Windows 7 4.396 Themen, 41.973 Beiträge

News: 2982791 offiziell zurückgepfiffen

Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze

Michael Nickles / 55 Antworten / Baumansicht Nickles
Selbst der Betriebssystemgreis Windows Server 2003 ist (war) von dem heiklen Sicherheitsrisiko betroffen.

Im Rahmen des August-Patchdays am vergangenen Dienstag hat Microsoft unter anderem das Update 2982791 ausgeliefert, das schwerwiegende Sicherheitslücken beheben soll.

Das Update wurde für alle noch unterstützten Windows-Versionen seit Windows Server 2003 empfohlen.

Unmittelbar nach Verbreitung des Updates gab es Berichte von Anwendern, dass es anscheinend Blue Screen Abstürze verursacht. Festgestellt wurde das Fehlverhalten bislang bei Windows 7 Versionen.

Microsoft hat das Problem jetzt im FAQ-Abschnitt zum Update bestätigt. Das Update wird nicht mehr ausgeliefert und wer es drauf hat, sollte es ausdrücklich deinstallieren. Aktuell wird untersucht was am Update faul ist. Betroffene können das Update einfach über die Systemsteuerung im Anwendungen-Bereich entfernen.

Michael Nickles meint:

Ich bin erfreulicherweise nicht betroffen. Seit der Patch-Orgie am Dienstag habe ich nur mit meinem Windows XP Rechner und meinem neuen Alcatel-Billigst-Smartphone rumexperimentiert (meine Begeisterung wächst!).

Zum Sicherheits-Update: was bei diesem Update aktuell vielleicht ein bisschen untergeht ist, dass es nicht nur Absturzärger macht, sondern sicherheitstechnisch wohl elementar wichtig ist. Das Update beseitigt nämlich auf Kernel-Ebene (also direkt an der Substanz des Betriebssystems) drei Sicherheitslücken.

Eine ist sehr heikel, weil sich ein Angreifer über sie die Rechte über ein Windows-System erweitern können. Voraussetzung dafür ist erfreulicherweise, dass das anscheinend nur lokal klappt, nachdem sich ein Anwender ordnungsgemäß eingeloggt hat. Dann reicht aber das Ausführen einer speziell präparierten Anwendung, die im System dann alles Erdenkliche anstellen kann.

Ich verstehe das so, dass ein Anwender sich aus Sicherheitsgründen mit "normalen" eingeschränkten Rechnern anmeldet, eine dann eventuell ausgeführte Schad-Software sich aber höhere Rechte verschaffen kann.

Markant ist auch, dass Microsoft den Gesamtschweregrad der Sicherheitslücke bei allen betroffenen Betriebssystemen als "hoch" einstuft - auch beim ältesten noch unterstützen System Windows Server 2003, das wird es die Bezeichnung sagt, schon weit über 10 Jahre alt ist. Wer daran glaubt, dass Windows jemals ein sicheres System sein wird, dem ist nicht zu helfen.

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Hallo Mike,

das Update ist bei mir auf 3 Rechnern installiert und bereitete (wie bei dir) bisher noch keine Probleme. Werde ich aber im Auge behalten, daher danke für die Info.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Also waddn nu. Soll man es drauf lassen oder löschen.

Arger hab ich keinen mit meinem Win7.

Hat MS das Update etwa zu früh ausgeliefert? Ein anderer

Verein mit seiner Arbeit noch nicht fertig gewesen? Naja, ich

will mal nicht paranoid daher reden. Grusel Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles andy11

„Also waddn nu. Soll man es drauf lassen oder löschen. Arger ...“

Optionen

Micosoft rät zum Entfernen des Updates. Natürlich zwingt Dich niemand dazu das zu tun.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Micosoft rät zum Entfernen des Updates. Natürlich zwingt ...“

Optionen

Ich hab mir den Text der Seite mal übersetzen lassen

http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_7-windows_update/blue-screen-stop-0x50-after-applying-update/6da4d264-02d8-458e-89e2-a78fe68766fd

Da ist die Rede von einem nicht korrektem Font-Cache der das Problem verursacht

bzw. die Win32k.sys stürzt ab.

Ich lass das Update mal drauf und warte ab. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 andy11

„Ich hab mir den Text der Seite mal übersetzen lassen ...“

Optionen

Wollte keinen Ärger und nix dazu sagen, doch immer wichtige Sachen in englisch verlinkenUnentschlossen?

MfG

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken gelöscht_320029

„Wollte keinen Ärger und nix dazu sagen, doch immer wichtige ...“

Optionen

Lasse es dir übersetzen oder klicke hier auf "Übersetzen":

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 Knoeppken

„Lasse es dir übersetzen oder klicke hier auf Übersetzen : ...“

Optionen

Hallo,

schönen Dank für den Link, da kam es gleich übersetztÜberrascht.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer gelöscht_320029

„Hallo, schönen Dank für den Link, da kam es gleich ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer gelöscht_320029

„Wollte keinen Ärger und nix dazu sagen, doch immer wichtige ...“

Optionen
Wollte keinen Ärger und nix dazu sagen, doch immer wichtige Sachen in englisch verlinken?

Hier im deutschen Microsoft-Forum wird darüber auch diskutiert.

http://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_7-windows_update/bluescreen-nach-update-kb2982791-und-kb2970228/c7e7bfd6-7c70-4137-bfcc-2a3325520fab

Ich lasse auch erstmal alles so, wie es ist.

Aber das mit den fehlerhaften Updates kommt in letzter Zeit häufiger vor! Brüllend

Vielleicht sollte man erstmal 1 Woche warten, wenn Patchday ist, ob nicht wieder ein fehlerhaftes Update dabei ist!

LG Ulli

bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken andy11

„Also waddn nu. Soll man es drauf lassen oder löschen. Arger ...“

Optionen

Wie ich es aus den Berichten der Anwender herauslese, treten die Probleme unter Win7 64-Bit auf. Auf 2 Rechnern ist bei mir die 64-Bit-Version installiert, dennoch (noch) keine Probleme.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Knoeppken

„Wie ich es aus den Berichten der Anwender herauslese, treten ...“

Optionen
Wie ich es aus den Berichten der Anwender herauslese, treten die Probleme unter Win7 64-Bit auf.

Ja, das verstehe ich auch so.

Auf 2 Rechnern ist bei mir die 64-Bit-Version installiert, dennoch (noch) keine Probleme.

Ist bei mir auch so. Hab auch 2 Rechner mit Win 7 64-Bit.

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Knoeppken

„Wie ich es aus den Berichten der Anwender herauslese, treten ...“

Optionen

Hallo Knoeppken,

Also, wenn Microsoft dieses Update schon zurückgezogen hat, dann dürfte es ja heute auf dem  3. PC, wo die 33 Updates kamen, nicht mehr dabei gewesen sein.

Allerdings ist da Windows 7 Home Premium 32-Bit drauf. Und ein Intel-System.

Werde das morgen überprüfen.

LG Ulli

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken andy11

„Also waddn nu. Soll man es drauf lassen oder löschen. Arger ...“

Optionen
Also waddn nu. Soll man es drauf lassen oder löschen.

Drauflassen. 
Entfernen kannst Du es immer noch, falls es Ärger geben sollte.

bei Antwort benachrichtigen
andy11 schuerhaken

„Drauflassen. Entfernen kannst Du es immer noch, falls es ...“

Optionen

Eben. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Dieses Update habe ich bisher auf 7 verschiedenen Systemen -5x Win7 x64, 2x Win8.1 x64- installiert.
Ich habe keinerlei irgendwelche Instabilitäten bemerkt.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken jueki

„Dieses Update habe ich bisher auf 7 verschiedenen Systemen ...“

Optionen

Warten wir es mal ab, ich lasse das Update auf dem Rechner. Sollte es bei mir zu Problemen kommen, dann fackel ich nicht lange und spiele das Image zurück, welches ich vor den Updates erstellte.

