Archiv Prozessoren 8.660 Themen, 54.742 Beiträge

News: APU als Zukunft

AMD FX-Prozessoren werden eingestellt

Hyperboreal / 12 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo,

scheint wohl so.
Es gab ja immer diese Diskussionen:

Sockel AM3 oder FM2?

Die Frage klärt sich bald von alleine.
Mein Beileid gilt allen AM3-Board-Besitzern.

Gruss
Hyperboreal

Hyperboreal meint:

Meiner Meinung nach die richtige Entscheidung.
Diese technische Entwicklung hilft, sich weiter vom Intel abzugrenzen.

Nächster Schritt ist es, CPU+GPU zu einer Universalarchitektur zu
verschmelzen.

http://www.planet3dnow.de/cgi-bin/newspub/viewnews.cgi?id=1367308053

Das heisst dann HSA. Wäre schön, wenn es klappt.
Man könnte so Logik auf den Chips sparen und für andere Zwecke
benutzen.

Hinweis: Vielen Dank an Hyperboreal für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Knoeppken Hyperboreal

„AMD FX-Prozessoren werden eingestellt“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Dieser Beitrag wurde auf Wunsch seines Veröffentlichers entfernt.
Hyperboreal Knoeppken

„Dieser Beitrag ist gelöscht.“

Optionen

Ok Danke

Gruss

chrissv2 Hyperboreal

„AMD FX-Prozessoren werden eingestellt“

Optionen

Da ist überhaupt kein Mitleid nötig. Der Sockel AM3 ist mittlerweile mehr als 4 Jahre alt. Das einzig negative ist, dass dort, anders als zuvor angekündigt wurde, keine FX-Prozessoren laufen. Spätestens mit der Einführung des DDR3 Nachfolgers ist eh ein neuer Sockel nötig.

Das THG aus den Spekulationen von VR-Zone gleich wieder "die" Warhwit macht finde ich etwas befremdlich. Ein Irtum ist schon das angebliche einstellen der "Big Cores", denn darauf basieren auch die APUs in Form der Piledriver basierenden Trinity und Richland APUs. Und diese werden in nächster Zeit durch die aktuellen Konsolen millionenfach in den Markt gedrückt.


Und welche Logik wird denn dank HSA auf den Chips gespart? Und jetzt sag nicht der zweite Speicherkontroller, denn der ist schon seit den ersten APUs Geschichte.  Schon die Llanos nutzen einen gemeinsamen Speicherkontroller

Im großen und ganzen ist die Verzögerung natürlich alles andere als schön. Manchmal hat man wirklich das Gefühl, AMD kommt auf keinen grünen Zweig mehr. Nach 16 Jahren zufriedener AMD Nutzung(K6-2, K6-3, Duron, Athlon, AthlonXP, Athlon64, Athlon64 X2, Phenom, Athlon 2 und Phenom 2) würde ich wirklich nur ungern auf diese x86 Alternative verzichten.

mfg
chris

Hyperboreal chrissv2

„Da ist überhaupt kein Mitleid nötig. Der Sockel AM3 ist ...“

Optionen
Und welche Logik wird denn dank HSA auf den Chips gespart? Und jetzt sag nicht der zweite Speicherkontroller, denn der ist schon seit den ersten APUs Geschichte.  Schon die Llanos nutzen einen gemeinsamen Speicherkontroller

Ich denke, das wird so gelöst, dass es nur noch GPU-CPUs auf dem
Chip gibt. Einige dieser GPUs können effizient X86 Code verarbeiten.
Oder anders ausgedrückt: Mehrere (einfache) GPUs
bilden einen (komplexen) logischen X86-Core ab.
Gespart werden die jetzt noch vorhandenen X86-Cores.
Diese Fläche kann z.B. für mehr Cache genutzt werden.

Gruss
Hyperboreal
chrissv2 Hyperboreal

„Ich denke, das wird so gelöst, dass es nur noch GPU-CPUs ...“

Optionen

GPUs sind letztendlich relativ "dumm" und eigenen sich hauptsächlich für massive Parallelisierung. Nun lässt sich aber nicht alles gleich gut parallelisieren. Das Merkt man doch recht gut an AMD FX vs Intel i3/5/7, da sind wenige Kerne mit höherer IPC deutlich im Vorteil gegenüber vielen Kernen und einer geringeren IPC. So leicht ersetzbar sind die universellen x86 Kerne also nicht.


"GPUs waren wegen ihrer Spezialisierung auf Grafikberechnungen und Konzentration auf massiv parallelisierbare Aufgaben den CPUs in ihrer Rechenleistung stets überlegen. Eine CPU ist universell ausgelegt, die einzelnen CPU-Kerne sind zudem meist für schnelles Abarbeiten von sequentiellen Aufgaben optimiert. Die GPU zeichnet sich hingegen durch ein hohes Maß an Parallelisierung aus, da sich 3D-Berechnungen sehr gut parallelisieren lassen und ist zusätzlich für 3D-Berechnungen spezialisiert, so sind nach wie vor für bestimmte Aufgaben (z. B. für Texturfilterung) spezialisierte Einheiten („Fixed Function Units“) in der GPU enthalten. Ließe man auf einer GPU ein Programm laufen, das nur ein bis zwei Threads mit relativ wenig Datenparallelität (aktuell übliches Programm) gleichzeitig zur Verfügung stellt, so wäre die GPU nicht ausgelastet. Die relativ kleinen Caches in der GPU würden zu größeren Latenzen in der Programmausführung führen, die aufgrund mangelnder Parallelisierung des Programms nicht durch gleichzeitiges Abarbeiten vieler Aufgaben ausgeglichen werden könnten. Bei sequentiellen Aufgaben ist die CPU daher schneller."

http://de.wikipedia.org/wiki/Raster_Operation_Processor#Geschichte

mfg
chris

T6T8 Hyperboreal

„AMD FX-Prozessoren werden eingestellt“

Optionen

Hm, und jetzt wollte ich mir in den nächsten Tagen eigentlich einen FX-8350 holen (Sockel AM3+).

Sollte ich meine Wahl noch einmal überdenken oder brauche ich mir dann doch keine echten Sorgen zu machen? Denn eigentlich ist jedes Modell ja irgendwann auf der Abschussliste.

chrissv2 T6T8

„Hm, und jetzt wollte ich mir in den nächsten Tagen ...“

Optionen

Kommt drauf an welche Plattform du bisher nutzt und ob dir die Leistung des Prozessors reicht.

Wenn du eh schon AM3+ nutzt wäre ein FX die Logische Wahl, falls das nicht der Fall ist und ein kompletter Plattformwechsel ansteht wäre das in der Tat noch einmal zu überdenken.


hth
chris


T6T8 chrissv2

„Kommt drauf an welche Plattform du bisher nutzt und ob dir ...“

Optionen

Vorher hatte ich ein ganz anderes System. Es ein komplett neuer PC werden (hauptsächlich für 3D-Grafik/Renderings). Und Intels vergleichbare CPUs sind mir einfach zu teuer.

Die Leistung ist (für den Preis) schon ok. Besser geht natürlich immer, man muss es nur bezahlen.

Und das ausgerechnet jetzt wo ich so froh war endlich ein adäquates Modell gefunden zu haben.

Aber andererseits, wirkt sich die Einstellung der FX-Serie in der Praxis sehr stark aus? Schlimmstenfalls gibt es keine Ersatzteile mehr. Ein anderer Nebeneffekt würde mir aber nicht einfallen.

zombie2 T6T8

„Hm, und jetzt wollte ich mir in den nächsten Tagen ...“

Optionen

Nichts ist so alt, wie der Computer den du dir gestern gekauft hast. Zwinkernd
http://www.meine-pc-kiste.de/projekt7.html
Du musst für dich den richtigen Zeitpunkt oder die Notwendigkeit für einen neuen PC festlegen.
Nichts ist für die Ewigkeit.

siehe auch:
http://www.nickles.de/c/n/9833.htm

.....Vor zwei Jahren hat glaub G. Skill die damals schnellsten DDR3-Riegel veröffentlicht.
 Die waren mit 1.150 MHz getaktet.Und jetzt gibt es schon Module mit 3.100 MHz. Wahnsinn

Ja was ist in den nächsten 2 Jahren zu erwarten ? 
 Will ich dann immer noch mit dem alten langsamen 3.100 Mhz Modulen arbeiten ?
Sollte bislang eine neue CPU den Markt erobern, ist auch immer ein neuer Sockel oder ein neues   Board und neuer Ram nicht weit.

 Für nicht ganz so viel  Kohle hab ich meinen Videoschnitt PC einfach mit 32 GB Corsair 1600 Mhz ausgestattet.    http://www.meine-pc-kiste.de/projekt7.html   Lächelnd    Und läuft !

Hyperboreal T6T8

„Hm, und jetzt wollte ich mir in den nächsten Tagen ...“

Optionen
Sollte ich meine Wahl noch einmal überdenken
Nein, nur wenn man noch mal die CPU höchrüsten will, spielt das
wirklich eine Rolle. Und wer macht das heutzutage schon?

Vielleicht werden aber in Bälde die AM3-Boards + Prozessoren billiger,
da Auslaufmodelle.

FM2 gibts noch etwas länger.

Gruss
Hyperboreal
Maybe Hyperboreal

„AMD FX-Prozessoren werden eingestellt“

Optionen

Moin,

dieser Schritt von AMD wäre nicht wirklich gut, da momentan nur die FX-Serie wenigstens teilweise mit den aktuellen Intel-CPUs mithalten kann. Und wie man lesen kann ändert sich das auch nicht mit der aktuellen Richland-Serie, die grade mal 4-6% mehr bringen, dafür bei der Grafik aber wieder zulegen.

APUs sind eine schöne Sache, ich tippe selber grade auf einem E-450. Aber auch wenn die IGP darin leistungsfähiger als bei Intel (auch noch beim Haswell), reicht sie nicht für anspruchsvollere Spiele aus.

Die aktuellen IGPs sind also für Officerechner überdimensioniert und für Gamer zu schwach. Die Leistung, die dedizierte Grafik bringt, werden IGPs wohl noch einige Zeit nicht erreichen können, vor allem, wenn sich die Spielehersteller an dieser Leistung orientieren.

Warum also eine Mittelklasse APU in den Desktop einsetzen, wenn die Grafikleistung nicht benötigt wird? Und wird Leistung benötigt, greift man doch immer noch lieber zu einer leistungstärkeren CPU (FX-Serie) und einer dedizierten Grafikkarte.

Meiner Meinung nach wäre das ein großer Fehler von AMD, die momentan leistungtechnisch und entwicklungstechnisch wieder mal hinterherhinken.

Im Desktop-Bereich nutze ich schon lange AMD (K6-2, K6-3, Athlon, Athlon XP, Phenom II X4), aber der FM2 ist für mich schlichtweg uninteressant.

Gruß
Maybe

papa-frank1 Hyperboreal

„AMD FX-Prozessoren werden eingestellt“

Optionen

Wie heißt es doch bei den  Highlandern:"Es kann nur einen geben." Stimmt! Natürlich kann es auch nur eine Nummer eins geben aber das muss nicht alles sein. Guckt doch mal wer das Rennen um die Costumer-Prozessor für XBOX-One und Playstation 4 gewonnen hat. AMD!!!
So gesehen habe die da nicht alles falsch gemacht und glaubt mir die Welt würde anders laufen, wenn es AMD als Konkurrent für Intel gar nicht geben würde. Denn am Ende muss die ganze Sache auch bezahlbar bleiben und wer hat hier jetzt die Nase vorne? AMD!!!