Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: Neue Beweise gegen Intel vorgelegt

AMD: Verdopplung oder Pleite

Redaktion / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Seit 2005 klagt AMD gegen Intel wegen wettbewerbswidrigem Verhalten und fordert Schadensersatz. Angeblich hat Intel seine Marktstellung missbraucht und seine CPU-Kunden bestochen beziehungsweise gezwungen hat, keine Prozessoren von AMD zu kaufen.

Jetzt hat AMD neue Beweisunterlagen vorgelegt. Aus denen soll hervorgehen, dass Intel praktisch alle großen PC-Hersteller bedrängt hat, auf AMD-Prozessoren zu verzichten. Das neue 108seitige Beweispaket soll per Analyse von 200 Millionen Seiten (Dokumente, Email-Schriftverkehr etcetera) entstanden sein.

Aus Sicht der AMD-Anwälte, hatte Intels Marktmissbrauch verheerende Langzeit-Folgen für AMD. Aktuell muss AMD seine Marktanteile im Prozessormarkt schleunigst zumindest verdoppeln um zu überleben (siehe dazu auch hier bei PCworld.com: AMD Must Double Processor Market Share to Survive).

Balzhofna Redaktion

„AMD: Verdopplung oder Pleite“

Optionen

Naja, der Bericht ist ja ziemlich spekulativ.

"Companies generally make computer purchasing decisions with a long-term view " steht irgendwie im Gegensatz zu: "AMD's concerns about its future are legitimate, IDC's Arora said, underscoring the capital intensive nature and short product cycles of the processor business"

Von der Funktion des Computers ist es egal ob man Intel oder AMD wählt, wichtig sind die Leistungsfaktoren wie Stromverbrauch, Leistung oder Preis. In meinen Augen brauchen die meisten Firmen keine extrem schnellen Prozessoren. Auf der Mehrzahl aller Firmencomputer muss sowieso nur MS Office und Software wie SAP sauber laufen. Da langen auch schon zwei Ghz und ein Kern locker.

Nun zu AMD. Ich glaube nicht, dass AMD in naher Zukunft pleite gehen wird. Als einzigste wirkliche Konkurrenz von Intel ist sollte das auch im Interesse von Computer Firmen wie Hp oder Dell sein.

Olaf19 Balzhofna

„Naja, der Bericht ist ja ziemlich spekulativ. Companies generally make computer...“

Optionen
> "Companies generally make computer purchasing decisions with a long-term view "
> steht irgendwie im Gegensatz zu: "AMD's concerns about its future are legitimate,...
> underscoring the capital intensive nature and short product cycles of the processor business"


Nein, darin besteht durchaus kein Widerspruch, weil das zwei völlig verschiedene Paar Schuhe sind.

Der erste Satz besagt lediglich, dass Firmen keine Lust haben, andauernd neue Rechner anzuschaffen - logisch, ein Rechenknecht fürs Büro muss auch nicht alle halbe Jahr mit einer "ultrafetten" aktuellen Grafikkarte aufgerüstet werden, um 2D-Office- und Warenwirtschafts-Anwendungen darauf laufen zu lassen ;-)

Im zweiten Satz geht es um die kurzen Produktzyklen bei der Entwicklung von Prozessoren, was mit der Geschwindigkeit des technischen Fortschritts zusammenhängt. Das ändert aber nichts daran, dass viele große Unternehmen immer noch mit alten Gurken unterwegs sind, die jedoch für Büroanwendungen völlig ausreichen.

CU
Olaf
Prosseco Olaf19

„ Companies generally make computer purchasing decisions with a long-term view...“

Optionen

DESWEGEN LIEBE ICH INTEL.

Der Zug von AMD ist vielleicht schon abgefahren.

Nvidia gibt mir noch ab und zu Envidia. (envidia ist das spanische Wort fuer "Neid").

Nur was ich sehe in die Webseite von Intel mit Video und noch Sound.

Er sackt alles ab. Er hat die Mitteln, Kraefte und Verstand, alles richtig zu bringen.

So nur dann kommt die EU und:

" Du Boesewicht, du bist ein Monopolist".

Gib mir bitte 10 Milliarden fuer meine Schatulle, weil ich bin wieder mal Pleite.
Einige Laender wollen halt nicht mitziehen mit mein vorhaben.

Aber da die BRD sich wieder ein 6% Zuschlag genehmigt hat, will ich einfach nichts mehr wissen.

Prost und Helau
Sascha

P.S. Hoffe das mein Zeichen jetzt nicht wieder ein derben rueckdaempfer kriegt.

MadHatter Prosseco

„DESWEGEN LIEBE ICH INTEL. Der Zug von AMD ist vielleicht schon abgefahren....“

Optionen

Ich verstehe (wiedermal) nichtmal ansatzweise was du uns versuchst mitzuteilen...

Ich gebs auf.

weka1 MadHatter

„Ich verstehe wiedermal nichtmal ansatzweise was du uns versuchst mitzuteilen......“

Optionen

Irgend wie hat sich prosseco sein" Ehrenzeichen" verdient.Was er diesmal meint , kann ich nicht erahnen.

MfG weka

Luigi7 weka1

„Irgend wie hat sich prosseco sein Ehrenzeichen verdient.Was er diesmal meint ,...“

Optionen

AMD braucht sich nicht zu beschweren!
Das währe ja so,wie wenn ich einen Laden hätte,gegenüber aber ein
anderes Geschäft aufmacht und besser läuft
und ich dann vor Gericht gehe,weil der Andere Laden besser
läuft und ich Schadensersatz verlange.
Intel Prozessoren sind nun mal leistungsstärker und ich benutze Intel
Prozessoren schon seit Jahren und ich wahr immer zufrieden.

weka1 Luigi7

„AMD braucht sich nicht zu beschweren! Das währe ja so,wie wenn ich einen Laden...“

Optionen

wenn AMD den angekündigten eigenen Chipsatz bringt,dann sieht die Sache wieder anders aus.Warten wir ab.

Gruss weka

Olaf19 weka1

„wenn AMD den angekündigten eigenen Chipsatz bringt,dann sieht die Sache wieder...“

Optionen

Stimmt, AMD hatte schon einmal vor ca. 7 Jahren großen Erfolg mit einem eigenen Chipsatz - und einige der Totschlag-Argumente gegen den Athlon, Stichwort Kompatibilität und Stabilität zogen ganz plötzlich nicht mehr. Als ich mir 2002 meinen PC zugelegt habe, war der AMD-eigene Chipsatz leider schon veraltet und ein neuer nicht in Sicht. Auch nforce2 kam erst im Jahr drauf groß raus.

Generell sind all diese Meldungen immer nur eine Momentaufnahme. Dass Intel in punkto Preis-Performance-Verhältnis gegen AMD jemals irgendeine "Schnitte kriegen" würde, war über Jahre hinweg völlig undenkbar. Erst mit dem Core (2) Duo und einer moderateren Preisgestaltung konnte man es diesbezüglich mit AMD aufnehmen, vorher sah es jahrelang recht finster für Intel aus, und so ziemlich alle erfahrenen PC-Bastler, die so richtig Ahnung hatten haben auf AMD gesetzt.

Deswegen sollte man auch jetzt nicht den Fehler machen zu glauben, dass der Kampf jetzt zugunsten von Intel entschieden sei. Die haben eine große Schlacht gewonnen - mehr aber auch nicht!

CU
Olaf

ChrE Luigi7

„AMD braucht sich nicht zu beschweren! Das währe ja so,wie wenn ich einen Laden...“

Optionen

Hallo!

Ich benutze AMD-Prozessoren seit Jahren, weil sie im Idle-Mode
weniger Energie verbrauchen.

Das ist wirklich war...

Gruss

ChrE

ChrE MadHatter

„Ich verstehe wiedermal nichtmal ansatzweise was du uns versuchst mitzuteilen......“

Optionen

Hallo!

Stimmts, Du magst solche "unlogischen" Leute nicht?

Prosseco sollte kein Postings mit mehr als 0,8 Promille Alk im Blut
schreiben. Das würde das Lesen ungemein vereinfachen.

- no Video no Sound -> Intel muss für seine guten Produkte nicht die Werbetrommel rühren
- ...alles richtig zu bringen -> Überlegenheit dank Marktmacht (sie haben ja auch die CPU erfunden)
- ...du bist ein Monopolist -> und dann pinkelt auch noch wer (EU) diesem Heilsbringer ans Bein!
- Gib mir bitte 10 Milliarden... -> AMD versucht ohne was zu leisten an Geld zu kommen
- ...ein 6% Zuschlag... -> die Bundestagsabgeordneten sind wieder mal an allem Schuld

Gruss

ChrE