Viren, Spyware, Datenschutz 11.021 Themen, 91.073 Beiträge

News: Angst vor 124 Jahren Knast

Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten

Michael Nickles / 22 Antworten / Baumansicht Nickles

Anfang Februar machte die Hacker-Gruppe Anonymous das FBI und Scottland Yard lächerlich. Im Netz wurde ein 17minütiger Mitschnitt einer Telefonkonferenz der "Geheimdienste" veröffentlicht (siehe Telefonkonferenz zwischen FBI und Scottland Yard abgehört).

In dem recht "menschlichen" Gespräch tauschten sich die "Agenten" bezüglich vermutlichen Hacker, deren Gruppenzugehörigkeit und Aktivitäten aus. Wohl schon länger haben sich die Behörden weltweit ausgetauscht, um einen neuen Schlag gegen das Hackerkollektiv Anonymous vorzubereiten, der jetzt erfolgt ist.

Sechs vermeintliche Hacker wurden in den USA, Großbritannien und Irland festgenommen. Soweit bislang bekannt gehören vier der Geschnappten Anonymous und der ehemaligen Hackergruppe Lulzsec an. Es wird spekuliert, dass es sich um führende Köpfe der Hackerbewegung handelt.

Entscheidend für den Zugriff waren die Aussagen eines Hackers namens "Sabu", der bereits im Juni vergangenen Jahres festgenommen wurde.

US-Berichten zufolge, war es nicht leicht den Hacker zum Singen zu bringen. Recht ausführlich beschreibt der Spiegel, wie das FBI den Hacker dazu gebracht hat, ein Verräter zu werden.

Ursprünglich war Sabu nur wegen Identitätsdiebstahl und Kreditkartenbetrug angeklagt worden. Dem FBI ist es aber gelungen, dem Hacker binnen drei Monate nach seiner Festnahme zwölf weitere Schuldbekenntnisse abzuringen. Die ergaben "zusammengerechnet" dann eine mögliche Haftstrafe von 124 Jahren. Und damit wurde es Sabu zu heiß. Er ist 28 Jahre alt und Vater von zwei Kindern, für die er angeblich alles tun würde.

Durch seinen Verrat hat der Hacker jetzt die Chance auf eine erheblich gemilderte Strafe. Erhebliche Angst herrscht weil dessen in den Hackerkreisen. Es ist unbekannt, wie viele weitere Personen und Dinge aus Sabu rausgepresst wurden, ob es also bald zu weiteren Festnahmen kommt.

Michael Nickles meint: Man sollte vielleicht noch wissen, dass Sabu nicht nur einfach ausgequetscht wurde. Das FBI hat ihn direkt zum Spitzel gemacht. Er war unter Beobachtung weiter im Internet aktiv und konnte (musste) mit seinen Hacker-Kollegen kommunizieren.

Über Monate hinweg die eigenen Freunde gezielt ans Messer zu liefern, dürfte nicht leicht gewesen sein. Aber die Angst vor ewigem Knast war halt größer.

bei Antwort benachrichtigen
deroppi Michael Nickles

„Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten“

Optionen

Der braucht jetzt eine neue Identität.
Und was immer er in Zukunft anfasst, wenn es mit Internet zu tun hat, wird es Ziel sein.
Arme Socke.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco deroppi

„Der braucht jetzt eine neue Identität. Und was immer er in Zukunft anfasst,...“

Optionen

Naja, so schlimm ist es ja doch nicht oder?
Weil laut meine Stadtzeitung haben die Heute die Seite von das Vatikan gehackt.

http://www.diario.com.mx/notas.php?f=2012/03/07&id=9bb2028b6fb25ac7f738759da7855a54

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Michael Nickles

„Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten“

Optionen

Viel wichtiger als die Festnahme von ein paar Hacktivisten ist doch der Umstand, dass das Hacken diverser Firmen und Webauftritte so leicht ist, dass also die Verantwortlichen offensichtlich inkompetent sind.
Hacktivisten wirds immer geben, solange man etwas findet, für oder gegen das man protestieren kann. Und Verräter ebenso. Heiße Luft, sonst nichts.
Die sollten lieber mal ein paar der Admins und Super-User einbuchten, die das Gelingen der Hacks verschuldet haben, weil z.B. wichtige Updates versäumt wurden oder die firmeninterne Sicherheits-Policy ein Witz war.

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror IRON67

„Viel wichtiger als die Festnahme von ein paar Hacktivisten ist doch der Umstand,...“

Optionen
dass das Hacken diverser Firmen und Webauftritte so leicht ist, dass also die Verantwortlichen offensichtlich inkompetent sind.

Überlege doch selber, diese Tätigkeit, das Warten und Updaten erfordwert Admins die Ihren Job verstehen, und deren Gehalt will sich speziell in dieser Zeit, wo alle Firmen nur noch dem Prinzip "Share Holder Value" arbeiten, nicht mehr leisten.
Aber ich stimme Dir zu, es liegt generell an einem kranken System, in dem die "Verantwortlichen" auch nur Zahnräder in einem getriebe sind, und größenteils würden aber nicht können dürfen.
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Conqueror

„ Überlege doch selber, diese Tätigkeit, das Warten und Updaten erfordwert...“

Optionen
in dem die "Verantwortlichen" ... größenteils würden aber nicht können dürfen.

Wenn ich mich so an leicht zu knackende Deppenpasswörter bei einigen der letzten Skandale erinnere, glaube ich das eher nicht.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
hanbi IRON67

„Viel wichtiger als die Festnahme von ein paar Hacktivisten ist doch der Umstand,...“

Optionen

Man sollte außerdem nicht vergessen, dass die Geheimdienste die schlimmsten Verbrecher sind.
Die Hacken andauernd und überall, die gehören vorallem in den Knast und zwar für immer.
Und, dann darf man nicht vergessen was alles durch die Wintschaft geschieht und zwar mit Duldung der Politik. Sind Cookies keine Hackerei ? Außerdem, haben bisher nicht alle davon
partizipiert ? Ohne Hacker wäre die Wrtschaft, die Politik und das Militär doch aufgeschmissen.
Nur durch Hilfe von Hackern waren und sind diese Institutionen doch in der Lage eingermaßen ihre Netze sicher zu machen.

bei Antwort benachrichtigen
IRON67 hanbi

„Man sollte außerdem nicht vergessen, dass die Geheimdienste die schlimmsten...“

Optionen
Geheimdienste...Die Hacken andauernd

Ja klar. Das ist ihr Job.

Sind Cookies keine Hackerei ?

Nein. Akzeptier sie halt nicht, du Krümelmonster.

Ohne Hacker wäre die Wrtschaft, die Politik und das Militär doch aufgeschmissen.

Magst du das mal mit ein paar nachvollziehbaren Argumenten und Fakten untermauern? Weil... die Wirtschaft funktioniert auch ohne Hacker schon seit Mesopotamien und den phönizischen Händlern (um zwei beliebige Beispiele zu nennen). Gehackt wurde da vor allem der Acker.

Nur durch Hilfe von Hackern waren und sind diese Institutionen doch in der Lage eingermaßen ihre Netze sicher zu machen.

Quatsch.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter IRON67

„ Ja klar. Das ist ihr Job. Nein. Akzeptier sie halt nicht, du Krümelmonster....“

Optionen

Ja klar. Das ist ihr Job.

Was deren Job ist, willst Du lieber gar nicht wissen - wetten? Das sind zum Teil Mörder im Dienste des Staates.
Und wenn ich jetzt höre, dass sie dem armen Kerl mit 124 Jahren Knast gedroht haben, sagt das doch wohl schon alles über deren Rechtsverständnis. Wie viele Leichen hat der denn im Keller gehabt? Geradezu lachhaft das Ganze.
gevattern
Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Gevatter Schnitter

„ Was deren Job ist, willst Du lieber gar nicht wissen - wetten? Das sind zum...“

Optionen
Das sind zum Teil Mörder im Dienste des Staates.
Dann sieh dich lieber vor mit dem, was du schreibst. *PLONK*
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter IRON67

„ Dann sieh dich lieber vor mit dem, was du schreibst. PLONK “

Optionen

Wenn dir nicht mal das klar ist, scheinst Du über zu wenig Hintergrundwissen zu verfügen, aber daran kannst Du arbeiten. Dann fällt Dir außer Plonk eventuell auch was Geistreiches ein.
Wer allerdings glaubt, dass die Wirtschaft funkioniert, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen - oder er wählt FDP.
Das mit der funkionierenden Wirtschaft kannst Du ja mal dem Teil der Weltbevölkerung erzählen, der gerade dabei ist zu verhungern oder den Kindern, die nicht in die Schule gehen können, weil sie arbeiten müssen.
Und damit das so bleibt, gibt es u.a. auch Geheimdienste.
Und so schließt sich der Keis.
mfg

PS. Eine Frage noch: Was hast Du als Außenstehender eigentlich zum Thema Intelligenz zu sagen?

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Gevatter Schnitter

„In Geheimdiensten tummelt sich üblester Abschaum“

Optionen
PS. Eine Frage noch: Was hast Du als Außenstehender eigentlich zum Thema Intelligenz zu sagen?

Forenregeln? - Wir sind doch nicht hier, um einander zu beleidigen, oder? Irons Intelligenz dürfte eigentlich unbestritten sein. Ich kann ja auch deine Argumentation durchaus verstehen und das *PLONK*, das Iron dir gab, finde ich ja auch schon ein bißchen hart, nur eben kein Grund, so tief nach unten zu greifen.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter winnigorny1

„ Forenregeln? - Wir sind doch nicht hier, um einander zu beleidigen, oder? Irons...“

Optionen

Ok,
das seh ich ein.
Aber zu sagen, ich soll mich vorsehen mit dem was ich schreibe und dann Plonk dahinter zu setzen, ist auch so eine Art von subtiler Drohung, die nicht ins Forum gehört; auch wenn er das hoffentlich scherzhalber meinte.
Ich bin hier seit 12 Jahren hier unterwegs (wenn auch in letzter Zeit seltener) und sein Plonk hat mich schlichtweg geärgert. Wenn ihm meine Meinung nicht paßt, soll er halt Argumente dagegen bringen, das wär besser bei mir angekommen.
Aber schwamm drüber, hab mich im Ton vergriffen und entschuldige mich dafür.
mfg
gevattern

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Gevatter Schnitter

„Ok, das seh ich ein. Aber zu sagen, ich soll mich vorsehen mit dem was ich...“

Optionen
Aber zu sagen, ich soll mich vorsehen mit dem was ich schreibe ... ist auch so eine Art von subtiler Drohung

Lies doch bitte mal, in welchem Zusammenhang das stand:

Das sind zum Teil Mörder im Dienste des Staates. Dann sieh dich lieber vor mit dem, was du schreibst.

Wenn ihm meine Meinung nicht paßt, soll er halt Argumente dagegen bringen

Tat ich. Aber ich habe was gegen paranoide Verschwörungstheorie-Fans, die gleich mit "Mörder" um sich werfen. DAS kommt nämlich bei MIR nicht gut an.
Ich drohe nie subtil.
Vielleicht schaust du dir den Beitrag des guten hanbi nochmal an und erkennst dann, dass sich da ein Möchtegern-Hacker in seiner Ehre verletzt fühlte und ein bissel auf den Putz haute. Das stellte ich klar. Deine Einlassungen zum Thema Wirtschaft gehen am Thema vorbei.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter IRON67

„ Lies doch bitte mal, in welchem Zusammenhang das stand: Tat ich. Aber ich habe...“

Optionen

Hallo Hitzkopf,
gegen meine Meinung hab ich von Dir kein Argument gehört, oder ist Plonk jetzt ein Argument.
Woher weißt Du eigentlich, dass ich ein "paranoider Verschwörungtheorie-Fan" bin? Willst Du jetzt frech werden oder was ist in Dich gefahren.
Weißt Du wirklich nicht, was auf der Welt so vor sich geht oder stellst Du absichtlich so naiv dar.
Und ob was am Thema wobei geht, scheinst Du nun mal überhaupt nicht zu begreifen, da Du es selbst warst, der davon gesprochen hat, dass die Wirtschaft funkioniert - und wirftst mir dann vor, dass meine Einlassungen zur Wirtschaft am Thema vorbeigehen, da kann man eigentlich nur noch den Kopf schütteln. Also denkt bitte mal etwas nach, bevor Du schreibst.
Gute Nacht
gevattern

PS. Ich habe versucht einzulenken und mich für die Frage nach Deiner Intelligenz entschuldigt, aber mit Leuten wie Dir kann man eben so nicht klar kommen, schade eigentlich.

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 Gevatter Schnitter

„Hallo Hitzkopf, gegen meine Meinung hab ich von Dir kein Argument gehört, oder...“

Optionen

Mein liebes, nettes Gevatterchen,
Zum dritten und letzten Mal:
Schau dir den Verlauf der Diskussion an. Es ging ursprünglich um die medienwirksame Verwurstung einer Festnahme von Hacktivisten und ich wies darauf hin, dass das verglichen mit den Ursachen für die Möglichkeit des Hacks eher unwichtig ist.
Daraufhin schaltete sich jemand ein, der offenbar mit solchen "Hackern" sympathisiert und riskierte ne dicke Lippe - tat so, als käme die Welt und insbesondere Geheimdienste und Wirtschaft ohne Hacker nicht aus. DARAUF bezog sich meine Äußerung zur Wirtschaft, denn bekanntlich gabs vor Erfindung der PCs keine Hacker im heutigen Sinn - höchstens Saboteure (und Hacktivisten sind nichts anderes).

Du hast dann - ob bewusst oder unbewusst - für diesen Möchtegern-Hacker und seine "Argumente" Partei ergriffen und entsprechend belustigt habe ich reagiert.
Dein Einlenken kam zu spät bzw. wäre gar nicht nötig gewesen, wenn DU vor dem Verteilen von Intelligenz-Noten nachgedacht hättest.
Wer sich öffentlich über ein *PLONK* beschwert, verdient ein zweites.

Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Gevatter Schnitter

„Ok, das seh ich ein. Aber zu sagen, ich soll mich vorsehen mit dem was ich...“

Optionen
st auch so eine Art von subtiler Drohung

Ich glaube, das hast du mißverstanden. Das ist auch nicht Iron's Art. Ich denke, er meinte es so:

Wenn du mit deiner Einstellung zu dem, was Geheimdienste sind und tun, es wirklich ernst meinst, dürftest du hier so etwas gar nicht schreiben, weil du jetzt auf deren Abschußliste stehst. - Das meinte Iron mit Sicherheit.

Da hast du dich ganz umsonst geärgert. Ansonsten: Toll, dass du dich entschuldigt hast. Das ist in meinen Augen immer ein Zeichen von Größe.
Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Gevatter Schnitter winnigorny1

„ Ich glaube, das hast du mißverstanden. Das ist auch nicht Iron s Art. Ich...“

Optionen

Alles halb so wild,
ich weiß schon, dass es eher ironisch gemeint war, die Doppeldeutigkeit kam dann durch das Plonk darein. Hätte er sich auch verkneipfen können, dann hätte ich mit Sicherheit nicht so scharf reagiert, war eben im Eifer des Gefechts (-:
Da ihm meine politsche Einstellung wohl nicht so schmeckt, hätte ich gern auf einer anderen Ebene mit ihm diskutiert.
Wohne übrigens auch in Hamburg, seit 52 Jahren schon, für mich die schönste Großstadt in Germany. Ich könnte Iron ne Bude im Schanzenviertel empfehlen, grins. Ne im Ernst, mit der Szene hab ich auch nichts zu tun, ich mag eher die Elbvororte (wohne da auch), jetzt nicht wegen der Kohle, sondern rein landschaftstechnisch.
Gruß
Gevattern

Sei zuerst einmal gewillt, so viele Fehler zu machen, wie nötig sind, damit du lernen und wachsen kannst.
bei Antwort benachrichtigen
InvisibleBot Michael Nickles

„Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten“

Optionen

Seine Mitstreiter sind jedenfalls ziemlich angefressen:
http://winfuture.de/news,68511.html

Naja, die arme Sau hatte wohl auch keine Wahl. Wenn erstmal der Partybus vor der Tür steht, wird auch der coolste Hacker etwas blass um die Nasenspitze...

- Beat the machine that works in your head! -
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten“

Optionen

Schwachstellen aufzudecken, und die Betreiber dadruf hinzuweisen, ist eine Sache, aber sensibele Daten, wie Kreditkarten-Informationen zu veröffentlichen, eine Andere.
Anonymus hat für mich den gleichen Stellenwert, wir der Dreck unter Fingernägel.
Hoffentlich haben die den Rotz zerschlagen, wovon ich persönlich aber nicht ausgehe..

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Anonymous und Co durch singenden Hacker verraten“

Optionen
Man sollte vielleicht noch wissen, dass Sabu nicht nur einfach ausgequetscht wurde. Das FBI hat ihn direkt zum Spitzel gemacht. Er war unter Beobachtung weiter im Internet aktiv und konnte (musste) mit seinen Hacker-Kollegen kommunizieren
Nanu? Hat auf diese Methode nicht eigentlich die STASI die Verwertungsrechte?

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
IRON67 jueki

„ Nanu? Hat auf diese Methode nicht eigentlich die STASI die Verwertungsrechte?...“

Optionen
Hat auf diese Methode nicht eigentlich die STASI die Verwertungsrechte?

Nö, wieso? Das ist seit Jahrhunderten, wenn nicht seit Jahrtausenden gängige Praxis.
Sobald ein Troll, DAU oder Elch im Lauf eines Threads auf heftige Kritik stößt, argumentiert er mit der Arroganz des Kritikers. Dies kann auch vorsorglich erfolgen.[Roesen's Law]
bei Antwort benachrichtigen
jueki IRON67

„ Nö, wieso? Das ist seit Jahrhunderten, wenn nicht seit Jahrtausenden gängige...“

Optionen
Das ist seit Jahrhunderten, wenn nicht seit Jahrtausenden gängige Praxis
Ja, ist mir bekannt.
Nur gab es hemmungsloses Staunen, als bekannt wurde, das diese seit "ewig + 3 Tage" übliche Praxis dser Geheimdienste auch von der STASI angewendet wurde...
Der Ruf nach Konsequenzen für diese IM ist bis heute nicht verstummt.

Jürgen
- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen