Allgemeines 21.707 Themen, 143.084 Beiträge

News: Heimlicher Boom

3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt

Michael Nickles / 48 Antworten / Baumansicht Nickles

Anscheinend gibt es im Kino zur Zeit einen 3D-Boom und viele - selbst Kinobetreiber - kriegen das gar nicht wirklich mit. Nickles-VIP Andreas42 zumindest, hat es bereits voll erwischt.

Klar, dass es zur Zeit wieder mal 3D-Filme gibt, haben viele schon mitgekriegt und auch von 3D-Bildschirmen fürs Heimkino und den Schreibtisch wird zunehmend berichtet.

Aber das alles scheint inzwischen schon eine recht beachtliche Dimension erreicht zu haben. So hat der Pay-TV-Sender Sky in Großbritannien beispielsweise bereits einen ersten 3D-Pay-TV-Kanal angekündigt (wo kriegen die bloß das Material her um einen kompletten Kanal damit zu füllen?).

Inzwischen rüsten wohl diverse Kinos für die neue 3D-Revolution um. Und laut Andreas langen sie dafür ordentlich hin: es gibt sogenannte "3D-Zuschläge".

Andreas hat alles Wissenswerte zum Stand der Dinge in einem Report in seinem Forum auf Nickles.de zusammengetragen. Hier zu lesen: Das 3D-Kino boomt und keiner bekommt es mit!

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Naja,

es wird schon wieder alte Sachen aus die Schubladen ausgegraben.

Weiss nicht mehr in welchesd Jahrzehnt man das eingefuehrt hat. Dazu noch mit die Pappbrillen. Wieso es jetzt wieder Mode wird, keine Ahnung. Ich mag sowas nicht. Kriege nur Kopfschmerzen davon. Wahrscheinlich hat die MIAA, Milliarden fuer Propaganda ausgegeben. Somit fallen alle wieder rein. Oder sind jetzt die Jugendlich Moderner geworden als vor Jahrzehnten ?

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes Prosseco

„Naja, es wird schon wieder alte Sachen aus die Schubladen ausgegraben. Weiss...“

Optionen

Weiss nicht mehr in welchesd Jahrzehnt man das eingefuehrt hat.


In den späten 50ern hat man afaik das erste mal mit stereoskopie angefangen
'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Synthetic_codes

„ In den späten 50ern hat man afaik das erste mal mit stereoskopie angefangen“

Optionen

Gelegentlich wird im IMAX 3-D gezeigt. Mit Brille natürlich.
Ein wahres Kinoerlebnis. Schon die Bildgrösse und der Sound sind ein Erlebnis besonderer Art.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
outsidaz weka1

„Gelegentlich wird im IMAX 3-D gezeigt. Mit Brille natürlich. Ein wahres...“

Optionen

Na ich weiss nicht, ich seh komischerweise im IMAX dauernd die Nähte der Leinwände und des stört mich doch sehr stark.

Ansonsten ist die Soundanlage schon vom feinsten was man sich momentan in einem Kino geben kann.

Mfg
Outsidaz

bei Antwort benachrichtigen
benjaminXVI Synthetic_codes

„ In den späten 50ern hat man afaik das erste mal mit stereoskopie angefangen“

Optionen

Nö,
Fritz Lang hat zu Metropolis-Zeiten damit experimentiert.
Allerdings nicht mit den farbigen Pappbrillen, sondern nur mit Polarisation.

Quelle: ein technisches Magazin 1933 - 35, leider bei einem Umzug Verschütt' gegangen, hab's beim ersten Mal lesen, mit ca. 10 Jahren, nicht kapiert, jetzt, parunddreißig Jahre später, finde ich interessant wie eine so alte Idee als total neu verkauft wird.

Allerdings: Patentablaufzeiten von 70 bis 75 Jahren sind ja auch abgelaufen.
...Und die preislichen Möglichkeiten sind heute jaa auch gaaaanz andere.

bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes benjaminXVI

„Nö, Fritz Lang hat zu Metropolis-Zeiten damit experimentiert. Allerdings nicht...“

Optionen

abgesehen davon dass NVidia ja derzeit parallel dazu versucht seine Shutter-Brillen-systeme wieder an den mann zu bringen

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Vor etwa 5 Jahren habe ich das letzte Mal einen 3D-Film im Kino gesehen - mit rot-blauer Pappbrille! Ich kann mir nicht helfen, ich mag das Zeugs. Erinnere mich noch gut, wie ich erschrocken in Deckung gegangen bin, als die dicken Felsbrocken angeflogen kamen... *ROFL*. Schon verrückt: Der Verstand weiß genau, das ist alles nur Illusion, du sitzt gemütlich in deinem Kinositz, dir kann nichts passieren - aber die Reflexe sind trotzdem auf Hab-Acht und Selbsterhaltung getrimmt. Verblüffend!!

