Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Größenwahn?

Anonymous will am 5. November Facebook töten

Michael Nickles / 48 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit einer spektakulären Mitteilung sorgt das Hacker-Kollektiv Anonymous weltweit für Schlagzeilen: am 5. November soll Facebook sterben. Die Hacker werfen Facebook vor, die Privatsphäre seiner Nutzer gnadenlos zu missbrauchen und kommerziell zu verwerten.

Zwar gaukle das weltweit größte soziale Netzwerk vor, jeder könne seine Privatsphäre durch diverse Einstellungen schützen, tatsächlich habe das allerdings keine wirklichen Effekte. Und: alles Daten die jemand Facebook anvertraut, werden dort dauerhaft archiviert, können nicht mehr entfernt werden.

Anonymous geht davon aus, dass die meisten Facebook-Nutzer sich über das Funktionsprinzip von Facebook und daraus entstehende Konsequenzen nicht im Klaren sind. Mit der Zerstörung von Facebook will Anonymous die Facebook-Nutzer also nicht ärgern, sondern sie quasi vor sich selbst schützen.

Die Ankündigung wurde wieder Mal per Videobotschaft mit Roboterstimme verbreitet, hier die deutsche Fassung davon:


Die Videobotschaft zur "Operation Facebook" hat wieder mal die teils recht unverständliche synthetische Stimme.

Anonymous wirft Facebook auch vor, dass private Informationen heimlich an staatliche Einrichtungen weitergereicht und an Überwachungsunternehmen verkauft werden. Darunter auch an Firmen und Sicherheitsunternehmen, die für autoritäre Regierungen wie Syrien und Ägypten tätig sind.

In der Botschaft fordert Anonymous auch gleich zur Mittäterschaft auf: sowohl Hacker-Aktivisten als auch einfache Menschen, die das Recht auf Freiheit der Informationen schützen wollen, werden zum Mitmachen gebeten.

Das große Geheimnis ist aktuell natürlich, wie Anonymous Facebook töten will. Bis zum 5. November hat Facebook noch eine Weile Zeit, sich auf den Großangriff vorzubereiten.

Auf jeden Fall scheinen die Hacker sich wohl sicher zu sein, dass ihre neue "Online-Waffe" funktionieren wird. Bislang wurden Server meist durch DoS-Attacken (Denial of Service) attackiert. Es wurden so viele Anfragen auf einen Server geschickt, dass der die nicht mehr packte und in die Knie ging.

Diese Anfragen erfolgen von Außen. Bei der neuen, inzwischen als "Refref" bezeichneten Online-Bombe, soll über Sicherheitslücken ein Tool auf einen Server eingeschleust werden. Der prügelt sich dann per Endlosschleife mit Abfragen selbst in die Knie.

Refref setzt natürlich voraus, dass es eine ungestopfte Sicherheitslücke gibt. Die Facebook-Administratoren dürften jetzt also arg schwitzen und es wird ihnen dann doch nur eines bleiben: abwarten, was am 5. November passiert.

Michael Nickles meint: Mal aus dem Bauch raus: schaden kann es nicht, wenn Facebook mal eine auf die Mütze kriegt. Generell finde ich das "Anonymous"-Geleier auch diesmal wieder recht kindisch.

Eine Portion "Größenwahn" hat es auf jeden Fall, den Tod des größten sozialen Netzwerks zwei Monate im Voraus anzukündigen, das exakte Datum zu nennen.

bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen
"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Alekom mi~we

„Da war aber jemand schneller als du...“

Optionen

mich wundert das facebook so erfolgreich wurde...

fakt ist, das facebook ja eher was neues ist, das heisst, wir alten sind scho lang mit computer in berührung gekommen als der herr zuckerberg noch blubb sagen konnte.

was die jungen daran fasziniert wird mir ewig ein rätsel bleiben..kann doch net nur des wieviele freunde hast du oder ich - syndrom sein, ich war auch im messenger, so what...aber das hat sich alles aufgehört!

oder bin ich mit 41 schon ein alter knacker? *g*

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Bin mal gespannt, was die Generation Facebook dann mit der ganzen Zeit anfängt, die sie sonst dort verbringen. Vorausgesetzt der Plan funktioniert...

Stören würde es mich auch nicht wenn FB mal eine draufbekommt - auch meine Daten haben die sich ungefragt unter den Nagel gerissen, obwohl ich nicht mal da registriert bin.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 InvisibleBot

„Bin mal gespannt, was die Generation Facebook dann mit der ganzen Zeit anfängt,...“

Optionen
auch meine Daten haben die sich ungefragt unter den Nagel gerissen, obwohl ich nicht mal da registriert bin.

Wie hast Du es dann herausbekommen? Und hast Du einen Überblick, welche Daten sie von Dir haben?

Ich kann mir vorstellen, dass eine Beweisführing schwierig ist.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot mawe2

„ Wie hast Du es dann herausbekommen? Und hast Du einen Überblick, welche Daten...“

Optionen

Die haben meinen Namen und meine Handynummer, weil einer meiner lieben Arbeitskollegen sein Telefonbuch mit Facebook sychronisiert hat.

Herausbekommen hab ich es weil mich jemand angerufen hat, den ich nicht kannte. Der hat bei Facebook nach ehemaligen Schulfreunden gestöbert, und nachdem einer dieser Schulfreunde offenbar so heißt wie ich meine Telefonnummer gefunden. Ich bin aus allen Wolken gefallen.

Das beste war der Kommentar meines Arbeitskollegen, als ich ihn gefragt hab wieso er meine Kontaktdaten öffentlich bekannt gibt: "Da muss er wohl im Suff am Wochenende was verstellt haben, gut dass ich ihm Bescheid sage, bevor noch was passiert"

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 InvisibleBot

„Die haben meinen Namen und meine Handynummer, weil einer meiner lieben...“

Optionen

Davor ist natürlich niemand geschützt...

So, wie es bei StreetView das "Recht" gibt, seine Hausfassade verpixeln zu lassen, müsste es erst Recht ein Recht geben, seine privaten Kontaktdaten bei obskuren (asozialen) Netzwerken löschen (wirklich löschen!) zu lassen. Solange dieses Recht nicht existiert, sind unsere privaten Daten grundsätzlich nicht mehr privat!

Insofern kann man Aktionen, die den Betreibern solcher Netzwerke den sorgfältigen Umgang mit den ihnen anvertrauten Daten lehren sollen, nur begrüßen.

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 InvisibleBot

„Die haben meinen Namen und meine Handynummer, weil einer meiner lieben...“

Optionen
Das beste war der Kommentar meines Arbeitskollegen, als ich ihn gefragt hab wieso er meine Kontaktdaten öffentlich bekannt gibt: "Da muss er wohl im Suff am Wochenende was verstellt haben, gut dass ich ihm Bescheid sage, bevor noch was passiert"

OMG....... ich halt's nicht aus.

Dass die Leute mit ihren eigenen Kontaktdaten und sonstigem Privatsphärischen so herumhuren, ist schon schlimm genug. Unbeteiligte Dritte da mit hineinzuziehen, die mit Facebook erklärtermaßen nichts am Hut haben, ist eine Riesensauerei. Hauptsächlich übrigens von Facebook, die sind es schließlich, die die Arglosigkeit und Schludrigkeit vieler ihrer User mit maximaler Schamlosigkeit und Dreistigkeit ausnutzen.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 InvisibleBot

„Bin mal gespannt, was die Generation Facebook dann mit der ganzen Zeit anfängt,...“

Optionen
Bin mal gespannt, was die Generation Facebook dann mit der ganzen Zeit anfängt, die sie sonst dort verbringen. Vorausgesetzt der Plan funktioniert...

Wahrscheinlich das, was sie gemacht haben, bevor die sozialen Netzwerke aufkamen ;-)

...oder sie gehen (zurück??) zu MySpace :-O

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Till3 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

"Fatzeebukk", ich lach mich weg!
Abgesehen davon, Unrecht mit Unrecht zu bekämpfen hat noch nie funktioniert. Haben diese Kiddies zu viele Robin Hood Filme gesehen? Mich nerven diese Aktionen.
Gruß,
Till

„We don’t make mistakes here, just happy little accidents“ (Bob Ross)
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Till3

„ Fatzeebukk , ich lach mich weg! Abgesehen davon, Unrecht mit Unrecht zu...“

Optionen

LOL. Anonymous hatte nie was gegen Facebook. Ich meine all die Information was in das ganze Netz Weltweit verarbeitet wird. Ist gewaltig.
So ich sage nur 2 Personnen: Guy Fawkes und "Sabu",

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
mi~we Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Mir kommt da plötzlich eine komische Idee: Könnte Google der Auftraggeber für diesen Angriff sein? Man stelle sich vor: Millionen Facebook-Nutzer wechseln in panischer Angst schnell zu Google+ bevor Facebook am 5. November gekillt wird. Oder ist das jetzt doch zu weit hergeholt?

"Es wäre dumm, sich über die Welt zu ärgern. Sie kümmert sich nicht darum." (Marc Aurel)
bei Antwort benachrichtigen
Caillech mi~we

„Mir kommt da plötzlich eine komische Idee: Könnte Google der Auftraggeber für...“

Optionen

Das war so ziemlich der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss, aber auf FB wird seit Zeiten von VroniPlag ja besonders rumgehackt...aber...dass jede Zeile im Internet unsterblich ist, sollten wir doch alle schon lange wissen. Ich trage bewusst Verantwortung für jeden Satz, egal mit welchem Pseudonym...
IP-Adressen sind von Ämtern und Behörden nachvollziebar.
Ich kann mit meinem Handy abgehört werden, selbst wenn es ausgeschaltet ist. Vom "orten" braucht man da nicht mal zu reden.
Und "Werbeanrufe" und Werbepost bekam ich auch schon lange, bevor es FB gab.
Einen großen Teil meiner wichtigen und sensiblen Daten kann man auf meinem Geschäftsbrief-Vordruck finden, das ist sogar gesetztlich vorgeschrieben.
Seit dem Hack vor ein paar Jahren kann ich mein Telekom-E-Mail nicht mehr nützen, weil ich in Spam ertrinke!
Viele Privatpersonen schreddern nicht mal Ihre kompletten Lebensläufe, geschweige denn, Versicherungsschreiben oder Mahnungen.
Firmen schmeissen komplette Bewerbungsmappen mit Zeugniskopien in den Müll, und scheren sich einen Dreck um ordnungsgemäße Entsorgung!
Firmen spionieren Ihre Arbeitgeber per Kamera oder Überwachungssoftware aus und halten akribisch Krankheitsdaten und Gründe fest...
Man wird an öffentlichen Plätzen ohne Einwilligung gefilmt und beobachtet, nicht nur im Kaufhaus und der Bank!
Mit meiner Finanzamtnummer kriegt jeder Auskunft über meine finanzielle Lage.
Von dem Verbrecheruntenhemen Schufa das Existenzen ruiniert, nur weil es nicht in der Lage ist...oder sein will, die Daten aktuell zu halten, brauchen wir gar ned reden!
Ach ja, im selben Atemzug...GEZ.

Für das was in FB passiert, bin ich zumeist selbst verantwortlich und dass macht mir wenigstens noch Spass!

Den Rest muss ich mir einfach gefallen lassen.

Wenn Anonymus wirklich ernst zu nehmen ist, da wäre einiges anzuprangern!

Zudem wird Anonymos wohl jetzt erst mal schauen müssen, wie es sich selber schützt. Siehe:
http://digiweb.excite.de/syrische-hacker-argern-anonymous-N21316.html

Aktionen die Wachrütteln sind wichtig! Aber offensichtlich ist das Internet auch immer noch bis zu einem gewissen Grad der Selbstregulierung fähig!

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Caillech

„Das war so ziemlich der erste Gedanke der mir durch den Kopf schoss, aber auf FB...“

Optionen
Ich kann mit meinem Handy abgehört werden, selbst wenn es ausgeschaltet ist.

Hast Du dafür nachvollziehbare Beweise? (Das Märchen hält sich schon ewig, ist mir schon klar. Aber gibt es Beweise? Oder immer nur Behauptungen?)

Vom "orten" braucht man da nicht mal zu reden.

Stimmt: Wenn das Ding kein GPS hat, kann man es nicht orten.

Mit meiner Finanzamtnummer kriegt jeder Auskunft über meine finanzielle Lage.

Wie genau ist das zu verstehen?

Für das was in FB passiert, bin ich zumeist selbst verantwortlich

Genau das ist eben falsch!

------

Was genau willst Du uns eigentlich sagen? Weil gewisse DAUs zu blöd sind, mit vertraulichen Daten auch vertraulich umzugehen, ist jeder Missbrauch dieser Daten automatisch erlaubt?

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe mawe2

„ Hast Du dafür nachvollziehbare Beweise? Das Märchen hält sich schon ewig,...“

Optionen
Hast Du dafür nachvollziehbare Beweise? (Das Märchen hält sich schon ewig, ist mir schon klar. Aber gibt es Beweise? Oder immer nur Behauptungen?)

http://www.virenschutz.info/beitrag-Spionage-Trojaner-Rexspy-horcht-Handytelefonate-ab-1398.html

Einer von vielen Trojanern!

Stimmt: Wenn das Ding kein GPS hat, kann man es nicht orten.

Kreuzpeilung über Mobilfunkmasten (GSM), die Technik gibt es schon ewig und wird z.B. von der Polizei genutzt.

http://www.verlorenes-handy-finden.de/Handyortung/technik.html

Solltest Du ein Handy haben, das Google Earth drauf hat, schalte mal GPS aus. Du wirst erschrocken sein, wie genau das funktioniert! Ging mir jedenfalls so!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Karlheinz5 Maybe

„ http://www.virenschutz.info/beitrag-Spionage-Trojaner-Rexspy-horcht-Handytelefo...“

Optionen
http://www.virenschutz.info/be ... -1398.html

Einer von vielen Trojanern!

Da steht doch genau das Gegenteil:
"Nach dem SMS-Versand konnten alle Telefonate abgehört werden solange das Handy eingeschaltet war."
Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Karlheinz5

„ Da steht doch genau das Gegenteil: Nach dem SMS-Versand konnten alle Telefonate...“

Optionen
"Nach dem SMS-Versand konnten alle Telefonate abgehört werden solange das Handy eingeschaltet war."
Schlüssig ist diese Satz im Bezug auf den Trojaner nicht. Wenn ein Handy (hardwareseitig) ausgeschaltet ist, sind generell keine Telefonate möglich - egal ob nun mit oder ohne Trojanerinfektion!!!

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Maybe

„ http://www.virenschutz.info/beitrag-Spionage-Trojaner-Rexspy-horcht-Handytelefo...“

Optionen
Einer von vielen Trojanern!

Falsch!

Ich zitiere mal aus Deiner verlinkten Quelle:
"...konnten alle Telefonate abgehört werden solange das Handy eingeschaltet war."

Caillech (und viele Verschwörungstheoretiker vor ihm) behauptet aber, ein Abhören wäre bei ausgeschaltetem Handy möglich. Und das halte ich nach wie vor für unmöglich.

Kreuzpeilung über Mobilfunkmasten (GSM), die Technik gibt es schon ewig und wird z.B. von der Polizei genutzt.

Man ist doch aber nur in einer Funkzelle eingeloggt, oder? Und deren Bereich ist ja doch ziemlich groß. Kann gleichzeitig eine zweite Zelle zur Peilung benutzt werden?

Solltest Du ein Handy haben, das Google Earth drauf hat, schalte mal GPS aus. Du wirst erschrocken sein, wie genau das funktioniert!

Sowas habe ich nicht. Ansonsten dürfte auch hier das Ausschalten helfen.

Ich wundere mich im Prinzip nur immer wieder über das Märchen der ausgeschalteten Handys, die trotzdem senden.

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Karlheinz5 mawe2

„ Falsch! Ich zitiere mal aus Deiner verlinkten Quelle: ...konnten alle...“

Optionen
Man ist doch aber nur in einer Funkzelle eingeloggt, oder? Und deren Bereich ist ja doch ziemlich groß. Kann gleichzeitig eine zweite Zelle zur Peilung benutzt werden?

Ja, sogar mehrere. Dadurch kann man den Ort des Handy schon ziemlich genau messen, nicht so genau wie GPS und sicher auch nicht so schnell und einfach möglich wie GPS, aber auf jeden Fall möglich.
Denk ich an Gömnitz in der Nacht, bin ich um den Schlaf gebracht.
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Karlheinz5

„ Ja, sogar mehrere. Dadurch kann man den Ort des Handy schon ziemlich genau...“

Optionen

OK, verstanden.

Ein Grund mehr, das Handy öfters mal auszuschalten.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Maybe mawe2

„ Falsch! Ich zitiere mal aus Deiner verlinkten Quelle: ...konnten alle...“

Optionen

Ok, mein Fehler, diesen Artikel zu wählen.

Ich habe zuletzt einen Bericht gesehen, bei denen (als Beispiel) ein iPhone diente. Auf dieses wurde ein Trojaner aufgespielt, welcher das Abhören ermöglichte, auch beim vermeidlich ausgeschaltetem Handy.

Und das ist der Knackpunkt. Es ist nicht wirklich aus. Moderne Geräte werden oft nur softwareseitig runtergefahren und dieser Trojaner täuscht das Ausschalten vor, das Display wird abgedunkelt und die Status-LEDs deaktiviert. Somit gab es keine Meldung, wenn das Handy angerufen wurde.

Leider finde ich den Bericht nicht mehr. Das es technisch aber durchaus möglich ist, da Smartphone auch nichts anderes, als ein PC sind, ist aber einleuchtend.

In dem Falle wurde der Trojaner per Datenkabel aufs Handy überspielt. Eine Übermittlung über Apps, oder gar Bluetooth wurde aber in Betracht gezogen.

Wie gesagt, der Knackpunkt ist "AUS". Wenn natürlich die Empfangs/Sendeeinheiten hardwareseitig wirklich deaktiviert sind, kann man auch nichts abhören/anpeilen. Im Falle von Anpeilen kann man lediglich rausfinden, in welcher Zelle das Gerät zuletzt angemeldet war.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Maybe

„ http://www.virenschutz.info/beitrag-Spionage-Trojaner-Rexspy-horcht-Handytelefo...“

Optionen
http://www.virenschutz.info/be ... -1398.html
Einer von vielen Trojanern!


Eine von vielen Legenden. Ist das Handy aus, ist Feierabend - auch für Handytrojaner.

Solltest Du ein Handy haben, das Google Earth drauf hat, schalte mal GPS aus. Du wirst erschrocken sein, wie genau das funktioniert! Ging mir jedenfalls so!

Dein Schreck kann sich in Grenzen halten. In der Stadt funktioniert das mit einer Genauigkeit von ca. 500m, das ergibt einen Kreis mit einem Durchmesser von 1km. Versuch mal mit dieser Genauigkeit jemanden in einer Stadt zu finden - aussichtslos.

Und auf dem Land ist es mit der Kreuzpeilung eh vorbei, dort sind viel weniger Sendemasten, so dass die Genauigkeit um den Faktor 10 abnimmt - also auf ca. 5km genau. Viel Spaß dabei, jemanden in einem 10km großen Gebiet zu finden.

Genauer wird es wenn Du WLAN einschaltest, dann schaut das Handy welche Netze in Reichweite sind und lädt sich deren Position - sofern bekannt - über eine Datenverbindung per Handynetz herunter. Damit lässt sich die Genauigkeit auf bestenfalls ca. 100m steigern - aber ohne dass es jemand anders sinnvoll nutzen kann weil sich das nicht von außen steuern lässt. Und die Datenbank mit den WLANs ist auch alles andere als genau, mein WLAN ist dort ca. 50m von meinem Hans entfernt eingezeichnet. Und wenn z.B. jemand umzieht, nimmt er i.d.R. seinen Router mit - der dann noch an der alten Position (im Extremfall einer anderen Stadt) verzeichnet ist.

Mit GPS wird es dann zwar sehr genau, aber das lässt sich von Anderen noch weniger nutzen, weil die Position auf dem Handy selbst errechnet wird, ohne irgendwelche Datenabfragen.
- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Maybe InvisibleBot

„ Eine von vielen Legenden. Ist das Handy aus, ist Feierabend - auch für...“

Optionen
Eine von vielen Legenden. Ist das Handy aus, ist Feierabend - auch für Handytrojaner.

Moin,

hatte ich mawe eben beschrieben. Wenn die Sende/Empfangseinheit hardwareseitig aus ist, geht nichts mehr, ist klar! Diese Trojaner, die ich meinte, täuschen aber den Abschaltvorgang vor und das Gerät ist somit, signallos, empfangsbereit.

Gruß
Maybe
"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Maybe

„ Moin, hatte ich mawe eben beschrieben. Wenn die Sende/Empfangseinheit...“

Optionen

Das funktioniert vielleicht einmal aber nie wieder. Auch der größte Technikkünstler wird sich verwundert den Kopf kratzen, wenn der Akku auf einmal nach dem Ausschalten mehr Saft verliert als in Betrieb - denn Dein Trojaner muss dazu ja eine Gesprächsverbindung aufbauen und halten.

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
Maybe InvisibleBot

„Das funktioniert vielleicht einmal aber nie wieder. Auch der größte...“

Optionen
Das funktioniert vielleicht einmal aber nie wieder. Auch der größte Technikkünstler wird sich verwundert den Kopf kratzen, wenn der Akku auf einmal nach dem Ausschalten mehr Saft verliert als in Betrieb - denn Dein Trojaner muss dazu ja eine Gesprächsverbindung aufbauen und halten.

Mal im Ernst, was macht der "Technik-Künstler" dann? Er surft auf Ebay und kauft sich einen China-Akku. Naja, wenn der explodiert oder ausläuft, hat es sich auch mit dem Trojaner! Auch einen Software-Virus bekommt man durch Chemie wieder los ;-)!

Es ging mir halt nur um die rein technischen Möglichkeiten, um die sich kaum ein Smartphone-Besitzer wirklich Gedanken macht. Paranoid werde ich deshalb noch nicht!

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Auf web.de wird sogar behauptet, Anonymous will Facebook in Kooperation mit der MACWELT vernichten!

Also wörtlich heißt es (jedenfalls momentan noch, 09.08.2011 16:40 Uhr):

"Anonymous will Facebook vernichten in Kooperation mit MACWELT"

http://web.de/magazine/digitale-welt/internet/13408318-anonymous-will-facebook-vernichten.html

Ob das der MACWELT so gefällt?

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x mawe2

„Auf web.de wird sogar behauptet, Anonymous will Facebook in Kooperation mit der...“

Optionen

LOL
"Anonymous will Facebook vernichten in Kooperation mit MACWELT"

Du solltest aber bitte richtig zitieren:
Anonymous will Facebook vernichten in Kooperation mit MACWELT

Gemeint ist damit, dass MACWELT die News für das Web.de-Portal "geliefert" hat.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 RedRed2x

„LOL Du solltest aber bitte richtig zitieren:Anonymous will Facebook vernichten...“

Optionen

Genau so habe ich es zitiert.

Wenn es MACWELT gefällt, in solchen brisanten Zusammenhängen von ihrem Werbepartner so dilettantisch erwähnt zu werden, sollen sie ruhig weiter ihr Geld dort verpulvern.

Gemeint ist damit, dass MACWELT die News für das Web.de-Portal "geliefert" hat.

Ach so - jetzt wo Du's sagst... ;-)

Nein im Ernst: Natürlich habe ich das auch so verstanden. Aber was meinst Du, wie viele Leute ihre Umwelt so oberflächlich wahrnehmen, dass sie genau das nicht verstehen werden. Und für die liest sich die Meldung nun mal so, wie ich sie zitiert habe. Eine clevere Werbung ist das für die MACWELT jedenfalls nicht.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Hewal Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen
Haben diese Kiddies
Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die nur aus "Kiddies" bestehen. Meiner Meinung nach sind da auch echte Profis dabei. Und ganz grundsätzlich finde ich es gut, dass durch solche Aktionen aufgedeckt wird, wie schluderig die Firmen mit den Privaten Daten ihrer Kunden oder Nutzer umgehen...

Grüße
Hewal
Schreibfehler sind specialeffects meiner Tastatur.
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Hewal

„ Ganz ehrlich? Ich glaube nicht, dass die nur aus Kiddies bestehen. Meiner...“

Optionen
...ganz grundsätzlich finde ich es gut, dass durch solche Aktionen aufgedeckt wird, wie schluderig die Firmen mit den Privaten Daten ihrer Kunden oder Nutzer umgehen...


Dito

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 RedRed2x

„ Dito redred2x“

Optionen

Wieso schludrig, ich weiß nicht ob du Facebooki bist, wenn ja kann ich dir morgen einen Link senden, wo man es ganz offiziell auf Facebook lesen kann, wie und man mit den Telefon - und Handydaten vor hat.Ich denke mal jeder Onlinenutzer hat ein Recht darauf, dass das Privat - und Berufsleben dort bleibt wo es hingehört und eben nicht von Facebook und Konsorten aus sensations - und Profitgier öffentlich an das schwarze Brett genagelt werden. Weil dann, brauchen wir auch keine Sicherheitssoftware, keine Passwörter und den anderen Pipapoo mehr, natürlich sollten wir dann auch der Facebookkamera gestatten (selbst verständlich ohne dein Einverständnis) die Piepshow unter der Decke Live auf das schwarze Brett zu übertragen. Die Frage ist und bleibt, will dies wirklich der Einzelne oder möchte er lieber einen Teil seiner Privatsphäre behalten. Beantworten muss dies jedoch jeder selbst.

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x XAR61

„Wieso schludrig, ich weiß nicht ob du Facebooki bist, wenn ja kann ich dir...“

Optionen
...ich weiß nicht ob du Facebooki bist...
Nein, bin ich nicht und werde ich wahrscheinlich auch nie sein.

Schludrig im Sinne von verantwortungslos und geldgeil...

Ich denke mal jeder Onlinenutzer hat ein Recht darauf, dass das Privat - und Berufsleben dort bleibt wo es hingehört und eben nicht von Facebook und Konsorten aus sensations - und Profitgier öffentlich an das schwarze Brett genagelt werden.
Lese doch einfach mal die Nutzungsbedingungen durch. Alles, was du in FB und Konsorten preisgibst gehört faktisch diesen "Diensten".


redred2x
bei Antwort benachrichtigen
Maybe Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Moin,

ziemlich albern, das Ganze so lange vorher anzukündigen! Auch wenn man es jetzt schaffen sollte, dass die FB-Server nicht erreichbar sind, was allerdings eine Menge von DOS-Attacken notwendig macht, sind die Datenbestände mit Sicherheit x-mal redundant gesichert. Man überlege, wie viele Anfragen FB normalerweise schon bekommt und wie gut die Kapazitäten dafür verteilt sein müssen.

Sieht für mich eher nach Profilierung, als nach einer wirklich sinnvollen Vorgehensweise aus.

Gruß
Maybe

"Es gibt nur eine falsche Sicht der Dinge: der Glaube, meine Sicht sei die einzig Richtige!" (Nagarjuna, buddhistischer Philosoph)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Maybe

„Moin, ziemlich albern, das Ganze so lange vorher anzukündigen! Auch wenn man es...“

Optionen
ziemlich albern, das Ganze so lange vorher anzukündigen! [...] Sieht für mich eher nach Profilierung, als nach einer wirklich sinnvollen Vorgehensweise aus.

Maybe ;-)) ...aber genau das halte ich für cleveres Kalkül.

Die wissen wahrscheinlich ganz genau, dass Facebook ein, zwei Nummern zu groß für sie ist. Zumal Anonymous gar nicht geschlossen hinter dieser Aktion steht, es scheint sich eher um eine Splittergruppe zu handeln:
http://twitter.com/#!/anonops/status/101152229087657984
http://twitter.com/#!/anonops/status/101194056008351744

Aber erst einmal wird darüber geredet - bei Heise und Golem, bei Twitter und hier... allein damit ist schon sehr viel erreicht, selbst wenn die ganze Aktion ein Flop wird.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
MagicRabbit Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Ahja... und als nächstes machen sie dann Frieden zwischen Palästinensern und Israelis, vereinen Nord- und Südkorea und beenden die Hungersnot in Somalia O_o

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x MagicRabbit

„Ahja... und als nächstes machen sie dann Frieden zwischen Palästinensern und...“

Optionen
Ahja... und als nächstes machen sie dann Frieden zwischen Palästinensern und Israelis, vereinen Nord- und Südkorea und beenden die Hungersnot in Somalia O_o

Wenn schon, dann bitte in umgekehrter Reihenfolge...

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Die GEMA ist ja auch noch da. Dort wurde doch ein vernichtender Sieg vorhergesagt.
Auch wenn Facebook einen Denkzettel verdient hat, halt ich die auch für etwas Grössenwahnsinnig. Als ich die Meldung zum erstmal laß, musste ich etwas schmuzeln.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
XAR61 torsten40

„Die GEMA ist ja auch noch da. Dort wurde doch ein vernichtender Sieg...“

Optionen

Als nicht Facebooki kann ich hier natürlich nicht mit reden, ich bin aber der Meinung, bei Facebook haben bereits die ersten Zuckungen begonnen und die geplante Veröffentlichung der der privaten Handy - und Telefondaten wird noch nicht einmal das letzte sein was an das Tageslicht gespült wird. Ehrlich gesagt, glaube ich persönlich nicht das Annonymus da hinter steckt, wohl aber jemand welcher sich gern als solcher ausgeben möchte. Mehr muss ich dazu nicht sagen.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

.
Was ist schon Facebook gegen die weltweite Dummheit von Netzbenutzern?

So etwas wie hier...
http://www.verwaltung.bayern.de/egov-portlets/xview/Anlage/4022671/Ingolstadt-GemarkungUnsernherrn-FlNr116722-Baugrundstueck-VorbescheidundPlaene.pdf

http://www.neunburgvormwald.de/stp270111.pdf

http://www.bmvit.gv.at/verkehr/strasse/autostrasse/s10/verfahren/goetschkanord/antrag/bescheid.pdf
(Exzellentes Beispiel für Behördensprache!)

...findet man ganz einfach und schnell, wenn man zu googlen versteht.
.

bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Wer seine Daten in FB eingibt, is doch eh selber schuld. Das geht schon mit dem Namen an, und hört mit anderen persönlichen Daten wie Geb.-Datum, Adresse, Handy-Nr., eMailadrese, u.s.w auf.

Ich für meinen Teil hab ne eigens für FB generierte eMail-Adresse, die nur für diesen Zweck da is :-D

Nichtmal dafür habe ich pers. Daten hinterlegt.

Also: sind doch alle selber schuld - aber was solls, in 'ner Gesellschaft, in der die Eigenverantwortung immer mehr abgewöhnt wird muss es wohl so sein.

Unterm Strich: Ist mir eg. egal, was, mit wem und wofür irgendwer meine fiktiven - zugegebenermassen am Rande der Legalität befindlichen - Daten verwendet.

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Alfredo7

„Wer seine Daten in FB eingibt, is doch eh selber schuld. Das geht schon mit dem...“

Optionen

Alfredo du hast den sinn nicht verstanden. Sicherheit in allen ehren. Nur wir Menschen machen alles das gleiche. So das instabile Personen ihren dreck austreiben aufgrunddessen das man dehne keine vernuenftige erziehung gegeben hat, ist natuerlich eine andere sache.

Nur kritisieren ist einfacher als zu analysieren was schief ist.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Alfredo7 Prosseco

„Alfredo du hast den sinn nicht verstanden. Sicherheit in allen ehren. Nur wir...“

Optionen

Schief, lieber Sascha, schief ist unsere Gesellschaft mit der Ablehnung von Verantwortungsübernahme.

Wir wollens doch nicht anders.

"... die Anderen sollen.... ich nicht .... "

"Mich trifft keine Schuld ...."

"Mein Kind tut das nicht ...ich war zwar nicht dabei, aber ich weis das...."

* sooo siehts doch aus, oder? *

Sche... Ver-Amerikanissmus sag ich da nur.

Wie gsagt: Mir is es egal :-D

Dir noch ein schönes Wochenende.

Neid und Missgunst ist die Wurzel jeden Übels
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Alfredo7

„Schief, lieber Sascha, schief ist unsere Gesellschaft mit der Ablehnung von...“

Optionen

Hallo alfredo7,

da kann ich dir in gewisse punkte recht geben. Nur wenn der Mensch meint, das ein materialismus, das glorreiche ist im leben. Das kann man Weltweit sehen. Egal welches Land es sei.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
moin moin1 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

ich glaube zwar nicht daran - aber bedauern würde ich es wirklich nicht.

Also Anonymus - worauf wartet ihr noch ?

bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x moin moin1

„ich glaube zwar nicht daran - aber bedauern würde ich es wirklich nicht. Also...“

Optionen
Also Anonymus - worauf wartet ihr noch ?

Na, auf den 05. November 2011... ;-)))

redred2x
bei Antwort benachrichtigen
Ulmer_Paulchen Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen
Mal aus dem Bauch raus: schaden kann es nicht, wenn Facebook mal eine auf die Mütze kriegt

Finde ich auch, denn so langsam bekomme ich einen dicken Hals, wer alle meine Daten in Dummheit sorglos ins Internet freigibt.
Was mich auch ärgert, ist dass ich mit meinen zwangsweise gerleisteten GEZ-Gebühren die Werbung bei FB mitzumachen auch noch unterstützen muss ;
"Unsere Redaktion ist auch unter FB zu erreichen.!"
Um was für vernagelte, kritiklose Journalisten muss es sich da handeln.

Gruss
Ulmer_Paulchen
Es kommt erstens anders und zweitens als du denkst
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Ulmer_Paulchen

„ Finde ich auch, denn so langsam bekomme ich einen dicken Hals, wer alle meine...“

Optionen

OBERFLAECHLICHES GELABBERE.

Du schreist rum, du kritisierst non sense.

WEIL DU SELBER SCHULD BIST

Begreiffe es endlch mal.

Sascha


P.S. Das Kind was im Brunnen faellt. Deine unachtsamkeit

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Tick Tack, tick tack ...

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn Michael Nickles

„Anonymous will am 5. November Facebook töten“

Optionen

Satz mit X, das war wohl niX! Die hatten wohl zuviel mit ihrem mexikanischen Kollegen zu tun.

bei Antwort benachrichtigen