PC-Komplettsysteme 1.531 Themen, 14.251 Beiträge

News: Teuer und schwach

Android PC für 49 Dollar kommt im Juli

Michael Nickles / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Ansturm auf den extrem preiswerten "18 Euro PC" Raspberry Pi (siehe Raspberry Pi Miniaturrechner werden ausgeliefert) zeigt, dass enormes Interesse an günstigen Rechnern besteht.

So ein Billigst-PC ist bei der Leistung zwar limitiert, bietet aber für Alltags-Anwendungen und selbst für HD-Videowiedergabe genug und verbrät dabei extrem wenig Strom.

Jetzt hat auch VIA einen Miniatur-PC zum Spottpreis angekündigt: den APC. Der hat die Größe einer Banane, ist also nicht so winzig wie der Raspberry Pi und kostet mit 49 Dollar (ca 39) Euro auch das Doppelte. Dafür hat VIA auf die Platine aber einiges mehr draufgepackt:


Die "bananengroße" APC-Platine (170mm x 85mm) hat alle wichtigen Schnittstellen drauf. (Foto VIA)

APC steht für "Android PC System". Im Gegensatz zum Raspberry Pi wird hier also keine nackte Lösung geliefert sondern ein System, auf dem gleich Googles Android-Betriebssystem nebst Anwendungen vorinstalliert ist - in der Version 2.3.

Angetrieben wird der Rechner von einem VIA Prozessor mit 800 MHz, es gibt 512 MByte Arbeitsspeicher und 2 GByte Flash-Speicher. Die integrierte 2D/3D-Videoeinheit soll HD-Auflösungen bis 720p packen.

Bei den Ein-/Ausgängen hat VIA HDMI, VGA, 4 x USB 2.0, Audio-Ausgang, Mikrofon-Eingang, 10/100 Ethernet draufgepackt. Und dank Micro-SD-Steckplatz ist auch ein Speicherausbau möglich.

Der APC kann bereits vorbestellt werden, die Auslieferung soll Anfang Juli beginnen. Alle aktuellen Details zum APC gibt es hier bei VIA: VIA Initiates APC: The $49 Android PC.

Michael Nickles meint: Knüller oder vorprogrammierter Flop? Letzteres. Natürlich ist es schön, dass VIA da einen extrem billigen Rechner "zusammengebrutzelt" hat. Und das Ding hat mehr "Schnittstellen" als der Raspberry Pi, packt aber keine Full-HD-Videowiedergabe mit 1080p.

Als Plattform für einen zeitgemäßen Wohnzimmer-PC ist der APC also nicht brauchbar. So knallhart es klingt: für 49 Dollar ist VIAs APC im Vergleich zum Raspberry Pi einfach zu teuer und zu schwach.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Android PC für 49 Dollar kommt im Juli“

Optionen

Dein Link zum APC führt bei mir zur nickles-Startseite.

Ich setz mal den bei Heise her, in der Hoffnung das der geht.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/VIA-bringt-mit-Android-PC-einen-Mini-ARM-PC-1582520.html

Was mich sofort an dem Ding stört ist der mit 13 Watt angegebene Maximal Stromverbrauch

und das ein eigenes Netzteil notwendig ist.

Gruß Andy

"Betrachte die Lage von allen Seiten, und Du wirst offener werden." Dalai Lama
bei Antwort benachrichtigen
Yan_B Michael Nickles

„Android PC für 49 Dollar kommt im Juli“

Optionen

Hey Mike,

dein VIA-Link führt nur mich nur "an der Nase rum" ;)

Zum Thema: wenn es so sein sollte, dass man auf dem Gerät auch nur Android nutzen kann, und nicht wie beim Pi zumindest ein ARM-Linux draufziehen kann, ist es in meinen Augen noch uninteressanter. Weiß da jemand mehr?

Gruß,

Yan

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„Android PC für 49 Dollar kommt im Juli“

Optionen

Besitzt eigentlich irgendjemand hier schon einen Raspberry Pi?

Ich konnte bisher keinen Lieferanten finden, bei dem man das Ding ad hoc kaufen kann.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
schoppes mawe2

„Besitzt eigentlich irgendjemand hier schon einen Raspberry...“

Optionen

Hallo mawe2,

hier berichtet ein privater Blogger (mit Bezugsadressen):

1. Teil: http://www.loggn.de/raspberry-pi/#more-9498 

2. Teil: http://www.loggn.de/raspberry-pi-netzteil-und-micro-usb-kabel/#more-9527 

Vielleicht kannst du damit was anfangen.

Grüße
Erwin 

"Früher war alles besser. Sogar die Zukunft." (Karl Valentin)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2 schoppes

„Hallo mawe2, hier berichtet ein privater Blogger (mit...“

Optionen

Danke schoppes! So richtig bringt mich das aber nicht weiter.

Ich bin schon bei einem der offiziellen Lieferanten registriert und warte auf eine Information.

Meine Frage an die hier Mitlesenden bezog sich darauf, dass man zwar schon seit Jahren vom Raspberry Pi liest, dass auch schon seit Monaten behauptet wird, dass er ausgeliefert wird, dass es aber offensichtlich niemanden gibt (gab), der so ein Ding tatsächlich besitzt.