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
weka1 Olaf19

„Vor etwa 5 Jahren habe ich das letzte Mal einen 3D-Film im Kino gesehen - mit...“

Optionen

Hallo,
in einem Film mit 3D wurde ein Heli-Flug durch den Mount Everest gezeigt. Es war ein eigenartiges Gefühl, wenn er über einen Felsgrat flog, und danach ging es runter, oder in Richtung Wand, um kurz davor aufzusteigen.
Verwendet werden aus meiner Sicht bei IMAX Polarisationsbrillen.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Olaf19

„Vor etwa 5 Jahren habe ich das letzte Mal einen 3D-Film im Kino gesehen - mit...“

Optionen

gibt (gab?) es auch schon vor Jahren in Freizeitparks. Ist schon Jahre her, daß ich das da gesehen habe (Phantasialand). Auch mit diesen rot/grün-Brillen. War irgend so ein Piratenfilmchen. Schön gemacht und die Effekte waren putzig. Sachen die einem entgegen kamen und ein Bienenschwarm, der auf dich zukam (mit Stachel voraus!!). Die Leute sind reihenweise abgetaucht.

Die Macher haben da noch einen draufgesetzt, indem sie zB die Stuhlreihen rütteln liessen und aus kleinen Düsen kam einem Wasserspray ins Gesicht, um ein Unwetter (oder sowas) realistischer zu machen.

Werden sicher viele kennen, aber nur noch mal als Abrundung für die, die es noch nicht mitbekommen haben. Mit den rein optischen Effekten ist also noch nicht alles ausgereizt. Da ist noch mehr zu erwarten.

Gruß
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Gerd6

„gibt gab? es auch schon vor Jahren in Freizeitparks. Ist schon Jahre her, daß...“

Optionen

In Disneyland habe ich (glaube es war 1991) einen Film in 3 D mit Michael Jackson gesehen und war beeindruckt. Die Brille gab es beim Einlaß. Habe im Film auch öfter den Kopf zur Seite gezogen um nicht was abzubekommen :). War mit Raumgleiter und Luftkämpfe und der Andrang zu dem Film war enorm, ebenso die Begeisterung.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
Unholy Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Hallo Mike,

Nickles-VIP ist angefixt

Soso, die VIPs sehen jetzt Nickles.de nüchtern, aber in 3-D??


*grins*

Gruss


bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Bei uns hat es 1,50€ für die Brille mehr gekostet, sonst nichts extra. Für mich ist es sowieso rausgeworfenes Geld, da ich kein 3D sehen kann, aber meine Frau hat es auch nicht vom Hocker gerissen. Zumindest in Ice Age nicht, in realistischen Filmen mag es schon besser sein, für Animation scheint es sich zumindest nicht zu lohnen, da auch die Farben noch etwas blasser sind.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Fetzen

„Bei uns hat es 1,50€ für die Brille mehr gekostet, sonst nichts extra. Für...“

Optionen

Verstehe ich das richtig - deine Augen spielen bei dem künstlichen 3D nicht mit? Hat das etwas mit Rot-Grün-Schwäche zu tun? Die habe ich übrigens auch, allerdings nicht so stark ausgeprägt. Nur mit diesen komischen Testtafeln beim Augenarzt, wo man aus einem wilden Haufen knallbunter Kügelchen irgendwelche Zahlen herauslesen soll, komme ich nicht klar.

Die 3D-Brillen sind ja auch eher rot-blau.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
PQ. Olaf19

„Verstehe ich das richtig - deine Augen spielen bei dem künstlichen 3D nicht...“

Optionen

Den letzten Film den ich im Kino in 3D gesehen habe, war der weiße Hai Teil 2 oder 3...?
Ist auch schon eine Weile her.
Meiner Meinung nach setzt sich das nur durch wenn es ohne Hilfsmittel geht, also der Film direkt als 3D auf die Leinwand kommt.

bei Antwort benachrichtigen
output PQ.

„Den letzten Film den ich im Kino in 3D gesehen habe, war der weiße Hai Teil 2...“

Optionen
Dieser Beitrag ist gelöscht!
Olaf19 PQ.

„Den letzten Film den ich im Kino in 3D gesehen habe, war der weiße Hai Teil 2...“

Optionen

Also diese rot-blauen Brillen finde ich schon ziemlich kultig, auch die Verfärbungen die man auf die Weise sieht...ist natürlich völlig old-school, den großen Durchbruch hat diese Technik schon vor 30 Jahren nicht geschafft, da kommt auch nichts mehr.

Direkt als 3D wäre natürlich eine ganz spannende Sache... nicht nur für Kino- oder Fernsehfilme.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Saeerdna1 Olaf19

„Also diese rot-blauen Brillen finde ich schon ziemlich kultig, auch die...“

Optionen

Hallo Olaf,

also rot/blau ist out!

Bei der damaligen Technik bekam man garantiert nach spätestens 60 Min. Kopfschmerzen, oder erlebte, sobald man den Kopf ein wenig bewegte, die 3. Dimension gar nicht mehr wahr.

Heute sieht es so aus:
Digitale Projektion und polarisierende Brille ergeben den Effekt: Egal auf welchem Platz du im Kino sitzt, egal wie du den Kopf hälst: 3D-Effekt.
Da zuckt man im Kino schon mal zusammen, wenn Dinge "in den Raum" fliegen.
Kopfschmerzen gibt es nicht.

Probier es mal aus...es lohnt sich

Gruß

Andreas

ich muß jetzt mal nachdenken....
bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Olaf19

„Verstehe ich das richtig - deine Augen spielen bei dem künstlichen 3D nicht...“

Optionen

Das hat mit den Brillen nichts zu tun. Es gibt Menschen, die können nicht 3-dimensional sehen. Das ist an uns für sich nichts schlimmes, da sie schließlich so aufgewachsen sind, nur beim abschätzen von Tiefen haben sie öfters Probleme. Denen sollte man tunlichst wenig Bälle zuwerfen.
Hat irgendwas mit gekreuzten Sehnerven oder so zu tun...

Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Timbosteron

„Das hat mit den Brillen nichts zu tun. Es gibt Menschen, die können nicht...“

Optionen

Wenn ich mir deinen Avatar so anschaue, muss ich darüber hinaus feststellen - es gibt auch Menschen ohne Kopf... *grusel* ;-)

Das mit dem 3D-Sehen war mir in dieser Form nicht bekannt, ich wusste nur, dass man beim räumlichen Sehen große Schwierigkeiten hat, wenn man nur noch mit einem Auge sieht, da ergänzen sich beide anscheinend.

Was mir dazu noch einfällt: Anfang bis Mitte der Neunziger Jahre gab es Bücher mit ganzseitigen Grafiken, bestehend aus sich stereotyp wiederholenden farbigen Mustern. Durch geringfügige Unregelmäßigkeiten in diesen Mustern sollte sich beim Betrachter eine Art 3D-Effekt einstellen - leider weiß ich nicht mehr, wie diese Grafik-Technik heißt.

Das einzige was ich genau erinnern kann: Ich konnte niemals irgendetwas Dreidimensionales auf diesen Bildern erkennen - für mich waren das immer nur Muster.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Olaf19

„Wenn ich mir deinen Avatar so anschaue, muss ich darüber hinaus feststellen -...“

Optionen

ob die einen "genormten" Namen haben weiß ich gar nicht. Habe hier noch einige dieser Bücher und da heissen die
Bezeichnungen zB 3D-Phantasien , 3D-Stereogramme usw. Diese zu "sehen" war aber nicht allen vergönnt. Auch ohne rot/grün-Schwäche.
Da gehört tatsächlich sowas wie Technik zu. Es gibt zwei davon und zwar die "Schiel-Technik" und die "Parallel-Technik".
Wenn man es einmal raus hat, gehts ganz zügig mit verblüffenden
Resultaten. (Wenn man keinen Knick in der Optik hat ;-)
Wenn ich mich recht erinnere, gibts diese Bilder sogar im net und auch da kann man sie mit einer der beiden Methoden "entschlüsseln".

Gruß
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Gerd6

„ob die einen genormten Namen haben weiß ich gar nicht. Habe hier noch einige...“

Optionen

Danke Gerd, danach werde ich mal googlen. Ich dachte, das hätte einen ganz bestimmten Namen, der mir nur entfallen war, weil es so lange her ist - diese "Mode" war so ca. 1993/94 ganz groß.

Ja, dann habe ich wohl einen Knick in der Optik. Ich habe damals alle erdenklichen Blickwinkel ausprobiert, spitzere und stumpfere, ganz flach oder von ganz oben, mit oder ohne Schielen, "du musst dich auf einen ganz bestimmten Punkt konzentrieren, mindestens 1 Minute" und andere wohlmeinende Ratschläge der Sehenden - alles ausprobiert.

Das Ergebnis war in der Tat ein Bielefelder :-)

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Olaf19

„Danke Gerd, danach werde ich mal googlen. Ich dachte, das hätte einen ganz...“

Optionen

http://www.schneider-andre.net/das-magische-auge-01.php

Suchwort war "3D-Bilder"

Habs gerade ausprobiert. Klappt auch auf dem Monitor ;-)
Und: bei allen drei Versuchen war das Bild nach spät. 10 Sek. entschlüsselt. 1 minute würde glaube ich zu Kopfschmerzen führen.

Gruß
Gerd

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Gerd6

„Guckst Du hier ...........“

Optionen
Habs gerade ausprobiert. Klappt auch auf dem Monitor ;-)

Hab's auch gerade ausprobiert. Hat sehr gut geklappt! Habe genau so viel gesehen wie damals :-D *SCNR*

Trotzdem THX
Olaf

P.S. "Das magische Auge" - dieser Titel war es, den ich gesucht hatte, also ein Eigenname, kein Fachbegriff. Jetzt fällt es mir wie Schuppen aus den Haaren.
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Timbosteron Olaf19

„ Hab s auch gerade ausprobiert. Hat sehr gut geklappt! Habe genau so viel...“

Optionen

Der "Trick" liegt darin, die Augen auf einen Punkt hinter dem Bild zu konzentrieren. Dadurch fixierst du nichts auf dem Bild und bestimmte Bildteile überlagern sich (man sieht das ganze dann etwas unscharf). Nach kurzer Zeit scheinen sich einige Bereiche abzuheben. Dann kann man vorsichtig versuchen das Bild "scharf zu stellen", möglichst ohne etwas zu fixieren und dann sollte man ein dreidimensionale Form erkennen, die sich aus dem Bild hebt.
Man darf also nicht schielen, sondern in die Ferne starren. Viel Glück. :)

Eine Affrikate ist die Bezeichnung für eine enge Verbindung eines Plosivs mit einem homorganen Frikativ derart, dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Timbosteron

„Der Trick liegt darin, die Augen auf einen Punkt hinter dem Bild zu...“

Optionen

Kommt mir alles irgendwie bekannt vor - von damals :-)

Aber ich mache nach ca. 15 Jahren Pause gern einen neuen Versuch mit diesen Bildern - denn an und für sich finde ich die Idee von der Sache her wirklich spannend, dass es prinzipiell möglich ist mir vergleichsweise einfachen Mitteln solchen Wirkungen zu erzeugen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
digitalray Olaf19

„Kommt mir alles irgendwie bekannt vor - von damals :- Aber ich mache nach ca. 15...“

Optionen

ich kenn da ein paar tricks, bei mir gings anfangs auch gar nicht..


1. bei mir funktioniert persönlich nur die "schiel" methode.. die bilder auf der webseite waren für die durchschaumethode gemacht, die hab ich jetzt auch mit allen tricks nicht hinbekommen.

2. am einfachsten gehts wenn man nah an den monitor geht.

3. anleitung: auf ein objekt konzentrieren, also z.b. den orangenen fisch und schielen bis er sich mit dem daneben überschneidet und dann fixieren, es dauert eine weile bis man die technik perfektioniert hat, klappt also bei so gut wie keinem sofort.

4. fixierung halten so lange es geht, dann ergibt sich der rest von alleine.


das problem ist, dass die augen die echte position im raum zum monitor hin "im kopf haben" ;) und deswegen die augen sofort wieder aufhören zu schielen.. deswegen länger fixieren und halten so lang es geht.. diese technik üben und irgendwann kann man dann 3d sehen und mit noch ein wenig mehr übung auch zu anderen objekten den blick schweifen lassen ohne dass die fixierung der augen (also das schielen) sich aufhebt.

das mit dem nah drangehen und durch das buch durchschauen, also das buch oder den monitor ca. 2 cm vor die augen halten und dann weiter weggehen langsam, bis sich die objekte von alleine überschneiden, ist auch eine technik.

einfach nochmal und nochmal probieren.. irgendwann kapiert das gehirn es und akzeptiert es.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy digitalray

„ich kenn da ein paar tricks, bei mir gings anfangs auch gar nicht.. 1. bei mir...“

Optionen

Am besten geht es, wenn man den Besoffenen markiert :)

Die Augen leicht verdrehen und auf einmal geht es...

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster luttyy

„Am besten geht es, wenn man den Besoffenen markiert : Die Augen leicht verdrehen...“

Optionen

Ein typischer luttyy!! kreisch, gröl, johl.

Genau luttyy für 1,49 €uronen, eine Flasche Weisswein ins Hirn drehen und dann die Welt
schön sehen! *GGGGGGGGG*

Der war guuuuuuuuuuuut. Werde ich ab sofort in mein Bewertungssystem aufnehmen!

gut = 1 luttyy, sehr gut =3 luttyy, galaktisch = 10 luttyy etc.pp

Gruß SoulMaster

bei Antwort benachrichtigen
Andreas42 Olaf19

„Wenn ich mir deinen Avatar so anschaue, muss ich darüber hinaus feststellen -...“

Optionen

Hi!

Diese Grieselbilder halte ich für einen grossangelegten Scherz. Da habe ich noch nie etwas gesehen und alle die ich gefragt habe, ebenfalls nicht oder immer etwas anderes. Mir scheint, ich muss da mal eine nette neue Verschwörungstheorie ausarbeiten. OK, vielleicht bin ich auch nur zu blöd den Gag dahinter zu erkennen - Moment! War das jetzt schon eine Verschwörungstheorie? ;-)

Ne, im Ernst: ich kann bei diesen Bildern auch nichts erkennen - das hat wirklich nie geklappt (bei mir).

Bis dann
Andreas

Kommentare zur Gefaehrlichkeit der Cloudspeicherung, Nutzung eines MS-Accounts und allgemein ablehnende Meinungen zur Nutzung von Smartphones und Mobilfunk bitte hier anfuegen.
bei Antwort benachrichtigen
Gerd6 Andreas42

„Hi! Diese Grieselbilder halte ich für einen grossangelegten Scherz. Da habe ich...“

Optionen

ne,ne Andreas, das sind keine "Bielefeld-Bilder". Das klappt.
Ich zumindest gehöre zu den "Glücklichen" oder Bekloppten?, die das tatsächlich sehen.
Und das ist beweisbar, weil es auch mit (den meisten) vorher nicht bekannten Bildern klappt und die versteckte Figur ja beschrieben werden kann.
Ob man damit reich werden kann, oder ist das evtl. der Ansatz einer Macke? Muß ich mir Sorgen machen?

