“

Optionen
...und diese durch und durch dekadente "Elite" davon spült.

Träumer. 
Die überlebt immer. 

...übelste Goebbels-Churchill-Propaganda

Die leben alle nicht mehr.

..... krieg ich in einer 1 Minute Schreikrämpfe.....

Wenn Du aufhörst zu schreien, kann Du mit Denken anfangen und eine sachliche Ebene anzusteuern versuchen. 

Ich bin selbst sehr kritisch, äußere mich aber nur in einer Weise, die sich felsenhart untermauern lässt. 

Suche Dir einmal HIER gegen Schluss die Links heraus.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 schuerhaken

„Träumer. Die überlebt immer. Die leben alle nicht mehr. ...“

Optionen
Träumer.  Die überlebt immer

So gaaaanz richtig liegt du auch nicht. 

Es hat in der Menscheitsgeschichte schon immer ähnliche Situationen gegeben, wo das komplette System ein reset erfahren hat. Untergang der Perserreiches, des Römisches Reiches, die Englische Magna Charta und die Französische Revolution und Paradebeispiel Der Fall von Babylon. Steht nicht nur in der Bibel, sondern dazu wurde eine hervorrangende Doku gemacht. Ihnen ist ist allen gemein, dass die machtbesoffene Eliten nicht die Realität wahrhaben wollten und KOMPLETT abrasiert  worden sind.

Warum sollte das jetzt nicht anders sein!?!? Die Chancen stehen garnicht mal schlecht. Gut. Das Prinzip Hoffnung schwimmt mit. gebe ich ja zu.

Die leben alle nicht mehr.

Das stimmt schon. Aber. Haben etwa nur Rot-Grün, Gutmenschen und Antifanten ein Monopol darauf ein Vergleich mit der Inkarnation allen Bösen ziehen zu dürfen??? Das wäre doch recht traurig, gelle!?

Du aufhörst zu schreien

Das tue ich ja...ich hätte besser schreiben sollen... wenn ich würde, dann...

felsenhart untermauern lässt. 

Anhand wie uns allein in letzter Zeit die Geschichten  wie NSA, ESM, EU, Ceta, TTiP,  aktuell Ukraine und hier GEZ in den öffentlich rechtl Medien vorgesetzt wird, müßte dir doch auch wie die Schuppen von den Augen fallen... mit welcher dummdreisten Verlogenheit gearbeitet wird.

Und das es einen Zusammenhang von Journalisten, Politik und Geldadel ganz konkret ist, kann du hier sehen: Qualitätsjournalismus - Die Anstalt 29.04.2014 - die Bananenrepublik

Mit anderen Worten. So ganz verstehe ich deine Kritik nicht, bzw. ich weiß nicht sorecht worauf du aus bist???

bei Antwort benachrichtigen