Grafikkarten und Monitore 26.020 Themen, 113.625 Beiträge

News: Namenswechsel

AMD begräbt ATI

Michael Nickles / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Der Grafikkarten-Entwickler ATI wurde 2006 vom CPU-Hersteller AMD für 5,4 Milliarden Dollar übernommen. Die Markenbezeichnung ATI behielt AMD bei. Damit ist jetzt Schluss. Die Bezeichnung ATI wird jetzt gegrillt und die Grafikkarten kriegen künftig das AMD-Logo verpasst.

An den typischen Modellbezeichnungen wie "Radeon" will AMD allerdings erstmal festhalten. Der Entscheidung gingen wohl ausführliche Marktstudien beziehungsweise Kundenbefragungen voraus.

Michael Nickles meint: Eine konsequente und überfällige Entscheidung, die richtig ist. Jetzt hab auch ich es eine Ecke leichter. Es fiel mir bei News in den vergangenen Jahren immer schwer, von AMD-Grafikkarten oder ATI-Grafikkarten zu reden.

Also hab ich meist die Bezeichnung AMD/ATI verwendet. Jetzt herrscht künftig Klarheit.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

Man mag mich einen sentimentalen ollen Knülch nennen... aber ich find's schade. ATI war mir als Marke immer sehr sympathisch, eher als Nvidia, auch wenn ich mich in meinem PC schlussendlich für keines von beiden entschieden hatte (Matrox Millennium G-550). In meinem PowerMac G5 werkelt eine Radeon 9600.

Klar, für AMD ist es vielleicht einfacher, zukünftig nur noch eine statt 2 Marken zu vermarkten. Wobei die Vorstellung gewöhnungsbedürftig ist, dass in einem Rechner dann AMD und Intel gleichzeitig zu Werke gehen ;-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
mono Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

...mhm...

...ich halte es für eine schlechte Entscheidung. Haltet mich ruhig für engstirnig aber die GraKa-Duelle zwischen NVidia und ATI sind seit Jahren der Klassiker und, so finde ich es, sie gehören einfach zum Geschäft. Wenn es in Zukunft "NVidia vs. AMD" heißen wird, dann denke ich wohl das ein oder andere Mal, "waoh, die 3DNow! Technologie erlebt wohl gerade ein Comeback"... ;-)

bei Antwort benachrichtigen
Coala69 Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

auch wenn ich schon sehr lange AMD-CPUs nutze,

also für mich war die Markentrennung einfach.
AMD = CPU
ATI = Grafikkarte

mir ist bis auf ein paar Dau's keiner begegnet, der von eine AMD Grafikkarte gesprochen hätte.
aber es ist ja die Entscheidung von AMD wenn sie einen teuer gekauften Markennamen aufgeben und damit auch den Wert. Wenn ATI erst einige Zeit verschwunden ist, sinkt auch der immateriale Wert in der Bilanz.

bei Antwort benachrichtigen
hellawaits Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

Moin Michael,

....ich sehe schon am Horizont (demnächst^^) eine "Intel Geforce XXXX"^^...ist wohl Alles eine Frage der Zeit & des Budgets zur Übernahme....

Grüsse
Hellawaits

P.S.. ich finde die Begründung von AMD für die Umbenennung einfach schwach, auch wenn ich von dem Zusammenschluß AMD/ATI gewußt habe, war ATI doch immer noch der eigenständige Grafikkarten Erzeuger...AMD Radeon klingt nach Misch-Masch.....wie wird es in Zukunft heißen: Die Grünen gegen die Grünen (an Stelle der Roten)???

bei Antwort benachrichtigen
papa-frank Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

Ich finde den Titel unpassend und möglicherweise sogar geschäftsschädigend für AMD.
Wenn man dieses Titel ließt, könnte man der Meinung sein, AMD gebräbt ihre ganze Grafikabteilung, was ja nun wirklich nicht stimmt. Da solltest Du als verantwortlicher Redakteur auch mal wirklich überlegen, was Du da eigentlich schreibst!

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 papa-frank

„Ich finde den Titel unpassend und möglicherweise sogar geschäftsschädigend...“

Optionen

Also auf die Idee wäre ich jetzt nicht gekommen, ehrlich gesagt... obwohl es das theoretisch auch hätte bedeuten können.

Sieh es einmal so: Die Zielgruppe für solche News weiß genau, dass ATI eine hervorragende und langjährig am Markt eingeführte Marke ist - diese Produkte gibt man nicht einfach auf. Vor allem wäre die Akquisition von ATI vor 4 Jahren dann ziemlich sinnlos gewesen.

Ich hatte die Überschrift spontan so verstanden, dass lediglich der Name ATI künftig nicht mehr verwendet wird - was aus AMDs Sicht sowohl Vor- wie auch Nachteile hat.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Thunderstruck papa-frank

„Ich finde den Titel unpassend und möglicherweise sogar geschäftsschädigend...“

Optionen

Darum liest man ausser der Überschrift auch noch den Rest, so wie du es letztendlich auch getan hast.

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„AMD begräbt ATI“

Optionen

Hallo !
Früher gabs die endlosen Debatten bei CPUs "Intel vs. ATI" und bei der Grafik "AMD vs. Nvidia". Sehr nützlich, wie ich finde - vor Allem bei der Konkurrenz auf dem Markt. Wenn Intel nun nachzieht und Nvidia auch verschwinden lässt, dann heissts bloss noch "Intel vs. AMD" ohne nähere Eingrenzung.

Mein Fazit daraus ist, dass ich befürchte, dass dadurch eine Menge verbrauchernützliche Konkurrenz verschwindet, und, wer weiss, vielleicht muss man sich bald mal entscheiden, ob Intel ODER AMD-System ? Bisher wars ja auch selbstverständlich, dass eine ATI-Graka auf nem MoBo mit Intel-CPU läuft (oder auch umgekehrt). Wer sagt uns, dass auch das bleibt ?

Unterm Strich sehe ich in dieser Entwicklung bloss Nachteile für uns Verbraucher.

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
Thunderstruck Alibaba

„Hallo ! Früher gabs die endlosen Debatten bei CPUs Intel vs. ATI und bei der...“

Optionen

1. Die früheren Debatten waren " Intel vs. AMD" ( auch heute noch) und "ATI vs. Nvidia" und nicht wie du oben schreibst.
2. Sage ich dir, dass eine Intel-CPU oder eine AMD-CPU auch weiterhin mit beiden Grafikkarten laufen wird, denn keiner der Hersteller wird so dumm sein, auf den Verkauf einer CPU zu verzichten, nur weil sich der Endkunde für eine Grafikkarte aus dem anderen Hause entscheidet. Lieber eine CPU ohne Grafikkarte verkaufen, als gar nix verkaufen. Mit der Bindung an ein einzelnes System würden sie sich ihren eigenen Markt kaputt machen.

Gruss
Thunderstruck

bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Thunderstruck

„1. Die früheren Debatten waren Intel vs. AMD auch heute noch und ATI vs. Nvidia...“

Optionen

@Thunderstruck: 1: Ja, natürlich. "Ati vs. Nvidia". Pardon !
2. Tja, mag sein...???! Wenn die Ratio sich nur immer durchsetzen würde.

Und eventuelle 3 wäre auch noch, dass sich jeder der Beiden auf seine "Segmente" zurückzieht. Bei Ati bzw. jetzt wohl nur noch AMD wären das grafik-basierte All-In-One-Lösungen oder vielleicht Low-Profile-Markt oder die Richtung. Bei Intel jeweils das Gegenstück. Wäre auch nicht gut für Endkonsumenten.

Natürlich sind das alles blosse Spekulationen. Der Wegfall der Einzel-Marke Ati und die Möglichkeit des Nachziehens von Intel lassen mich jedenfalls um die derzeit gute Endkunden-Position bangen. Dass diese Konzerne gut verdienen, ist für mich kein Balsam, denn die Aufsichtsräte verlangen immer MEHR...

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen