Rundfunkbeitrag Widerstand 195 Themen, 4.055 Beiträge

News: Geldbaden statt sparen

ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen

Michael Nickles / 17 Antworten / Baumansicht Nickles
Wahlplakat der AFD. (Foto: mn)

Der aktuelle Zwangsgebührenbeitrag von 17,50 Euro pro Monat soll sich künftig jährlich automatisch um 1,75 Prozent erhöhen, bis 2029 sind monatlich 21 Euro geplant. Das geht aus Plänen von ARD und ZDF hervor, berichtet die FAZ.

Zwar will man durch eine "radikale Strukturreform" zukünftig Einsparungen erreichen, für den Ausbau der digitalen Medienpräsenz wird aber dennoch mehr Geld benötigt. Seitens der Bundesländer gibt es inzwischen aber bereits Gegenwind, meldet RP-Online.

Michael Nickles meint:

Die ARD/ZDF-Selbstbereicherungsmaschine ist das Sprachrohr der beiden großen Parteien, die gesetzlich eigentlich vorgegebene Parteiferne existiert schon lange nicht mehr. Hochbezahlte Spitzenpositionen werden gerne mal mit Politikertöchtern besetzt, Angestellte der öffentlichen Sender kassieren zusätzlich zur normalen Rente eine saftige Extrapension.

Purer Hohn: die KEF, die Kontrollbehörde von ARD und ZDF, hat jüngst eine weitere Gebührensenkung gefordert und eigentlich sollen die Sender Sparmaßnahmen ergreifen. Einfach lachhaft, dass jetzt noch weitere Milliarden für den Ausbau des ohnehin schon zu fett gewordenen Zwangs-TV-Apparat gefordert werden. Das Extrageld, das ARD und ZDF angeblich für die neuen Herausforderungen des digitalen Zeitalters fordern, könnte durch zig Einsparungen am traditionellen vergreisten Programmangebot eingespart werden.

Aber es ist einfach sinnlos, immer wieder die gleichen Argumente aufzurollen. Da können die GEZ-Boykottler schimpfen und aufklären so viel sie wollen. Solange der deutsche Michel Scheiße schluckt, solange wird er auch damit weitergefüttert. Ob ARD und ZDF mit ihrem aktuellen Bereicherungsplan durchkommen ist fragwürdig. Allein die Forderung nach noch mehr Gebühren ist aber bereits widerlich schamlos.

Das Bekanntwerden des neuen Selbstbereicherungsplans kommt zu einem verdammt ungünstigen Zeitpunkt. Weil es miese Trittbrettfahrer gibt. Die AFD ist leider die einzige Partei, die sich klar und konsequent gegen die TV-Zwangsgebühr ausspricht. Ich vermute mal, dass die selbst noch keine "Mitkassierer" im Rundfunkrat hocken haben und halt eben auch nicht davon profitieren, dass sich CDU und SPD die Plätze teilen und auch ihre Präsenz in den öffentlichen Zwangsmedien. So oder so: die schamlose Gier der öffentlich rechtlichen Sender und ihrer Kumpanen, wird der AFD Wähler bescheren. Das ist bedauerlich.

bei Antwort benachrichtigen
pappnasen Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen

Vielleicht kommt mal einer auf die Idee, irgendwelche Online-Aktionen anzustoßen, bei denen man sich anmelden muss.

Das hat doch bei anderen Dingen auch schon funktioniert, zB. als Wasserversorgung privatisiert werden sollte.

bei Antwort benachrichtigen
Tarudi pappnasen

„Vielleicht kommt mal einer auf die Idee, irgendwelche Online-Aktionen anzustoßen, bei denen man sich anmelden muss. Das ...“

Optionen

Ja gern, mach doch mit...

https://weact.campact.de/petitions/freie-und-selbstbestimmte-wahl-von-informationsquellen-kein-zahlungszwang

oder in einer neuen Partei:

https://abstimmen.bewegung.jetzt/initiative/133

Dazu habe ich eine Klageschrift am VG Sigmaringen eingereicht, das machen immer mehr Menschen in ganz Deutschland... da geht was!

Und ich habe MP Kretschmann geschrieben, er wird diese Klageschrift ebenfalls erhalten und die Sammlung dieser Unterschriften. Weitere Petitionen sind zu finden -auch grösserer als meine Lächelnd- unter 

https://gez-boykott.de/Forum/

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen

Es wird nicht mit 21 Euro getan sein.

50 Euro und noch mehr und ihmo ab 2022-25.

Ab 2030 kommt dann die Pensionslawine auf uns zu... wie Heiko Schrang richtig stellt.

dass sich CDU und SPD die Plätze teilen

sorry Mike,

da haste die GRÜNEN, Linken, Mövenpick doch glatt vergessen!!! Die sind keinen Deut besser!

Sparvorschläge:

Das ZDF komplett einstampfen.

Warum braucht die Stadt Bremen einen opulenten VOLLVERSORGUNGs-Sender???

Dieser ganze Internet-Quatsch + Sparten-Theater dicht machen. ein GRATIS-Streaming-Angebot reicht.

Statt Partei-Vollversorungspöstchen in den "Rundfunkräten", etc. H4-Empfänger mit 2000 Euro netto-Gehalt.

Die wahnsinnigen Pensionszusagen gerade in den Führungsetage auf "Nahles-Rente" streichen!

"showmasters" mit Millionengehälter durch arbeitslose Straßen-Komiker ersetzen.

Und dann die horrenden Kosten für  Übertragungsrechte beim Fußball, olympia, Formel I, ab zu RTL. Viertel-Halb- und Endspiele mit Deutscher Beteiligung gesetzlich gratis.

Verblödungs-Formate a la Klum, Bohlen usw. absetzen. Dafür ist RTL-2 da.

3. Programme nur noch Regionales.

ARD bringt nur auf Bundesebene.

Arte und Phönix zusammenlegen. Auch hier bestimmen die Bürger die Inhalte und Produktionen!!

Zusammenlegung der ARD-Sender: Süd, west, Mittel-Deutschland, Nord reicht.

Die Seilschaften wie erwähnt radikal ausmerzen, wegen Korruption anklagen und Rückforderungen durchziehen. Pensionen komplett streichen.

Das wär doch mal was für Staatsanwaltschaft, statt Falschparker und Schwarzfahrer verfolgen, diese hochkriminelle Mxx dingfest machen.

Analog das gleiche beim Radio.

Und gerade im Nachrichten/Politik-Talk-Verarxxe können ganze Redaktionen vor die Tür gesetzt werden: Lügen, Propaganda und Vernebelung braucht keine Sau zu bezahlen. 

Das Programm sollte zu ca. 70% aus BILDUNG bestehen, Schwerpunkt: Naturwissenschaften

Die Liste ist unvollständig und  endlos erweiterbar!

Knallhart und konsequent durch gezogen und wir kommen mit 5 Euro aus.

Es wird sich leider nichts ändern, solange der Michel dieses bunte Regime weiter machen lässt.

 

bei Antwort benachrichtigen
VC1541 gelöscht_103956

„Es wird nicht mit 21 Euro getan sein. 50 Euro und noch mehr und ihmo ab 2022-25. Ab 2030 kommt dann die Pensionslawine auf ...“

Optionen
"showmasters" mit Millionengehälter durch arbeitslose Straßen-Komiker ersetzen.

Dann hast du aber arbeitslose Showmaster mit 60 % Arbeitslosengeldanspruch auf ihre "Millionengehälter". Wenn deine Straßenkomiker dann nur die Hälfte der Showmaster bekommen, musst du 10 % mehr finanzieren als jetzt!

Hast du eigentlich einen Beleg für diese "Millionengehälter"?

Solange ich nicht in die Bücher der Personen Einblick nehmen kann, kann zumindest ich darüber keine Aussage treffen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 VC1541

„Dann hast du aber arbeitslose Showmaster mit 60 Arbeitslosengeldanspruch auf ihre Millionengehälter . Wenn deine ...“

Optionen
Dann hast du aber arbeitslose Showmaster mit 60 % Arbeitslosengeldanspruch auf ihre "Millionengehälter".

Falsch!  ALG wird bei 2000 Euro gedeckelt. Danach H4 für diese Meute.Lachend

Hast du eigentlich einen Beleg für diese "Millionengehälter"?

vom Jauch sind mal Details zu seinen Verträge durchgesickert.

Karl Moik wird wohl etwas weniger bekommen, aber auch nicht am Hungertuch nagen, gelle!?

Und davon kann ein Facharbeiter nur träumen.

Solange ich nicht in die Bücher der Personen Einblick nehmen kann, kann zumindest ich darüber keine Aussage treffen.

musst du ja auch nicht, Da machen schon andere.Lachend

Die 40 anderen Parteien, sollten sich besser ein vernünftiges Hobby

tun sie ja. Die bibeltreuen Christen.... Biertrinkerpartei... wenn nicht gerade ein Wahl ansteht.UnschuldigCool

Viel interessanter dürfte die Frage sein WOHER solche Ewiggestrige Linke Tüten von MLPD ihr Parteivermögen (pro Kopf mehr als CDU!)  und die Finanzierung ihrer Plakatierungskosten bekommen???

Ansonsten kann ich dir voll zustimmen!

btw

Heute gabs Meldungen, das Briefwahlen massiv zu Gunsten der beiden Großen gefälscht werden.

Und ja, ja Frau Stasi-Kahane sagt alles fake. Ja, nee is kla.

ganze künstlich gehypte Event "Wahl"

Den Nagel auf den Kopf getroffen.

Aber da rede ich mir schon seit einer gefühlten Ewigkeit den Mund fusselig.

Diese BTW, falls sie überhaupt noch zustande kommt, ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Da hatten selbst die sozialistischen Ergebnisse mehr Seriosität. 

Naja, irgendwie muss ja Buntschland unterhalten werden....

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 gelöscht_103956

„Falsch! ALG wird bei 2000 Euro gedeckelt. Danach H4 für diese Meute. vom Jauch sind mal Details zu seinen Verträge ...“

Optionen
Karl Moik wird wohl etwas weniger bekommen, aber auch nicht am Hungertuch nagen, gelle!?

Nein, das wird er nicht:

https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Moik

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 mawe2

„Nein, das wird er nicht: https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Moik“

Optionen

Fakten sind bei nem gläubigen Anhänger des postfaktischen vergebene Liebesmüh...

Er steht in fester Linie mit Trump, der AfD...

bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 VC1541

„Dann hast du aber arbeitslose Showmaster mit 60 Arbeitslosengeldanspruch auf ihre Millionengehälter . Wenn deine ...“

Optionen
mit 60 % Arbeitslosengeldanspruch auf ihre "Millionengehälter"

ALG ist eine Versicherungsleistung - und für die Höhe der Beitragszahlungen und damit der Versicherungsleistung gilt auch die Beitragsbemessungsgrenze.

OT bei Rundfunkbeitrag - der bleibt gleich hoch - oder niedrig.

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
marinierter gelöscht_103956

„Es wird nicht mit 21 Euro getan sein. 50 Euro und noch mehr und ihmo ab 2022-25. Ab 2030 kommt dann die Pensionslawine auf ...“

Optionen
Formel I, ab zu RTL.

Ist doch schon bei RTL...

Und dann die horrenden Kosten für  Übertragungsrechte beim Fußball, olympia,

Vielleicht sollte man auch mal daran arbeiten, dass diese Rechte günstiger werden. Wenn einfach alle TV-Stationen kein Interesse mehr zeigen, dann sinken die Preise vielleicht. Aber das wird eh nicht passieren, dass da alle an einem Strang ziehen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326200 gelöscht_103956

„Es wird nicht mit 21 Euro getan sein. 50 Euro und noch mehr und ihmo ab 2022-25. Ab 2030 kommt dann die Pensionslawine auf ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
hatterchen1 Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen
die schamlose Gier der öffentlich rechtlichen Sender und ihrer Kumpanen, wird der AFD Wähler bescheren. Das ist bedauerlich.

Weshalb ist das bedauerlich?
Nur weil die AfD die einzige Partei ist, die nicht auf diesen Zug aufspringt, aber in der rechten Ecke wütet?

CDU und SPD sind indiskutabel, da ändert sich nie nix.
FDP- ohne Fortune, nur Mehrheitsbeschaffer. Partei der Möchtegerne und Selbstständigen.
Linke- Gleichmacherei für alle, wer will das?
Grünen- Türkenpartei und Asyl für alle die kommen möchten, will auch keiner.

Alle, diese fünf Parteien, sind NUR mit sich selber beschäftigt, das Wahlvolk ist nur lästig.
Die 40 anderen Parteien, sollten sich besser ein vernünftiges Hobby suchen, keine Chance.

Natürlich kannst Du dagegen anwettern, Du bist noch jung, hast viel Zeit und anscheinend nicht viel besseres vor.
Aber Du kämpfst gegen Windmühlenflügel.

Der Wahlausgang ist absehbar, zu 60% GroKo, 40% Jamaika.

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen

http://www.rp-online.de/wirtschaft/finanzen/rundfunkbeitrag-soll-auf-21-euro-bis-2029-steigen-laender-winken-idee-ab-aid-1.7026296

Also wieder viel heisse Luft und bei einer FAZ als Konkurrenz zu den ÖR kann man da natürlich nur Informationsbedürfnis und keinesfalls Eigeninteresse vermuten, noch dazu weil die Zahlen allem Anschein nach frei erfunden sind. Wie war das gleich nochmal mit seriösem Journalismus und Quellenangaben? Aber die würden ja stante pede das eigene Geschreibsel ad absurdum führen.

Mit den Affen für Deutschland ist dann noch der nächste Clickbaiter drin - alles richtig gemacht;-)

Wie diese sich dann den Auftrag zur freien Information und Bildung vorstellt, sagen sie eher nicht oder nur durch die Blume, hauptsache erstmal dagegen und mit dieser nummer auf Stimmenfang - so what...

...ansonsten siehe hatterchen1, die Wählerei ist prinzipiell für den Allerwertesten, solange es nur dem Parteienproporz dient. Das träfe aber auf die AfD genauso zu.

Mal sehen, was an sinnfreien Wahlsprüchen usw. noch alles so aufschlägt, bis dieses ganze künstlich gehypte Event "Wahl" wieder vorbei sein wird. Da gibt es hinterher nur wieder Gewinner und negative Gewinner wie an der Börse.

Wenn die Welt gerettet wurde, wird es durch Frauen geschehen sein...
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen
Die ARD/ZDF-Selbstbereicherungsmaschine ist das Sprachrohr der beiden großen Parteien,

Das kann man einfach nicht oft genug wiederholen.

Angestellte der öffentlichen Sender kassieren zusätzlich zur normalen Rente eine saftige Extrapension.

Trifft nicht für alle zu. 

Ein guter Freund von mir arbeitete seit rund 30 Jahren beim ZDF.

Nun ist er in Rente. Seine Rente (gesetzl. + Betriebsrente des ZDF) reicht gerade so zum Leben - für eine Person.

Nun muß seine Frau noch arbeiten gehen (er kann es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr), damit das Geld überhaupt zu einem Leben oberhalb des Existenzminimums ausreicht.

Aber er gehörte halt zum "Fußvolk" des ZDF.

In den "höheren Etagen" trifft Deine Aussage wohl zu.

Die AFD ist leider die einzige Partei, die sich klar und konsequent gegen die TV-Zwangsgebühr ausspricht. Ich vermute mal, dass die selbst noch keine "Mitkassierer" im Rundfunkrat hocken haben und halt eben auch nicht davon profitieren,

Das dürfte aber nicht der einzige Grund sein.

Der Hauptgrund für deren Ablehnung der Zwangsgebühren dürfte in der Tatsache liegen, daß das staatliche Propagandafernsehen nur schlecht über die AfD berichtet.

Warum sollten sie also für deren finanzielle Bereicherung eintreten?

Die Frage ist halt nur: Wie entscheiden die, wenn sie mit an der Macht sind, oder zumindest das eine oder andere Pöstchen im Propagandafernsehen belegt haben?

Bleiben sie ihren Grundsätzen treu oder treten sie früher oder später in die Fußstapfen der Etablierten.

Was dann passiert, wenn die AfD zu einem konstanten Faktor in den Parlamenten geworden ist, darüber kann man nur spekulieren.

Was das klare "NEIN zur Zusammenarbeit mit der AfD" betrifft, welches alle "etablierten" Parteien zur Zeit bei jeder Gelegenheit betonen:

Nun ich erinnere mal:

Anfang der 1980ger Jahre: "NEIN zur Zusammenarbeit mit den Grünen"

Anfang der 1990ger Jahre: "NEIN zur Zusammenarbeit mit der PDS" (später "Die Linke")

Sobald es die Machtverhältnisse zulassen und sich die AfD nicht gänzlich blamiert (Reps, Piraten), wird es zumindest eine Zusammenarbeit mit der AfD geben.

Wenn sie sich aber blamiert, werden viele (v.A. die Protestwähler und Jene, die sie vom rechten Ufer abgesaugt hat) zu NPD & co. abwandern.

Letzteres kann aber unmöglich jemand wollen, dem die Demokratie als Solche eine Herzensangelegenheit ist.

Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen

Mike,

ich weiß nicht, ob dir das hier schon bekannt ist.

Aber wenn ein deutscher Richter, hier vom LG, in Straßburg klagt, hat das eine völlig neue und andere Qualität.

Aber das war ja schon immer mein Reden. Wenn, dann erreicht man nur dort oder in Woooschtingtän slebsat was.

Ich werd das jedenfalls mitverfolgen!

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956

Nachtrag zu: „Mike, ich weiß nicht, ob dir das hier schon bekannt ist. Aber wenn ein deutscher Richter, hier vom LG, in Straßburg ...“

Optionen

Ich häng das Hier mal wegen der Übersicht an.

Tja,

wie ich oben schrieb, wenn "deutsche Richter" sich auf den Schlipps getreten fühlen, dann geht doch noch was.

Es wäre doch die Ironie der Geschichte, wenn ausgerechnet, die die hier jedes Recht nach gusto biegen wie sie wollen, durch ihr eigenes tun, die GEZ zum Einsturz bringen!  

Mal schaun, was den werten EU-Kollegen einfallen wird....

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_326200 gelöscht_103956

„Ich häng das Hier mal wegen der Übersicht an. Tja, wie ich oben schrieb, wenn deutsche Richter sich auf den Schlipps ...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
christian t Michael Nickles

„ARD / ZDF: Gebühren sollen künftig jährlich automatisch steigen“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen