Fernsehen, Smart-TV, Mediacenter, Streaming-Dienste 7.300 Themen, 35.318 Beiträge

News: Hochauflösende Filme auf alten Scheiben

Alte DVDs statt HD-DVD und Bluray

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

Mit dem HD-DVD-Format geht es gnadenlos denn Bach runter. Erst hat sich Warner Bros entschieden, künftig nur noch Bluray-Scheiben zu unterstützen, jetzt denkt auch Paramount darüber nach, sich von HD-DVDs zu verabschieden. Dem HD-DVD-Format droht damit das endgültige aus.

Überraschend kommt jetzt von Toshiba (Unterstützer der HD-DVD-Technik) die Mitteilung, künftig HD-Filme auf ganz gewöhnlichen alten DVD-Scheiben unterzubringen. Dafür sollen HD-DVD-Recorder entwickelt werden, die statt des platzfressenden steinzeitlichen MPEG2-Formats ein moderneres Kompressionsformat wie MPEG4 / H.264 verwenden.

Toshiba will die "neue Methode" als "HD Rec" bezeichnen. Wann es damit losgehen soll, ist noch unklar.

Michael Nickles meint: Was für eine lächerliche Idee. Lächerlich deshalb, weil PC-Multimedia-Fortgeschrittene exakt das bereits seit vielen Jahren tun! Mit kostenlosen Videoformaten wie Divx und Xvid lassen sich Videos schon lange in HD-Auflösung codieren - und das extrem platzsparend.

Auch sind Standalone-DVD-Player, die so was abspielen können, inzwischen längst zum Butterbrot-Preis zu kriegen. Erst sollen Kunden ihr Geld in verrückt teure HD-DVD-Player versenken. Dann fett für HD-Brenner und HD-Rohlinge abdrücken. Und bevor die Sache ins Rollen kommt, können sie es wegschmeissen und dann Player/Recorder für HD-Filme auf alten billigen DVD-Rohlingen anschaffen.

Die Unterhaltungselektronik-Industrie zeigt hier wieder mal sehr deutlich, wie peinlich sie dem Stand der Technik hinterherhinkt, die von PC-Fans schon lange genutzt wird.

Wie es gemacht wird, steht beispielsweise in diesen - inzwischen ein paar Jahre alten, aber immer noch aktuellen - Beiträgen aus dem Nickles.de-Artikelarchiv:

REPORT: HDTV per PC - Stand der Dinge

TUNING: HDTV-Bilderlebnis jetzt sofort für alle

bei Antwort benachrichtigen
Cloud_Strife Redaktion

„Alte DVDs statt HD-DVD und Bluray“

Optionen

Wozu Xvid? Lieber x.264, mehr Qualität, noch weniger Platz als schon XviD

bei Antwort benachrichtigen
Marwoj Cloud_Strife

„Wozu Xvid? Lieber x.264, mehr Qualität, noch weniger Platz als schon XviD“

Optionen
Auch sind Standalone-DVD-Player, die so was abspielen können, inzwischen längst zum Butterbrot-Preis..
Bin gespannt welche denn ??
HD-Mpeg4 kann angeblich ein einziges XORO Model, der heute kaum zu haben ist.

Sonst sehe ich alles leider zu einseitig. Für ganze Menge Hobby- Filmer sind die Neuigkeiten herzlich willkommen.
Auch Videoeditoren kommen langsam voran, trotz AVCHD-Schwierigkeiten bei der Bearbeitung.
Ich kann ein MPEG2_HD auch pressen auf normale 5DVD. Sind immerhin 20 min. Material drauf, nur leider (noch) nichts für externe Geräte.

@Cloud_Strife, sorry habe falsch positioniert..;)
---Gruß
amat victoria curam
bei Antwort benachrichtigen
the_mic Redaktion

„Alte DVDs statt HD-DVD und Bluray“

Optionen
Die Unterhaltungselektronik-Industrie zeigt hier wieder mal sehr deutlich, wie peinlich sie dem Stand der Technik hinterherhinkt, die von PC-Fans schon lange genutzt wird.
...und wundert sich dann auch noch, warum keiner den Schrott kauft.
Dafür wird dann wieder irgend eine Beraterklitsche beauftragt, eine Studie zu erstellen, welche die Schuld den Raubmordvergewaltigungsnazikinderschänderkopierterroristen in die Schuhe schiebt.
cat /dev/brain > /dev/null
bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd the_mic

„ ...und wundert sich dann auch noch, warum keiner den Schrott kauft. Dafür wird...“

Optionen

*lol* - schön auf den Punkt gebracht, mic ;D

Ich muß gestehen mir mal einen Blu-Ray-Film gekauft zu haben.
Der war dann aber inhaltlich so schlecht (Hitch der Date Doctor),
dass mir die Qualität des Bildes auch egal war -> next day it was on eBay ^^
Prinzipiell war es aber so, dass ich jetzt nicht vor Ehrfurcht
vor dieser ach-so-brillianten Bildwiedergabe zusammengebrochen
wäre.
Vielleicht ist man ja schon von den hochauflösenden Bildern eines
PC zu versaut, aber *sooooooo* toll finde ich die ganze Thematik
HD-Video gar nicht; unabhängig vom Medium oder Codierverfahren.
Die ´normalen´ Video-DVDs reichen meinen Ansprüchen da
schon vollkommen.

An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
Cloud_Strife SirHenrythe3rd

„Muß man eigentlich zwingend HD haben ?“

Optionen

Och, HDTV macht schon was her. Ich guck mir gerne Anime direkt aus Japan an, dazu noch Untertitel aus dem Netz und das Vergnügen kann los gehen. Jetzt heißt es aber gerne, wozu HDTV bei Anime, den Unterschied sieht man doch gar nicht. Da liegt man heutzutage doch schwer daneben. Gerade aktuelle Anime sind, dadurch das sie am Computer entstehen, so detailliert geworden, das es durchaus einen sichtbaren Unterschied gibt. Und wenn der Encode gut ist, kommt man bei einer Auflösung von 1280x720 (720p HDTV) bei einer Laufzeit von 24-25 Minuten mit 200MB aus. Da kann man nicht meckern, sieht man nur leider nicht oft, liegt aber auch meist am Ausgangsmaterial. Das macht pro Stunde (bei 25 Minuten für 200MB) 480MB. Also nicht einmal ein halbes Gigabyte. Man kann gut 85 Minuten damit auf eine CD bringen, von einer DVD will ich gar nicht erst anfangen. Obwohl das jetzt ein wenig optimistisch ist. Geht man jetzt von 300MB für 25 Minuten aus, ist ein eher realistischer Wert, käme eine Stunde auf 720MB. Immer noch weniger als ein Gigabyte und ergäbe bei einem handelsüblichen DVD Rohling mit 4,5GB gut 6 Stunden Filmmaterial. Da kann man sich nun wirklich nicht beschweren. Da ist nun wirklich genug Platz für einen hochauflösenden Film auf einer DVD. Bei DVD9 ist selbst bei 1080p also mehr als genug Luft für beste Qualität, selbst für die Extras.

Für mich wären solche DVDs durchaus interessant, da ich derzeit einfach keinen Sinn sehe mir ein HD-DVD oder Bluray Laufwerk zu kaufen, nur um später den Kauf zu bereuen weil das Format untergegangen ist. Für mich sind beide Formate keins mit einer langen Zukunft. Aber ich lasse mich von der Zeit gerne eines besseren belehren.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 the_mic

„ ...und wundert sich dann auch noch, warum keiner den Schrott kauft. Dafür wird...“

Optionen

@ the_mic:

Hihihihihi - watt förn jeiles Wort: "Raubmordvergewaltigungsnazikinderschänderkopierterroristen" .... Werd' ich schon mal zum Wort des Jahres 2008 anmelden!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
thomas71berlin the_mic

„ ...und wundert sich dann auch noch, warum keiner den Schrott kauft. Dafür wird...“

Optionen

ja herrlich! :-) da is ja wirklich alles drin :-)

aber alte DVD werden auf Dauer nicht langen! gute Kompressions is ja wichtig, nur die Dartenrate lässt sich nicht beliebig verringern ohne Qualitätsverlust.Heim-Fernseher werden bald duch Projektoren ersetzt,was eine hohe Datenrate erfordert, alles andere is Quark.

immerhin erfreulich dass die sich jetzt langsam einigen !

wenn Wahlen etwas ändern würden wären sie verboten! (BRECHT)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„Alte DVDs statt HD-DVD und Bluray“

Optionen
> Erst sollen Kunden ihr Geld in verrückt teure HD-DVD-Player versenken.
> Dann fett für HD-Brenner und HD-Rohlinge abdrücken.
> Und bevor die Sache ins Rollen kommt, können sie es wegschmeissen und dann
> Player/Recorder für HD-Filme auf alten billigen DVD-Rohlingen anschaffen.


Mike, das ist ja alles richtig was du schreibst. Trotzdem hält sich mein Mitleid mit den arg gebeutelten Usern in überschaubaren Grenzen.

Niemand zwingt mich immer den letzten Schrei zu kaufen, für die Industrie den Beta-Tester zu spielen und dafür auch noch horrende Summen hinblättern zu müssen. Jeder hat die Freiheit, nein zu sagen und solange abzuwarten, bis sich ein neues Format endgültig(!) am Markt durchgesetzt hat. Hier kam nun noch erschwerend hinzu, dass mit HD-DVD und BluRay gleich 2 viel- (oder auch nicht so viel-)versprechende Formate am Start waren - allein das ist ein Grund, sich in Geduld zu fassen. Im übrigen muss man immer auch noch die dritte Möglichkeit ins Auge fassen: Dass sich keines der Formate durchsetzt und alles beim Alten bleibt. So wie einst bei dcc und MiniDisk.

Ich finde die Entscheidung von Toshiba gar nicht so übel. Man steigt um auf ein stärker komprimierendes Format und kann dadurch Material mit größerem Platzbedarf auf konventionellen, gut am Markt eingeführten Medien - nämlich handelsüblichen DVDs - veröffentlichen. Einen Fehler einzugestehen und zu korrigieren - was Toshiba hiermit tut - finde ich viel besser, als an einem verkorksten Fehlkonzept festzuhalten, was im übrigen in einem wirtschaftlichen Fiasko enden würde.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Firebolt Olaf19

„ Erst sollen Kunden ihr Geld in verrückt teure HD-DVD-Player versenken. Dann...“

Optionen

Hoila,

meine Meinung dazu, Blue-Ray wie HD-DVD müssen erstmal die DVD ablösen (sprich Brenner), die selbst CDs immer noch nicht abgelöst hat. Anstelle auf DVDs zu kopieren, wurden externe Medien-Festplatten hergestellt (Für Filmwiedergabe auf das TV-Gerät).

Zum Speichern von Daten wird es dann in Richtung SLC Chips (Sticks oder Speicherkarten) gehen.
Wenn die 32 GB Varianten mit 30/30 MB/s raus sind und für ca. 50 Euro, dann bin ich dabei, denn eine bessere Datensicherung bis auf Magnetbänder gibt es nicht.
Wenn die Preise weiter fallen und die Kapazität steigt, werde ich mir davon einige zu legen. Aber Achtung nur Marken, denn die billigen machen gerne mal schlapp bei zu vielen Schreibzyklen, daher auch kein MLC.

Klar auf Papier, aber ich schreibe doch nicht so viele Nullen.... LöLio

Noch eines, wenn sich das auf die breite Masse durchsetzen soll, dann müssen die Preise rapide purzeln. HD-DVD oder Blue Ray Brenner für 50-60 Euro und die Medien nicht teurer als 3 Euro, dann wird das auch gekauft, aber für mich wird das uninteressant.
Der Home-Entertainment-Bereich wandert doch eh immer mehr Richtung Computer, siehe T-Com usw. Ich finde, das ist eine gute Idee, wenn ich schon Fernsehen will, dann bitte auch nur das Programm was ich mag.

Und soviel Zeit hat man nicht, als das man sich Premiere mit 50 Kanälen, bestimmt zu gering geschätzt, holen muss.
Fernsehen ist Propaganda für Arme, sieht man ja am Nachmittagsprogramm und das noch in HD Qualität, damit die gestochen scharf und detailliert, dumm aus der Wäsche schauen. Und Politiker im Fernsehen mit einer solchen Qualität ausgestrahlt, das passt nicht, bei den Schmieren...., das Bild sollte schon real bleiben. LöLio

Ciao
Firebolt

Rechtschreibkorrekturfarm ! LoeLio
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Firebolt

„Hoila, meine Meinung dazu, Blue-Ray wie HD-DVD müssen erstmal die DVD ablösen...“

Optionen
> Fernsehen ist Propaganda für Arme, sieht man ja am
> Nachmittagsprogramm und das noch in HD Qualität,


Das erinnert mich an die Zeit Anfang der Neunziger, als die Nachmittagstalkshows aufkamen, da hab ich aus Neugier einige Male bei Hans Meiser reingeguckt (der sich zuvor als "Anchorman" bei den RTL-Nachrichten einen Namen gemacht hatte.

Einmal war das Thema "Gewalt in der Schule", eine leidgeprüfte 14jährige Schülerin erzählte von ihren Erlebnissen. Die Kamera ging ihr so nah ans Gesicht, dass man die ganze Zeit ihre Speichelfäden beim Sprechen sehen konnte :-O

Also, alles was recht ist, aber man muss nicht immer alles in HD-Qualität in Augenschein nehmen können... obwohl, manche Leute lassen ja auch im Krankenhaus ihre OPs auf Video für die Nachwelt festhalten :-(

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
siggi12 Redaktion

„Alte DVDs statt HD-DVD und Bluray“

Optionen

Das wichtigste ist doch hat diese "HD Rec" einen unknackbaren Hardwarekopierschutz damit diese sch***** "Raubmordvergewaltigungsnazikinderschänderkopierterroristen"der armen Unterhaltungsindustrie nicht wieder das ganze Geschäft vermiesen.


MfG


siggi

1. Ich bin nicht der liebe Gott sondern versuche nur zu helfen ! 2.Manchmal versteht man etwas geschriebenes falsch oder die Antworten sind etwas flapsig das ist aber keine böswilligkeit !
bei Antwort benachrichtigen