Grafikkarten und Monitore 26.020 Themen, 113.625 Beiträge

News: Fatale Version 196.75

Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten

Michael Nickles / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Am Dienstag hat Nvidia die neue Treiber-Version 196.75 für seine Grafikkarten veröffentlicht. Kurz darauf gab es im Nvidia-Forum Horrormeldungen. Es wurde berichtet, dass sich Rechner nach Installation der neuen Treiberversion nach kurzer Laufzeit mit einem Bluescreen verabschieden.

Betroffen sind anscheinend Karten der Baureihe 9800. Ärgerlicherweise kommt es nicht nur zu einem Crash des Betriebssystems. Mehrere Betroffene haben berichtet, dass ihre Karte durch den Vorfall rettungslos geschrottet wurde. So wie es aussieht, funktioniert nach dem Treiber-Update die automatische Ventilator-Steuerung der Grafikkarte nicht mehr.

Nvidia hat sich in seinem Support-Forum bislang nur spärlich geäußert, dass man bald einen aktualisierten (reparierten) Treiber bereitstellen wird. Dass ein echtes Problem existiert zeigt wohl die Tatsache, dass Nvidia den 196.75er Treiber inzwischen nicht mehr zum Download anbietet.

Im Download-Bereich gibt es jetzt nur noch den älteren Treiber 196.21 vom 19. Januar 2010. Gegenüber Bright Side Of News teilte ein Nvidia PC-Manager mit, dass man die Berichte der betroffenen Nvidia-Kunden mitgekriegt habe und das Problem jetzt untersucht.

Bis dahin wird empfohlen, den 196.75er zu deinstallieren und den Vorgänger-Treiber zu verwenden.

Michael Nickles meint: Anzumerken ist, dass es sich beim 196.75er um einen WHQL-zertifizierten Treiber handelt. WHQL bedeutet, dass ein Hersteller seinen Treiber auch gemäß den Richtlinien von Microsoft auf Stabilität überprüft.

Der Treiber kriegt dann eine Signatur, die ihn bei der Installation als "sauber" klassifiziert, es gibt keinen Warnhinweis, dass er eventuell Probleme verursachen kann. Aktuell ist noch unklar, wie viele Nvidia-Kartenmodelle/Baureihen vom Problem betroffen sind. Was mich bei solchen Dinge immer ärgert ist, dass Hersteller bei solchen Problemen immer recht zäh reagieren.

Bislang findet sich auf der Nvidia-Startseite kein Hinweis auf das Problem. Und eine Eil-Pressemitteilung zur Sache gibt es natürlich ebenfalls nicht. Die Hersteller sollten doch eigentlich längst kapiert haben, dass sich solche Vorfälle schon lange nicht mehr unter den Teppich kehren lassen.

Und: dass Kunden es honorieren, wenn ein Hersteller in so einer Situation umgehend Klartext spricht. Unklar ist aktuell natürlich auch, ob und wie betroffene Nvidia-User mit durchgeschmorten Karten Ersatz kriegen.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Nvidia kommt ja aus den Schlagzeilen gar nicht mehr raus!

Na, es gibt ja ATI...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Puuhhh!

Habe den Treiber auch am Dienstag als download-link von NVidia per Email bekommen. Aber da es da schon einmal ein Problem mit der Lüftersteuerung im letzten Jahr gab (hat den Video-Ram auf der Karte geschrottet und ich anstandslos ne neue 295er bekommen), halte ich das mit den Grafik-Treibern wie mit den Windows Updates&Patches. - Ich warte erst mal ne Woche, ob keine Alarm-Meldungen auftauchen.

Man muss nicht immer gleich den neuesten Treiber draufhaben. - Das gibt meistens auch nur bei ganz aktuellen Games einen Performance-Vorteil - Für Games, die über ein halbes Jahr alt sind, ist die 295er eh' mehr als performant genug....

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Und ich wollte auf den neuen updaten,man sollte doch immer wie bei Microsoft Updates immer eine Weile warten.

bei Antwort benachrichtigen
winnigorny1 Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

.... Sach' ich doch!

Grüße aus Hamburg, Winni - https://www.das-bumerang-projekt.de
bei Antwort benachrichtigen
nettermensch winnigorny1

„.... Sach ich doch!“

Optionen

Hallo winnigorny,
hab eine 9800 ziger und auch den neuen heruntergeladen, wunderte mich über den blauen Schirm und anschießender Überprüfung meines System

Nachdem das beendet war fuhr der Rechner hoch um nach kurzer Zeit das selbe noch mal zu machen, dummerweise hatte ich zum gleichen Zeitpunkt eine Wartung mit TuneUp gemacht ,der hat nämlich gesagt das mein System seit 3 Monaten nicht mehr gewartet wurde
Als nicht so versierter wusste ich natürlich nicht wer für das Fehlverhalten verantwortlich ist.

Dann sagte TuneUp es gibt ein Problem im Gerätemanager war, auch so, irgend was mit VAG soweit ich mich erinnere .......kurz um ......nachdem ich dann Eigenschaften usw bis Grafikkarte durch geklickt habe siehe da gar kein Grafiktreiber. Ich nehme an der neue hat bei mir nur gelöscht eventuell aber nichts installiert
Habe dann den alten, den ich immer noch wo ablege, wieder aufgespielt.und der Treiber war wieder da
Vielleicht ist meine Erfahrung ja für jemanden interessant.

Nun habe ich eine Frage wenn sich raus stellt das meine GaKa Schaden genommen haben sollte, an wen kann ich mich dann wenden den Händler oder wo sonst ?
netten abend noch .........nettermensch

Wenn man was will findet man einen Weg , wenn man was NICHTwill, findet man eine Ausrede
bei Antwort benachrichtigen
luttyy nettermensch

„Hallo winnigorny, hab eine 9800 ziger und auch den neuen heruntergeladen,...“

Optionen

Der Händler wird da wenig machen, da Reklamationen zu seinen Lasten gehen, der Fehler aber durch unprofessionelles Programmieren vom Nvidia entstanden ist.

Hier kann nur selbst Nvidia entscheiden, wie bei solchen Fällen vorzugehen ist.

Wahrscheinlich erst einmal aussitzen....

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Info von Nvidia:
196.75 GeForce Achtung!
Manche Benutzer haben auf NVIDIA.de von Problemen mit der Lüftergeschwindigkeit bei Verwendung der aktuellen 196.75 WHQL-Treiberversion berichtet. Bis wir das Problem geprüft und die Ursache behoben haben, empfehlen wir allen Benutzern, weiterhin die 196.21 WHQL-Treiberversion zu verwenden bzw. zu dieser zurück zu kehren. Die 196.75 Treiber wurden vorübergehend von unserer Webseite entfernt.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Conqueror

„Info von Nvidia: 196.75 GeForce Achtung! Manche Benutzer haben auf NVIDIA.de von...“

Optionen

Trotzdem ein Trauerspiel. Diese Nachricht wird besonders die erfreuen, die es getroffen hat...

Ich beglückwünsche mich selbst, dass ich vor Jahren von Nvidia auf ATI umgestiegen bin!

bei Antwort benachrichtigen
Conqueror luttyy

„Trotzdem ein Trauerspiel. Diese Nachricht wird besonders die erfreuen, die es...“

Optionen

Nicht dass ich jetzt unken will, aber bis jetzt hat es noch jeden Hersteller eines Tages erwischt, wieso auch nicht eines Tages ATI. Und die Fehler hat das Management zu verantworten die auf Teufel klomm raus "versucht" beim Service und Tests zu sparen.
Aber Leitragende sind immer die Kunden.

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

vor einigen Monaten wurde man noch verspottet wenn man ein "unzuverlässige" ati haben wollte - nah , jetzt siehts anders aus :)

bei Antwort benachrichtigen
ROLLI9 Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Guten Abend,

ok, ich kenne den "Kampf" zwischen ATI und NVIDIA, trotzdem hat mein "PC-Bastler" mir NVIDIA empfohlen und so verwende ich sie in meinem Haupt-PC.
Nach Aktualisierung des genannten Treibers hatte ich im Gerätemanager plötzlich ein sog. "unbekanntes Gerät"!
Da ich vor wichtigen Treiberaktualisierungen grundsätzlich ein Images mit Acronis anlege, habe ich das nach der Mitteilung zurück gespielt und alles war wieder ok...

Vielleicht hilft der Begriff "unbekanntes Gerät" jemandem mit den gleichen Sorgen.

Gruß

Rolli9

bei Antwort benachrichtigen
The Wasp Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Die reagieren nicht zäh. Der Entscheidungsweg in einem Konzern ist hierarchisch. Eh da was entschieden ist, werden hunderte Mails getauscht und duzende Gespräche geführt. Und nach 8-10h ist auch der beste Manager erstmal Ko. Das dauert halt immer einige Tage, eh man sich da zu was durchgerungen hat.
Last but not least: Schnellschüsse schaden der Bilanz und dem Aktienkurs.

Ende
bei Antwort benachrichtigen
Alibaba Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Grüss Euch !

Bisher habe ich mich, falls es Alternativen bei der Treiberwahl gab, für WHQL-zertifizierte Treiber entschieden. Da ja WHQL wie oben nochmal erklärt gemäss den Richtlinien von MS für "stabil" steht und demnach die saubere Programmierung bestätigt, scheinen mir entweder die Richtlinien oder die Umsetzung, oder sogar beide, nichts zu taugen. Diese Panne dürfte demnach auch den "Wert" von WHQL in Frage stellen.

Aber ganz ehrlich gesagt, ich hab schon zigmal den Warnhinweis bei der Installierung von Treibern ohne WHQL weggeklickt, und die sind auch alle korrekt gelaufen. Wenn ichs richtig verstanden habe, ist das sowieso bloss eine prestigeträchtige und dafür mit nicht unerheblichen Kosten verbundene Sache, die sich kleinere Firmen gerne sparen, ähnlich dem "Intel inside" oder ähnlichen "Ich-bin-ganz-toll-Schildchen" ohne echte Qualität.

Wird die Image-Designer mächtig ärgern....

Alibaba

Win7 Ult 64, i5-3470, Gigabyte Z77X-UD3H, 8GB RAM, SSD Samsung 840 Pro, XFX HD7750 Black Ed.und 1xSATA3-HD + 1xUSB3-HD mit insges. 5TB, NT 1000W
bei Antwort benachrichtigen
user30025 Alibaba

„Grüss Euch ! Bisher habe ich mich, falls es Alternativen bei der Treiberwahl...“

Optionen

Grüner Punkt,blauer Engel....

bei Antwort benachrichtigen
taste1984 Michael Nickles

„Alarm: Neue Nvidia-Treiber töten Grafikkarten“

Optionen

Hallo !!!
wer bei einem bestens laufenden system
immer die neusten treiber installiert ist selbst schuld wenn danach game over ist
man muß nicht die neusten treiber auf seinem system haben nur weil sie neu sind
und wer immer noch nicht mitbekommen hat das wir benutzer die beta tester sind bei bs und bei treibern ist selbst schuld kann ich nur sagen

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_268748 taste1984

„Hallo !!! wer bei einem bestens laufenden system immer die neusten treiber...“

Optionen
man muß nicht die neusten treiber auf seinem system haben nur weil sie neu sind
Guter Gedanke, und auch nicht verkehrt,
Aber lies mal so verschiedene Win- Hilfeforum`s durch, die erste Frage meistens , schon die neuesten Treiber installiert,
Nun mich hat ATI noch nie gelinkt, benutze AMD und Ati ne kleine Ewigkeit und bin immer gut damit gefahren.
Andererseits einige müssen ja vortesten, sonst würden wir es ja nie erfahren.
bei Antwort benachrichtigen