Alternative Betriebssysteme 1.400 Themen, 9.773 Beiträge

News: Abkehr von Windows 8

Acer will mehr mobile Geräte mit Android und Chrome anbieten

Michael Nickles / 14 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Geschäft mit PCs und Laptops läuft seit geraumer Zeit schlecht, der erhoffte Aufwärtstrend durch Windows 8 hat nicht stattgefunden. Das Experiment Windows RT haben Samsung und Asus inzwischen aufgegeben, Microsoft versucht seine Surface RT Tablets zu verramschen, bevor sie ein Schicksal wie Ataris ET für das VCS 2600 ereilt.

Acer hat aktuell bereits preiswerte Chromebooks im Angebot, wie hier beispielsweise das C710 für 199 Dollar, das bei uns für 249 Euro angeboten wird. (Foto: Acer)

Der taiwanische Hersteller Acer hat jetzt für das zweite Quartal wieder einen Umsatzrückgang um 19 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gemeldet. Und aus einem Gespräch mit dem Wall Street Journallässt sich herauslesen, wo Acer-Chef John Wang das Unglück seines Unternehmens beziehungsweise dessen Zukunft sieht.

Der aktuell weltweit viertgrößte PC-Hersteller will sich bei mobilen Geräten künftig intensiver auf die Google-Betriebssysteme Android und Chrome konzentrieren, den Anteil an Microsoft-basierten Produkten reduzieren.

Michael Nickles meint:

Acer kann im PC-Markt gewiss als ein Schwergewicht betrachtet werden, der Microsoft-Chefetage wird die Ansage von John Wang nicht schmecken. Acer will den Einsatz von Google-Betriebssystemen also konsequent ausbauen.

Im mobilen Bereich hat Google Microsoft mit Android bereits weggefegt. Und das, obwohl sich Android-Kunden dem Datenkraken quasi komplett "ausliefern" müssen. Bei Chrome ist es nicht anderes. Diese Bereitschaft zur totalen "Selbstaufgabe" ist inzwischen normal geworden. Apple bindet seine Kundschaft mit eigenen Diensten/Apps an sich. Google tut das ebenfalls erfolgreich.

Und Microsoft hat mit Windows 8 entschieden, exakt den gleichen Weg zu gehen. Windows 8 lässt sich eigentlich nur mit einem Microsoft-Konto sinnvoll nutzen. Und Microsoft will Windows 8 Nutzer mit aller Gewalt dazu bringen, seine Dienste und Apps zu verwenden.

Wer sich heute für ein System von Apple, Google oder Microsoft entscheidet, der verkauft sich in jedem Fall an den jeweiligen Hersteller. Und blecht dann im Fall von Windows 8 sogar noch für das vergleichsweise teuerste Betriebssystem.

Ich rede hier wohlgemerkt nicht vom Business-Bereich in dem Windows-Anwendungen (noch) dominieren, sondern vom Massenmarkt. Und hier bietet Microsoft einfach keine gravierenden Vorteile mehr. Windows 8 schleppt immer noch sehr viel Ballast aus alten Windows-Tagen mit sich rum, die Bedienung ist durch die zusätzliche neue App-Oberfläche noch schwieriger geworden. Es gibt einfach zu viele Dinge, die eigentlich selbsterklärend sein müssten, es aber nicht sind.

Google hat bei Chrome bei quasi Null angefangen und das System von Anfang an so konzipiert, dass es sich selbst wartet, Anwender nicht permanent belästigt. Das hat gewiss Potential.

bei Antwort benachrichtigen
greb Michael Nickles

„Acer will mehr mobile Geräte mit Android und Chrome anbieten“

Optionen

Wenn's um Konsum-Apps geht, ist man bei Chrome, Android, iOS gut bedient, aber produktiv kann mein eigentlich nur mit Window oder eingeschränkt mit OSX arbeiten. Dabei bleibt aber eigentlich nur Window stehen, da Apple bei der Hardware das komplette Monopol hat. 

Also für mich bleibt wohl noch eine Weile das Windows als zentrale Plattform, zumal es das einzige komplette OS ist, das auch auf einem Tablett verfügbar ist.

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry greb

„Wenn s um Konsum-Apps geht, ist man bei Chrome, Android, iOS ...“

Optionen
aber produktiv kann mein eigentlich nur mit Window oder eingeschränkt mit OSX arbeiten.
Erm, wat?

Meine Lubuntu Installation ist verdammt produktiv, danke! Zunge raus
bei Antwort benachrichtigen
greb BastetFurry

„Erm, wat Meine Lubuntu Installation ist verdammt produktiv, ...“

Optionen

Linux ist was für Freaks ... sorry ... die meisten bekannten Knackigen Tools gibt es dort einfach nicht und Treiber auch nicht und Mainstream Produkte mit 2 Jahren Verzögerung ... vielleicht, wenn überhaupt. Linux hatte eine riesige Chance mit den Netbooks und diese komplett vermasselt. Bzw. es hat einfach gezeigt, dass Linux nicht Massentauglich ist.

