Laptops, Tablets, Convertibles 11.579 Themen, 53.602 Beiträge

News: Neues Patent aufgetaucht

Apple Macbooks bald ohne mechanische Tastatur?

Michael Nickles / 0 Antworten / Baumansicht Nickles
Könnten Macbooks künftig so aussehen? (Foto: Apple / Fotomontage)

Bereits jetzt ist die Tastatur von Apples Macbooks außergewöhnlich dünn und Apples Ansprüche sind enorm. Versprochen wird:

"Für uns gibt es kein großartiges Notebook ohne eine angenehme, normalgroße Tastatur. Aber damit sie in das elegante und dünne neue MacBook passt, mussten wir komplett in Frage stellen, wie eine solche Tastatur konstruiert ist. Für das neue Keyboard haben wir jede einzelne Taste und den zugehörigen Mechanismus neu gestaltet. Das hat die gesamte Tastatur nicht nur dünner, sondern auch angenehmer, präziser und reaktionsschneller gemacht. Tippen fühlt sich darauf richtig gut an.".

Vermutlich hat Apple bei mechanischen Tastaturen die Grenze des sinnvoll Machbaren inzwischen erreicht. Viel dünner als 13,1mm kann das Macbook inklusive Tastatur wohl kaum noch werden. Oder doch? Aktuell ist ein neues Apple-Patent durchgesickert, das eine völlig neue Tastaturmethode beschreibt. Prinzipiell geht es zwar um eine "Touch-Tastatur" aber darüber hinaus. Es geht um eine berührungsempfindliche Fläche, die sich frei konfigurieren lässt.

Die "Tastaturfläche" des Geräts lässt sich völlig individuell mit "Trackpad-Flächen" und Tastatur-Tasten bestücken. Die "Fläche" besteht aus mehreren Schichten. Obem gibt es eine metallische Kontaktschicht, darunter eine berührungsempfindliche Schicht. Die frei konfigurierbaren Layouts werden durch eine leuchtende "Matrix" eingeblendet. Ein "Motormechanismus" soll für spürbares Feedback sorgen.

Michael Nickles meint:

Ca 1987 ging es mit den "Laptops" los. Die Dinger wurden bezahlbar. Mit bezahlbar meine ich bezahlbar für Reiche. 10.000 Mark (damals sehr viel Geld) konnten mühelos in einen "Schlepptop" verbrannt werden. Über die dafür gelieferte Technik, die grauenvollen Displays und die lachhafte Akkulaufzeit reden wir besser nicht und erst recht nicht über das Gewicht.

Aktuell haben wir mechanisch betrachtet einen Stand erreicht, der eigentlich kaum noch verbesserbar ist. Unter 12 Zoll Display-Größe macht ein "Laptop" keinen Sinn mehr und ab eine bestimmten Gehäusewinzigkeit lässt sich auch keine brauchbare große Tastatur mehr unterbringen - dann lieber besser ein Tablet. Auch bezweifle ich, ob es Sinn mach Laptops noch viel dünner zu machen.

Bei noch weniger als rund 13 Millimeter dürfte es schwer werden das Ding noch so stabil zu machen, dass man nicht bei jedem Transport Angst haben muss. Ich glaube nicht, dass Apples Patent für eine  Tastatur ohne Mechanik wirklich Sinn macht. Bei Tippen auf kleinen mobilen Geräten reicht mir heute bereits die Onscreen-Tastatur und für richtiges Arbeiten will ich eine echte Tastatur haben.

bei Antwort benachrichtigen