Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Nachfrage ungebrochen

Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft

Michael Nickles / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Die Markteinführung des Ipad ist gerade mal vier Wochen her. Jetzt hat Apple offiziell mitgeteilt, dass am vergangenen Wochenende das millionste Ipad verkauft wurde (siehe Apple Sells One Million iPads).

Damit bricht das Ipad den Verkaufserfolg das Iphone - das hat rund 74 Tage gebraucht, die Millionen-Marke zu durchbrechen. Und der Run auf das Ding ist ungebrochen, Apple hat laut Steve Jobs nach wie vor enorme Lieferschwierigkeiten. Analysten gehen davon aus, dass 2010 mehrere Millionen Ipad-Modelle verkauft werden.

Auch die "Nebeneinkünfte" scheinen sich hervorragend zu entwickeln. Laut Apple wurden im App Store Online-Shop bereits 12 Millionen Anwendungen und über 1,5 Millionen EBooks verkauft. Und auch die App-Entwickler basteln wohl wie verrückt um bei dieser Goldmine mitzukassieren.

Über 5.000 neue, speziell für das Ipad entwickelte Anwendungen soll es bereits geben. Natürlich laufen auf dem Ding auch "alte" Iphone-Apps, von denen es bereits 200.000 gibt.

bei Antwort benachrichtigen
PaoloP Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Ich kapiers immer noch nicht ...

Jedes mal wenn jemand "Cloud" sagt, verliert ein Engel seine Flügel.
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco PaoloP

„Ich kapiers immer noch nicht ...“

Optionen

Wieso denn Paolo. Leute wollen sich ja gerne blenden lassen.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Maitre Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Im Spiegel von letzter Woche war ein interessanter Artikel dazu, iKult ist die Titelgeschichte, sehr Aufschlussreich... Menschen sind eben verführbar...

LG Maitre

Wählen ist wie Zähne putzen, wenn Du es nicht tust, dann wird es braun (Hagen Rether)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Ich glaub langsam, dass es vom alten "Wenn so viele das haben, brauch ich das auch" kommt. Unglaublich.

Ich bin wirklich gespannt, was mit den IPad besitzern sein wird, wenn deren Hype für die neue Technik vorbei ist, und der bloße Besitz dieses Geräts keine Besonderheit mehr ist...

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Hewal

„Ich glaub langsam, dass es vom alten Wenn so viele das haben, brauch ich das...“

Optionen
Ich bin wirklich gespannt, was mit den IPad besitzern sein wird, wenn deren Hype für die neue Technik vorbei ist, und der bloße Besitz dieses Geräts keine Besonderheit mehr ist...

Da ändert sich nicht viel.
Ich war Teilnehmer des Feldversuchs "Mobiltelefonie", als GSM aufgebaut wurde. Ich bekam von Mannesmann ein Ziegelstein-Funktelefon und war in wenigen Großstädten telefonisch erreichbar. Ich wurde von Freunden, Kollegen usw. belächelt. Standardspruch: So weit kommt es noch, dass ich beim Kacken erreichbar sein muss. ODER Sowas kommt mir nicht ins Haus ODER die Strahlen.... Und heute? kaum einer ohne Handy.
ASUS hat das Netbook mit dem EEE-PC erschwinglich gemacht. PC-Zeitungen fragten: Braucht man sowas? Heute gibt es sowas von Medion, Dell, MSI, Asus und was weis ich von wem noch. Wetten, es wird bald von anderen Herstellern Notepads geben mit Linux, Win7 USB... die springen auf den Zug auf. War immer so.

Beste Grüße
André
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Loopi©

„ Da ändert sich nicht viel. Ich war Teilnehmer des Feldversuchs Mobiltelefonie...“

Optionen

Naja so ganz grundsätzlich find ich diese Geräte gar nicht mal so Schwachsinnig, nur eben in Sachen Möglickeiten verstehe ich nicht, wieso viele Leute so extrem darauf abfahren. Technisch gesehen wäre es ja möglich, viel mehr aus dem Gerät rauszuholen.

Man wird sehen, was die anderen Hersteller diesbezüglich noch an "Standards" vorgeben werden.

Grüße
Hewal

Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Ich warte auf die ersten Geräte die kaputt gehen. ich kann mich noch an so manche Geschichte mit dem IPhone
und vor allem IPod's erinnern. Da wahren die Rep.- Preise auch Apfelmäßig. Wer schön sein wollte musste schon
immer leiden. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

"Die Welt braucht nicht mehr als ein dutzend Computer"

"Was will eine Privatperson denn mit einem Computer?"

"Ein Computer mit Maus und ohne Kommandozeile? Das wird sich nie durchsetzen, wer will denn sowas"?

"Ein Computer ohne Diskettenlaufwerk? So ein Schwachsinn!"

"Wer will denn schon auf einem Handy surfen?"


... kann mit beliebigen Texten aus diesem Forum fortgesetzt werden.

In 10 Jahren haben alle wieder von Anfang an gewusst, dass diese Pads (von welchem Hersteller auch immer) die Zukunft waren. Wetten?

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x floytt

„ Die Welt braucht nicht mehr als ein dutzend Computer Was will eine Privatperson...“

Optionen
In 10 Jahren haben alle wieder von Anfang an gewusst, dass diese Pads (von welchem Hersteller auch immer) die Zukunft waren. Wetten?

Da könntest du Recht haben.

Ich brauch so ein Pad (noch) nicht, da die mir noch zu wenig können.
Beim Handy bin ich auch noch so ein greiser Zeitgeist. Telefonieren und SMSen, dass reichte mir bisher (bis auf ein paar seltene unwichtige Ausflügen im WAP-Zeitalter zum Probieren). Gut, 5 bis 10 Fotos mit besch... Auflösung mit der eingebauten Cam kommen noch dazu. Die sind aber nie auf den PC gelandet und tlw. immer noch auf'm Handy. Die Cam-Linse ist mittlerweile so verdreckt, dass ich gar nicht weiß, ob die überhaupt noch funzt. Hab hier, weil der Akku am alten Handy nach und nach schlapp macht, schon 'nen Nachfolger liegen. Mit "besserer" Cam, höherer (Display-)Auflösung und wat weiß ich für'n Mist wie MP3-Player und Radio und so. Aber das werde ich wohl eh seltenst nutzen. Wenn ich den Blechbüchsen-Sound (ohne In-Ears) schon aus anderen Handys höre, dann vergeht mir der Appetit auf sowas. Denke eher, dass ich das neue Handy als USB-Stick-Ersatz nutzen werde, da ich meine Sticks dauernd verlege und erst später/zu spät wieder finde. Für den Datentransport wird es wohl dank Card-Slot gut genug sein.

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
greb Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Pads ja, aber nicht von einem Hersteller, der nur halb so viel Technik reinpackt, wie man derzeit könnte und dafür doppelt so viel verlangt, nur weil er weiss, dass beim iiiiiiiiii gewisse Leute einfach kaufen MÜSSEN ...

bei Antwort benachrichtigen
floytt greb

„Pads ja, aber nicht von einem Hersteller, der nur halb so viel Technik...“

Optionen

Ach wenn das doch so supereinfach wäre, einen Haufen Geld zu machen ... warum tut es denn keiner? Es gibt nichts vergleichbares. Alle anderen Tablet-PC sind bislang gescheitert. Weil die Hersteller nur einen PC verkleinert haben und keine neue Gerätegattung erschaffen haben. Weil Windows eben nicht für touch Bedienung taugt. es gibt einen Grund, warum auf dem iPad kein MacSOX läuft: Es wäre unsinn. UMPCs sind gefloppt, weil sie einfach nicht das taten, was man von einem Pad erwartet und weil sie schwer und unhandlich waren.

Übrigens gilt im HiFI-Bereich seit langem: Je teurer die Geräte, desto _weniger_ Knöpfe und desto weniger Features haben sie. Und das aus gutem Grund.

bei Antwort benachrichtigen
Hewal floytt

„Ach wenn das doch so supereinfach wäre, einen Haufen Geld zu machen ... warum...“

Optionen
Ach wenn das doch so supereinfach wäre, einen Haufen Geld zu machen ... warum tut es denn keiner?
Natürlich ist es nicht supereinfach. Aber es gibt sehr sehr viele Menschen, die fanatisch auf den Apfel sind (Ipod, Iphone und eben jetzt Ipad). Du siehst ja selbst, dass das Gerät teilweise aus "Fun" gekauft wird.
Ich denke wenn die anderen Hersteller Tablet PC's rausbringen und die dann (hoffentlich) wirklich nützlich sind, wirds rund gehen am Markt.

Grüße
Hewal
Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
floytt Hewal

„ Natürlich ist es nicht supereinfach. Aber es gibt sehr sehr viele Menschen,...“

Optionen

Ich erinnere mich, dass es solche Videos aus zur Einführung der XBOX360 gegeben hat. Wie gut, dass auch Microsoft fanatische Jünger hat :-)

Ja, die Entwicklung wird wie beim iPhone sein. Jahrelang waren smartphones unbedienbar Win CE-Gurken. Heute gibts iPhone, Android, Palm Pre .. und auch Microsoft wird ihr System komplett aufpolieren. Hat für den Verbraucher nur Vorteile.

Das wird natürlich auch auf dem Pad-Markt so funktionieren. Wie ich oben schrieb, in 10 Jahren sind die Dinger allgegenwärtig und man wird sich nicht vorstellen, wie man früher ohne gelebt hat. Ob da jetzt ein Apfel draufklebt oder nicht, kann heute keiner sagen. Und Laptops werden nur noch wenige Freaks benutzen.

bei Antwort benachrichtigen
Loopi© Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Grade schrieb ich ja, dass andere Firmen auf Apples iPad-Zug aufspringen werden, jetzt lese ich, dass Adobe ein Android-Webpad bauen will. In Berlin tüftelt eine Garagenfirma immer noch an ihrem WePad... Bin gespannt was Asus, Dell, MSI usw bauen werden und wie die Preise sein werden.

Beste Grüße
André

bei Antwort benachrichtigen
ubakthelinuxer Loopi©

„Grade schrieb ich ja, dass andere Firmen auf Apples iPad-Zug aufspringen werden,...“

Optionen

http://www.neofonie.de/
Ich gebe dir recht. Die Seite dieser "Garagenfirma" ist aber schon mal ganz witzig.
Es war aber zu erwarten, wie du schon gesagt hast, das es nicht lange auf
sich warten lässt, bis andere auf den Zug aufspringen. Allen voran China. ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Ger@ld Michael Nickles

„Apple Ipad bereits eine Million Mal verkauft“

Optionen

Hallo,

und wieviel Geräte davon wurden medienwirksam gemeuchelt? Ich erinnere da nur an Videos, wie die Teile in der Mikrowelle oder unter einem Baseballschläger oder was auch immer endeten...
Die Zahl der Nutzer liegt also ohne Frage niedriger ;-)))

Gruß Gerald

bei Antwort benachrichtigen