Rundfunkbeitrag Widerstand 192 Themen, 4.016 Beiträge

News: Aktuelle Umfrage von Sat 1

ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag

Michael Nickles / 23 Antworten / Baumansicht Nickles

Anlässlich des jüngst in NRW gescheiterten Klageprozesses gegen den Zwangsrundfunkbeitrag, hat der Privatsender Sat.1 NRW in seiner lokalen Sendung "17:30" in einem rund 3,5minütigen Beitrag berichtet. Der Videobeitrag kann hier aus dem Archiv abgerufen werden: Prozess um Rundfunkbeiträge.

Der Privatsender Sat.1 NRW hat über das gescheiterte Berufungsverfahren gegen den Rundfunkbeitrag berichtet. (Foto: Sat.1 NRW)
Einleitend macht Moderatorin Lea Rosenboom darauf aufmerksam, dass die Rundfunkgebühr aktuell 215,76 Euro beträgt und die Privatsender "Nullkommagarnichts" davon abkriegen.

Auf der Online-Präsenz von Sat.1 NRW hat es eine Umfrage gegeben, an der laut Sender "Tausende" teilgenommen haben.

Ergebnis: 95,8 Prozent halten die 215,76 Euro Rundfunkbeitrag für nicht gerechtfertigt oder fordern die Abschaffung. Nur 4,2 Prozent haben sich für den Beitrag ausgesprochen, glauben daran, dass die Beiträge Qualitätsfernsehen garantieren.

Michael Nickles meint:

Das Team von Sat.1 NRW war auch direkt beim Gerichtstermin dabei und hat dort Aufnahmen gemacht und mit Beteiligten gesprochen - der Videobeitrag ist bereits aus diesem Grund durchaus sehenswert. Über die "Qualität" des Umfrageergebnisses darf natürlich gestritten werden - bei einer Umfrage auf ard.de oder zdf.de würde das Ergebnis vielleicht nicht so krass ausfallen.

Erstaunt hat mich übrigens, dass der Privatsender Sat1 auch lokale Sendungen hat - das ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Auf jeden Fall zeigt das, dass der ARD prinzipiell auch seitens seiner lokalen Berichterstattungen inzwischen kein "Muss" mehr ist. Sehenswert ist auch der Kommentar von Thomas Nückel (FDP), medienpolitischer Sprecher NRW, gegen Ende des Beitrags.

Er glaubt daran, dass es ein gewisses Grundangebot braucht, auch was journalistische Versorgung angeht. Für Entertainment und viel Sport brauche es die öffentlich-rechtlichen Sender aber nicht. Sie sollen sich um Information, Bildung und Kultur kümmern. Da seien sie wichtig, aber das ginge auch preiswerter. Nückel bestätigt im Kern also, was auch im Gutachten des Bundesfinanzministeriums ausgiebig erörtert wurde.

Hinweis wegen dem Gutachten des Bundesfinanzministeriums: Alle Weile erreichen mich immer noch Anfragen per Email, wo und wie dieses Gutachten bestellt werden kann. Hierzu gilt: das Gutachten ist inzwischen nicht mehr bestellbar, es wird nicht mehr in Papierform geliefert. Erhältlich ist das Gutachten nur noch als PDF-Download. Hier der direkte Link zu diesem PDF: Öffentlich-rechtliche Medien - Aufgaben und Finanzierung (PDF).

bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen
95,8 Prozent halten die 215,76 Euro Rundfunkbeitrag für nicht gerechtfertigt oder fordern die Abschaffung.

Wo ist da die Erkenntnis? Entsprechend befragt, würden vermutlich auch 96% der Befragten für eine komplette Abschaffung von Steuern aussprechen. Wer zahlt schon gernen Steuern?

Ob das "die da oben" aber in ihren Grundfesten erschüttert, wage ich zu bezweifeln.

Thomas Nückel (FDP)

Was denn, diese Partei gibt's auch noch? Fast Drei Prozent...!?

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_321652 Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen

Wenn dich jemand fragen würde ob man Zahnschmerzen abschaffen sollte, wie hoch wäre wohl die Quote der Befürworter :-)
Das alles ist doch an den Haaren herbei gezogen, wenn das repräsentativ wäre, hätten wir seit Anfang 2015 schon kein öffentliches Fernsehen mehr...
Und wenn die junge Frau davon spricht, SAT1 würde von dem Kuchen nichts bekommen, logisch, die wollten doch ihr eigenes Ding machen, die sollen jetzt nicht jammern.
Wie sagst dun es doch so schön, jede Niederlage ist ein kleiner SIEG :-)

MfG

bei Antwort benachrichtigen
derPerry gelöscht_321652

„Wenn dich jemand fragen würde ob man Zahnschmerzen abschaffen ...“

Optionen

Staatliches Fernsehen mit Zahnschmerzen zu vergleichen, halte ich zwar persönlich für etwas zu hart, aber die Richtung kommt schon hin. Zwinkernd

Aber wie kommen Sie auf die Idee, dass wir kein öffentliches Fernsehen mehr hätten, wenn der Großteil der Bevölkerung dagegen ist?

Das hieße ja, dass die Bevölkerung mitbestimmen dürfte. Tatsächlich darf sie jedoch lediglich regelmäßig unter verschiedenen Bestimmern wählen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen

Die Windmühlenflügel werden nicht alle, und so lange werden auch die Don Quijotes nicht ausgehen.

Wie viel Prozent würden wohl mit JA auf die Frage antworten: 
Sind Sie der Meinung, dass Brot und Brötchen zu teuer sind? 

Das Gute an dem oft Lächerlichen ist, dass sich etwas bewegt und
die Gebührenkassierer immer mehr in die Defensive gedrängt werden. 
Doch sollte man sich das "ob" abschminken und sich voll auf die 
ungerechtfertigte Höhe konzentrieren. 
Da geht was... - und kommt bald was.

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen

FDP, SAT1 und die Bildzeiung. Den Abgrund deutscher Politk und Bildung zitieren, von den Öffentlichen aber

Information, Bildung und Kultur

fordern.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
SOLO311 Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen

Einfach die privaten Sender verschlüsseln und nur kostenpflichtig gegen Gebühr senden.

Dann möchte ich mal sehen wieviele Menschen die Volksverdummenden Werbeverseuchten

privaten Sender noch abbonieren würden. Ich für meinen Teil schaue dort so gut wie nichts.

Also benötige ich keinen von diesen !

Dann lieber öffentlich :)

bei Antwort benachrichtigen
Xdata SOLO311

„Einfach die privaten Sender verschlüsseln und nur kostenpflichtig ...“

Optionen

Ja, vielleicht ja ..

..aber wenn irgendwo auf der Erde ein voller Jutesack umkippt gibt es  
-- einen Brennpunkt, der die ganze Sendefolge durcheinanderbringt ..

Da ist dann doch - der eine oder andere private Sender eine Erholung ..

bei Antwort benachrichtigen
Xdata

Nachtrag zu: „Ja, vielleicht ja .. ..aber wenn irgendwo auf der Erde ein voller ...“

Optionen

Volksverdummung, zumindest eine Ideologie oder ambivalent, ist die Aussage ..
“ Man braucht zwingend einen öffentlich-rechtlichen Sender um den Bildungsauftrag zu leisten.. “

Das stimmt nicht.

Es gibt sogar ganz strenge, die sich aus einen Teil der medialen Welt ausklammern,
Fernsehen entwidmen wollen,  keinen haben,  gar ihren Kindern oder anderen nicht erlauben.
Soll bedeuten, als nicht notwendig betrachten.

Wenn öffentlich-rechtlich dann
-- ganz entschieden NUR die die es auch nutzen wollen zahlen lassen.

Es geht um die freie Entscheidung wer einen medial bildet oder verdummt.

Die Schule hat den rechtlich bindenden  Bildungsauftrag und
nicht das öffentlich-rechtliche Fernsehen.

