Laptops, Tablets, Convertibles 11.583 Themen, 53.644 Beiträge

News: Kurioser Vergleichstest

30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad

Michael Nickles / 9 Antworten / Baumansicht Nickles

Tablet PCs wie das Ipad sind eigentlich ein alter Hut. Bereits vor über 30 Jahren (1979) hat Apple versucht den "Tablet PC"-Markt zu erfinden. Und zwar mit dem Apple Graphics Tablet, das für die damaligen Apple II Rechner entwickelt wurde.

Konkret wurde das Ding eigentlich von Summagraphics gebaut und von Apple lediglich als Zubehör für die Apple II verkauft. Computerworld hat das alte Ding ausgebuddelt und einen (gewiss nicht ganz fairen Vergleichstest) mit dem aktuellen Apple Ipad durchgezogen.

Kirre wird es schon beim Preisvergleich: das "Graphics Tablet", das eigentlich nur ein Eingabegerät war, mit dem ohne Rechner nichts anzufangen war, kostete 1979 650 US-Dollar. Es bewegte sich also in einer ähnlichen Preisecke wie die Ipads.

Bei den technischen Daten hören die Gemeinsamkeiten dann allerdings verdammt schnell auf. Das Graphics Tablet brachte es auf eine Auflösung von sage und schreibe 280 x 192 Pixel (Ipad 1024 x 768), konnte also nicht mal die damals typische PAL/NTSC-TV-Auflösung auch nur ansatzweise erreichen.

Den gleichermaßen interessanten wie amüsanten Vergleichstest mit reichlich Bildmaterial gibt es hier zu lesen: Face-off: 1979 Apple Graphics Tablet vs. 2010 Apple iPad.

Michael Nickles meint: Schon erstaunlich, was diese "Tablet-Dinger" damals gekostet haben und wie grottig deren Leistung eigentlich war. Beim Rumstöbern bin ich allerdings auf eine noch viel kuriosere Sache gestolpert.

Laut Wikipedia wurde der erste "Tablet-PC" bereits im Jahr 1888 patentiert und schließlich auch gebaut: der Telautograph.

Das Funktionsprinzip bestand einfach darin, am Sendegerät die Bewegungen eines Stifts mit Potentiometern zu erfassen und per "Telefonleitung" zu übertragen. Beim Empfangsgerät bewegte sich dann zeitgleich ein Stift um die Bewegungen auf Papier aufzuzeichnen. Einfach irre.

bei Antwort benachrichtigen
red bulle Michael Nickles

„30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad“

Optionen

Mal ganz ehrlich, was isn dit für`n vergleich ?

bei Antwort benachrichtigen
Ma_neva Michael Nickles

„30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad“

Optionen

Nabend schön,

leicht deprimiert, denn ich habe mal den Link auf Wikipedia über Telautograph. verfolgt, der zeigt ein eindeutiges Ergebnis in englisch. Nun gebe ich den gleichen Text auf Wikipedia.de ein und :
oh staune einfach nichts. Der Artikel „Telautograph“ existiert nicht in diesem Wiki. Du kannst den Artikel erstellen (Anleitung). Ähnlich : Telegraph
Warum gibt es unterschiedliche Auslegungen oder besser warum gibt es den Nachweis nicht im deutschen Wiki? Sind wir Deutschen nicht so gut um gleiche Informationen zu erhalten wie auf US Seite?
Oh man, da komme ich arg ins Grübeln warum 2erlei Wissen zur Verfügung steht.

Gruß
Manfred

Das Genie tut was es muß, das Talent tut was es kann
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Ma_neva

„Nabend schön, leicht deprimiert, denn ich habe mal den Link auf Wikipedia über...“

Optionen

Jedem steht es frei dort mit zu arbeiten und neue Artikel anzulegen. Die englische Wikipedia ist halt besser gepflegt und umfangreicher. Deshalb nutze ich diese auch gerne. Weitere verfügbare sprachen werden auch links in der leiste angezeigt.

Zudem hat die deutsche Wikipedia noch das Problem des Löschens und der Relevanz:

http://www.heise.de/ct/artikel/Wikipedia-Der-Kampf-um-die-Relevanz-846332.html

mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 chrissv2

„Jedem steht es frei dort mit zu arbeiten und neue Artikel anzulegen. Die...“

Optionen

Bei der englischen Wikipedia sind viel viel mehr Menschen beteilligt, Ich würde auf gut 40x mehr tippen...

Ohne englisch sind halt sehr viele Infos nur sehr eingeschränkt oder überhaupt nicht verfügbar und das nicht nur im technischen (PC) Bereich.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Alpha13

„Bei der englischen Wikipedia sind viel viel mehr Menschen beteilligt, Ich würde...“

Optionen

Hinzu kommt noch, dass die englischsprachigen Artikel teilweise viel ausführlicher und tiefschürfender geschrieben sind. Daher gehe ich auch mehr und mehr dazu über, dem englischsprachigen "Original" den Vorzug zu geben. Die deutsche Wikipedia bevorzuge ich dann, wenn es um rein "deutsche" Themen geht, z.B. Artikel über deutsche Städte und Landschaften.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
reader2 Olaf19

„Hinzu kommt noch, dass die englischsprachigen Artikel teilweise viel...“

Optionen

nicht nur das - bereitschaft der Deutschen Informationen "presizugeben" ist sehr gering, vllt weil das Abschreiben in der Schule unüblich ist oder sonst was, aber versuch mal Buchscans deutscher Bücher zu finden - tote hose, in anderen Sprachen, selbst von ländern wo nurb Wenige PCzugriff haben sieht es besser aus.
Ich frage mich warum...

bei Antwort benachrichtigen
reader2 Michael Nickles

„30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad“

Optionen

mit inflationkorrektur würde es eher auf 400$ kommen, aber dafür dass ein rechner damals so viel ein Auto gekostet hat, war es nicht viel, war auch kein Spielzeug - man hat damit Geld verdient, kein farmville gespielt.

bei Antwort benachrichtigen
kleinercomputerfreak Michael Nickles

„30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad“

Optionen

Was Apple damals schon geleistet hat, Respekt!!
Das war vielleicht auch die anfängliche Idee fürs iPad, die erst heute wahr wurde.

bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Michael Nickles

„30 Jahre alter Apple "Tablet PC" gegen Ipad“

Optionen

Diese Beige-Grau-Mischung als Gehäusefarbe hat Apple noch bis Ende der 90er Jahre bei allen Rechnern und Peripheriegeräten konsequent beibehalten. Erst vor 12 Jahren musste sie dem blue/white "Badetaschen"-Design der damaligen G3-Modelle weichen. Der angebissene Apfel verlor zu dieser Zeit seinen Regenbogen und wurde vorübergehend einfarbig. Heute ist er schwarz.

Schöne Idee von "Computerworld", THX für den Link.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen