Viren, Spyware, Datenschutz 11.012 Themen, 90.994 Beiträge

News: Erste Dokumente veröffentlicht

Anonymous hat 1 GByte geheimes NATO-Material

Michael Nickles / 15 Antworten / Baumansicht Nickles

Der gerade veröffentlichten Kriegserklärung an Regierungen der Hackergruppen Anonymous und Lulzsec (inzwischen auch als Antisec bezeichnet) sind jetzt auch gleich wieder mal Taten gefolgt. Diesmal wurde laut Angabe der Hacker ein Sicherheitsloch bei der NATO ausgenutzt, um ein Gigabyte Datenmaterial mit geheimen Dokumenten abzusaugen.

Die NATO hat den Diebstahl selbsterklärend aufs Schärfste verurteilt. Die Veröffentlichung der Dokumente stelle eine enorme Gefahr für das Militärbündnis und natürlich die Bürger der jeweiligen Länder dar. Das sehen immerhin auch wohl die Hacker so, denn sie haben bislang nur einen Bruchteil des angeblich abgesaugten Datenmaterials als "Beweis" veröffentlicht.

Konkret soll das eigentlich nur ein 36seitiges Dokument sein, dessen Echtheit die NATO bislang nicht bestätigt hat. Das Dokument wurde unter anderem auf pdfcast.org veröffentlicht, dort aber bereits entfernt, da es angeblich gegen die Nutzungsbedingungen der Seite verstößt - so wird es zumindest nach der "File not found"-Meldung erklärt.

Inzwischen haben die Hacker auch durchsickern lassen, dass das Hacken der NATO eine billige Nummer gewesen sei, es habe dafür nur eine simple "Injektion" gebraucht. Dazu wird beispielsweise über ein Webseiten-Formular eine fehlerhaft formatierte Eingabe durchgeführt, um dann die Fehlermeldung des Servers zu analysieren und sich weiter an ihn heranzutasten.

Anonymous hat weiterhin mitgeteilt, dass in den kommenden Tagen weitere geheime Dokumente aus dem NATO-Datenmaterial veröffentlich werden.

Hinweis: Aktuell gibt es zig Nachrichten über diese Sache, die Angaben zu dem veröffentlichen Material gehen allerdings auseinander. Mal ist von einem Dokument die Rede, mal von zwei Dokumenten. In einigen Berichten soll "das Dokument" vom August 2007 stammen, in anderen vom Januar 2008. Eventuell sind es ja auch wirklich zwei Dokumente mit den jeweiligen Datumsangaben.

bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Michael Nickles

„Anonymous hat 1 GByte geheimes NATO-Material“

Optionen

So langsam glaube ich, dass es die Unternehmen selber sind, die das angeblich hacken. 1-2 PDF´s veröffentlichen.
Hack hier, hack da, Hackfleisch.

Über jeder Hack, der doch so wichtig ist, wird berichtet, aber veröffentlicht wird nicht garnichts! Ausser ein paar GPS Files oder Usernamen mit Passwörtern, womit eh niemand was mit anfangen kann.

Und dann auch noch so aktuelle Files wie von 2007/2008.
Sollen se die Daten Nachrichten-Agenturen geben und fertig. So kanns jeder behaupten.
Ich hab was gehakt, und veröffentliche es nicht. Genauso wie mit der Master_Leak.rar .. würd mich nicht wundern, da einfach nur ein 707MB Porno drin ist. Und dir ganzen Idioten versuchen das PW zu Bruteforcen.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
saheinknabeinroesleinstehn torsten40

„So langsam glaube ich, dass es die Unternehmen selber sind, die das angeblich...“

Optionen
So langsam glaube ich, dass es die Unternehmen selber sind,

In Anbetracht von es habe dafür nur eine simple "Injektion" gebraucht. Dazu wird beispielsweise über ein Webseiten-Formular eine fehlerhaft formatierte Eingabe durchgeführt, um dann die Fehlermeldung des Servers zu analysieren und sich weiter an ihn heranzutasten. finde ich die Behauptung gar nicht so abwegig. Denn für diesen wirklich sehr einfachen Schritt gibt es ZIG Websites (auch in Deutsch) mit ganzen Kursen zu diesem Thema.
bei Antwort benachrichtigen
mono torsten40

„So langsam glaube ich, dass es die Unternehmen selber sind, die das angeblich...“

Optionen
Sollen se die Daten Nachrichten-Agenturen geben und fertig.

Bringt nichts. Nachrichten Agenturen sind bei weitem nicht so "neutral" und "unabhängig" wie sie immer behaupten. Das ist nur ein Teil der Marketing Strategie, damit "wir" die Zeitungen, News, Reportagen etc. lesen oder schauen.

Denn, wie schön öfters hier erwähnt, wer den Informationsfluss kontrolliert, der kontrolliert das Volk. Du brauchst keine Arme, um ein Land zu regieren, wenn du das Volk auf deiner Seite hast... ;)
bei Antwort benachrichtigen
i.fass Michael Nickles

„Anonymous hat 1 GByte geheimes NATO-Material“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde gelöscht, weil ein anderer User einen berechtigten Einwand dagegen hatte. Die Begründung befindet sich hier.
torsten40 i.fass

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

TNT ist nunmal ein explodierendes Argument.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
DarthY i.fass

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Sag mal, hast Du Dir mal durchgelesen, was Du da gerade geschrieben hast!?

bei Antwort benachrichtigen
i.fass DarthY

„Sag mal, hast Du Dir mal durchgelesen, was Du da gerade geschrieben hast!?“

Optionen

Na sicher habe ich es. Warum fragst du?

Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
DarthY i.fass

„Na sicher habe ich es. Warum fragst du?“

Optionen

Weil ich es geschmacklos finde sich, und sei es nur ironisch, Lacher zu ergattern zu lasten der Opfer in Norwegen. Das ist pietätlos und nebenher klingts noch wie die Verherrlichung des Terrorakts.

bei Antwort benachrichtigen
i.fass DarthY

„Weil ich es geschmacklos finde sich, und sei es nur ironisch, Lacher zu...“

Optionen
Das ist pietätlos und nebenher klingts noch wie die Verherrlichung des Terrorakts.

Also alles richtig gemacht, da bin ich ja beruhigt.
Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
mikaele i.fass

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Ich finde es Kacke, sich über das Schicksal anderer - ausgelöst durch einen geisteskranken Verbrecher - lustig zu machen.
Es gibt Grenzen, klar?

bei Antwort benachrichtigen
Wolle0307 i.fass

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Keinerlei Fähigkeit zur Empathie vorhanden, oder?!
Geschmacklos!

i5-3750k, 8gb ram, ati sapphire hd7750 (passiv), asrock z77 pro3, 128 gb samsung ssd 840 serie, win 8 pro mce, 2x 15" links und rechts (pivot) sowie 1x 22" mittig
bei Antwort benachrichtigen
i.fass Wolle0307

„Keinerlei Fähigkeit zur Empathie vorhanden, oder?! Geschmacklos!“

Optionen
Keinerlei Fähigkeit zur Empathie vorhanden, oder?!
Geschmacklos!


Nicht oder, UND!
Low Orbit Ion Cannon
bei Antwort benachrichtigen
DarthY i.fass

„ Nicht oder, UND!“

Optionen

Ignorante Menschen wie Du verstehen solche Sachen wohl leider erst, wenn es sie selbst trifft oder aus der Pubertät draussen sind - aber bitte verschone uns in Zukunft vor solchen Beiträgen; Du weißt gar nicht welchen Schaden man mit sowas anstellen kann.

Beschäftige Dich mal mit dem Thema, insbesondere mit dem symbolischen Charakter dieser Tat. Das war nicht nur ein Anschlag auf Menschenleben, sondern ein ziemlich perfieder Akt gegen die Demokratie. Aber Dir ist das ja scheißegal: Hauptsache youporn, Battlefield und facebook funktionieren und man kann im eigenen Utopia leben, ohne sich dem echten Leben stellen zu müssen.

Da sind mir doch pazifistische Taten ausm Internet lieber, die sich bemüht einem Ideal stellen - ohne sinnlos Menschen zu töten, sondern aus dem vorgegebenen inneren Drang das Leben der Menschen zu verbessern. Leider kann man bei Anonymous und co sich ja auch nicht sicher sein, ob das ein virtueller Schwanzvergleich (mir ist das psychologisch-relevante Wort leider entfallen: Sorry für das obszöne Pendant) ist. Die Seriösität fehlt einfach - es kommt mir im Moment so vor, als ob die Hackergruppen das Ganze nur machen um aufsehen zu erregen und zu zeigen: "Hey! Wir sind die Größten! Wir jagen selbst den ganz Großen Angst ein!". Und das alles unter dem Deckmantel der "Wir hacken für die Welt". Also für den Bürger eines jeden Staates.

Aber die Frage ist hierbei viel eher: Kann man einer geheimen Gruppierung als normaler Bürger einfach so sein Vertrauen schenken, ohne jemanden zu haben, der Rede und Antwort stehen kann?
Diese Hackergruppen stellen sich ja teilweise schon als virtuelle Weltpolizei dar und drohen den bösen Politikern und Organen ihre Machenschaften auffliegen zu lassen. Das klingt schön und gut, aber wozu dann Sony hacken und Benutzerdaten freilegen? Oder Pornoseiten hacken und die Benutzer dieser Seiten öffentlich anprangern? Also ich weiß ja nicht, aber wenn man vorgibt für höhere Ziele zu handeln, sollte man doch auch irgendwie den kleinen Mann schützen: Das gelingt wohl kaum durch öffentliche Bloßstellung. Der Vergleich mit Damokles' Schwert passt hier glaub ich ganz gut.
Generell befürworte ich ja so eine Instanz die den Überwacher überwacht, aber bei dem wies jetzt ist, ists doch irgendwie komisch - mich zumindest begleitet bei der Ganze Sache ein eher ungutes Gefühl.

Ob Fluch oder Segen. Wir werden es sehen. Je länger ich mich mit der Thematik beschäftige, desto eher fallen mir Filme wie Stirb langsam 4.0 oder Staatsfeind Nr.1 ein. Gruselig.

Was haltet ihr von den Hackern?

bei Antwort benachrichtigen
Joerg69 Michael Nickles

„Anonymous hat 1 GByte geheimes NATO-Material“

Optionen

Ist nicht sehr überraschend. Dazu gehört nicht viel. Öffentliche Einrichtungen arbeiten nicht sehr professionell.

Viele Grüße von Jörg
bei Antwort benachrichtigen
RedRed2x Michael Nickles

„Anonymous hat 1 GByte geheimes NATO-Material“

Optionen

Hallo Antisec-Team

Wenn Ihr nicht wisst, wohin mit dem Zeug:
Wikileaks ist eine gute Anlaufstelle...
____________________________________________

Ich finde es gut, dass es solche Organisationen gibt, solange sie wirklich für die Sache stehen, für die sie plädieren. Das aber auch nur, solange keine Menschenleben gefährdet werden. Alle Menschen, vor allem Regierungen (auch die von Unternehmen, Parteien, Organisationen etc.), sollten langsam begreifen, dass die Möglichkeit einer Veröffentlichung eines jeden Dokumentes (egal in welcher physikalischen Form es sich ursprünglich befindet) immer bestehen wird. Im Zeitalter der elektronischen (internet-)Kommunikation erst recht.

redred2x

bei Antwort benachrichtigen