Rundfunkbeitrag Widerstand 195 Themen, 4.054 Beiträge

News: Kommt halt vor

ARD/ZDF: Kika-Korruptionsskandal endet mit Millionenschaden

Michael Nickles / 1 Antworten / Baumansicht Nickles
Eine Suche nach den Stichworten "kika skandal" auf der Webpräsenz des MDR liefert keine Ergebnisse.

Für den Kinderkanal der öffentlichen rechtlichen Sender ist der MDR zuständig. In den Jahren 2002 bis 2010 gab es bekanntlich zahlreiche Korruptionsfälle.

Vier Jahre (!) haben die Aufklärungsarbeiten angedauert und jetzt wurde ein Schlussstrich unter die unangenehme Geschichte gezogen.

Der Gesamtschaden beziffert sich unter anderem laut Bericht der Frankfurter Allgemeine auf 9,996 Millionen Euro. Lediglich 2,3 Millionen konnten an Schadenersatz zurückgeholt werden. Rund 7,6 Millionen "Zwangsrundfunkgebühr" haben sich also in Rauch aufgelöst.

Haupt-Selbstbereicherer war laut Meldung der ehemalige Herstellungsleiter des Kika, der 8,2 Millionen Euro abgegriffen hat. Ermittelt wurde laut MDR-Intendantin Karola Wille allerdings gegen nicht weniger als 20 Personen und einige wurden rechtskräftig verurteilt.

Michael Nickles meint:

Ich muss gestehen, dass mit dieser Megaskandal der öffentlich rechtlichen Sender erst jetzt bekannt wurde - ich habe es vor vier Jahren nicht mitgekriegt als das losging und auch zwischendurch irgendwie auch nicht. Es passiert einfach permanent zu viel Mist, man kann das kaum noch lückenlos verfolgen.

Ich war zu faul die komplette Geschichte zusammenzufassen. Viel Lesestoff zu diesem wirklich enormen Skandal findet ihr unter anderem beim Spiegel.

Zur Verteidigung des öffentlich rechtlichen Rundfunks gilt zu sagen: auch dort arbeiten nur stinknormale Menschen mit allen ihren Schwächen und kriminellem Potential. Aufs schärfste zu verurteilen ist aber, dass bei einem Unternehmen das (noch!) durch Zwangsgebühren finanziert wird mal so eben fast 10 Millionen Euro verschwinden können, was über zig Jahre wohl nicht bemerkt wurde und das dann auch noch vier Jahre Aufklärungszeit gebraucht hat.

Aber wo Milliarden sprudeln lässt sich halt auch viel zur Selbstbereicherung wegschaffen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 Michael Nickles

„ARD/ZDF: Kika-Korruptionsskandal endet mit Millionenschaden“

Optionen

Tja Michael,

noch ist das so, bzw. war es so . . .

"Aber wo Milliarden sprudeln" (noch sprudelten) "lässt sich halt auch viel zur Selbstbereicherung wegschaffen". . . bald nicht mehr !

also ausdünnen diesen ganzen Rundfunk- & Fernseh - Dschungel und alles was damit zusammen sumpft.

bei Antwort benachrichtigen