Wobei Fernsehen doch schon ein  allgemeines Kulturgut  ist
und  im allgemeinen  auch Kindern nicht verboten werden sollte .. nur weil die Eltern es
(für sich!) als sinnlos betrachten.

bei Antwort benachrichtigen
derPerry SOLO311

„Einfach die privaten Sender verschlüsseln und nur kostenpflichtig ...“

Optionen

Verschlüsselte Privatsender gibt es bereits, zum Beispiel bei sky. Je nach Paket sogar teurer als das öffentliche Zwangsgeld. Wird trotzdem genutzt. Zwinkernd

Das Schöne am Privatfernsehn ist nicht, dass es so viel besser ist als das Staatliche. Das ist immer noch Geschmackssache.

Aber man kann frei wählen ob man die Werbefinanzierten Sender oder die Bezahlsender nutzt, oder eben kein Privatfernsehn nutzt. Im letzteren Fall enstehen weder Kosten, noch nervt Werbung.

Im Übrigen würde ich auch gern sehn, wieviele Menschen ein verschlüsseltes und freiwillig kostenpflichtiges Staatsfernsehen noch nutzen würden. Lächelnd

bei Antwort benachrichtigen
struppi5 Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen

Ach du Scheiße Überrascht

Hoffentlich gibt es über das thema niemals eine Volkabstimmung. Kein klar denkender Mensch (der Fernseh schaut) kann die Abschaffung des ÖR Fernsehen wollen. Umgekehrt wäre es mir egal, ich brauche kein Pro7 oder RTL, aber ohne ÖR wird die Volksverdummung zur Realität.

bei Antwort benachrichtigen
lexlegis struppi5

„Ach du Scheiße Hoffentlich gibt es über das thema niemals eine ...“

Optionen

Abschaffung vom ÖR an sich vielleicht nicht, die heutige Form allerdings hoffentlich schon.

Work it harder, make it better, do it faster, makes us stronger
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 struppi5

„Ach du Scheiße Hoffentlich gibt es über das thema niemals eine ...“

Optionen
K{Ein} klar denkender Mensch (der {kein} Fernseh {hat + braucht} schaut) kann {befürwortet} die Abschaffung des ÖR Fernsehen

weil es nicht anders geht, man so gezwungen wird zu zahlen . . .

nur weil man in einer Wohnung lebt.

Soll man deswegen auf der Straße leben müssen ?

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„ARD / ZDF: 95,8 Prozent sind gegen den Rundfunkbeitrag“

Optionen
Einleitend macht Moderatorin Lea Rosenboom darauf aufmerksam, dass die Rundfunkgebühr aktuell 215,76 Euro beträgt und die Privatsender "Nullkommagarnichts" davon abkriegen.

Allein mit dieser vollkommen schwachsinnigen Äußerung disqualifiziert SAT.1 sich derart, dass jede weitere Auseinandersetzung mit deren Position sinnlos ist. Unterschichtfernsehen eben.

Zu den 96% hat Max Payne das Wesentliche schon gesagt – frag die Leute, ob sie nicht den Rest ihres Lebens reich und gesund sein wollen, und 96% nicken eifrig mit dem Kopf.

Mich würde mehr interessieren, ob die Ablehnung grundsätzlicher Natur ist oder sich nur gegen die Höhe richtet.

Wobei: eine Erhöhung der Gebühr hat es seit Inkrafttreten der Neuregelung Anfang 2013 und danach ja nicht gegeben.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Olaf19

„Allein mit dieser vollkommen schwachsinnigen Äußerung ...“

Optionen

Hallo Olaf,

meine Eltern, Großeltern und wahrscheinlich alle Verwandten  gehörten zur  Unterschicht. Ich habe die Hauptschule gerade so geschafft. Also gehöre ich zur bildungsfernen-Unterschicht.

Unterschichtfernsehen ?

http://www.dmax.de/programme/fluss-monster/videos/

Servus- TV 19.03.15 Honig heilt Wunden.

http://www.n24.de/n24/

http://www.prosieben.de/tv/galileo

http://www.n-tv.de/

Privat- TV macht schlau! Lachend

http://www.nickles.de/forum/office-word-excel-und-co/2014/deppenraender-in-excel-oder-warum-in-c3-beginnen-539087980.html  Ist auch sehr aussagekräftig!

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne Kabelschrat

„Hallo Olaf, meine Eltern, Großeltern und wahrscheinlich alle ...“

Optionen
Privat- TV macht schlau!

Kommt immer auf das Ausgangsniveau an. Wer bisher vorne und hinten nicht unterscheiden kann, lernt sicher auch bei Galileo noch was dazu. Ansonsten hat das mit "Wissenschaftssendung" so viel zu tun wie die BILD mit seriösem Journalismus.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Max Payne

„Kommt immer auf das Ausgangsniveau an. Wer bisher vorne und ...“

Optionen

Hallo Max Payne,

Kommt immer auf das Ausgangsniveau an.

https://www.youtube.com/watch?v=D7zEZ5mUTec  Zwinkernd

Wissenschaftssendung ist " nur leicht" übertrieben!

Wer bisher vorne und hinten nicht unterscheiden kann

Den Unterschied haben mir Eltern, Großeltern, Verwandte und Bekannte beigebracht.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Kabelschrat

„Hallo Olaf, meine Eltern, Großeltern und wahrscheinlich alle ...“

Optionen
Privat- TV macht schlau!

Jau... das sieht man immer wieder sehr schön an deinen Beiträgen *hüstel*. Aber wenn man keine besonders hohen Ansprüche stellt, mag es ja angehen.

http://www.nickles.de/forum/office-word-excel-und-co/2014/deppenraender-in-excel-oder-warum-in-c3-beginnen-539087980.html  Ist auch sehr aussagekräftig!

Witzig, dass du ausgerechnet diesen alten Thread wieder hervorkramst.

Dein Beitrag dazu war nämlich von einer besonders erfrischenden Blödheit: nix gelesen, geschweige denn verstanden. Dein Geschreibsel hatten deine Vorposter inhaltlich längst widerlegt, bevor es überhaupt dastand.

Erstaunlich, dass Menschen mit derart geringem intellektuellen Horizont das Bedürfnis haben, ihre Beschränktheit ständig zu Markte zu tragen.

Aber mach nur weiter so, wenigstens zur gelegentlichen Erheiterung oder als abschreckendes Beispiel sind deine Beiträge zu wunderbar zu gebrauchen.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Olaf19

„Jau... das sieht man immer wieder sehr schön an deinen ...“

Optionen

Hallo Olaf,

hast Du mich nicht ausgeblerndet? Danke floytt für die Karststellung und Co.?

Ne detalierte Antwort kommt in der 13. oder 14. KW

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Kabelschrat

„Hallo Olaf, hast Du mich nicht ausgeblerndet? Danke floytt für ...“

Optionen
Ne detalierte Antwort kommt in der 13. oder 14. KW

KW 53 oder 54 würde gut passen.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Olaf19

„KW 53 oder 54 würde gut passen.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
Kabelschrat Olaf19

„KW 53 oder 54 würde gut passen.“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag schweift zu stark vom Thema ab.
gelöscht_321652 Kabelschrat

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen
Mein Kalender kennt die 54. Woche nicht!

Schön dass wenigstens dein Kalender informiert ist wann man aufhören sollte...

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_322130 Kabelschrat

„Hallo Olaf, meine Eltern, Großeltern und wahrscheinlich alle ...“

Optionen

Jeder Mensch ist wertvoll, egal in welche Familie er geboren wurde. Wenn einer sich über Dieses stellen mag, der werfe den 1. Stein, denn keiner ist ohne Sünden von Denen.

Jeder hat in dieser Welt seinen Platz, er wird gebraucht, egal wie und wo.

bei Antwort benachrichtigen