So wie ich es im Microsoft-Forum las, kamen einige User nach dem Bluescreen nicht einmal in den Abgesicherten Modus, die werden hoffentlich froh sein, ebenfalls ein Image zu haben. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Knoeppken

„Warten wir es mal ab, ich lasse das Update auf dem Rechner. ...“

Optionen
...dann fackel ich nicht lange und spiele das Image zurück

Eben. Von Deinstallationen (zu denen das System ja auch erst einmal gestartet werden muß) halte ich wenig - das konnte ich gerade wieder hier erkennen.
Es bleiben fast immer Reste zurück.
Ich erstelle (spätestens) monatlich vor dem Patchday ein Image.
Ich wüßte nichts, was mehr Sicherheit bringt.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken jueki

„Eben. Von Deinstallationen zu denen das System ja auch erst ...“

Optionen

Den Thread hatte ich natürlich auch verfolgt. Ich muss erneut zugeben, durch Acronis faul geworden zu sein, denn früher wühlte ich mich auf ähnlicher Weise ins System, suchte nach Fehlern und konnte sie auch fast immer beheben.

Bezieht sich natürlich nur auf meine Rechner, bei Fremdrechnern komme ich gelegentlich immer noch in den "Genuss" zu wühlen. Zwinkernd

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Knoeppken

„Den Thread hatte ich natürlich auch verfolgt. Ich muss ...“

Optionen
...komme ich gelegentlich immer noch in den "Genuss" zu wühlen

Mache ich auch heut noch - rein zum Vergnügen.
Ich hab die Zeit und lerne dabei. Auch wenn ich dabei oft in Foren die User mit Fragen nerve...
Aber Du hast Recht - die Imagetechnologie hat leichtsinnig gemacht.
Man hat zuvor durchaus erst theoretisch geprüft, was bei einer Installation alles geschehen könnte.
Heut testet man das praktisch.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Knoeppken

„Warten wir es mal ab, ich lasse das Update auf dem Rechner. ...“

Optionen
So wie ich es im Microsoft-Forum las, kamen einige User nach dem Bluescreen nicht einmal in den Abgesicherten Modus, die werden hoffentlich froh sein, ebenfalls ein Image zu haben.

Oh, oh, also ich habe kein Image gemacht.

Geht das nicht auch, das Update einfach zu deinstallieren?

Nutzern, die das Update schon installiert haben, rät Microsoft zur Deinstallation des fehlerhaften Updates. Der einfachste Weg führt über die Systemsteuerung.

  • Systemsteuerung des Computers öffnen
  • "Programme, Programme und Funktionen, Installierte Updates anzeigen" wählen
  • es erscheint eine Liste, dort das entsprechende Update mit der Nummer KB 2982791 wählen
  • auf "deinstallieren" klicken und damit das Update entfernen
  • Computer neu starten.

Sobald das überarbeitete Software-Update verfügbar ist, sollten Nutzer dieses installieren.

Tja, ein Image wäre sinnvoll,aber mit welchen kostenlosen, einfach zu bedienen-Programm?

Und wie kann ich testen, ob das Image dann im Fall der Fälle auch in Ordnung ist, und wie spielt man das zurück?

Sorry, das ich das frage, aber ich habe sowas noch nie gemacht.

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
jueki ullibaer

„Oh, oh, also ich habe kein Image gemacht. Geht das nicht ...“

Optionen
aber mit welchen kostenlosen, einfach zu bedienen-Programm?

Tja, Geiz ist Geil.
Nicht nur kostenlos, auch noch einfach zu bedienen und natürlich sicher.
Alles kostenlos, alle arbeiten für umsonst.
Du auch?

Ich verwende ein gutes, sicheres und einfach zu bedienendes Programm dazu: Acronis TrueImage.
Nicht kostenlos...

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Max Payne jueki

„Tja, Geiz ist Geil. Nicht nur kostenlos, auch noch einfach ...“

Optionen
Nicht kostenlos...

Wenn man Benutzer einer Seagate (Maxtor) oder WD-Platte ist, gibt's das durchaus auch kostenlos... ;-)

Aber das Anspruchsdenken an sich ist schon der Hammer, da gebe ich Dir Recht.

The trouble with computers is that they do what you told them – not necessarily what you wanted them to do.
bei Antwort benachrichtigen
jueki Max Payne

„Wenn man Benutzer einer Seagate Maxtor oder WD-Platte ist, ...“

Optionen
Benutzer einer Seagate (Maxtor) oder WD-Platte

Welche Versionen werden da eigentlich angeboten?
Wenn ich mich da zurückerinnere, waren das ziemlich "betagte" Acronis- Versionen, die für modernere Mainboards nicht mehr geeignet waren.
Man sollte sich da schon auf neuere Versionen (als älteste v2011) konzentrieren.

Jürgen

- Nichts ist schwerer und nichts erfordert mehr Charakter, als sich im offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und laut zu sagen "NEIN!" Kurt Tucholsky
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken ullibaer

„Oh, oh, also ich habe kein Image gemacht. Geht das nicht ...“

Optionen

Naaabend Ulli,

du könntest natürlich das Update deinstallieren. Unter Win 7 kann man auch ein Systemabbild erstellen und mit dem vorher erstellten Rettungsdatenträger das Systemabbild zurückspielen, im Falle eines Problems. Das ist nämlich auch ein Image.

Guckst Du

Wenn das Update dann wieder installiert ist, brauchst du dir weniger Sorgen machen. Zwinkernd

Das alles ist etwas zeitaufwändiger, als mit z.B. Acronis True Image, aber immerhin eine Lösungsmöglichkeit.

Und wie kann ich testen, ob das Image dann im Fall der Fälle auch in Ordnung ist, und wie spielt man das zurück?

Da musst du schon der jeweiligen Software vertrauen. Ich testete das, indem ich die Systemfestplatte abklemmte und eine andere Festplatte einbaute. Dann spielte ich das Image auf die andere Festplatte zurück. Das funktionierte, also hatte ich auch die Gewissheit, dass es im Notfall für die Systemfestplatte funktioniert. Mittlerweile habe ich ein Image schon gefühlte 100 x zurückgespielt, Probleme hatte ich dabei noch nie. Ein Restrisiko besteht natürlich immer, ist aber wirklich gering.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 ullibaer

„Oh, oh, also ich habe kein Image gemacht. Geht das nicht ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
ullibaer Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Hallo Michael,

Habs auch gerade bei T-Online gelesen und wollte euch das mitteilen.

Aber du hast ja schon hier einen Thread eröffnet.

Also ich habe das Update auf 2 AMD-Systemen drauf, und hatte zum Glück bisher keinen BlueScreen.

Heute hatte ich noch 33 Updates auf einem Intel-PC gemacht, da muss ich aber noch testen.

http://www.t-online.de/computer/sicherheit/id_70658112/windows-update-microsoft-raet-zur-deinstallation.html

http://250kb.de/YrNQSlJ

Gruß Ulli

bei Antwort benachrichtigen
Proldi ullibaer

„Hallo Michael, Habs auch gerade bei T-Online gelesen und ...“

Optionen

Installiert bei mir auf:

WIN 8.1 Update, 64 Bit

Win 8.1 Update, 32 Bit

Und alles läuft problemlos. Ich werde es so belassen, denn sollte wirklich ein Fehler in dem Update sein, wird MS den sicherlich auch mit dem nächsten bereinigen.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Knoeppken Proldi

„Installiert bei mir auf: WIN 8.1 Update, 64 Bit Win 8.1 ...“

Optionen

Sehe ich auch so, wichtig sind letztendlich die von Mike erwähnten, geschlossenen Sicherheitslücken.

Gruß
knoeppken

Computer sind großartig. Mit ihnen macht man die Fehler viel schneller.
bei Antwort benachrichtigen
Arehton Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Also, bei mir lief das Update bis Dato auch Problemlos. Dennoch hab ich es deinstalliert. Wenn die schon dazu raten..............

Eine richtige Entscheidung gibt es so oder so nicht. Wenn man Pech hat, dann hat man eben Pech..........

bei Antwort benachrichtigen
varify Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Mein Haupt-Arbeitsrechner läuft mit Win7ult.x64. Das Update hatte ich wegen der benannten Sicherheitslücke auch eingespielt. Einen Bluescreen hat's mir nicht beschert, aber doch einige Merkwürdigkeiten, als da wären: einen minutenlangen Blackscreen beim Hochfahren nach dem Logo - jedesmal. Von allen MSO (2010) Programmen, deren Verlinkungen und auch der damit erstellten Dateien waren die Icos weg - alles mit/von Acrobat ebenso. Viele Fenster-Ansichten hatten sich wieder auf Standard zurückgesetzt (z.B. Detail-Ansicht in Kategorie). Das hätte ich niemals dem Update zugeschrieben - die (erfolglose) Ursachenforschung und Reparaturversuchs-Flickschusterei hat mich 1 Nacht gekostet...Zurücksetzen und auch Image-Neuaufspielen halfen nur kurz - das Update wollte ja zusammen mit seinen Geschwistern wieder drauf o_O und danach war's prompt wie gehabt. Logisch? wohl nicht. Aber 2x geprüfte Tatsache schon.

Nachdem ich hier gelesen hatte,  war die erste Handlung die Deinstallation des vermuteten Updates und was soll ich sagen: -Tadaaaa - alles wieder fein.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton varify

„Mein Haupt-Arbeitsrechner läuft mit Win7ult.x64. Das Update ...“

Optionen
allen MSO (2010) Programmen

Ahhh.................., das Update ist wohl dafür. Hat mich schon gewundert. Bei meinem ersten System wurde das Update installiert, beim zweiten System aber nicht. Da hab ich auch kein MS Office drauf.

bei Antwort benachrichtigen
AML1 Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

bei mir ist Win 7 - 64er der PC nur mit Mühe und Not und extrem langsam nach dem Update gestartet. Manchmal nur blauer Bildschirm, dann einfach auf Restart-Knopf gedrückt, manchmal nur in abgesichertem Modus gestartet. Firefox weigerte sich oft überhaupt zu starten.

Jetzt sind die 3 bösen Updates wieder deinstalliert und der PC organisiert sich seit Stunden neu mit dem üblichen Hinweis, die Kiste nicht abzuschalten.

Hat schon mal jemand das auch gehabt? Wie lange kann die interne Reparatur denn dauern?

Gruß

AML1

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Never Ending Story:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-zieht-Updates-zurueck-2294179.html

Bleibt die Frage, kann man die Update auch drauf lassen wenn sie keine Probleme

bereiten und werden diese dann korrekt upgedatet. Unsichere Sache jetzt. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
Michael Nickles andy11

„Never Ending Story: ...“

Optionen

Hi Andy,

Microsoft empfielt die besagten Updates zu entfernen. Natürlich zwingt Dich niemand, diesem Rat zu folgen. Du kannst auch einfach abwarten was passiert. Ich vermute, dass es kein Problem bereiten wird, wenn Du sie drauf lässt.

Grüße,
Mike

bei Antwort benachrichtigen
andy11 Michael Nickles

„Hi Andy, Microsoft empfielt die besagten Updates zu ...“

Optionen

Ich denke dabei an die Millionen Nutzer die von der Sache garnix mit bekommen.

Sicher bin ich mir  auch das MS seine Updates intensiver testet als wir uns das

vielleicht vorstellen, bevor die in die freie Wildbahn entlassen werden.

Ich werd die Sache nach einem Bier entscheiden. Da bin ich immer etwas lockerer.

Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
AlfUlm andy11

„Ich denke dabei an die Millionen Nutzer die von der Sache ...“

Optionen

Hmm, Andy,

hast Du das Bier gleich getrunken (und entschieden), oder wartest Du bis heute Abend oder später?

Ich beobachte den thread ebenfalls, weil ich auf beiden Rechnern WIN 7 installiert habe, bisher aber noch nichts festgestellt habe.
Ich lasse momentan alles im Istzustand ...

Gruß AlfUlm

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 AlfUlm

„Hmm, Andy, hast Du das Bier gleich getrunken und entschieden ...“

Optionen

Hi,

habe auch Win7 auf 2 PC (bzw. 1 NB und 1 PC) und nach dem Update nix bemerkt das etwas nicht geht. Sollte es da nicht konkreter in der Aussage gehen was oder wobei dann dieser "Ausfall" erfolgen kann?  Welches Programm oder Software dabei mitwirken könnte?

Ich lasse momentan alles im Istzustand ...

So verfahre ich auch.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
andy11 AlfUlm

„Hmm, Andy, hast Du das Bier gleich getrunken und entschieden ...“

Optionen

Ich bin noch unentschlossen. Mit dem Bier warte ich noch. Heut ist wieder

gamen angesagt und nach einem Bier, treffe ich mehr wenn ich die Waffe

werfe. Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen
Dann reicht aber das Ausführen einer speziell präparierten Anwendung, die im System dann alles Erdenkliche anstellen kann.

Wenn ich mir von der Straße drei Saufkumpane mit nach Hause nehme und lege mich nach 10 Bier ins Bett, was passiert dann möglicherweise?

Viele dieser "Sicherheitslücken" sind rein theoretischer Natur und haben mich noch nie betroffen.Außerdem hatte ich meines Wissen noch nie Probleme mit Windows Updates. Natürlich habe ich auch schon die August Updates, wie immer, sofort installiert und die bleiben auch auf den Rechnern.

Wer daran glaubt, dass Windows jemals ein sicheres System sein wird, dem ist nicht zu helfen.

Man sollte Windows als das betrachten was es ist, ein Werkzeug, welches Werkzeug ist sicher...?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_320029 gelöscht_238890

„Wenn ich mir von der Straße drei Saufkumpane mit nach ...“

Optionen
welches Werkzeug ist sicher...?

ich denke und glaube keines, es können noch soviel Sicherheiten eingebaut/installiert sein, eine Sicherheit zu 100% gibt es nirgendwo. Bei keiner Maschine, keinem Werkzeug und weiter auch nicht beim Material, eben wie nirgendwo im realen Leben.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 gelöscht_320029

„ich denke und glaube keines, es können noch soviel ...“

Optionen
ich denke und glaube keines, es können noch soviel Sicherheiten eingebaut/installiert sein, eine Sicherheit zu 100% gibt es nirgendwo. Bei keiner Maschine, keinem Werkzeug und weiter auch nicht beim Material, eben wie nirgendwo im realen Leben.

Aha! Interessant, deine Meinung!

Allerdings muss ich dich in diesem Zusammenhang fragen, wie du innerhalb 24 Stunden seine Meinung derart ändern kannst.

Sieh mal, was du hier (einen Tag vorher) geschrieben hast: http://www.nickles.de/thread_cache/539078338.html#_pc

Um es dir leichter zu machen, stelle ich mal den relevanten Satz aus dem verlinkten Posting von dir hier herein: 

"Das ist aber in der heutigen Zeit ein Mininum was man fordern kann, nämlich das für zuständige Institutionen (wie Notarzt, Stadtwerke, Polizei, usw.) eine telefonische Verbindung immer zu jeder Zeit 100% abgesichert sein muß. Wir leben doch nicht mehr in den Anfängen der 50iger Jahre wo Stromsperrungen üblich waren."

Meinst du nicht auch, dass das irgendwie in Widerspruch zu deiner oben geäußerten Meinung steht?

Gruß

K.-H. (der mal wieder nur den Kopf schütteln kann.....)

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_84526

„Aha! Interessant, deine Meinung! Allerdings muss ich dich ...“

Optionen

@ King Heinz

Dir fällt wohl kaum Besseres ein, als auf anderen Usern herumzuhacken und sie mit Erbsenzählerei zu belästigen. 
Ich sehen da keine Widersprüche. 
Die Bezüge auf...

Notarzt, Stadtwerke, Polizei, usw.

...richten sich auf Verfahrens- und Verhaltensweisen. Die Bezüge davor auf physikalische Objekte. 
Auch dürfte es ratsam sein, etwas zu "interpretieren" und den Sinn dahinter zu entdecken und anzuerkennen. 

Dir geht es nicht um Themen und Ansichten, sondern um Erniedrigungen.
Dass etwas schiefgehen kann, weiß jedes Kind, dass man aber für bestimmte Zwecke ein Maximum an Anstrengungen investieren muss, um möglichst perfekt ein bestimmtes Ziel zu erreichen, ist auch selbstverständlich. 
Perfekt aber ist stets nur das Unperfekte. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_84526 schuerhaken

„@ King Heinz, Dir fällt wohl kaum Besseres ein, als auf ...“

Optionen

Moin, liebes Stochereisen!

Du liegst absolut falsch - das muss ich leider so feststellen!

In beiden Fällen, über welche @marienervest1 schreibt, geht es um Technik, welche versagen kann. Da kann man dann nicht in einem Fall sagen, dass es keine 100% Ausfallsicherheit gibt und im anderen Fall dann aber genau diese Sicherheit zu 100% verlangen!

Eigentlich hätte ich erwartet, dass ein so schlauer Mensch, wie du es bist, die Zusammenhänge verstehen würde. Aber da habe ich mich wohl geirrt.... :-(

Gruß

K.-H.-

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken gelöscht_84526

„Moin, liebes Stochereisen! Du liegst absolut falsch - das ...“

Optionen

Danke, sagt eine Menge aus. 

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 gelöscht_84526

„Moin, liebes Stochereisen! Du liegst absolut falsch - das ...“

Optionen

Moin,

da habe ich mich wohl geirrt...

da stehst Du nicht alleine. :-)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Mist,

ich will jetzt auch endlich diese Abstürze haben, damit ich endlich mal meine Spiegelung zurückschreiben kann! (liegen nur so da rum)

Aber es passiert einfach nichts! Weder bei den Books noch auf dem Hauptrechner.

Irgendetwas mache ich verkehrt..;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
andy11 luttyy

„Mist, ich will jetzt auch endlich diese Abstürze haben, ...“

Optionen

Gib dir keine Mühe. Bei mir klappts auch nicht.

Ich habe das Update zwischenzeitlich wieder

entfernt.

Nun warte ich ein zweites mal ob sich nun mal was tut.

Diesmal auf MS. Gruß Andy

Wer am Ende ist, kann von vorn anfangen, denn das Ende ist der Anfang von einer anderen Seite. K.V.
bei Antwort benachrichtigen
luttyy andy11

„Gib dir keine Mühe. Bei mir klappts auch nicht. Ich habe ...“

Optionen

Smartphones und Tablet laufen auch ohne Probleme!

Gott, ist das langweilig...

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Mist, ich will jetzt auch endlich diese Abstürze haben, ...“

Optionen

Hi,

nachdem ich auf meinen Rechnern auch keinerlei Probleme hatte, habe ich gestern ein altes W7 ultimate wieder zum Leben erweckt. Dieses war seit Mai im Sommerschlaf. Was soll ich sagen, nachdem Windows die Updates installiert und zu ca. 40% konfiguriert hatte (also nach dem Restart), kam der blue screen.

Aber ich habe da einen guten, zuverlässigen Entfärber...;-)

bei Antwort benachrichtigen
luttyy gelöscht_238890

„Hi, nachdem ich auf meinen Rechnern auch keinerlei Probleme ...“

Optionen

Die Seuche... ;-)

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 luttyy

„Die Seuche... - Gruß“

Optionen

So, nun habe ich auch den Verursacher ermittelt.

Bei dem Problemsystem ist das die Datei: KB2976897 
Wobei beide Dateien lt. MS, KB2976897 und KB2982791 in den Kernel eingreifen.

bei Antwort benachrichtigen
Arehton gelöscht_238890

„So, nun habe ich auch den Verursacher ermittelt. Bei dem ...“

Optionen
KB2976897 und KB2982791

Habe beider schon nach bekanntwerden deinstalliert.

Auch gibt es einen Hotfix für denn IE11 (KB2991509). In einigen Fällen wurde der Browser nach denn Updates sehr langsam. Auch bei mir. Dieses Update behebt dann das Problem wieder.
Jetzt läuft alles wieder sauber. Bis zum nächsten mal ...................... Lachend

bei Antwort benachrichtigen
Proldi Arehton

„Habe beider schon nach bekanntwerden deinstalliert. Auch ...“

Optionen
Habe beider schon nach bekanntwerden deinstalliert.

Warum so schnell?

Auch gibt es einen Hotfix für denn IE11 (KB2991509). In einigen Fällen wurde der Browser nach denn Updates sehr langsam. Auch bei mir. Dieses Update behebt dann das Problem wieder.

Das heißt, das Problem ist noch umfassender?

Das bedeutet aber doch gleichzeitig auch, dass MS dies nicht so stehen lassen kann. Nach allem, was so zu lesen ist, ist kein "normal sterblicher" dazu bereit, dieses Risiko einzugehen.

Die Ratschläge beinhalten teilweise Eingriffe in die Registry und da hört der Spaß mit der Korrektur endgültig auf.

Und nicht zu vergessen, die Milliarden Nutzer bei denen alles automatisch läuft. Das System zeigt bei diesem Personenkreis ggf. keine Fehler, warum oder wodurch sollten die überhaupt darauf aufmerksam werden?

Ich bin sicher, wenn es auch etwas dauert, aber MS muss das gesamte Problem mit dem nächsten Update korrigieren. Sonst schleppt MS ein Problem mit sich herum, das sich auch auf zukünftigen Versionen noch bemerkbar machen könnte.

-------------- Gruß Proldi
bei Antwort benachrichtigen
Arehton Proldi

„Warum so schnell? Das heißt, das Problem ist noch ...“

Optionen
Warum so schnell?

Mein Laptop wurde nach dem Update (Bootvorgang) unglaublich langsam. Hat immer so um die 3 - 5 Minuten gedauert. Konnte ich so nicht stehen lassen.
Bei meinem Hauptrechner war das aber nicht der Fall.

Und das mit der Registry, das ist wohl auch so ein Thema. Habe nach der Deinstallation nichts verändert und dafür auch ein komisches Verhalten bemerkt (zwangsweiße).
Diese zwei "wichtige" Updates wollten sich wieder neu herunterladen und installieren, obwohl laut MS diese Updates zurückgezogen wurde. Eigenartige Angelegenheit. Ich hab sie vorerst mal ausgeblendet.
Womöglich kommt das daher mit der Registry. Meine Kenntnisse reichen leider nicht so weit.  

Zu denn weiteren Punkten, gebe ich Dir 100% recht.

bei Antwort benachrichtigen
schuerhaken Michael Nickles

„Aktuelles Windows-Update verursacht Bluescreen-Abstürze“

Optionen

Die TELEKOM (klick!) meldet, dass Microsoft zur Deinstallation rate, und zwar auch bei den Patches für Windows 8.1. 

Dazu gibt sie auch Ratschläge, wie man sich für eine Deinstallation verhalten solle. 

Die Nachricht der TELEKOM beginnt mit (Zitat):

Rechnerabstürze und Bluescreens: Der Patchday im August brachte nicht den erwünschten Erfolg. Microsoft streicht vier der jüngst ausgelieferten Patches und rät zur Deinstallation der schon installierten Updates, darunter das Kernel-Update KB2982791 und das Update-Rollup für Windows 8.1.

Es handelt sich also um eine versionsübergreifende Kalamität. 
Im Web gibt es dazu zahlreiche Belege, wie es aber auch Meldungen gibt, dass Anwender nach den Patches keinerlei Probleme haben. Insofern dürfte also auch bedeutsam sein, welche anderen Programme installiert sind und bei ihrem Betrieb auf ganz bestimmte Ressourcen zugreifen. 

bei Antwort benachrichtigen