Kommunikation, Email, Messenger, Telefone, Chats, VOIP 1.231 Themen, 7.899 Beiträge

News: 1600 Euro Strafe

Alte Telefone können teuer werden

Redaktion / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer noch ein altes schnurloses Telefon benutzt, muss es wahrscheinlich bald abschalten, denn ab 2009 drohen 1600 Euro Strafe.

Telefone nach den Standards CT1+ und CT2 dürfen ab 2009 nicht mehr betrieben werden, die Frequenzen werden für andere Zwecke verwendet. Doch wie erkennt man überhaupt, ob das eigene Telefon betroffen ist?

Die Bundesnetzagentur antwortet: Die alten Telefone haben ein "beachtliches Gewicht", heißen Sinus 1 bis 5, haben eine Kennzeichnung wie das Posthorn, ein Z und eine Zulassungsnummer, die mit U oder V endet.

Quelle: Welt, Spiegel online

bei Antwort benachrichtigen
maddin5 Redaktion

„Alte Telefone können teuer werden“

Optionen

Ach das blabla von wegen Strafe und Anzeige schon wieder! Das wird doch nur von der Industrie veranstaltet, damit die Kunden neue Telefone kaufen!
Die neue Regelung besagt nur, dass die von CT1+ benutzten Frequenzen ab 2009 für andere Anwendungen freigegeben werden. Die Strafen drohen nur in dem sehr unwarscheinlichen Fall, dass man mit einem CT1+-Tel. mit drastisch überhöhter Sendeleistung irgendwelche anderen Geräte stört. (Hat mir ein befreundeter Fernmeldetechniker so erklärt). Solange keine massiven Beschwerden oder Anzeigen wegen Störung eingehen, unternimmt da niemand was dagegen.
Ich jedenfalls werde meine CT1+-Telefone weiterbenutzen. Die funktionieren einwandfrei, es gab noch nie irgendwelche Probleme damit. Ich denke nicht im Traum daran, auf die teure und strahlungsintensive DECT-Technik umzusteigen.

bei Antwort benachrichtigen
burhan maddin5

„Ach das blabla von wegen Strafe und Anzeige schon wieder! Das wird doch nur von...“

Optionen

Dich können mich mal....
Ich mache den Kaufterror nicht mit und nutze nach wie vor mein
gutes altes "Post FeTAp611-2a" von 1961.

http://www.bildercache.de/bild/20080527-125054-896.jpg

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 burhan

„Dich können mich mal.... Ich mache den Kaufterror nicht mit und nutze nach wie...“

Optionen

Wohw!!

Das ist ja ne echte Antiquität, die du da hast. - Also ich würde das nem Antiquitätenhändler verkaufen und mir für den Erlös ne moderne Telefonanlage installieren lassen und von dem Restgeld 10 Jahre lang telefonieren!! ;-))

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
gerhard38 winnigorny1

„Wohw!! Das ist ja ne echte Antiquität, die du da hast. - Also ich würde das...“

Optionen

Ich hab auch so was! Bitte um die Adresse, wo man das zu den von dir genannten Konditionen verkaufen kann.

Gruß, Gerhard

bei Antwort benachrichtigen
eidannemo maddin5

„Ach das blabla von wegen Strafe und Anzeige schon wieder! Das wird doch nur von...“

Optionen

"Ach das blabla von wegen Strafe und Anzeige schon wieder! Das wird doch nur von der Industrie veranstaltet, damit die Kunden neue Telefone kaufen!"

Falsch!!

Denn diese Frequenzen werden für andere Kommunikationswege gebraucht und deshalb werden diese Telefone verboten, außerdem kann ich solch ein Telefon sehr bequem abhören sogar FullDuplex (vor Jahren mal mit einem guten Funkscanner getestet, sehr interressant ;) ^^ ).

Bei DECT Telefonen geht das nicht mehr (soo einfach).

2. Kann es ja sein, das sich Nachbarn schonmal beschwert haben und es könnte ja sein, das Dein tatsächlich Telefon Störungen im TV, Radio o. ä. verursacht, nur jetzt machen die noch nix, da noch erlaubt, aber nä. steht plötzlich der Peilwagen vor der Tür und dann hast Du hoffentlich gut angespart ;).

Kein Humbug... es war vor ca. 3 Wochen im CT Magazin (TV) jemand drin, der hatte eine defekte DECT Basisstation und wusste es nicht, da sein Tel ganz normal ging, aber die Station über ihr vorgeschriebenes Frequenzband strahlte und somit in der Umgebung Funkstörungen verursachte, der MUSSTE 1600EUR zahlen, weil er gegen das Telekommunikationsgesetz verstoßen hat und er kam dabei nicht herum, obwohl sogar der Techniker, der mit Peilwagen den "Sünder" gefunden hatte, bestätigte, das keine Manipulation am Gerät stattfand, sonder ein simpler defekt vorlag.

So siehts aus, auch wenn man DECT Geräte hat, die "unwissentlich" einen defekt haben, kann einen teuer zu stehen kommen...

MFG

bei Antwort benachrichtigen
i.mer Redaktion

„Alte Telefone können teuer werden“

Optionen

Mein CT1+ Gerät ist leichter, als die aktuellen Gigasets, hat keine Postzulassung mit dem Horn und was nun?

bei Antwort benachrichtigen
libertè Redaktion

„Alte Telefone können teuer werden“

Optionen

Wie immer ist die Redaktion mit ihren Berichten um längen am Geschehen hinterher, siehe hier:
http://www.nickles.de/static_cache/538415185.html


MfG
Liberté
;~|

bei Antwort benachrichtigen