Archiv MP3-Player, iPod 660 Themen, 3.003 Beiträge

News: Angst vor Konkurrenz

Apple droht mit "Player-Abschaltung"

Redaktion / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Apples Konzept ist hartnäckig: ITunes-Kunden sollen ihre Musik und Videos möglichst ausnahmslos im ITunes-Store kaufen und dann gefälligst auch nur mit mobilen Apple-Playern abspielen. Zumindest soll eine bequeme Datensynchronisation zwischen Rechner und mobilem Player nur bei "Apple-Hardware" möglich sein.

Um es Drittherstellern zu erschweren ITunes-kompatible Geräte zu schaffen, hält Apple seine "Programmierschnittstellen" unter Verschluss. Jetzt ärgert sich Apple ganz offensichtlich über das neue Smartphone Palm Pre, das Ende Mai vorgestellt wurde und das kompatible zu "ITunes" ist. Um Käufer Apple-fremder Player abzuschrecken, hat Apple auf seiner Support-Seite jetzt eine klare Ansage gemacht: iTunes: About unsupported third-party digital media players.

Darin heißt es, Apple sei drauf aufmerksam geworden, dass einige Dritthersteller behaupten, ihre Player ließen sich mit "Apple-Software" synchronisieren. Diese Player wird Apple bei seinen Kompatibilitätstests nicht berücksichtigen und natürlich auch keinerlei Support dafür bieten.

Auch macht Apple klar, dass es alle Weile neue Software gibt und Käufer von Dritthersteller-Playern befürchten müssen, dass Datensynchronisation irgendwann nicht mehr möglich ist.

SmallAl Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

Irgendwie tun sich Microsoft und Apple nicht viel - beide wollen exclusiv etwas beanspruchen was nach allgemeinläufiger Meinung allen frei zugänglich sein sollte ... .
Zumindest funktioniert Apple.
Allerdings sehe ich schon ein das Apple nicht für Palm programmiert.

PaoloP SmallAl

„Kaum Unterschiede zu M$“

Optionen

dito

Bandeplus Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

also über missyng sync synchronisiert mein Itunes ganz brav mit einem HTC Touch HD (Win Mobile 6.1). Das geht schon eine ganze Weile so, ich hoffe mal das Apple jetzt nicht aufgrund der aktuellen Palm Diskussion krankhaft versucht diese Funktion zu unterbinden.

Synthetic_codes Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

Hmm, ich sehe es immer wieder... ohne schreIpod lebe ich einfach besser. Mein (dank gehackter firmware) programmierbarer Archos liefert eine Soundqualität die vergleichbar ist, einen 4" Touchscreen, kann mehr, war billiger und kommt auch ohne drm und die Itunes Bloatware aus. Für mich der Beste player der welt!

Olaf19 Synthetic_codes

„Hmm, ich sehe es immer wieder... ohne schreIpod lebe ich einfach besser. Mein...“

Optionen

Tja, so verschieden sind die Geschmäcker...

Ich benutze meinen Field-Recorder Edirol (by Roland) R-09HR nebenbei als MP3-Player, bin somit völlig unabhängig von Apple-Software.

Trotzdem kommt mir als Musikwiedergabe-Software nichts anderes als iTunes ins Haus! Man muss sich mit dem Programm sicherlich ein, zwei Stunden beschäftigen, dafür kann es einfach zu viel, als dass man in fünf Minuten damit durch ist. Dann aber ist es die sinnvollste und bedienbarste Player-Software der Welt.

CU
Olaf

Crazy Eye Olaf19

„Tja, so verschieden sind die Geschmäcker... Ich benutze meinen Field-Recorder...“

Optionen

Zur Synchronisation finde ich es trotzdem ungeeignet ;) Meine Eltern haben ihre Musiksammlung auf 2 Rechnern erstellt, der eine hängt an Firmennetz und der andere an den privaten ...

Eigentlich sollte es ja kein Prob sein, den Itunes mit liedern beiden zu befüllen, aber denkste ;) Zumindest als zusatz zu den MP3 player finde ich ihn sehr bescheiden, das einfache Rippen von CD's amcht es trotzdem für meine Eltern intressant.

Ich persönlich mag amarok, aber keine Ahnung ob der sonst so weit hinter Itunes abfällt.

Olaf19 Crazy Eye

„Zur Synchronisation finde ich es trotzdem ungeeignet Meine Eltern haben ihre...“

Optionen
Eigentlich sollte es ja kein Prob sein, den Itunes mit liedern beiden zu befüllen, aber denkste ;)

Und woran scheitert das genau?

In meiner Mediathek stehen Musiktitel vom Rechner und vom Edirol-Player wild durcheinander, wenn ich es so haben möchte... da hat iTunes überhaupt keine Schmerzen mit.

CU
Olaf
Prosseco Olaf19

„ Und woran scheitert das genau? In meiner Mediathek stehen Musiktitel vom...“

Optionen

Ich sehe ein anderes Problem wieso Apple Angst hat.

Die Nachricht ist diese, das einer der mit Entwickler(erfinder) des Ipod, hat bei Apple gekuendigt und ist zu Palm gewechselt.

Tja dann kann jeder sich so seine gedanken machen, wieso Apple langsam kalte Fuesse kriegt.

Gruss
Sascha

Crazy Eye Olaf19

„ Und woran scheitert das genau? In meiner Mediathek stehen Musiktitel vom...“

Optionen

Er will den Ipod nur bespielen mit der Sync funktion, und dann löscht er vorher die Lieder von anderen PC.

Ich glaub hier ist das Problem beschrieben, es sollte irgendwo "hacks" geben die das umgehen die habe ich aber so schnell nicht gefunden.

Und hab dann die Sachen rüberkopiert und meinen Vater gesagt er soll auf den laptop meiner Mutter die CD's rippen, da teilweise CD doppelt waren ist das aber auch nicht so ganz einfach gewesen:

http://www.apfeltalk.de/forum/ipod-synchronisieren-2-a-t16555.html

Bei der manuelle bearbeitung gab es auch einige Probs, weiß aber grad nicht welche.

Olaf19 Crazy Eye

„Er will den Ipod nur bespielen mit der Sync funktion, und dann löscht er vorher...“

Optionen

Diesen ganzen Synchronisationsfimmel kann ich sowie so nicht verstehen.

Auf der heimischen Festplatte, kann ich ja alles an MP3s horten, was Beine hat - unterwegs hat man aber nicht ganz so viele Terabytes zur Verfügung, deswegen muss man hier eine Auswahl treffen, also eine "Teilmenge" der gesamten MP3-Sammlung bilden. Damit erübrigt sich schon die Vorstellung, unterwegs genau die gleichen MP3s wie zu hause zu haben. Und selbst wenn das ginge, wozu wäre das so wichtig?

BTW... mein Player hat nur eine 8-GB-SD-Karte - reicht völlig aus! Und dabei benutze ich nur die höchstmögliche Bitrate zum Codieren: 320 kbps.

CU
Olaf

hansapark Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

mit so einem mist macht sich apple bei mir aber auch nicht beliebt..

nettineu Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

Wo liegt das Problem? Apple soll sich nicht aufführen wie "King of Universe", hätte doch den "Erfinder" des iPod nicht der Konkurrenz überlassen sollen! Apple hat nur 2,8% Marktanteil in Deutschland bei MP3-Player, Telefonen und Computer. Weltweit hat Apple ca. 15000 Mitarbeiter.

Klar, die Akzeptanz beim Verbraucher ist dermaßen im Keller, das Apple zu marketingtechnische Radikalmaßnahmen greift. Das Ganze laut und mit Drohungen. Mal leise gesprochen: " den Chinesen juckt das nicht ". Jeder, der sich dem Kartell "Apple" durch Kauf der Produkte unterwirft muß halt mit Änderungen und ggfs. hohen Folgekosten Rechnen. ist doch ok.

Was ist das Ganze gegen Arcandor/Quelle/Karstadt mit über 50000 Arbeitsplätzen, allein in Deutschland.

Beschwichtigender Nachsatz für Apple-Fans: Microsoft machts auch nicht besser im Marketing, nur mit noch mehr Macht.

Ich habs gut, ich brauche so eine Dudelkiste mit Schmalzstöpsel nicht. Bin kein Chinese!

delcox Redaktion

„Apple droht mit "Player-Abschaltung"“

Optionen

Welchen Marktanteil hat Itunes und der Eipott? Müssen ab einer marktbeherrschenden Stellung nicht Schnittstellen offengelegt werden? Wäre doch mal wieder was für die EU.

Olaf19 delcox

„Welchen Marktanteil hat Itunes und der Eipott? Müssen ab einer...“

Optionen

Ist doch schon offengelegt! iTunes-Musicstore, iTunes-Software und iPod arbeiten mit einem allgemein bekannten, allseits vertrauten Format: "MP3".

CU
Olaf