Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.323 Themen, 28.508 Beiträge

News: Fatales Leck im Boot-ROM

Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken

Michael Nickles / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Gerade erst hat Apple sein Betriebssystem iOS in der Version 4.1 für Iphone und Ipod Touch veröffentlicht. Das Update bringt laut Apple zig neue Funktionen und Optimierungen (siehe iOS 4.1 Software Update).

Für "böse" Apple-Nutzer, die ihre Geräte per Jailbreak freischalten, bedeutet so ein Update natürlich immer Stress und Angst, ob die Hacker es wieder schaffen, nach dem Update eine entscheidende Lücke zu finden. Diesmal ist es ihnen bereits wenige Stunden nach Veröffentlichung von iOS 4.1 gelungen.

Und: es wird spekuliert, dass Apple diesmal ein echtes Problem hat. Die Hacker haben es anscheinend geschafft eine Lücke zu finden, die tief im Boot-ROM der Geräte vergraben ist, also außerhalb des Betriebssystems. Und dieses Boot-ROM lässt sich nicht mal so eben umbasteln, ohne dass Apple direkt die Hardware modifiziert, was per Software-Update natürlich nicht möglich ist.

Und dass Apple aus verkauften Geräten den ROM-Baustein rausreißt und durch einen anderen ersetzt, ist wohl kaum machbar. Bisherige Jailbreaks nutzten Löcher aus, die sich aus "Software-Fehlern" im Betriebssystem ergaben. Entdeckt wurde das für Apple fatale Loch laut Bericht von The Register vom Hacker "pod2g", der ein Mitglied des "iPhone Dev-Teams" ist.

The Register verweist auf einen ironischen Umstand. Im Oktober 2009 lieferte Apple neue Iphone 3GS Modelle mit einem neuen Boot-ROM aus, das die Hacker austricksen, deren damals genutztes Loch schließen sollte. Und genau dieses Boot-ROM hat jetzt wohl den "Mega-Hack" ermöglicht.

Auch alle später gefolgten Iphones, Ipod Touch und die Ipads verfügen über dieses jetzt gehackte Boot-ROM. Aktuell gibt es den Jailbreak noch nicht zum "Download", es muss noch dran rumgetüftelt werden. Wirklich komfortabel wird er voraussichtlich allerdings nicht sein, da es sich um einen sogenannten "Tethered Jailbreak" (angebundenen Jailbreak) handelt.

Die mobilen Apple-Geräte müssen dabei per USB-Kabel verbunden werden und der Jailbreak muss bei jedem Einschalten erneut durchgezogen wird. Wer noch nicht auf die iOS Version 4.1 upgedatet hat sollte das möglichst unterlassen, bis es weitere Infos von den Hackern gibt.

Michael Nickles meint: Wenn ich für ein Gerät zig hundert Euro bleche, dann will ich damit machen können was ich will. Dieses ständige Gefrickel mit Jailbreaks wäre mir schlichtweg zu nervig.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

Ja da gebe ich dir auch das recht es zu sagen.

mir schlichtweg zu nervig

und bescheuert. Aber wer die kohle hat, soll ja sein vergnuegen haben fuer einen teil, was es nicht wert ist.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
loRd89 Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

Sorry Leute aber etwas besseres als ein gejailbreaktes iPhone gibt es nicht...
Klar ist es nervig, aber so what...der break über jailbreakme.com war nun wirklich nicht kompliziert oder langwierig...

Ich hab das Iphone 3gs 32GB vor einem Jahr in Amerika für 500€ gekauft. Nennt mir nur eine Alternative zu dem Preis, die außer das sie möglicherweise Flash abspielt besser ist.

bei Antwort benachrichtigen
olliver1977 loRd89

„Sorry Leute aber etwas besseres als ein gejailbreaktes iPhone gibt es nicht......“

Optionen
Sorry Leute aber etwas besseres als ein gejailbreaktes iPhone gibt es nicht...
Doch klar gibt es was besseres.
Sex, oder lebst du enthaltsam und spielst lieber mit dem iPhone?
Was unnötigeres wie Smartphones gibt es für mich nicht.
Zu meinem Bedauern stell ich fest, dass du nichts hinterlässt. Und was du sagst,ist nutzlos wie die Hoden vom Papst
bei Antwort benachrichtigen
Hewal olliver1977

„ Doch klar gibt es was besseres. Sex, oder lebst du enthaltsam und spielst...“

Optionen

Hallo Olliver,

nur weil du mit Smartphones nichts anfangen kannst, heißt es nicht, dass sie Unnötig sind. Wir bekommen auch demnächst in unsere Firma Smartphones (wohl Apple Teile, wie es aussieht). Da wir alle in der Firma ständig unterwegs sind und von dort die Infos brauchen, ist für uns ein Smartphone wegen des Internetzugangs sehr nützlich, da wir alle wichtigen Daten auf unseren Servern, die per Internet erreichbar sind, liegen haben. Bisher muss ich immer meine Sekretärin anrufen und "such mir doch bitte mal die daten von xy raus und schick diese mir per sms". Klar, es gibt auch Suft Sticks für Notebooks, aber wenn ich z.B. nur mal eben z.B. eine Kundenadresse oder Telefonnummer brauche?

Also ich sehe schon einen hohen Nutzen aufgrund der noch größeren Flexibilität in diesen Geräten.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
nettineu Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

aha, bei uns gibt es schon deswegen einen kleinen Familienstreit. Design besser als Technik, oder Technik besser als Design. Wer "in" sein will, muß zahlen und das nehmen was Hersteller vorschreibt.

Gefrickel ist es nur für Leute, die mit vorgegeben Konfigurationen und Software nicht zufrieden sind. In Zukunft wollen die Hersteller immer mehr den Kunden abhängig halten. Deshalb müssen Hacks manchmal sein vorherrschende Struckturen aufzubrechen.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen
Nennt mir nur eine Alternative zu dem Preis, die außer das sie möglicherweise Flash abspielt besser ist

Zumindest in Sachen Display-Größe kann das iPhone meinem HTC HD2 (auch multitouch-fähig) nicht das Wasser reichen:
http://img121.imageshack.us/img121/865/aufzeichnenl.jpg
Richtig niedlich der Kleine, nicht wahr? :))

Ausserdem war es mit 385 Euro (neu bei Ebay) deutlich günstiger!

Und was sind nun die Vorteile des iPhones, gegenüber anderen Handys in der Klasse? Abgesehen von den vielen Apps?

mfg :)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco gelöscht_300542

„ Zumindest in Sachen Display-Größe kann das iPhone meinem HTC HD2 auch...“

Optionen
Und was sind nun die Vorteile des iPhones, gegenüber anderen Handys in der Klasse? Abgesehen von den vielen Apps?

NICHTS.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
rotthoris gelöscht_300542

„ Zumindest in Sachen Display-Größe kann das iPhone meinem HTC HD2 auch...“

Optionen

Bin ebenfalls HTC User und kann voenix nur zustimmen! Ich nutze ein Touch Diamond und ein Magic von HTC und kann nichts vermissen. Allerdings nutze ich die Teile auch zu 75% zum telefonieren, sms und e-Mail versenden. Beim surfen ist der android super schnell, ebenfalls multitouch fähig u.s.w.

bei Antwort benachrichtigen
loRd89 Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

bedienung (ohne worte).
apps (ohne worte)
connectivity (jeder hersteller nimmt rücksicht aufs iphone sogar autohersteller).
akku (kann nicht für alle smartphones sprechen, aber das htc hd2 ist definitv nicht so gut bestückt).

Mehr macht ein smartphone auch nicht aus oder?

Und was sind nun die Vorteile des iPhones, gegenüber anderen Handys in der Klasse? Abgesehen von den vielen Apps?

Was ist ein smartphone ohne apps? nicht viel...



Ich bin wahrlich kein Apple Fan...falls mir das noch vorgeworfen werden sollte, aber das iPhone ist einfach gut, da hilft auch das viele meckern nicht.

bei Antwort benachrichtigen
mcintyre loRd89

„bedienung ohne worte . apps ohne worte connectivity jeder hersteller nimmt...“

Optionen

Da sind wir wieder beim alten Thema... Wie ich bereits erwähnt habe, nutze ich sowohl das iPhone als auch das HTC HD2. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Sicherlich ist die Bedienung im iPhone idiotensicherer, aber das HTC ist ebenfalls problemlos bedienbar. Und wer damit nicht klarkommt, der hat sicher auch keinen PC daheim stehen, denn der wäre ja unbenutzbar...
Die Apps sind "dünner gesäht" bei Windows Mobile, dafür transparent und haben nicht die Sicherheitsmängel wie die Apple-Apps (Stichwort: Nach Hause telefonieren - wie laut Berichten ja die meisten tun). Zudem kann man sie selbst programmieren ohne den unverschämten Umweg über den App-Store bei Apple, bzw. werden sie nicht fern-gelöscht von Apple, wenn diese (wie z.B. bei der Camera-App) den iPhone-Machern sauer aufstoßen (was in diesem Fall absolut schachsinnig und unsinnig war!).
Zur Connectivity des HTC fällt mir absolut kein Nachteil ein, bzw. ist es wesentlich besser zu handhaben (Bluetooth, etc.) als das iPhone. Auch mein Mail-Client lässt sich besser konfigurieren. Die Freisprecheinrichtung in meinem Auto funktioniert mit meinem HTC und dem iPhone gleichwertig gut. Unterschied: Beim HTC kann ich wiederum mehr einstellen, was ein Vorteil ist. Den proprietären Stecker von Apple finde ich eine Zumutung, der mini-USB, bzw. Klinkensteckeranschluss beim HTC dann doch eher "Standard".
Akku: Full Ack, da ist das iPhone der Renner, hat dafür aber auch weniger Leistung als das HD2 (Stichwort: Multitasking - nein, auch das iPhone 4 kann das nicht!).

Und faktisch für mich unter dem Strich: Lieber das HTC HD2 weil es zum einen besser aussieht und für mich als Windows-User (am Heim-PC) einfach mehr Vorteile bietet (Office, zugeschnittene Programm für Windows, etc.). Abstürze oder derartige Horrorgeschichten kenne ich bei diesem Gerät auch keine.
Das iPhone hingegen ist zwar "gut", aber einfach nicht sehr gut. Über all die Nachteile wurde ausgiebig berichtet (Antenne, miserabler Datenschutz, etc.), aber das scheint die wirklich eingefleischte Community nicht zu stören.

bei Antwort benachrichtigen
nettineu mcintyre

„Da sind wir wieder beim alten Thema... Wie ich bereits erwähnt habe, nutze ich...“

Optionen

kann ich nur bestätigen, eine iphone kann keine GSM-Verbindung aufbauen, obwohl im gleichen Netz nebenan ein billiges Nokia oder vein Siemens-Oldie-Handy problemlos funktioniert. Für die Ihone-User manchmal sehr peinlich. Besonders bei anstehenden Geschäftstelefonaten. Für mich steht der Nutzwert eines Gerätes im Vordergrund. Und da ist das "schöne" iphone, egal welche version, wegen heftigter Probleme einfach nicht 1. Wahl.

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_300542 mcintyre

„Da sind wir wieder beim alten Thema... Wie ich bereits erwähnt habe, nutze ich...“

Optionen

@mcinyre

Interessanter Vergleichsbericht!

Noch eine kurze Frage in eigener Sache: Ist auf deinem HTC HD2 noch die Original-Software drauf, oder hast du es mittlerweile geflasht und wenn ja, mit welchem ROM? Danke.

mfg :)

bei Antwort benachrichtigen
mcintyre gelöscht_300542

„@mcinyre Interessanter Vergleichsbericht! Noch eine kurze Frage in eigener...“

Optionen

Ich habe das Gerät mit einem T-Mobile-Softwarebranding bekommen, dieses aber durch die original HTC-Firmware ersetzt (neuer Bootloader + original ROM flash, aktuelle Version siehe htc.com). Läuft bei mir auch stabil und macht keinerlei Probleme. Mit diversen Apps habe ich dann ein bisschen mehr Usability hergestellt (cleanRAM, BsB Tweaks, Data Controller, usw.).

Gruß, McIntyre

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen
connectivity (jeder hersteller nimmt rücksicht aufs iphone sogar autohersteller).

Grade auf der IFA gesehen. Alle haben an ihren Ghettoblastern, Radioweckern, HiFi-Anlagen einen iPod-Connector (auch für iPhone geeignet). Kommt man dann und fragt "gibs das auch für HTC?" wird gefragt "Was ist HTC?".

Es gibt aber auch am iPhone Dinge die mich stören. So schaffen es die Apple-Deppen nicht, einen SMS-Zustellbericht einzubauen, das hatte aber schon mein Nokia 1996. Beim iPhone muss man immer noch *N# eingeben. Aber immerhin werden jetzt die Buchstaben gezählt. Ich habe ein 3G, und dabei bleibt es, bis es auseinander fällt, ich nutze es nur zum Telefonieren und SMS bzw. mit APPs wie "Whatsapp", "Ping!", "Fahrinfo" usw. selten mal Mail. Ich muss nicht immer das neueste Modell haben. Jetzt fahre ich für ein paar tage nach Wien, ohne Handy, da bin ich dann unerreichbar, ich bin ja kein Generaldirektor, der immer erreichbar sein muss. Grundsätzlich nehme ich ins Ausland kein Handy mit. Habe auch Roaming extra deaktivieren lassen. Dieses ständige erreichbar sein geht mir auf den Keks.

Beste Grüße
André
bei Antwort benachrichtigen
LostieTS Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

Also was ihr da immer habt mit den Jailbreak....

...also ich bin mit meinem Ipad super zufrieden auch ohne Break...eines muss ich denen halt lassen, die Apps sind genail, hat ne richtige kleine nette Soundmaschine daraus gemacht.

Als Handy mein Acer S200.

Also diese temporäre Break sehe ich doch sehr positiv entgegen um halt mal schneller nen stapel Samples rüberzuziehen.
Denn diese Single Program limitierung find ich eigentlich gar nicht so blöde. Da kann ich getrost meine 3G verbindung aufrechterhalten ohne das ungewollt software netzwerk traffic erzeugt...

...so denn

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

warum wird eigentlich immer wieder darüber berichtet?
Wenn Apple nicht wollte, dass um die Jailbreaks rummel gemacht wird, hätten sie diese möglichkeit effizient eliminiert. Dass das geht beweisen firmen wie Archos mit der C4 methode.

Für mich ist fakt:
Apple will Jailbreaks - sei es um kosten für RMAs zu sparen, oder um einfach nur in den Medien aufmerksamkeit zu erhaschen!

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
soppiy Michael Nickles

„Apple muss iOS 4.1 Hack hilflos zugucken“

Optionen

Hallo,

ist doch kein Wunder bei dem Monopolgehabe von Apple, das immer Menschen bereit sind ihr teuer gekauftes Smartphone so zu modifizieren das es frei benutztbar ist.
Mir jedenfalls würde es nicht gefallen mir vorschreiben zu lassen, welch App's ich für mein Geld laden
kann und welch nicht.

Horch und Guck läßt grüßen.

Gruß
Soppiy

PS: Bin auch Smartphonenutzer aber ein Iphone kommt mir nicht ins Haus.

Dumme Gedanken hat jeder, aber der Weise verschweigt sie.(http://www.z-mj.de)
bei Antwort benachrichtigen