Immerhin: Der Blogger, den Du hier verlinkt hast, hat wohl nun einen bekommen. Am 23.05.2012! Also scheint tatsächlich genau jetzt Bewegung in die Sache zu kommen.

Ansonsten bin ich schon davon ausgegangen, dass auch der Raspberry Pi (wie so vieles anderes) einfach nur Vaporware ist:

http://de.wikipedia.org/wiki/Vaporware

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 mawe2

„Besitzt eigentlich irgendjemand hier schon einen Raspberry...“

Optionen

Ich habe gerade eine E-Mail von RS Components mit Aktivation Code für den RS Store bekommen. Damit kann ich nun endlich mein Raspberry Pi bestellen.Letztendlich werden es knapp 40€ (39,16)

Für die Bestellung hatte ich mich am 29. Februar sowohl bei RS Components als auch bei Premier Farnell / Element 14 registriert und die Auslieferung erfolgt laut Store innerhalb von 5 Wochen.

Es handelt sich noch immer um die nackte Platine, von der zweiten Version mit Gehäuse ist noch lange nichts zu sehen. Alles in Allem ist das bisher doch sehr ernüchternd.

<cite>

Goods total 27.40€
Tax 5.48€
Standard Delivery (Despatch expected within 5 week(s)) 6.28€
Order Total 39.16€

</cite>

Es sieht für Via also gar nicht schlecht aus.

hth

chris

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 chrissv2

„Ich habe gerade eine E-Mail von RS Components mit Aktivation...“

Optionen

Na, dann scheint es wohl jetzt loszugehen... Mal sehen, wann ich die Mail kriege (habe mich erst relativ spät registrieren lassen).

Dass jetzt aus 26 EUR dann doch 40 EUR geworden sind, muss man wohl zähneknirschenderweise hinnehmen. Es zeigt letztendlich nur, dass diese ewigen Vorankündigungen (35 USD usw.) im Prinzip völlig wertlos sind, weil grundsätzlich diverse Steuern (und natürlich Versandkosten) dazukommen, die man vorher nicht einschätzen kann.

Es sieht für Via also gar nicht schlecht aus.

Das denke ich auch. Wobei mich die Einschränkung auf Android doch eher stören würde.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
mawe2

Nachtrag zu: „Na, dann scheint es wohl jetzt loszugehen... Mal sehen, wann...“

Optionen

Habe jetzt von Farnell UK die Benachrichtigung bekommen, dass ich den Raspberry Pi bestellen kann.

Angeboten wird diese Ausstattung:

Raspberry Pi
  • SoC Broadcom BCM2835 (CPU, GPU, DSP, and SDRAM)
  • CPU: 700 MHz ARM1176JZF-S core (ARM11 family)
  • GPU: Broadcom VideoCore IV, OpenGL ES 2.0, 1080p30 h.264/MPEG-4 AVC high-profile decoder
  • Memory (SDRAM): 256 Megabytes (MiB)
  • Video outputs: Composite RCA, HDMI
  • Audio outputs: 3.5 mm jack, HDMI
  • Onboard storage: SD, MMC, SDIO card slot
  • 10/100 Ethernet RJ45 onboard network
  • Storage via SD/ MMC/ SDIO card slot

Das Ganze kostet inclusive Versand 32,70 GBP (Britische Pfund). Also ca. 41 EUR. (einen ähnlichen Preis hat chrissv2 am 24.05.2012 auch bei einem anderen Anbieter bezahlt). Also vergessen wir mal den "18 EURO PC" :-)

Bin mal gespannt, wie lange die für den Versand brauchen. Der Monat August wurde vorsichtig angepeilt...

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles mawe2

„Habe jetzt von Farnell UK die Benachrichtigung bekommen,...“

Optionen

41 Euro ist natürlich schon blöd und relativiert den Sinn dieses Dings arg. Als stromsparender Mediaplayer mag es interessant sein - aber auf der anderen Seite kriegt man Full-HD-Mediaplayer inzwischen schon für 30 Euro nachgeschmissen - inklusive Gehäuse, Netzteil UND Fernbedienung. Man muss sich ernsthaft fragen, ob dieser Raspberry Pi vielleicht nur ein Hype ist.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Michael Nickles

„41 Euro ist natürlich schon blöd und relativiert den Sinn...“

Optionen
Man muss sich ernsthaft fragen, ob dieser Raspberry Pi vielleicht nur ein Hype ist.

Ein interessantes Gerät für alle möglichen Experimente ist er allemal. Aber solange die Verfügbarkeit so schlecht ist, dass man ewig drauf warten muss (und dann auch nur ein einziges Exemplar bestellen kann), hält sich der Sinn für einen größeren Nutzerkreis in Grenzen.

Bin trotzdem schon gespannt, wie das Ding tickt.

Gruß, mawe2

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry Michael Nickles

„Android PC für 49 Dollar kommt im Juli“

Optionen

So, Himbeere bestellt.

Einzige was mich nervt ist die Lieferzeit von 6 Wochen... naja, kann man nix machen.

bei Antwort benachrichtigen