Windows 8 1.138 Themen, 15.398 Beiträge

News: Erneut bestätigt

Alle Windows-Varianten bald mit einheitlichem Unterbau

Michael Nickles / 2 Antworten / Baumansicht Nickles

Anlässlich der jüngsten Präsentation der Geschäftsergebnisse, hat Microsoft-Chef Satya Nadella auch Details zur weiteren Entwicklung von Windows rausgerückt. Dabei hat er das bestätigt, was bereits vor Windows 8 beschlossen und damit dann vorbereitet wurde: die Verschmelzung aller verschiedenen Windows-Versionen.

Satya Nadella auf der Build 2014. (Foto: Microsoft)

Und das sind recht viele. Es gibt Windows-Varianten für PCs, Tablets, Smartphones und die Xbox-Spielkonsole. Hinzu kommen noch "Embedded Systeme" (Geldautomaten und Co), die mit Windows laufen.

Bereits jetzt basieren Windows 8 und Windows Phone 8 auf dem gleichen Kern, mit der kommenden Windows-Version "Threshold" soll die Vereinheitlichung abgeschlossen werden. Die Substanz von Windows ist dann bei allen Geräten mit beliebigen Eingabemethoden und Display-Größen gleich.

Es braucht dann nur noch eine Entwicklungsumgebung und ein einheitliches Shop-System für Online-Käufe von Apps und Co. Die Verschmelzung bedeutet nicht, dass es künftig nur noch eine Windows-Version gibt.

Je nach Geräteklasse wird es wohl unterschiedliche Bedienungsoberflächen/Konzepte geben. Beim PC ist davon auszugehen, dass sich Microsoft dort wieder auf die gängige Bedienung mit Tastatur und Maus zurückbesinnen wird.

Sinnvoll ist die Verschmelzung für Microsoft natürlich auch, weil dann nicht  mehr unterschiedliche Entwicklungsteams koordiniert werden müssen.

Michael Nickles meint:

Damit ist Windows dann nach einer sehr langen Reise dort angekommen, wo Linux eigentlich seit einer Ewigkeit ist: bei einer einheitlichen Grundsubstanz, einem einheitlichen Kernel.

Linux läuft von vielen unbemerkt in zahlreichen Alltagsgeräten wie Routern, Sat-Receivern, Multimedia-Playern, Fernsehern und auch Android basiert halt auf Linux.

Wer sich vor zig Jahren Linux-Wissen angeeignet hat, der kann es auch heute noch mühelos anwenden, wenn beispielsweise ein Android-Gerät auf "Root-Ebene" rangenommen wird.

bei Antwort benachrichtigen
besterpapa Michael Nickles

„Alle Windows-Varianten bald mit einheitlichem Unterbau“

Optionen

Ich sach jetzt mal ganz frech: Dann haben alle mit dem gleichen bug zu kämpfen...

Cool

Sowatt nennen die rosagrünen deutschen Gutmenschen "Chancengleichheit" 

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Alle Windows-Varianten bald mit einheitlichem Unterbau“

Optionen

Die sollen sich mal fix beeilen. Woanders schrieb ich gerade, 
was ich hier gern wiederhole: 

Bei einem Fehler im System:
Nehmen wir an, es handelt sich um zwei oder drei INF-, SYS- oder 
DLL-Files, die durch intakte Files ersetzt werden müssen, da ist es 
doch organisierter Wahnsinn, dafür ganze Güterzüge voll Software 
zu bewegen und tausend "Spezialisten" bemühen zu müssen.

Wenn alle Maurer, Gärtner, Dachdecker oder Schreiner so viel Ärger 
und Aufwand mit Pflege und Reparatur ihrer Werkzeuge hätten,
kämen sie kaum zum Arbeiten. 
Windows war und ist in jeder Version ein chaotisches und vor
allem 
sehr dummes System, in dem Redmonder Schizophrenie
verankert 
ist. 
Warum sollen diese Leute ein schlankes und gutes System schaffen, 
durch das sie nur ihre Arbeitsplätze verlieren würden? 
Doch was sie weltweit an Lebenszeit vernichten, können sie niemals 
(niemals!) wieder gut machen. 

Ich denke mal, das kann ich noch für eine lange Zeit stehen lassen.
______________________________
@ Michael, was ist mit Deinem Server los? - Ist der plötzlich "gesund"?

bei Antwort benachrichtigen