Du bist sicher der absolute Programmier-Hero und Tüftel-Crack, aber für den Mainstream ... nogo ... sorry ...

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry greb

„Linux ist was für Freaks ... sorry ... die meisten ...“

Optionen
die meisten bekannten Knackigen Tools gibt es dort einfach nicht
http://alternativeto.net/?platform=linux

und Treiber auch nicht
Netter Mythos, mehr aber auch nicht.
Gibt ein paar Idiotenhersteller, die kann man aber leicht umgehen in dem man eine Alternative kauft.

Mainstream Produkte mit 2 Jahren Verzögerung
Wat?

aber für den Mainstream ... nogo ... sorry ...
Meine Eltern nutzen Linux und das sind DAUs.
Ob ich da jetzt 2 Stunden ein Windows flicke oder 5 Minuten brauche bis ein Linux Problem aus der Welt ist, ist ein Unterschied.
bei Antwort benachrichtigen
reader BastetFurry

„http://alternativeto.net/ platform linux Netter Mythos, ...“

Optionen

Gib mir unter Linux:
1)MS office oder eine OOo/LO version die gleichwertiges paket an addons gleich mitbringt, ohne dass ich 2 monate das ganze zusammenkratzen muss (bedingte formatierung zB)
2) ASPEN
3)Xcom
4)Witcher2
5)Ebsilon
6)AutoCAD

bei Antwort benachrichtigen
sea BastetFurry

„Erm, wat Meine Lubuntu Installation ist verdammt produktiv, ...“

Optionen

@BastetFurry

Klar kann man unter Linux produktiv sein, keine Frage. Aber wie @greb richtig erwähnt, sind etliche Softwarekracher nur unter WIN (und teilweise OSX) erhältlich. So möchte ich beispielsweise Adobe Photoshop samt den dazu käuflichen Addons - welche zum Teil nicht gerade billig sind - keinesfalls missen. Gimp & Co. sind dafür keine wirkliche Alternative. Auch WINE nicht.

Gruss und schönes Wochenende
sea

bei Antwort benachrichtigen
BastetFurry sea

„@BastetFurry Klar kann man unter Linux produktiv sein, keine ...“

Optionen
So möchte ich beispielsweise Adobe Photoshop samt den dazu käuflichen Addons
Ok, das Fotogeschäft lasse ich gelten, keine Ahnung wieso Adobe da nicht in der Lage ist eine Linux Binary rauszubringen, vorallem da Altera es für Quartus II, FPGA Entwicklungsumgebung also auch kein Allerweltsprogramm, ja auch geschafft hat, sogar in der kostenlosen Web Edition.
bei Antwort benachrichtigen
mYthology BastetFurry

„Ok, das Fotogeschäft lasse ich gelten, keine Ahnung wieso ...“

Optionen

Habe auf meinem Netbook jetzt erstmals Linux Mint installiert.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten, weil doch ein paar DInge anders sind als bei Windows, muss ich jetzt sagen: Mit meinem Netbook spiele ich nicht und für alles andere eignet sich Linux super!
Mehr als Internet, Mail und Office verwende ich auf dem Netbook aber auch nicht.
Dennoch ist mir Windows dafür einfach zu overpowered und zu wartungsintensiv.

Auch der Zeitaufwand, der mit einer Windowsinstallation draufgeht, ist mir einfach zu hoch.

Meine Erfahrung mit Linux: Installiert, läuft, alles drinne!

Ich kam, sah und fiel auf die Fresse oder Veni, Vidi, Violini - ich kam, sah und vergeigte.
bei Antwort benachrichtigen
greb mYthology

„Habe auf meinem Netbook jetzt erstmals Linux Mint ...“

Optionen

Habe jetzt 5 Win 8 Installationen zu Hause und die laufen sowas von stabil - sogar bei meinen (fast) rund um die Uhr zockenden Kids ... (na ja, ist eine andere Geschickte ...). Wenn dann nach Monaten und ein paar Dutzend Installationen von Games, Tools, Gadgets usw wieder mal einer das Gefühl hat, etwas laufe nicht mehr rund, dann wird das System komfortabel per one-klick-Button (funktioniert wirklich) neu aufgesetzt und kurze Zeit später ist es wieder in alter Frische bereit! 

Ja, a propos Games ... also vergesst das doch auf Linux ... also echt ... wie sollen die neusten Kracher gleichwertig mit einem Emulator laufen ... no way ... vergesst es einfach ... 

Tschüss bye und nice Weekend ...


bei Antwort benachrichtigen
hardy25 Michael Nickles

„Acer will mehr mobile Geräte mit Android und Chrome anbieten“

Optionen

Hallo mal wieder!Ich verstehe das laufende Theater um die Apps auf Windows 8 einfach nicht mehr.
Ich habe überall 8 Pro drauf und allem ohne Schwierigkeiten.Wann ich die Apps zum letzten mal gesehen habe weiß ich nicht mehr,denn es startet immer der Desktop.Wenn ich mal die Spieleapps nutzen will,schalte ich mal auf Metro um,das ist allerdings ziemlich selten!

bei Antwort benachrichtigen
reader Michael Nickles

„Acer will mehr mobile Geräte mit Android und Chrome anbieten“

Optionen

Sichere Pfade zu gehen, heißt nie der Erste zu sein. Alle die bereit waren sich eine kamera in den hinteern einführen zu lassen sind schon bei Apple, alle die die kamera gerne nicht tifer als nase haben - sind bei google. MS köntne jetzt all die abgreifen die gar keine kamera in irgendeiner körperöffnung haben wollen.
Nicht durch zwang der MSbdindung - sondern durch zwang der konkurrenz. So eine form des marketing-judo. Aber seit wann ist MS gut im strategischen sinne?

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_103956 Michael Nickles

„Acer will mehr mobile Geräte mit Android und Chrome anbieten“

Optionen
Umsatzrückgang

Jungs, bevor Ihr euch wieder in endlose Haarspaltereien verliert .... einfach mal das Ganze
sehen!

1. hat sich der Markt für Laptops kannibalisiert, in einer unendlichen Vielfalt von Unter- und Obergrößen. Dadurch gibt es aber nicht autom. gleichsam analog mehr Kunden.

2. ist eine allgemeine Marktsättigung insgesamt eingetreten. Warum soll ich jedes 2. 3. Jahr einen neuen Laptop kaufen, wenn der alte noch völlig ausreicht!? Ok, wenn man nicht unbedingt zum Jahresabschluss für die Steuer noch was nachschieben kann. So bin ich zu einen "PC-Museum" auf dem Dachboden gelangt. Und die Diskussion über XP, win7-8 ist ja bekannt. 

3. Das Problem der Industrie ist schlicht Überkapazität. Da ist es nur natürlich, wenn die Herstellerchefs überlegen in welcher noch zu füllenden Marktlücke was und wie reingeworfen werden kann. Als schnöder privater Endkunde geht das mir aber am axxx vorbei.

bei Antwort benachrichtigen
razielkanos gelöscht_103956

„Jungs, bevor Ihr euch wieder in endlose Haarspaltereien ...“

Optionen

Man muß auch irgendwo sagen das ein Stillstand bei der Hardwareentwicklung eingetreten ist, und derzeit mehr Miniaturisiert wird.

habe ich vor geraumer Zeit als Zocker tatsächlich noch alle 2 -3 Jahre ne neue Maschine gebraucht läuft auch jetzt noch jedes aktuelle Game mit maximaler Auflösung superflüssig auf meinem 5 Jahre alten Rechenknecht.
Gut der war auch damals recht teuer, aber hey - kein Bedarf derzeit an was neuem ;)

bei Antwort benachrichtigen
Xdata razielkanos

„Man muß auch irgendwo sagen das ein Stillstand bei der ...“

Optionen

Obwohl selbst kein Spieler,
muß man den Spielern doch dankbar sein
-- die bewährte modulare PC  Technik indirekt vielleicht zu retten :-)

Obwohl PC Technik an einigen stellen vieleicht marode ist,
hat sie doch den Vorteil der Flexibilität und einer gewissen Normierung*
Die Möglichket einzelne Komponenten zu erneuern oder in alte oder neue PCs zu
übernehmen ist mit den neuen einseitigen statischen mini Teilen nicht zu erreichen.

* Vor allem die Kompatibilität.
Ein Chromebook, oder nicht Windows Tablet, geht nur so lange gut wie man Standard Dinge damit macht ..
-- die keinen "echten" Computer User auf dauer interessiert.
Einen Freak oder Computerheini;-) sowieso nicht.

Ganz zu schweigen von den  Spielern bzw. Zockern die inkompatible oder
leistungsarme neue Mode Kleingeräte
-- die nichts können sofort offenbaren.

Das ist jetzt etwas unobjektiv, ja unfair.
Aber auch gehobene Video Anwender die als Hobby oder beruflich
professionelle Anwendungen brauchen,
werden mit den aktuellen modernen Kleingeräten, Tafeln und Pseudo- Betriebssystemen nicht weit kommen.

Für Microsoft ist es
-- das sichere Aus
wenn sie den klassichen PC aufgeben!

bei Antwort benachrichtigen