G.

bei Antwort benachrichtigen
luttyy Gerd6

„ne,ne Andreas, das sind keine Bielefeld-Bilder . Das klappt. Ich zumindest...“

Optionen

Gerd, ich habe da einige Bücher davon. Ich konnte alle Bilder sehen. Ist schon Klasse.

Zu den Filmen selbst, ich habe Shrek in 3D und das sieht am PC oder TV sehr gut aus.

Aber, es gibt verschiedene Brillen.

Wer also nur 3 verschieden Farblinien sieht, hat die verkehrte Brille.

In der c't 15/09 war die richtige für mich, um endlich diesen Shrek-Film zu sehen.

Gruß
luttyy

bei Antwort benachrichtigen
gelöscht_238890 Gerd6

„ne,ne Andreas, das sind keine Bielefeld-Bilder . Das klappt. Ich zumindest...“

Optionen

Nein, Sorgen muss Du dir keine machen,
aber wir sind damit, glaube ich, in der absoluten Minderheit.
Im Übrigen klappt das auch manchmal bei normalem Fernsehen,
ich denke da liegt es an der Aufnahmetechnik oder der Auflösung.
In meiner Familie bin ich der einzige mit der Macke.
Man kann damit aber alt werden.

Gruß
hatterchen45

bei Antwort benachrichtigen
Miro6 Olaf19

„Wenn ich mir deinen Avatar so anschaue, muss ich darüber hinaus feststellen -...“

Optionen

Hallo Olaf,
auch ich besitze einige dieser Bücher mit der Möglichkeit darin etwas in 3-D zu sehen.
Der Trick ist, dass man sich völlig loslassen (entspannen muss, so richtig die Kopfschwarte loslassen) und dann einfach draufstarren. Plötzlich hast du die Erleuchtung.
Ich erinnere mich da auch an meine Soldatenzeit als Richtschütze im Panzer.
Um richtig mit dem Entfernungsmesser umzugehen mußte man sich ähnlich verhalten, dann wurden plötzlich aus 5 übereinanderstehenden Stichen ein Raumbild mit 5 HINTEReinanderstehenden Strichen.
Wenn man dann den letzten Strich über dem Ziel hatte war die Entfernung richtig eingestellt und es gab den Treffer.
Auch da haben es nicht alle meiner Kameraden kapiert oder besser gesagt gekonnt.
Ist schon lang,lang her.

Greetings
miro

Mehrheiten sind Unsinn, denn Verstand haben nur wenige. (Timothy Leary)
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Miro6

„Hallo Olaf, auch ich besitze einige dieser Bücher mit der Möglichkeit darin...“

Optionen
Der Trick ist, dass man sich völlig loslassen (entspannen muss, so richtig die Kopfschwarte loslassen)

Wohl kaum irgendetwas auf der Welt fällt mir so schwer wie das ;-)

Wer weiß, das ist am Ende schon die ganze Erklärung... THX auch an digitalray, ich werde noch einen neuen Anlauf machen. Nur nicht mehr heute Nacht :-)

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Fetzen Olaf19

„Verstehe ich das richtig - deine Augen spielen bei dem künstlichen 3D nicht...“

Optionen

Wenn nur ein Auge richtig funktioniert, dann haut das mit dem 3D einfach nicht richtig hin. ;) Es gab früher auf den Volksfesten so 3D Kinos, die haben sogar bei mir funktioniert, Filme ohne Brille . Eine rasante Autofahrt, mit Klippensturz und kurz bevor man aufs Wasser schlägt mit einem Flieger wieder hoch, oder ein riesiger Meißel, der einem praktisch auf die Nase gedonnert ist. Das waren so Tragluftzelte, rund und ca 30-50% Leinwand, da sind auch einige Leute umgefallen. ;)

Mit Rot-Grün/Blau (?, die ich neulich weggeworfen habe, war so was von grün) hat das überhaupt nichts zu tun, das sind normal durchsichtige Gläser.

Das wahre Leben ist nicht der Kampf zwischen Gut und Böse, sondern zwischen Böse und noch Schlimmeren!(Joseph Brodsky)
bei Antwort benachrichtigen
digitalray Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

mit 3D.. ;)

ich gehör leider auch zu den leuten, bei denen das nicht 100%ig funktioniert.

mit dem magischen auge, also den grisselbildern hab ich kein problem, das funktioniert wunderbar.


ich frag mich gerade eben wie das eigtl. ist.. wenn ihr auf ein objekt schaut das weiter hinten im raum ist, seht ihr doch auch andere objekte im vordergrund doppelt und andersrum, oder ?


bei so freizeitpark kinos mit 3d brille oder imax hab ich nur einen sehr geringen effekt, wenn sachen nah ans gesicht kommen, seh ich nur alles doppelt und muss mich gewaltig anstrengen, so wie schielen damit ich das direkt vor mir seh, da tun aber die augen sehr weh dabei und ich muss das wie gesagt selber machen.

trotz allem nehm ich unterbewusst solche 3d filme, in denen man z.b. fliegt oder mit einem auto fährt, wenn es gut gemacht ist, trotzdem stärker wahr als andere und schwanke danach extrem durch den kinoraum und komm manchmal nicht mehr alleine vom kinosessel hoch, weil mein hirn noch denkt ich liege nach hinten geklappt ;))

3d merke ich aber generell eben nur daran dass ich manche sachen doppelt sehe oder wenn man sich bewegt und immer vorne und hinten fokusiert (unbewusst).. also so funktioniert mein gehirn zumindest.

wusstest ihr, dass vögel und auch hühner nur 3d sehen können indem sie dauernd den kopf hin und her bewegen ruckartig, weil sich die sehfelder von beiden augen nicht überschneiden (augen an der seite des kopfes, nicht nach vorne gerichtet)..


ray

bei Antwort benachrichtigen
weka1 digitalray

„mit 3D.. ich gehör leider auch zu den leuten, bei denen das nicht 100 ig...“

Optionen

Hallo,
da gab es doch vor Jahren Versuche mit einer sog. Fischaugen-Optik. Sicherlich eine Variante des Pseudo-3-D.
Irgend wie muß es bei verschiedenen Tieren mit seitlichen Augen doch mit dem räumlichen Sehen funktionieren, sonst wäre ein sicherer Beutefang kaum möglich. Der Sehwinkel des Auges muß dann > 180° sein, damit die Sichtfelder sich teilweise überschneiden.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
SoulMaster Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Hm,

bei mir im Weltdorf Deutschlands, wurde vor ca. 2 Jahren das CineMax geschlossen. Wegen anhaltender Unrentabilität der 3 D Filme.Ist seitdem Heimstätte für die "Blue men group"

Also ich habe die 3 D Filme richtig geniessen können, auch mit der dort angebotenen 3 D Brille. Die Unterwasserfilme haben es mir als altem OWD immer besonders angetan.
Schade das es das Kino nicht mehr gibt. Aber es gibt ja genügend Andere

Soulmaster

bei Antwort benachrichtigen
PCM Michael Nickles

„3D-Welle: Nickles-VIP ist angefixt“

Optionen

Moin zusammen

3D-Darstellung ist terminiert zur IFA natürlich in alle Munde und auch ich finde die 3D-Option in Filmen/Spielen/Techdemos/etc. stellenweise wirklich "atemberaubend".

Mein großes ABER richtet sich allerdings an den Massenmarkt. Da echte 3D-Projektionen noch jungfräulich und in den Kinderschuhen stecken, müssen die ersten Schritte natürlich mit machbaren technischen Lösungen stattfinden und dies auch nicht ohne Aufwand in - kurzum - Bargeld.

Zudem bestechen die meisten Ansätze im Tragen von Anaglyph- bzw. Shutterbrillen, welche z.B. bei Brillenträgern nicht wirklich optimal sind, grade was Komfort angeht.

Die Treiberversionen sind auch noch nicht uneingeschränkt serienreif und die Farbechtheit bei anaglyph ausgegebenem Bildmaterial ist "gruselig". Die Leistung von aktuellen Grafikkarten bricht ausserdem zum Teil erheblich ein.

Mein bisheriges Fazit lautet daher:

3D für zwischendurch, z.B. im Kino ist durchaus brauchbar, aber für den breiten Markt habe ich meine Zweifel und sehe diese Technik vorerst nur im Bereich der Enthusiasten angesiedelt.

MfG

pcm

P.S.: Zudem las ich, daß ein nicht vernachlässigbarer Prozentsatz der Bevölkerung gar nicht in der Lage ist, mit den aktuellen Techniken 3D zu sehen...

a²+b²=c²
bei Antwort benachrichtigen
digitalray PCM

„3D - Hype oder Massenmarkt?!“

Optionen

ich hab vor einiger Zeit mal echtes 3D gesehen, also ohne Brille.

Das gibt es doch auch schon auf diesen Laserprojektions-Postkarten usw.

Im Endeffekt müsste man doch einfach nur ein Fernsehgerät mit PrismaSpalten entwerfen,
auf welches eben das Bilsignal einmal von links und fürs andere Auge von rechts draufprojeziert wird.

Dann ist es zwar nicht 3D, sondern 3/2D ;), weil man die Zeilen weglässt, man also nur nach links und rechts 3D sehen kann, aber nicht nach oben und unten, aber das kann man meines Erachtens eh vernachlässigen.

Tiefendarstellung sollte damit kein Problem sein.

Und damit würde dann der 3dimensionale Tagesschausprecher Realität werden.

in Bunt.

:)

bei Antwort benachrichtigen
weka1 PCM

„3D - Hype oder Massenmarkt?!“

Optionen

Hallo,
so wie HD-TV nicht alle TV-Nutzer überzeugen wird, so ist das auch bei 3D zu erwarten.
Da Industrie und Handel nur durch den Verkauf von inovativer Technik existieren kann, sind sie gezwungen, sich ständig was Neues einfallen zu lassen. Nun ist 3D scheinbar dran.
Mehr für die Technik-Freaks, die den Euro nicht drei mal umdrehen müssen, eh er ausgegeben wird.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
digitalray weka1

„Hallo, so wie HD-TV nicht alle TV-Nutzer überzeugen wird, so ist das auch bei...“

Optionen

;) ich hab auch nicht das geld übrig, aber ich hab 3 jahre auf einen sony hd screen gespart weil ich den jetzt auch erstmal die nächsten 15 jahre behalten werde, und den gabs damals für 1450 beim media markt.

ich glaube nicht dass solche prismenspalten so teuer sind in der produktion.. ;)
was da alles an anderen sachen hergestellt wird, man denke nur an die vielen winzigen elektronischen einzelteile, da sollte so was kein problem sein.

die müssten sogar gar keine prismen sein, sonder hohl, also wie ein V damit des licht einmal von links und einmal von rechts hinten schräg draufschienen kann für jedes stereo-bild, da ist nicht mal extra technik nötig für die technik ausser eben zwei lcd bildgeber, eine lampe tuts ja dafür..

das wär vielleicht am anfang im gegensatz zu ner normalen projektionsfläche max. 100 bis 200 euro teurer, wenn überhaupt. die zwei lcd bildgeber schlagen von mir aus auch nochmal mit 600 für die zweite einheit ein.. und tataa-. 2000 für nen hd 3d fernseher von sony.

das kann mir keiner erzählen, dass das nicht machbar wäre für den preis bei den vielen sondermodellen.. da wird ja teilweise für 3 zusätzliche hdmi anschlüsse 500 euro mehr verlangt ;) und ein hdmi kabel kostet auch schon seine 80 bis 100 euro im normalen handel, obwohl man es sogar bei ebay in einer besserern qualität für 14,99 bekommt.. ich will nicht wissen, wieviel gewinn da drin steckt am ende..

die sache ist eher die, dass das bereits im schreibtisch liegt und auf 2030 waret.. wenn nicht 2035.. damit man wieder einige generationen an fernsehern hat bis dahin... was will man denn an fernsehleinwänden sonst noch gross erneuern in den nächsten generationen.. eigtl. nur dass man die zusammenrollbaren an die wand hängen kann mit wifi hd empfänger.. mehr kann ich mir wirklich nicht mehr vorstellen..

handbedienung in der luft sollte eher eine frage des 3d vektor empfängers sein, der dann irgendwo am boden als platte liegt mit funk empfängern in den wandecken und wärmebildsensoren die die handbewegung registrieren zum umschalten und mitraten bei quizsendungen..

aber das ist ja momentan noch eher eine computer-eingabegerätfrage die wohl auch noch in der perfektion bis 1065 auf sich warten lässt.. ;) nicht weils nicht auch jetzt schon gehen würde in 3 monaten...


so seh ich das..

und höheres hd auf dem homescreen als full hd... für welche augen ??


ray

bei Antwort benachrichtigen
weka1 digitalray

„ ich hab auch nicht das geld übrig, aber ich hab 3 jahre auf einen sony hd...“

Optionen

Ich bin keineswegs ein Technikmuffel. Nur finanzieller Aufwand und Nutzen kommen in ein Missverhältnis, wenn ich alle paar Jahre komplett neue Technik brauche.
Die Nutzer von DVB_T können doch darauf warten, dass sie wieder eine neue Box brauchen, um Mpeg4 codierte Sender zu sehen. Vorgegeben wird u.a. als Grund die bessere Nutzung der Kanalbreite für mehr Sender,-die natürlich P-TV sein sollen. Hier geht es um Maximalgewinne und nicht um Inovation.
Der TV-Nutzer wird da nicht gefragt, er wird zur Kasse geschickt.
Hier stellt ich mir die Fage, warum man erst beim DVB-T Mpeg 2 eingeführt hat, um später doch umzustellen.
Da liegt der Verdacht nahe, dass man die Doppelausgabe bewußt wollte.

Gruss weka

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco weka1

„Ich bin keineswegs ein Technikmuffel. Nur finanzieller Aufwand und Nutzen kommen...“

Optionen

Mir geht doch alles was die Industrie rausbringt so am Hintern vorbei, wie Sand am Meer.

Ich sehe es doch nicht ein, nur weil die Spinner mehr Geld brauchen den Kunden zu verarschen, strich hoch drei.

Sehe es gerade wegen die umstellung von Analog zu Digital. Mein Alter Analog Fernseher von GE, laeuft seit 9 Jahren einwandfrei. Die Farben sind so Natur getraeu. Ich liebe das Fernseher. Aber nein die Industrie will ja das ich die Box kaufe damit ich schoen Digital sehe. Noe Danke.

Die andere Flachbildschirme gefallen mir die Farben nicht. Alles so hoch gekuenstelt. Wenn ich die Sonntags Zeitung sehe mit die Verkaufsprospekte. Da kriege ich schon die Kriese. Zig tausende von Fernseher verschiedeste Formate.

Dazu die verarsche.

Ein Sony HD TV LCD 40", 1080p und 120 Hz, mit 4 HDMI Eingange und fuer das PC. Kostet 949 Dollar.

Aber ein Sony LCD 40", 1080 und 60 Hzmit Lightsensor, 3 HDMI Eingaenge und fuer das PC, 799 Dollar.

Weil bei ein Fernseher, ein HDMI Eingang weniger noch dazu mit dem Lichtsensor und 60 Hz, 150 dollar weniger. Nein Danke.

Aber noch der Wahnsinn ist dieser:

Sony HD LCD 52", 1080p und 120 Hz, 4 HDMI Eingaenge plus USB und PC Eingang 1699 Dollar.

Aber ein Sony HD LCD 46", 1080p mit 240 Hz, mit Bravia 3 Engine ohne HDMI und PC Eingang. Kostet alleine 1599 Dollar. Nur wenn du es zusammen mit ein Sony Home Theater und 1000 W, 3 HDMI Eingang und ein HDMI Ausgang. Dazu noch mit ein Sony Blu-Ray Player als Packet kaufst kostet alles zusammen 1649 Dollar

Toll. Nein Danke. Habe es sein lassen das mit zu machen seit langen. Du wirst nur noch ausgenommen.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
digitalray Prosseco

„Mir geht doch alles was die Industrie rausbringt so am Hintern vorbei, wie Sand...“

Optionen

schön dass wir die antworten grade unabhängig voneinander gleichzeitig geschrieben haben. ;)

gute nacht.

bei Antwort benachrichtigen
digitalray weka1

„Ich bin keineswegs ein Technikmuffel. Nur finanzieller Aufwand und Nutzen kommen...“

Optionen

ganz zu schweigen vom digitalen fernsehen, wo man jetzt nur noch vierecke in der schlechten mpeg-1 codierung hat..

analog wars um einiges besser...

wie in der musik.. analog synthesizer klingen viel natürlicher und wärmer..

wer braucht denn bitte digitales zeug ?


überall wird gesagt, es wäre besser von der qualität.. humbug.. echt humbug.


bin privat seit über 15 jahren audio producer und arbeite mit videoproduktionen in der arbeit und kenn auch die hintergründe.. alles grobe verarschung mit der derzeitigen technik.

sicher ist fullhd irgendwo besser... das selbe könnte man aber auch hinbekommen, wenn man bessere kabel legt und weiterhin auf analoge videotechnik setzt.. das sähe evtl. sogar um einiges besser aus, weil es einfach echt ist.. und nicht digital, wo dann mit allen möglichen techniken versucht wird aus kästchen unterschiedlicher farbe wieder ein sauberes natürliches bild zu zaubern. sicher ist die farbwertabgrenzung besser wenn es digital ist, aber die technik gabs auch damals beim analogen video material auf beta kassetten.

man spart sich durch die digitale technik nur geld weil die bandbreite niedriger ist und digitale daten einiges weniger an platz brauchen. grad mit der schlechten mpeg1 codierung, sorry fake mpeg2 codierung.

gegen h264 sag ich gar nichts, aber soweit ich weiss, ist das auch mpeg4 und wird so nicht ausgestrahlt im tv. die meisten neuen hd geräte sind auch nur mpeg1 fähig.

das ist ne sache was eine riesenverarschung ist.. und jeder macht mit..

wie schon sony früher.. machen wir das bild unnatürlich bunter, dann wirkts besser, wie in der printwerbung.. dass es aber nicht mehr real aussieht, strt anscheinend niemanden.. ;)

man nennt die technik irgendwie superultracolour und hat damit das "bessere" gerät. die erklärungen stimmen auch alle, sind aber nicht wirklich relevant meistens um ein natürliches bild zu bekommen..


abgesehen davon find ich meinen sony screen mit der farbwirkung super.. aber soll ja auch ein grafik screen sein, der so dürfen soll ;)


so.. das wars auch für heute von mir ;)

bei Antwort benachrichtigen
weka1 digitalray

„ganz zu schweigen vom digitalen fernsehen, wo man jetzt nur noch vierecke in der...“

Optionen

Hallo,
auch wenn man mich als konservativ bezeichnen sollte, die besten Bilder bringt ein alter Sony mit CRT 29". Selbst nach 14 Jahren ist das Bild für mich super. Er hat als Eingänge u.a. auch S-Video und RGB. Mein LOEWE, der auch HD kann, landete im Party- Keller. Er war nicht schlecht,aber sein Bild unnatürlich, fast aufdringlich. Das ist das Problem aller aktuellen TV.
Kann sein, dass ich der Zeit hinterher hänge, trotzdem fahre ich Golf 2 16V und Ford Capri 2,8i mit Saisonkennzeichen.

Auch mein Rechner kommt aus China !
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco weka1

„Hallo, auch wenn man mich als konservativ bezeichnen sollte, die besten Bilder...“

Optionen

Hallo digitalray,

es geht nicht um Konservativ zu sein. Sondern das gute zu schaetzen. Nur Heut zu Tage viele wollen das neueste und beste haben ohne davon wircklich was zu Wissen. Man laesst sich gerne Blenden. Besonders wenn noch das noch groessere $ Zeichen davor steht.

Gruss

Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen