Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Preisbrecher oder Krücke?

Android-Tablet PC für nur 179 Euro

Michael Nickles / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

Recht überraschend ist ein neuer Ipad-Konkurrent aufgetaucht. Das "Smartbook Surfer" basiert auf Googles Android-Betriebssystem in der Version 2.1 und kostet gerade mal 180 Euro. Angeboten wird das Ding aktuell auf marktkauf.de und dort als "Das digitale Surfbrett für preisbewusste Anwender" beworben.

Geboten werden ein 7 Zoll LCD-Touchscreen mit 800x400 Auflösung, 256 MByte Arbeitsspeicher und ein 2 GByte Nand-Flash-Laufwerk. Als Prozessor werkelt ein Telechips TTC8902, der mit 720MHz getaktet wird. Kommuniziert wird per WIFI/WLAN, ein GPS-Modul ist ebenfalls integriert.

Hinzu kommen noch Webcam und ein MiniSD-Slot für Speichermodule von 1 bis 32 GByte sowie zwei USB 2.0 Anschlüsse. Eine Spezialität ist noch der HDMI-Videoausgang, der gängige Videoformate in FullHD-Auflösung liefern soll. Als Abmessungen werden 186mm x 115mm x 14,6mm angegeben, das Gewicht beträgt 350 Gramm. Einen Knackpunkt hat das Angebot aktuell noch.

Die Lieferbarkeit wird auf der Bestellseite mit "Derzeit nicht verfügbar" angegeben, es wird allerdings baldige Wiederverfügbarkeit versprochen. Da Marktkauf.de zur EDEKA-"Lebensmittel"-Gruppe gehört ist allerdings davon auszugehen, dass es sich bei diesem Angebot nicht um einen Fake handelt.

Michael Nickles meint: Das ist auf jeden Fall schon mal eine Preisecke, bei der man drüber nachdenken kann. Bei der Ausstattung kann zumindest nicht gemeckert werden. Entscheidende Details sind bislang allerdings noch unbekannt.

Wie lange hält der 1400mAh Lithium Polymer Akku durch? Und vor allem: wie sieht es mit der Display-Qualität aus. Generell ist das Ding natürlich kompakter als ein Ipad, das Display entsprechend kleiner.

Fraglich ist natürlich, ob Surfen im Internet bei einer Bildschirmauflösung von 800 x 400 Spaß macht - 1024 x 768 sind heute eigentlich das gerade noch akzeptable Minimum, das die meisten Webseiten fordern.

bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Michael Nickles

„Android-Tablet PC für nur 179 Euro“

Optionen

Es ist aber zu beachten, dass es nirgendwo steht (zumindest habe ich in der Marktkauf-Beschreibung nichts gefunden), dass er über HDMI HD-Videos überhaupt flüssig abspielen kann. Dort heißt es nur: "Built-in 1080 HD HDMI Ausgang". Und die Komponenten scheinen mir auch etwas schwach auf der Brust zu sein.
Aber als kleiner Wohnzimmer-immer-auf-dem-Tisch-lieg-PC könnte der ganz nett sein (schnell mal ins Internet, natürlich nur rudimentär, Emails oder mal ein kleines Sudoku). :)

Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
Systemcrasher Michael Nickles

„Android-Tablet PC für nur 179 Euro“

Optionen
s ist aber zu beachten, dass es nirgendwo steht (zumindest habe ich in der Marktkauf-Beschreibung nichts gefunden), dass er über HDMI HD-Videos überhaupt flüssig abspielen kann. Dort heißt es nur: "Built-in 1080 HD HDMI Ausgang". Und die Komponenten scheinen mir auch etwas schwach auf der Brust zu sein.

Jetzt schlag mich, wenn ich mich irre:

Aber ist Android nicht eine Linux-Distri?
Da dürfte das ruckelfreie Abspielen kein Problem sein, das hab ich unter Linux schon mit deutlich weniger unter der Haube gepackt. Ruckelfrei, versteht sich.

Und was Internet betrifft: Ich sitz momentan an nem Rechner, da geht nur 600x800.
Komme gut damit kar, ok, bei manchen seiten muß ich etwas hin- und herscrollen....

Insgesamt sehe ich ebenfalls für den Preis ne ordentliche Leistung (zumindest im Vergleich zur Apple-Variante.)

Die frage ist halt nur:

- Was kosten die Zusatz-Apps?
- Läßt sich OpenSource problemlos verwenden?
- Upgratemöglichkeiten (mehr RAM, evtl. größerer Festspeicher)?

Den eines ist klar: Will man das Teil auch nur "normal" nutzen, wirds bald eng im schacht und USB-Stick und SD-Kard u.ä. sind tempomäßig nicht gerade der Brüller, abgesehen von den limitierten Schreibzugriffen...
Wenn ich Rentner bin, dann nörgele ich den ganzen Tag. Das wird bestimmt lustig. :)
bei Antwort benachrichtigen
andi19831 Michael Nickles

„Android-Tablet PC für nur 179 Euro“

Optionen

Also lieber 50 Euro noch teuerer und dafür ein 10 Zoll Display.

7 Zoll sind wirklich unterdimensioniert.

7 Zoll habe ich in meinem Auto vom Volkswagen RNS da ist es ja recht
schön. Aber wenn man auf 7 Zoll PDF´s anschauen soll ? Nein eher nicht oder ?

bei Antwort benachrichtigen
reader2 Michael Nickles

„Android-Tablet PC für nur 179 Euro“

Optionen

ich erkenne den - war auf einer chinesischen seite mal zu sehen, davon gibt es aber inzwischen 10" version, für ca 30$ mehr, sollte also auch hier bald ankommen :)

bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„Android-Tablet PC für nur 179 Euro“

Optionen

naja, was hier angeboiten wird, ist, wie beworben eine alternative für preisbewusste käuferschichten.
heisst, man "kann" alles machen, allerdings schrecken mich die 400 zeilen ab. das smartphone meiner freundin (htc tattoo) hat "nur" 320x240 auflösung, und da sieht man jeden pixel bei den buchstaben. wie mag das erst bei einem mind. 4 mal so großen display mit nichtmal doppelter auflösung aussehen..

1400 mAh sind so gut wie nichts für so ein tablet. mein handy hat 900 mAh und hält bei browsen (wifi und bildschirm als hauptverbraucher) ca. 1 bis 2 stunden.

bei nem noch größeren display (ok, niedrige auflösung, heisst weniger leds ;)) kann man da auch nicht mit mehr rechnen denk ich mal.

ich kann euch nur sagen: ABWARTEN !!

nächstes jahr kommen die ersten dinger von nvidia tegra raus, dann müssen die anderen erstmal nachziehen. apple muss schauen, dass sie auf gleichem level bleiben oder werden eben "nur" noch die "apple" kategorie erfüllen.

weihnachten 2011 kann man frühestens daran denken, ein wirklich gutes ding für 300 euro zu kaufen.

wer sich vorher in ein android 2.x tablet stürzen will, kanns tun, und wird seinen spass damit haben, aber nach nem halben jahr der neuen technik hinterherseufzen (nvidia 3d games ultraflüssig mit richtigen standards, codecs, etc) mit seinem android pad.

wer das geld hat für zwei solche dinger, und das android ding seiner freundin oder frau schenken kann an weihnachten und sich ein neues gönnen hat gewonnen würd ich sagen ;)

bei Antwort benachrichtigen