Viren, Spyware, Datenschutz 10.991 Themen, 90.851 Beiträge

News: Stress mit Update 3292

ALARM: AVG-Update kann 64 Bit Windows 7 plattmachen

Michael Nickles / 6 Antworten / Baumansicht Nickles

Bei der Antivirus-Lösung des Herstellers AVG gibt es seit Gestern ein unangenehmes Problem. Das Einspielen des Aktualisierungs-Updates 3292 kann dazu führen, das Windows 7 in der 64-Bit Version nach gefordertem Neustart nicht mehr hochfährt, beziehungsweise endlos Neustarts durchführt.

AVG hat das Update nach bekanntwerden des Problems umgehend zurückgezogen und erklärt die Sache in seinem Blog: AVG fix for computers running on Windows 7 64-bit platform.

Der Hersteller räumt ein, dass vermutlich zahlreiche Windows 7 64-Bit Installationen betroffen sind, schließt nicht aus, dass das Problem auch bei anderen Versionen auftreten kann. Es soll schnellmöglich ein Fix veröffentlicht werden, der das Problem automatisch löst.

Für Betroffene Windows 7 Anwender hat AVG ein Video veröffentlicht das zeigt, wie das Problem manuell behoben wird:

Betroffen sind natürlich nur alle, die das Update installiert haben. Wer das Update eingespielt, den geforderten Neustart danach allerdings noch nicht durchgeführt hat, kann sich so retten: die Dateien avgrs[x|a].exe und avgchsv[x|a].exe löschen.

Ist alles bereits zu spät und der Rechner bootet nicht mehr, hat AVN hier mögliche manuelle Lösungen zusammengefasst: Some Windows 7 Operating Systems Cannot Be Started After Latest Update. Je nach individueller Situation kann man Windows 7 entweder im abgesicherten Modus starten und die Systemwiederherstellung für einen Zeitpunkt durchführen, bevor AVG installiert wurde.

Fährt der Rechner gar nicht mehr hoch, lässt sich das Problem mit der AVG Rettungs CD lösen. AVG-Anwender haben im AVG-Forum inzwischen noch weitere funktionierende Lösungen beschrieben - aktuell leider alles nur in Englisch.

Michael Nickles: So ein Problem mit einem Update einer Antivirus-Software ist ja nichts Neues. Entscheidend ist, wie sich ein Hersteller bei so einem Vorfall verhält, wie er kommuniziert.

In diesem Punkt Lob an AVG: die spielen das Problem nicht runter, kümmern sich sehr intensiv um Kommunikation und Lösung mit den Anwendern und verschweigen das Problem auch nicht auf ihrer Internet-Startseite.

bei Antwort benachrichtigen
peterson Michael Nickles

„ALARM: AVG-Update kann 64 Bit Windows 7 plattmachen“

Optionen

AVG 2011 hat auch noch kleinere Fehler, die man nicht veröffentlicht.

AVG 2011 schreibt keine Log.Dateien für den email-Scan.

AVG 2011 lässt sich nicht auf herkömmliche Weise deinstallieren.

Und was mir am meisten stinkt:

AVG 2011 geht dauernd online. Ich hatte neulich Nacht einen Serverausfall und natürlich alle paar Sekunden/Minuten die mistige Meldung auf dem Bildschirm, dass sich der Remotecomputer nicht meldet.

Mein ganzer Schriftverkehr mit AVG wegen der online-Geschichte hat letztendlich dazu geführt, dass ich wieder AVG 9 benutze.

bei Antwort benachrichtigen
andree3 Michael Nickles

„ALARM: AVG-Update kann 64 Bit Windows 7 plattmachen“

Optionen

Und ich kann auch noch einen drauf setzen. Seit 14 Tagen sorgt ein Antivir-Update dafür, dass reihenweise das Abrufen von E-Mails nicht mehr funktioniert (jede Menge Kundenanrufe). Kaum deaktiviert man Antivir, schon läuft es wie geschmiert.

Der Vorpommer ist nicht nachtragend, aber er vergißt nichts!
bei Antwort benachrichtigen
VenomST andree3

„Und ich kann auch noch einen drauf setzen. Seit 14 Tagen sorgt ein...“

Optionen

Das kann ich bestätigen! Scheiße ist vor allem weil es sich auch nicht über die Systemsteuerung deinstallieren läßt. Hatte mit dem 11er AVG nur Probleme, musste es erst mit einem Remover entfernen - jetzt laufen die MS Security Essentials und die Performance des PCs ist wieder wie gewohnt.

bei Antwort benachrichtigen
Scruffy Michael Nickles

„ALARM: AVG-Update kann 64 Bit Windows 7 plattmachen“

Optionen

Ich habe früher immer Probleme verschiedenster Art mit AVG gehabt. Seit ich Avast benutze habe ich Null Probleme und es ist viel freundlicher in der Bedienung.

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Scruffy

„Ich habe früher immer Probleme verschiedenster Art mit AVG gehabt. Seit ich...“

Optionen

Ich hab es doch geahnt. wohl dem der NOCH das alte XP Pro fährt :-)

Mir kann das-noch- nicht passieren.

bei Antwort benachrichtigen
Xdata Michael Nickles

„ALARM: AVG-Update kann 64 Bit Windows 7 plattmachen“

Optionen

Damit kann man auch so nahezu jedes Windows instabil machen.
Nur eins welches mit No anfängt und mit on endet ist anscheinend noch eigenmächtiger programmiert.
Da kann es sogar harte Blue Screens geben..

Obwohl, wenn die Betonung auf, sinnfreie Hintergrungaktivitäten geht, ist möglicherweise AVG das Eigenmächtigste.

Nun kann jemand sagen, bei mir geht Norton oder AVG.
Aber ein stabiles Programm läuft mit jedem Windows.
Egal welche Kombination der User hat.

Avira mag etwas Nerfend sein, aber Probleme mit dem unterliegenden Windows sind - extrem selten.
Wie auch bei Avast.
Wenn die ihre unnötige Registrierung rausnehmen ist es,
das momentan beste freie..

ps

Man kann bei Avast wohl auch irgendeine E-Mail Adresse angeben,
aber das ist nicht meine Art.

Hier hat AVG wieder Vorteile, da man es nicht registrieren muß. Aber was hilft dies, wenn das Bs durch das Programm instabil wird.
Firefox mag es anscheinend garnicht wenn ein Scanner sich in seine autonome Internetaktivität einmischt.



bei Antwort benachrichtigen