Smartphones, Phablets, Watches, kompakte Mobilgeräte 5.299 Themen, 28.232 Beiträge

News: Neuer Rekord in Deutschland

34 Milliarden SMS in einem Jahr

Michael Nickles / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

SMS-Nachrichten sind für Handy-Netzbetreiber ein Bombengeschäft. Die verhältnismäßig teuren Kurznachrichten sind in "Sekundenbruchteilen" transportiert, belasten die Netzstruktur enorm weniger, als Telefongespräche.

Gemäß Bericht des Bitkom gibt es in Deutschland jetzt zum dritten Mal in Folge einen Rekord, 2009 konnte die Zahl der transportierten SMS erneut ernorm gesteigert werden - diesmal um 24 Prozent. Insgesamt 34 Milliarden SMS wurden 2009 in Deutschland verschickt, also rund 1.000 pro Sekunde.

Jeder Deutsche hat damit durchschnittlich 420 SMS im Jahr verschickt und den Netzbetreibern ordentlich Umsatz beschert. Rund 2,5 Milliarden Euro sollen mit SMS und MMS verdient worden sein.

Zum SMS-Wachstum tragen aus Sicht der Bitkom unter anderem auch Micro-Blogging-Dienste wie Twitter entscheidend bei.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Michael Nickles

„34 Milliarden SMS in einem Jahr“

Optionen

Das ist ja das Problem. Der Mensch ist eine quasselstrippe. Wenn der nichts zu erzehlen hat dann wird er verrueckt.

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
cyklops Michael Nickles

„34 Milliarden SMS in einem Jahr“

Optionen

Echt,hätte ich nie gedacht,ich habe meine letzte SMS vor 2 Jahren geschrieben,ich fande das immer ziemlich nervig,und war froh als ich beschlossen habe,auch keine SMS mehr zu beantworten,mal davon abgesehen,das ich eine Flat in alle Netze habe.

Na ja,vielleicht wegen den Kids und Teenies,ist ne sms eigentlich billiger?Dann wärs natürlich auch für ärmere Leute interessant.

bei Antwort benachrichtigen
CrasherAtWeb Michael Nickles

„34 Milliarden SMS in einem Jahr“

Optionen

Ich kann die anhaltende Begeisterung für SMS gut nachvollziehen. SMS-Nachrichten haben einfach den Vorteil, dass man sie halt dann schreiben kann, wenn man gerade dran denkt und völlig unabhängig davon ob der Empfänger grad verfügbar ist oder nicht. Er bzw. sie liest sie halt dann wenn er Zeit hat und antwortet dem entsprechend. Zudem kann man sich mit SMS-Nachrichten stark darauf disziplinieren ein bestimmtes Thema zu klären, während man bei einem Telefongespräch auch schnell mal auf andere Themen abschweift und somit noch mehr Kosten erzeugt.

bei Antwort benachrichtigen
Borlander CrasherAtWeb

„Ich kann die anhaltende Begeisterung für SMS gut nachvollziehen....“

Optionen
während man bei einem Telefongespräch auch schnell mal auf andere Themen abschweift und somit noch mehr Kosten erzeugt.
SMS hin und zurück ist meistens teurer als 1 Minute Telefonieren...
bei Antwort benachrichtigen
CrasherAtWeb Borlander

„ SMS hin und zurück ist meistens teurer als 1 Minute Telefonieren...“

Optionen

Mag sein, dass es vielleicht mal teurer wird als eine Minute telefonieren. Allerdings schaffe ich selten was innerhalb einer Minute in einem Gespräch zu klären. Gespräche dauern mit Begrüßung und allem drum und dran meist so mindestens 5 Minuten. Da sind 1-2 SMS hin und 1-2 SMS zurück ggf. günstiger und vor allem sind die Kosten auf die Konversationspartner aufgeteilt. Zudem hat man halt auch immer wieder das Problem, dass der andere Konversationspartner nicht dann sprechen kann, wenn man selber Zeit hat und umgekehrt. Das Problem umgeht man halt mit einer SMS.

bei Antwort benachrichtigen
brzanb Michael Nickles

„34 Milliarden SMS in einem Jahr“

Optionen

Scheiß SMS. Ich kenne welche aus der Schule die dank ner Flat gut 200-400 SMS pro Tag schreiben.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco brzanb

„Scheiß SMS. Ich kenne welche aus der Schule die dank ner Flat gut 200-400 SMS...“

Optionen

Ja und gaebe es keine SMS, dann wuerde es auch keine veranstaltungen geben wie: "Wer ist der schnellste Tipper."

http://www.engadget.com/2005/05/11/indian-man-sends-182-689-sms-messages-in-one-month/

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen