PC-Komplettsysteme 1.534 Themen, 14.275 Beiträge

News: PC-Komplettsysteme

Samsung ArtPC – Designercomputer in Vasenform nach Vorbild des MacPro

Olaf19 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Das Weihnachtsgeschäft fällt in diesem Jahr gründlich ins Wasser für Samsung – nach dem Fiasko mit den explodierenden Note 7ern, großer Rückrufaktion und einem Déja-Vu mit den Austauschgeräten stehen die Koreaner gar nicht gut da.

Ob der hier verlinkte Designer-PC etwas herausreißen kann? Form und Farbe erinnern stark an den MacPro, der Preis allerdings beträgt nur einen Bruchteil des hoffnungslos überteuerten Apple-Computers (noch 2008 kostete ein Mac Pro zwischen 2000 und 2500 EUR, heute fast das Doppelte).

Derzeit wird das Gerät mit Intel Core i5 bzw. i7-Prozessor für 1200 bzw. 1600 USD und nur in den USA angeboten. Ob eine Markteinführung in Europa folgen wird, ist noch nicht sicher. Vermutlich nur im Erfolgsfall.

Als akustisches Sahnehäubchen "thront" an der Oberseite des Geräts ein Soundsystem von Harman-Kardon, abgegrenzt vom eigentlichen Computer durch ein blau leuchtendes Band.

Quelle: www.tomshardware.de

Olaf19 meint: Rein optisch finde ich das Teil eigentlich ganz schön. Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist hingegen, wie man den Netzanschluss auf die Vorderseite legen kann?!

Klickt im Artikel einmal auf das Bild und ihr seht, was ich meine... auch sonst ist diese reichlich gespickt mit Anschlüssen, 4x USB, Ethernet, HDMI und so. Der ganze Kabelsalat dürfte das Erscheinungsbild gründlich verhunzen.

Form follows function sagt man ja sonst immer, und das auch zurecht, jedoch – bei einem solchen Designerobjekt wirkt diese Architektur etwas befremdlich auf mich.

Hinweis: Vielen Dank an Olaf19 für das Verfassen der News. Diese News stammt von einem Nickles.de-Teilnehmer. Die Nickles.de Redaktion übernimmt keine Verantwortung für den Inhalt und die Richtigkeit dieser News.

Bei Nickles.de kann übrigens jeder mitmachen und News schreiben. Dazu wird einfach in einem Forum ein neues Thema begonnen und im Editor die Option "News" gewählt.

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Greif 72 Olaf19

„Samsung ArtPC – Designercomputer in Vasenform nach Vorbild des MacPro“

Optionen

Hi Olaf

Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist hingegen, wie man den Netzanschluss auf die Vorderseite legen kann?!

Ich denke das Bild mit den Anschlüssen ist die Rückseite, wie die meisten PC's ihn haben. Dann ist das Kabelgewirr auch nicht mehr so störend!

Ob so ein Designerteil dem Normaluser von PC's mit den dort normalerweise vorhandenen Erweiterungs- oder Individualisierungs- Möglichkeiten gefällt, darf bezweifelt werden.

CU

Hartmut

Rei bonae tempus est et air, quis ex abdomine oritur, sagitta non est!
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Greif 72

„Hi Olaf Ich denke das Bild mit den Anschlüssen ist die Rückseite, wie die meisten PC s ihn haben. Dann ist das ...“

Optionen

Moin Hartmut,

Ob so ein Designerteil dem Normaluser von PC's mit den dort vorhandenen Erweiterungs- oder Individualisierungs- Möglichkeiten gefällt, darf bezweifelt werden.

Nee, für Bastler ist das nichts. Wobei ich den "Normaluser", wer immer das ist, so einschätzen würde, dass er weder großartig an der Hardware herumschraubt noch sich ein Designerteil hinstellt.

Ich denke das Bild mit den Anschlüssen ist die Rückseite

Wie Anne schon sagte, natürlich ist vorn und hinten bei so einer runden Tonne ziemlich relativ, d.h. man kann sie auch drehen, aaaber:

Links oben auf dem Gerät ist eine kleine LED zu erkennen – ich vermute die leuchtet auf, wenn das Soundsystem eingeschaltet ist. Wenn die LED nach hinten zeigt, sieht man sie nicht mehr, bzw. nur noch eine Reflexion von der Wand.

Einschaltknopf und USB-Anschlüsse wären dann ebenfalls hinten, was wenig zweckmäßig ist, und schließlich: Die Firmenlogos von Samsung und Harman/Kardon wären nicht sichtbar.

Das kann sich kein Hersteller wünschen, dass man sein Logo nicht erkennt... oder ist gerade das ein Merkmal für besonders "edel"?

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Hamburger19 Olaf19

„Samsung ArtPC – Designercomputer in Vasenform nach Vorbild des MacPro“

Optionen
Rein optisch finde ich das Teil eigentlich ganz schön. Was ich überhaupt nicht verstehen kann, ist hingegen, wie man den Netzanschluss auf die Vorderseite legen kann?!

Die Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite.

http://www.golem.de/news/art-pc-pulse-premium-desktop-auch-samsung-hat-einen-lautsprecher-zylinder-rechner-1610-123728.html

Ich mag die Tonne nicht!

Gruß

Qualität statt Quantität
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Hamburger19

„Die Anschlüsse befinden sich auf der Rückseite. ...“

Optionen
auf der Rückseite.

   Aus dem Link von golem.de:      " .... einzig an der Rückseite: Neben dem Power-Button..."

Äußerst praktisch. Wird zentral im Raum aufgestellt, damit auch die öfter benötigten Anschlüsse wie USB und Kopfhörer gut erreichbar sind. 
Vom Power-Button gar nicht zu reden.

Bleibt die Frage, wo bei "rund" vorne ist.
Olaf jedenfalls sieht das anders als Marc Sauter bei golem.de. Und nach dem Foto dort denkt Samsung genau so: Front (Bild: Samsung) - ohne störende Anschlüsse und Schalter.

Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
Hamburger19 Anne0709

„Aus dem Link von golem.de: .... einzig an der Rückseite: Neben dem Power-Button... Äußerst praktisch. Wird zentral im ...“

Optionen

Egal ob Zylinder, Rechteck oder Würfel, die täglich benötigten Funktionen sollten in der Vorderseite integriert sein. Alle anderen Anschlüsse sollten unsichtbar sein.

Wenn ich mir das Gerät mit kabelgebundener Maus, Tastatur und angeschlossenem Drucker vorstelle wird mir schlecht.

Wird zentral im Raum aufgestellt,

Mein Vorschlag: Oben einen Blumenpott draufkleben, bepflanzen und über / neben den Schreibtisch hängen.

https://www.floragard.de/Pflanzeninfothek/Pflanzen/252354_Kletternder+Philodendron+'Brasil'/

Gruß

Qualität statt Quantität
bei Antwort benachrichtigen
Hamburger19

Nachtrag zu: „Egal ob Zylinder, Rechteck oder Würfel, die täglich benötigten Funktionen sollten in der Vorderseite integriert sein. ...“

Optionen
Qualität statt Quantität
bei Antwort benachrichtigen
Anne0709 Hamburger19

„Egal ob Zylinder, Rechteck oder Würfel, die täglich benötigten Funktionen sollten in der Vorderseite integriert sein. ...“

Optionen
Egal ob  ....  Rechteck [...] die täglich benötigten Funktionen sollten in der Vorderseite integriert

wo ist beim Rechteck die Vorder- und wo die Hinterseite? Schlecht, um da Computer einzubauen.
Ich verwechsele für sowas auch manchmal die Wörter, kommt vor.

Aber - das Bild mit dem neuen Design auf computerbild.de aus dem nächsten Link bleibt mir vorenthalten, da zu viele google-und doubleklick-Links uam. auf der Seite durch Noscript blockiert werden, also will ich nicht.

Ich kann noch weiter meckern: Blumentopf, bepflanzen? - Blumen brauchen Licht, und was soll das Teil dann am Fenster? Da gibt es keinen Schreibtisch. Brauche ich  beim Computer. .

Ansonsten: voll einverstanden.

Und wird heutzutage nicht über WLAN gedruckt?
Ich kenne jemanden, der keine Kabel mag. Und ich dachte, das machen jetzt alle so und nur ich nicht.

Gruß,
Anne

Hoffnung ist eine schoene Erinnerung an die Zukunft. Gabriel Marcel
bei Antwort benachrichtigen
Hamburger19 Anne0709

„wo ist beim Rechteck die Vorder- und wo die Hinterseite? Schlecht, um da Computer einzubauen. Ich verwechsele für sowas ...“

Optionen
Ich verwechsele für sowas auch manchmal die Wörter, kommt vor.

Mit Rechteck meinte ich die Draufsicht vom Quader.

Ich kann noch weiter meckern:
Blumen brauchen Licht,

Es gibt verschiedene Pflanzen, einige wollen die volle Sonne andere lieben den Schatten.

Da gibt es keinen Schreibtisch

In der alten Wohnung hing neben unserem Schreibtisch eine Blumenampel. Mit deren Ranken hätte ich die Tonne und den Kabelsalat tarnen können.

Gruß

Qualität statt Quantität
bei Antwort benachrichtigen
habus21 Olaf19

„Samsung ArtPC – Designercomputer in Vasenform nach Vorbild des MacPro“

Optionen

Immerhin hat Samsung schon vorgesorgt und ganz obendrauf einen Rauchabzug montiert...Zunge raus

http://wetter-aus-teltow.de
bei Antwort benachrichtigen
RogerWorkman Olaf19

„Samsung ArtPC – Designercomputer in Vasenform nach Vorbild des MacPro“

Optionen

Das Design ist sehr reduziert und hat es im Lautsprecherbau schon längt gegeben. Also nix Neues. Es gibt leut, den ist es egal, wie teuer sowas ist, oder was es tatsächlich so kann. Ein "Status" steht rum und wird womöglich mit Funkmaus, Funktatstatur oder Buetooth-Handy gesteuert. Funktion tritt oft bei design in den Hintergrund. Der ON/OFF Schalter spielt eine dem Design untergeordnete Rolle. Sicherlich bleibt das Gerät 24/365 in Betrieb. Warum sollte man es ausschalten wollen?  Genau diese Zielgruppe, bisherige Apple-User, soll dieses Gerät ansprechen, denn genau dies User sind über die Apple-Geräte oft not amused. Lückenmarketing ist das, die letzte Niesche besetzen, nur um anderen Mitbewerbern Promille abzuluchsen. Real sind das Mio Euros oder Dollars.

So ein Gerät lässt mich kalt. Denken wir an die Formensprache von bekannten Designern, die echt Neues gesetzt haben, Dieter Rams, Luigi Colani, oder bereits früher das Konzept des modularen Bauens...., Walter Gropius, László Moholy-Nagy, Herbert Bayer,  Ludwig Mies-van-der-Rohe usw....

Leider gibt es heutzutage Keine konzeptentwickelnde Designer, die Industrie spart und meint das selbst machen zu können. Würde ja auch in eine Welt der Gewinnmaximierung und dem Marktanteilkampf nicht passen.

Karman Kardon setzt auch nur auf neue Marktanteile. Qualitativ muss das nicht immer auch gut sein.

Tschüss Computertonne!

Gruß  Roger

bei Antwort benachrichtigen