Laptops, Tablets, Convertibles 11.554 Themen, 53.217 Beiträge

News: Endlich Ipad-Alternativen?

Archos: Tablet PC mit Android unter 100 Euro

Michael Nickles / 3 Antworten / Baumansicht Nickles

Tablet-PC Hersteller, die es mit Apples Ipad aufnehmen wollen, haben es schwer. Trotz vieler Kritikpunkte funktioniert Apples Ding prima. Da braucht es schon ausgefallene Ideen und vor allem einen extrem attraktiven Preis um Alternativen aufstellen zu können.

Archos probiert es anlässlich der IFA gleich mit fünf Tablet-PC-Modellen, die Googles Android Version 2.2 als Betriebssystem verwenden. Das günstigste Modell wird wenig als 100 Euro (also vermutlich 99,99 Euro) kosten, das "fortschrittlichste" Android-Modell soll es unter 300 Euro geben.

Generell unterscheiden sich die fünf Modell erstmal durch ihre Display-Größe: 10,1 Zoll (1024 x 600), 7 Zoll (800 x 480), 4,3 Zoll (480 x 854), 3,2 Zoll (400 x 240) und 2,8 Zoll (320 x 240). Die Modelle gibt es dann noch mit unterschiedlicher Speicherausstattung und verschiedenen Extras.


Archos 28 Internet Tablet: Internet-Surfen mit 320 x 240 Auflösung? (Foto Archos)

Der "unter 100 Euro" Preisbrecher Archos 28 Internet Tablet hat das mickrigste Display (2,8 Zoll, ca 7,1cm) und 320x240 Bildpunkte Auflösung. Es ist gewiss gewagt, so was als "Tablet" zu bezeichnen. Immerhin hat das Teil einen Wifi-Anschluss und lässt sich wie die großen Modell mit Anwendungen aus dem Archos AppsLib-Store füttern, bietet natürlich Funktionen zum Surfen und Videogucken und auch Flash 10 Unterstützung.

Immerhin hat selbst das kleinste Modell einen interessanten Clou: es bietet einen HDMI-Videoausgang der laut Archos "zehnfache Vergrößerung" bieten soll, also einen Breitwandfernseher versorgen kann. Welche Auflösung aus dem HDMI-Ausgang rauskommt, verrät Archos nicht. Üppig ist auf jeden Fall die Zahl der unterstützen Audio-/Videocodecs und Container-Formate.

Im Prinzip wird alles unterstützt, auch Zeugs wie H.264, MKV, FLV, RM und WMV, bei dem normale billige Multimedia-Player schnell die Grätsche machen. Für ein Gerät, das nur 100mm x 54mm x 9mm groß ist und nur 68 Gramm wiegt, hat Archos erstaunlich viel reingepackt.

Bei der Akku-Laufzeit gibt Archos bis zu 16 Stunden Musikwiedergabe, bis zu 4 Stunden Videowiedergabe und bis zu 6 Stunden bei Surfen im Web an. Bei den anderen neuen Archos-Modellen geht mit der Bildschirmgröße natürlich auch die Auflösung rauf. Beim Topmodell 101 Internet Tablet sind das bei 10,1 Zoll 1024 x 600 Bildpunkte - also die Ecke, wo Surfen im Internet erträglich wird.


Archos 101 Internet Tablet: Ipad-Konkurrent für unter 300 Euro? (Foto Archos)

Und dieses Topmodell ist wohl jenes, das eine Chance gegen das Ipad hat. Das Ding misst 270mm x 150mm x 12mm, wiegt 480 Gramm und soll unter 300 Euro kosten. Die Akkulaufzeiten hören sich vielversprechend an: 36 Stunden Audio, 7 Stunden Video, 10 Stunden Surfen.

Alle Modelle werden auf der Herstellerseite inzwischen ausführlich mit allen technischen Daten vorgestellt: Archos.com. Die Dinger sollen im Oktober erhältlich sein.

Michael Nickles meint: Jetzt geht es also endlich los mit Android-Tablet PCs und Archos neuen Modelle sind interessant. Das Mini-Ding für unter 100 Euro ist zum Surfen gewiss unbrauchbar, punktet wahrscheinlich aber als exzellenter Miniatur-Mediaplayer und reicht gewiss auch als "Mini-Spielkonsole" aus.

Äußerst spannend ist natürlich das Top-Modell das weniger als 300 Euro kosten soll - das ist schon eine klare Ansage gegen das Ipad. Die Testberichte über die Archos-Modelle werden gewiss interessant.

Am Rande gilt noch zu wissen: auf Ebay werden bereits Andoid Tablet PCs mit 7 Zoll Display für unter 100 Euro angeboten (zum Beispiel hier).

Das Beispiel-Ding aus Ebay hat allerdings nur Android 1.6 drauf, über die Akkulaufzeit schweigt sich der Anbieter aus und lässt auch bei den technischen Daten nur Basis-Infos rüber. Auch in der 10 Zoll Ecke gibt es diverse Angebote bereits unter 250 Euro.

Diese Geräte stammen typischerweise von eher unbekannten Herstellern. Die Angebote von Archos sind gewiss vertrauenswürdiger. Oder hat jemand hier bereits positive Erfahrungen mit den Ebay-Noname-Dingern gemacht?

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Archos: Tablet PC mit Android unter 100 Euro“

Optionen

das 2,8 zoll ding sieht mehr wie ein handy aus - tablett ist es definitiv keins.
vorgängermodelle von archso waren alle durchgehend schrott - die veberarbeitung allein reichte aus um einen zu verschrecken :( selbst 5 minütiges rumprobieren im laden zeigte wie unbequem die alle sind.

der 10zolel rklijng aber echt interessant - vor allem, weil IMHO die tabletdinger auch als eBookreader taugen soltlen, und vernünftige anzeige von A4 ist erst ab 10" drin.

bei Antwort benachrichtigen
ChrE Michael Nickles

„Archos: Tablet PC mit Android unter 100 Euro“

Optionen

Hallo,

> Andoid Tablet PCs

Ein "Android Tablet" ist doch kein PC. Da fehlen doch noch einige Sachen. Und PC-kompatibel ist es auch nicht.

Aber wenn man bei EPay nach "Android Tablet" sucht, findet man lustige Sachen.
Ich würde aber erst dann zuschlagen, wenn die Android Version > 2.0 ist und die Prozessorgeschwindigkeit >= 1 GHz.
Vielleicht ist es Weihnachten schon soweit. #250691851728 ist schon gut aber etwas zu schwer.
#140448022803 ist cool aber schwer und teuer. Die Tablets unserer
chinesischen Freunde müssen noch etwas reifen...

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Archos: Tablet PC mit Android unter 100 Euro“

Optionen

Ich bin ja mal gespannt, wie google es bei Archos mit OpenSource handhabt. Archos ist ja für seine GPL-Verbrechen bekannt, berüchtigt, und trotz einem Gerichtsurteil zur offenlegung der OpenSource Firmwareteile sind sie dem nie nachgekommen. Abseits dessen ist die Qualität der Archosprodukte in der regel aber auch hervorragend, da könnte apple noch was lernen

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen