Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Fans schreckt nichts ab

Apple Ipad bald ausverkauft?

Michael Nickles / 52 Antworten / Baumansicht Nickles

Kritik an Apples neuem Ipad "Tablet PC" gibt es heftige: fehlendes Multitasking, keine eingebaute Webcam (also keine Videokonferenzen), keine Handschrifterkennung. Videogucken im Internet ist kitzlig, da das noch dominierende Flash Format nicht unterstützt wird. Hinzu kommt, dass das Gerät natürlich nur mit von Apple autorisierten Anwendungen und Formaten klarkommt.

Seit der Cebit ist zudem klar, dass 2010 zig Hersteller den Markt mit "Tablet PCs" überschwemmen werden, ein enormer Preiskampf stattfinden wird. Erste Geräte in der 150 Euro Preisklasse sind bereits angekündigt (siehe Cebit: Preisknall bei Internet-Tablets). Klar ist auch, dass dem aktuellen ersten Ipad sicher in absehbarer Zeit ein verbessertes Modell folgen wird.

Und auch von Microsoft kommendem "Tablet PC" sind inzwischen diverse Details durchgesickert (Tablet-PC von Microsoft). Die Apple-Fans scheinen alle diese Tatsachen allerdings nicht vom schnellen Zugreifen abzuschrecken.

Glaubt man dem Bericht von CNNMoney.com, wurden binnen zwei Stunden nach offiziellem Vorverkaufsstart bereits 50.000 Ipads bestellt. Spekuliert wird, dass es schon bald "knapp" werden könnte, Apple bei Verkaufsstart am 3. April nur 300.000 Geräte liefern kann.

Im Bericht wurde auch analysiert, für welche Ipad-Versionen sich die Kundschaft entscheidet. 69 Prozent haben ein "günstiges" nur-WLAN-taugliches Ipad bestellt, die "teure" Variante mit "Handynetz-Modul" wollen nur 31 Prozent. Ein heikler Punkt beim Ipad ist der integrierte Akku, der sich nicht mal so eben austauschen lässt. Und bekanntlich leben Akkus nicht ewig.

Apple hat jetzt eine FAQ zum Thema "Akkuaustausch" veröffentlicht: Battery Replacement Service - iPad: Frequently Asked Questions. Daraus geht hervor, dass es keinen "Akku-Austausch" in diesem Sinne geben wird. Stattdessen wird einfach das komplette Gerät ausgetauscht. Für diesen Service verlangt Apple 106 Dollar.

Wer sein Ipad einschickt, kriegt nach rund 8 Tagen also vermutlich ein "recyceltes" Gerät zurück. Blöd dabei: die gespeicherten Daten gehen dabei verloren, ums Backupen und Zurückspielen müssen sich die Ipad-Besitzer selbst kümmern.

Michael Nickles meint: Weltwirtschaftskrise? Das "billigste" Ipad-Modell kostet immerhin rund 500 Dollar, in Deutschland kann es aktuell für rund 650 Euro vorbestellt werden. Es ist irre, was die "Apple-Fans" alles in Kauf nehmen. Gerade im Hinblick auf die zig kommenden Konkurrenz-Geräte ist es aktuell verrückt, 650 Euro für so ein "Erst-Modell" zu blechen.

Über das Weglassen von "Flash" kann man sicher streiten. Es ist wünschenswert, dass dieses "Scheißformat" verschwindet - und das wird es wohl auch kurz über lang. Aktuell ist Flash allerdings noch ein wichtiger "Bestandteil" des Internet und es ist noch zu früh, bei einem "Internet-Tablet-PC" darauf zu verzichten.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Alles ist die Sekte unso

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
miraculix926 Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Hallo Michael,
meines Wissens hat das Ipad auch keinen USB-Anschluß. Ich werde mir so ein Teil jedenfalls nicht kaufen.
Ich habe ein MacBook seit ca 1,5 Jahren; so richtig begeistert bin ich davon bis jetzt nicht. Jedenfalls nicht so begeistert, dass es den hohen Preis rechtfertigen würde.
Viele Grüße
miraculix926

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes miraculix926

„Hallo Michael, meines Wissens hat das Ipad auch keinen USB-Anschluß. Ich werde...“

Optionen

kann eigentlich irgendwer darüber aufklären, was das iPad konkret _hat_? Ich meine, man hört immer nur von den grundlegendsten dingen die es NICHT hat...

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Es sind keine 50000 sondern am ersten Tag wurden 120000 abgesetzt. Man sind die Apple Nerds wircklich unglaublich blind.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Prosseco

„Es sind keine 50000 sondern am ersten Tag wurden 120000 abgesetzt. Man sind die...“

Optionen

vergieb ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun...

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Schaltet so ein dummes angebissenes Apfel Logo auf der Geräterückseite echt das Hirn aus ???

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes systemratgeber

„Schaltet so ein dummes angebissenes Apfel Logo auf der Geräterückseite echt...“

Optionen

anscheinend ja

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
DvMo Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Der Apfel schaltet das Hirn nicht aus!

Dass Apple-Produkte eine immense Einschränkung bei der Kommunikation mit anderen (nicht-Apple) Geräten hat ist bekannt. Das ist eine bescheidene Politik von Apple - stimmt.

Aaaaber: Die Produkte von Apple haben eine wahnsinnig tolle Bedienung und denken quasi für einen mit. Oder kurz: sie sind einfach! Das hat zwar den Nachteil, dass ich lange nicht so viel Freiheiten habe wie auf einem Windows oder gar einem Linux System, aber ganz ehrlich ... wer braucht das wirklich? Nur wenige ...

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 DvMo

„Der Apfel schaltet das Hirn nicht aus! Dass Apple-Produkte eine immense...“

Optionen

„Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“

Das ist die geheime Ideologie von Steve Jobs und mehr als der Anfang ist getan...

Dahinter steht Money, Money, Money und natürlich Macht.

bei Antwort benachrichtigen
floytt Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Muhaha, alles voll die Checker hier. Haben ja auch schon alle so prima vorausgesagt, dass kein Mensch das Teil kaufen wird und sind jetzt peinlich berührt, dass das iPad sich doch verkauft wie warme Semmeln. Und Herr Nickles macht fröhlich beim Gebashe mit. Ihr seid peinlich.

Ja, es werden auch bald Windows-Clones auf den Markt kommen. Das Problem: Sie werden mit Windows betrieben. Apple hat sich etwas dabei gedacht, kein vollwertiges MacOSX auf die iPads zu bringen, sondern nur wie beim iPhone eine abgespeckte Version. Sicherlich kann man darüber streiten, ob es wirklich schlau ist, USB wegzulassen oder ob eine Videocam nicht ein netter Zusatznutzen gewesen wäre. Aber ich sehe schon die Unmengen von Windows-Clones: Schwer, mit Lüfter, klapprig, dick und darauf dann die halbherzige Win7-Fingerbedienung mit Programmen, die eigentlich gar nicht für Fingerbedienung entwickelt wurden. Aber Hauptsache, man hat das Ding im Blödmarkt gekauft und es ist billiger (ja, _billiger_) als das Apple-Produkt. Und man wir behaupten, dass ja Microsoft diese Gerätegattung erfunden hat. Und wichtig: Es läuft das geklaute Photoshop drauf, damit man seine Bilder beschneiden kann. Völlig egal, dass die Benutzung auf einem solchen Gerät keinen Sinn ergibt. Bedienung ist ja egal, Hauptsache es war billig.

Ihr habt das iPad alle schonmal in der Hand gehalten, ja? Und ihr habt auch selber erfahren, wie es bedient wird? Wenn ja, dann ist es ja gut.

Ihr könnt beruhigt weiter eure XBOX/PS3/Wii kaufen. Denn diese werden von den Firmen in reiner Nächstenliebe verkauft, ehrlich. Kein Money, keine Macht dahinter, man will euch einfach nur vollkommene Freiheiten geben. Schonmal versucht, auf einer Spielekonsole eine eigene "App" zu instalieren? Ach, das geht nicht? Komisch. Oder schonmal beim Hersteller angefragt, was eine Entwicklerlizenz kostet?

Die gesammelte Nickles-Kompetenz weiss auch sogar, dass niemand so ein Gerät braucht. Es wird ja nur von Menschen gekauft, welche zwangsweise alles von Apple kaufen. Tipp: In 10 Jahren wird es von iPad-Artigen Geräten nur so wimmeln (mal völlig egal, wer die Dinger nun herstellt und welches OS darauf laufen wird, das weiss keiner). Desktop-Rechner werden eure Kinder nicht mehr kennen und Laptops sind dann nur noch für Schlipsträger und Designer. Der normale Computer für jedermann wird dann ein iPad-Artiges Gerät sein. Und dann werdet ihr behaupten, ihr hättet das ja schon immer gewusst. Ihr seit ja die Checker.

Vergesst nicht, mich als Äppel-Fänboi zu beschimpfen. Denn dann braucht man ja nicht zugeben, dass ich recht haben könnte. Und selber markiert man sich damit als "niemandes"-Fanboi (wobei man doch in Wahrheit entweder WIn- oder Linux-Fanboi ist, nur möchte man das nicht zeigen).

Um euer Weltbild zu zerstören: Ich werde mir das iPad in der Version 1.0 auch nicht kaufen.

bei Antwort benachrichtigen
meischder1 floytt

„Muhaha, alles voll die Checker hier. Haben ja auch schon alle so prima...“

Optionen
Die gesammelte Nickles-Kompetenz weiss auch sogar, dass niemand so ein Gerät braucht. Es wird ja nur von Menschen gekauft, welche zwangsweise alles von Apple kaufen.

Wie recht du hast... Für >500€ kauf ich mir lieber nen gescheiten Schleppi als so ein Dinges, der kann wesentlich mehr :) IMHO

DuckUndWeg
bei Antwort benachrichtigen
floytt meischder1

„ Wie recht du hast... Für 500€ kauf ich mir lieber nen gescheiten Schleppi...“

Optionen

Warum kaufst Du dann nicht einen Desktop statt eines Laptops, der kann für den gleichen Preis noch mehr? Ach der ist dann nicht mehr tragbar? Markst Du was?

bei Antwort benachrichtigen
Fetzen floytt

„Warum kaufst Du dann nicht einen Desktop statt eines Laptops, der kann für den...“

Optionen

Die Frage, die sich mir stellt ist, wer hier was merken sollte. Ein Desktop hat mit einem Notebook so viel zu tun, wie ein Fisch mit einer Kuh. Notebook und IPad sind portable Geräte, für eine ähnliche Zielgruppe und Preis.

Ansonsten höre bitte auf nur herumzutrollen, wenn du keine Argumente hast und ob ich eine Spielkonsole habe, oder nicht, spielt dabei überhaupt keine Rolle!

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
floytt Fetzen

„Die Frage, die sich mir stellt ist, wer hier was merken sollte. Ein Desktop hat...“

Optionen
Notebook und IPad sind portable Geräte, für eine ähnliche Zielgruppe

Das ist Deine Meinung. Meine nicht.
bei Antwort benachrichtigen
weinberg1 Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Die Leute die groß rum schreien werden sicher auch ein iPat kaufen! Was soll das Geschrei ?
So ist der Mensch,wie in der Politik, immer nur Negativ wer es glaubt ist auch nicht besser.
Gruß an alle Pessimisten.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Es erstaunt mich immer wieder, wie sachbezogen und emotionsfrei hier oft argumentiert wird.

Worum geht es denn? Um ein proprietär ausgepägtes und in seiner Nutzung restriktiv gestaltetes Produkt.

Überlegen mag man Folgendes:
Wenn es um die Ausstattung eines Untermehmens geht, ist es durchaus möglich, Produkte zu wählen, die eine reibungslose Zusammenarbeit im Hause und eine zielgenaue Anbindung an die Aussenwelt sichern. Je nach Aufgabenstellung mögen dabei Apple-OS- oder Windows-basierte Produkte gleichermassen taugen.

Den Maßstab für möglichst uneingeschränkte Nutzung stellen immer noch voll ausgestattete PCs und Notebooks dar. Alles, was darunter stattfindet, bedingt immer ein Abfinden mit Einschränkungen.

Sofern vergleichsweise die Einschränkungen das angestrebte Ziel bei gleichem (Arbeits-)Aufwand in keiner Weise vereiteln, kann man bei der Anschaffung von Gleichwertigkeit sprechen (die jeweiligen Kosten einmal aussen vor!). ROI ist ein anderes Thema.

Im Unternehmensbereich kann man sehr wohl eine Homogenität erreichen. Im privaten Bereich dagegen - und zwar einschließlich Konnektivität und und Interaktion - ist eine Homogenität von vornherein nicht anzunehmen. Da spielen Schnittstellen und Standards eine herausragende Rolle. Es ist aber nie davon auszugehen, dass jeder mit jedem und alles mit allem "kann".

Das iPAD dagegen outet sich gleich zu Beginn als EXOT!
Sogar eine Interaktivität mit bereits beim Anwender vorhandenen Geräten wird erschwert oder gar ausgeschlossen.

Argwöhnt man zudem zusätzliche Einschränkungen, wie sie beim iPHONE zu beobachten sind, muss man einrechnen, dass man beim Arbeiten mit einem Gerät stets einen Zensor des Herstellers virtuell neben sich sitzen hat.

Das ist für mich persönlich ein unerträglicher Umstand. Von diesem Aspekt her betrachtet sind iPHONE und iPAD von vornherein unattraktiv, scheiden daher aus.

Wenn es trotzdem Menschen gibt, die sich auf solche Produkte einlassen, muss man nicht allein nach den Eigenschaften der Produkte fragen, sondern vor allem nach der geistig-seelischen Konstitution der Erwerber. Welchen Hype sind sie so sehr verfallen, dass sie als allgemein anerkannte wichtige Aspekte einfach ausser acht lassen?

Es geht auch um Freiheiten und deren Beschneidung.

bei Antwort benachrichtigen
floytt schuerhaken

„Kosten-Nutzen vs. Emotion“

Optionen
Argwöhnt man zudem zusätzliche Einschränkungen, wie sie beim iPHONE zu beobachten sind, muss man einrechnen, dass man beim Arbeiten mit einem Gerät stets einen Zensor des Herstellers virtuell neben sich sitzen hat.


Besitzt Du eine Spielekonsole?
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken floytt

„ Besitzt Du eine Spielekonsole?“

Optionen

Nein!

bei Antwort benachrichtigen
floytt schuerhaken

„Spielekonsole?“

Optionen

Warum das Ausrufezeichen? Warum besitzt Du keine?

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken floytt

„Warum das Ausrufezeichen? Warum besitzt Du keine?“

Optionen

Was soll dieses Herumalbern?

FYI: Das geht Dich zum einen nichts an, zum andern weiss ich meine Zeit besser zu nutzen als mit derartigem Spielen, zu dem man auch noch eine Konsole anschaffen muss.
Darüber hinaus: Ich besitze auch keine PC-Spiele-Software, zu deren Betrieb man gesonderte Geräte anschliesen muss/sollte.

Wenn ich mal Zeit zum Nachdenken habe/benötige, spiele ich schon mal Solitär oder Mahyong und höre sofort damit auf, wenn ich meine Zeit wieder produktiv einsetzen kann.
Oder ich lese mal solche "Albernheiten" wie von Dir und gehe (spielerisch) sogar darauf ein.

bei Antwort benachrichtigen
floytt schuerhaken

„ALBERN!“

Optionen

Ich wollte wissen, ob du mit zweierlei Mass misst.

Ich verstehe diese gebashe hinsichtlich "geschlossenes System" einfach nicht. Solche Systeme gibt es seit Jahren, nämlich die Spielkonsolen. Hier scheint es ganz selbstverständlich und unproblematisch zu sein, dass der Hesteller bestimmt, welche Software drauf läuft und welche nicht.

Wer jemals mitbekommen hat, welches Kasperletheater bei der Zulassung von Software für PS3/XBOX/Wii von den Herstellern veranstaltet wird, der lacht über den ach so restriktiven App store von Apple. Softwareentwicklungskit für eine Konsole? Fängt unter einem fünfstelligen Betrag pro Entwickler gar nicht erst an. Selber CDs pressen und dann verkaufen? Pustekuchen, geht auch nicht, das darf nur der Konsolenhersteller für dich machen.

Schon gesehen, was Microsoft mit Win7Mobile vorhat? Das wird eine 1:1-Kopie des Apple App store. Ach ich vergass, das wird ja ein "guter" Store.

Es gibt in der heutigen zeit viele gute Gründe, "Zensur" zu schreien. Unsere Regierung ist ja ein leuchtendes Beispiel dafür, was man alles falsch machen kann. Aber bei einem iPhone/iPad kann ich einfach keine Zensur feststellen.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

@floytt & DvMo

Gebt es einfach auf... Fakten will im Nickles-Forum kein Mensch zur Kenntnis nehmen, solange es um und vor allem gegen Apple geht.

Diese übereifrige, weinselige Schulterklopferei der Apfel-Hass-Fraktion macht anscheinend taub und blind für jegliche Sachlichkeit - was soll's. (Damit meine ich nicht Mikes Artikel, sondern den Rattenschwanz dahinter.)

Ich weiß was ich weiß und bin nicht auf die Zustimmung der mit dem Strom schwimmenden großen Masse angewiesen. Haltet es einfach genau so.

Greetz
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„@floytt & DvMo“

Optionen

*Der User chrissv2 dankt dem User Olaf19 für seinen sinnvollen und hilfreichen Beitrag*

thx
chris

bei Antwort benachrichtigen
burhan Olaf19

„@floytt & DvMo“

Optionen

Ich hols mir.
Hab ein Touch (nun hat es die Tochter), ein iPhone 3G (ohne s), seit Weihnachten ein Macbook-Pro
(nutzt meine Frau jetzt - leider) und nun möchte ich das iPad.
Mir ist egal was die Apfelhasser schreiben.

Gruß Burhan

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Ich bin weder pro, noch kontra Apple. ABER, kann mir einer sagen, für was ich das Ipad tatsächlich nutzen kann? Für Musik hören, surfen und datteln oder geht da auch noch mehr?

Iphone verstehe ich. Klar: Mobiles Inet und Telefonieren, Fotografieren, Musik hören, aber so ein Pad?

bei Antwort benachrichtigen
DvMo Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Nur weil man selbst nicht einer bestimmten Zielgruppe angehört, muss das nicht heißen, dass diese nicht existiert. Ich persönlich verbringen meinen Feierabend lieber auf meinem Sofa als vor dem Schreibtisch. Auf ein wenig surfen möchte ich dabei aber nicht verzichten. Ein Macbook leistet bisher diesen Dienst. Aber mit einem iPad stelle ich mir das surfen auf dem Sofa viel gemütlicher vor ;)

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco DvMo

„Nur weil man selbst nicht einer bestimmten Zielgruppe angehört, muss das nicht...“

Optionen
Aber mit einem iPad stelle ich mir das surfen auf dem Sofa viel gemütlicher vor ;)

Das kann ich mir nicht vorstellen. Wie willst du dich gemuetlich machen, wenn du das ding schon nur mit eine Hand halten musst.

Gruss
Sascha
Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
burhan Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen
Michael Nickles meint: Weltwirtschaftskrise? Das "billigste" Ipad-Modell kostet immerhin rund 500 Dollar, in Deutschland kann es aktuell für rund 650 Euro vorbestellt werden.

Quatsch.
Gucksdu hier:
http://www.sale-point.com/Apple-Produkte/Apple-Tablets/-206-1304.html
433,88 EUR + Versand.
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken burhan

„ Quatsch. Gucksdu hier:...“

Optionen

.
Quatsch.
Gucksdu hier:
http://www.sale-point.com/Apple-Produkte/Apple-Tablets/-206-1304.html
433,88 EUR + Versand.

Das ist ja wohl der unsinnigste Link, den man zum Preis anbieten kann.
Warme Luft.
Klickt man sich durch die Seiten, erfährt man anderes und vor allem schwammiges Zeug.
(Stand: Zeitpunkt dieses meines Postings.)
Alles in der Schwebe, alles jederzeit möglicher Änderung unterworfen.
Nichts Genaues weiss man nicht....
Mit einer Bestellung schiesst man praktisch blind in die Luft und darf auf eine Taube hoffen (wenn man blöd genug ist)...
.

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna schuerhaken

„. Das ist ja wohl der unsinnigste Link, den man zum Preis anbieten kann. Warme...“

Optionen

Und es ist ein US Importgerät. Wie sieht es mit dem Ladegerät aus? BS alles auf Englisch?

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Balzhofna

„Und es ist ein US Importgerät. Wie sieht es mit dem Ladegerät aus? BS alles...“

Optionen

Wenn man schon ein US geraet kauft, dann doch lieber in Dollars.

http://store.apple.com/us/browse/home/shop_ipad/family/ipad?mco=OTY2ODA0NQ

499 = 362.794 EUR

Ja ich weiss es kommen noch die Steuer und anderes dazu.

Gruss
Sascha

P.S. Ob diese Seite stress kriegt oder vice versa.

http://www.ipad.edu.pe/portal/principal

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Balzhofna

„Und es ist ein US Importgerät. Wie sieht es mit dem Ladegerät aus? BS alles...“

Optionen

Kein Problem, der Dock-Connector ist universell und bei allen iPods und iPhones gleich. Geladen wird über einen "Poweradapter" (Netzteil mit USB Anschluss) oder direkt mit dem USB-Daten/Ladekabel. Der Poweradapter könnte einen US Stecker haben welcher bei den "alten" Poweradaptern auswechselbar war. Das Netzteil an sich ist aber in der regel, wie heute üblich, weltweit einsetzbar (AC Input: 110-230V) .

Auch Die Sprache sollte kein Problem sein. Du wählst einfach eine der 30 Sprachen aus die dir passt ;-) Wahrscheinlich übernimmt iTunes das aber schon für dich.


Das sind jetzt Erfahrungen vom iPod/iPhone. Ich kann mir aber nicht vorstellen das es bei iPad anders aussieht.


mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Balzhofna chrissv2

„Kein Problem, der Dock-Connector ist universell und bei allen iPods und iPhones...“

Optionen

Ok?! Ich war wieder bei Win und da gibt es ja immer nur eine Sprache. (Wehe es kommt mir jetzt einer mit dem MUI-Pack, ist der letzte Mist)
Die Spannung von Netzteil dürfte kein Problem sein, aber der Stecker. Wenn man so ein Teil nachkaufen muss (oder ist einfach das Kabel austauschbar?) zahlt man horrente Summen. Apple org. Zubehör ist wirklich teuer...

Ich würde gerne mal so ein Ipad sehen/bedienen, aber für den Alltag vermute ich, dass mein X60 praktischer ist.

Mfg

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Balzhofna

„Ok?! Ich war wieder bei Win und da gibt es ja immer nur eine Sprache. Wehe es...“

Optionen
Apple org. Zubehör ist wirklich teuer...

In der Regel umgeht man das auch wenn möglich. zb bei Ram upgrades ;-)

Du kannst das gerät einfach an einem freien USB Anschluss deines Rechners laden. Außerdem gibt es günstig USB-Netzteile

http://images.google.de/images?q=usb%20netzteil&oe=utf-8&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a&um=1&ie=UTF-8&sa=N&hl=de&tab=wi

Ich würde gerne mal so ein Ipad sehen/bedienen

Au ja :-D

mein X60

Das sind ja 2 verschiedene Welten. Ebook Reader vs Notebook. Wobei die Chipsatzgrafik des X60 für mich ein absolutes no go wär.

mfg
chris
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„ In der Regel umgeht man das auch wenn möglich. zb bei Ram upgrades - Du kannst...“

Optionen

Beim Thema RAM-Erweiterung muss ich einmal einhaken.

Nehmen wir an, ich kaufe mir einen "kleinen" Mac Pro mit 3 GB, nehme die Riegel raus und hole mir stattdessen ein "Hex-Kit" von Corsair mit 6x 2 GB.

Verliere ich wegen dieses "Eingriffs" nun die Garantie bei Apple? Muss ich Apple "austricksen", indem ich im Garantiefall das Hex-Kit wieder herausrupfe und die 3 Original-Gigs wieder einbaue? Das würde bedeuten, dass ich die nicht bei Ebay einstellen dürfte, was normalerweise Sinn gemacht hätte.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„RAM-Upgrades“

Optionen

Nein, Designed to be custom designed. ;-)

Snap-in memory.

Install more memory in your Mac Pro in a snap. Literally. The redesigned interior lets you slide out the processor tray in one smooth motion, then simply snap new memory into place. You don’t have to dig around inside the computer or wrestle with wires or cables. The quad-core Mac Pro offers four slots that support up to 16GB of 1066MHz DDR3 ECC SDRAM, while the 8-core Mac Pro offers eight slots that support up to 32GB.


http://www.apple.com/macpro/includes/overview_hero2.html#hero2

nix mit 6 x 2 beim "kleinen" Modell und Corsair schon gar nicht.

http://www.alternate.de/html/categoryListing.html?cat1=22&cat2=468&cat3=0&bfbox=0&&tn=HARDWARE&l1=Arbeitsspeicher&l2=DDR3&l3=ECC&

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„Nein, Designed to be custom designed. -...“

Optionen

AAARGHH... der kleine PM hat ja nur 4 Slots. Da hab ich voll gepennt. Wenn überhaupt, dann müsste man 3 Riegel à 4 GB nehmen, wenn es denn unbedingt 12 GB sein müssen.

Corsair ist nicht mehr so gut wie "früher", wann immer das war? Ist Kingston heute generell besser, oder gilt das nur für den Mac?

Zu deinem Zitat von der Apple-Seite... im Prinzip ist mir das alles klar, ich weiß nur nicht, wie Apple reagieren würde, wenn man einen Rechner im Garantiefall einschickt, der andere als die original von Apple verbauten RAMs eingebaut hat. Klar, zur Not könnte man die Original RAMs aufbewahren (nicht bei ebay einstellen) und den Urzustand wieder herstellen - was aber etwas umständlich wäre.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Olaf19

„AAARGHH... der kleine PM hat ja nur 4 Slots. Da hab ich voll gepennt. Wenn...“

Optionen
3 Riegel à 4 GB nehmen

Zumindest bei alternate gibt es nur 2GB module

Corsair ist nicht mehr...

Corsair ist naja, die eingekauften Netzteile(CWT und Seasonic) sind absolut OK und beim Speicher scheiden sich die Geister. Da gibt es nicht nur positive Berichte. Das ist aber vollkommen egal da die Corsair super duper latenzen und OC Speicher außerhalb der DDR3 Spezifikation laufen und sich die Speicherspannung beim MacPro afaik nicht anheben lässt. Außerdem gibt es noch keinen PC3 Speicher mit ECC von Corsair.

Kingston ist eher als Stabil, zuverlässig und kompatibel bekannt.

ich weiß nur nicht, wie Apple reagieren würde

Mehr als das Apple den Speichertausch durch den User vorgesehen hat kann ich dir auch nicht sagen. Steht denn demnächst eine neuer MacPro an?

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 chrissv2

„ Zumindest bei alternate gibt es nur 2GB module Corsair ist naja, die...“

Optionen

Vorgesehen auf jeden Fall... und nach der Garantiezeit wäre blöde, bis dahin ist der Mac schon nicht mehr ganz taufrisch ;-)

Ja, ein Mac Pro steht dieses Jahr ganz oben auf meinem Wunschzettel. Geplantes Vorgehen: Warten bis die neuen Modelle kommen - laut Gerüchteküche sollte es schon vorgestern so weit gewesen sein. Dann die erste Revision abwarten, neue Mainboards haben ja mitunter ihre "Kinderkrankheiten".

Danach entweder einen Mac Pro 2010 holen, oder aber einen Gebrauchten von 2009 - wenn die neuen Modelle erst einmal draußen sind, könnten die Gebrauchtpreise nachgeben. Angesichts des geradezu sprichwörtlich großen Werterhalts bei Macs ganz allgemein mache ich mir da allerdings keine Riesenhoffnungen. Selbst die 2008er Macs erzielen noch stolze Preise.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
ChrE Olaf19

„Vorgesehen auf jeden Fall... und nach der Garantiezeit wäre blöde, bis dahin...“

Optionen

Hallo,

> neue Mainboards haben ja mitunter ihre "Kinderkrankheiten".

Was muss ich lesen?
Ich dachte immer, bei Apple erwirbt man das grosse
"Rundumsorglospaket", wenn es um Hard- und Software geht.

Und nun das. Ich bin platt.

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 ChrE

„Hallo, neue Mainboards haben ja mitunter ihre Kinderkrankheiten . Was muss ich...“

Optionen

Ja, in den 90er Jahren war das tatsächlich so. Heute im Grunde auch noch, nur sollte man nicht gerade eines der ersten Exemplare kaufen, die erst gestern vom Band gelaufen sind.

Ich weiß nicht, wie groß das Risiko ist, insbesondere, ob nun "alle" Erstgeräte ihre Macken haben, so wie zuletzt das Theater mit der Hintergrundbeleuchtung beim 27" iMac - aber ich bin mir dessen bewusst. Und nichts wäre Widerwärtiger, als 2000+ für einen Mac Pro auszugeben und dann wochenlang darauf verzichten zu müssen wegen eines Garantiefalls :-(

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
greb Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Ich frage mich echt, wieso die in die Dinger teure Akkus, Speicher und Prozessoren stecken. Die könnten auch Kartoffelsäcke mit dem Apfel-Logo bekleben und 500 EURO verlangen - die Apple 'Jünger' würden auch das kaufen ...

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 greb

„Ich frage mich echt, wieso die in die Dinger teure Akkus, Speicher und...“

Optionen
Die könnten auch Kartoffelsäcke mit dem Apfel-Logo bekleben und 500 EURO verlangen - die Apple 'Jünger' würden auch das kaufen ...

Apple kann genau so gut die Preise für sein Mac OS X von 129 auf 29 Euro senken - wie in der Realität geschehen!! - die Apple-zum-Kotzen-Finder würden auch das wieder bejammern.

Zitat: "Bei Microsoft sind die Service Packs kostenlos" - und dies hat nicht etwa irgendein Schwachkopf gepostet, sondern gleich mehrere(!) Nickles-User unabhängig voneinander in verschiedenen Threads - User, die mir bis dato vorwiegend durch intelligente Beiträge aufgefallen waren.

Wie sagte weiter oben jemand doch so schön? "Schaltet so ein dummes angebissenes Apfel Logo auf der Geräterückseite echt das Hirn aus ???" - ja - tut es anscheinend. Wenn auch nicht in der Art und Weise, wie der User es gemeint hatte.

HTH
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
weinberg1 greb

„Ich frage mich echt, wieso die in die Dinger teure Akkus, Speicher und...“

Optionen

Sie müssen auf die neue Apfelernte warten. Sonst gebe ich keinen Kommentar .

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Gibt doch andere auch mal eine schanze als den Wurm Apfel:


http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,684434,00.html

Gruss
Sascha




Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
ChrE Prosseco

„Gibt doch andere auch mal eine schanze als den Wurm Apfel:...“

Optionen

Hallo,

Ja, mit Android könnte ich mich anfreunden...

Gruss

ChrE

bei Antwort benachrichtigen
Ajo1988 Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Oh man ich lese mir hier seit Stunden diese geistreichen "Anti-Apple-Kommentare" durch und bin sehr verwundert wie beschränkt manche Leute in ihrem denken sind. Komischerweise gibt es von Applenutzern keine derartigen "Anti-windows-Kommentare" auf diesem Niveau.

naja um jetz mal Objektiv zu werden:

Apple richtet seine Produkte an Anwendungsorientierte Nutzer (Musikprogramme wie Ableton, Logic oder Bild- und Videobearbeitungsprogramme). Dabei geht es einzig und allein um optimale Kompatibilität, Bedienbarkeit und ein stabiles arbeiten. Um dies zu erreichen dürfte es doch logisch sein, dass man nicht so viel basteln kann wie bei anderen Systemen. Aber für ein schnelles und stabiles arbeiten mit meiner software nehm ich das gerne in Kauf. Meiner Meinung nach gibt es für den privaten Anwender nichts besseres außer man mag es seine Winkiste, die womöglich noch von mehreren Nutzern benutzt wird, jedes Jahr neu aufzusetzen weil sie so vermüllt is, dass nichts mehr geht.

Windows hat seine Stärken ganz woanders, nämlich im Unternehmens und Netzwerkbereich.

Letztendlich kann ich zum Ipad nur sagen, dass es eine interessante Neuerung ist die ich gerne mitverfolge, jedoch ziehe ich vorerst doch ein MacBook Pro vor :)

Das IPad brauchts ja nich auch noch wenn man n macbook und n iphone hat :D

Mit Sicherheit wird erst der 2. oder 3. Nachfolger so richtig Erfolg haben, im Moment scheint mir das Ipad noch kein schlüssiges Konzept zu haben für was es überhaupt zu gebrauchen sein soll...

Kein flash is halt nunmal typisch, aber naja was solls, ich kann auf das format verzichten.


Naja alles in allem solltet ihr mal aufhörn solche lächerlichen anti-apple sachen zu schreiben, man kann auch objektiv und neutral argumentieren oder bei seinen eigenen subjektiven meinungen bleiben!


Mfg
Joachim

bei Antwort benachrichtigen
greb Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 greb

„http://videoportal.sf.tv/video?id c4ded896-8d41-4d10-a46e-d8d03d7373de...“

Optionen

Dass es die Firma Swisscom war, die die Garantie verweigert hat, und nicht Apple, ist dir aber schon aufgefallen...?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
greb Michael Nickles

„Apple Ipad bald ausverkauft?“

Optionen

Ja, aber wieso wohl ... Wenn du den ganzen Beitrag gesehen hast (oder hättest ...) dann hast du mitbekommen, dass das Iphone das einzige Handy ist, das die Reparaturstelle nicht reparieren darf. Dito - wäre dieses Problem bei anderen Handy im Handumdrehen behoben - nur nicht beim IPhone. Also liegt's halt doch wieder bei Apple, die aus weiss-der-geier was für Gründen niemandem zutrauen, ihre Akkus zu wechseln. So ein doofes Design ist bisher noch niemandem eingefallen.

Kein Mensch würde ein Auto kaufen, das man zum Auswechseln der Scheibenwischer ins Werk zurück schicken muss, aber Apple bringt das fertig und die Leute kaufen wirklich so etwas.

Übrigens: habe letzten Sommer für meine Frau ein Iphone von einem Kollegen abgekauft, da sie doch auch so eins wollte (da alle anderen auch eins haben ... ). Der Akku ist jetzt voll am Arsch und die Garantie weg und somit wandert das Teil jetz dort hin, wo es von Anfang an hin gehört hätte.

Nächstes Handy hat kein Apfelzeichen mehr drauf ...



bei Antwort benachrichtigen
Fetzen greb

„Ja, aber wieso wohl ... Wenn du den ganzen Beitrag gesehen hast oder hättest...“

Optionen

owt

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen