Klatsch, Fakten, News, Betas 5.087 Themen, 27.850 Beiträge

News: Mit Nachtsichtgerät erwischt

2 Jahre Knast für Camcorder-Piraten

Redaktion / 11 Antworten / Baumansicht Nickles

In Kanada ist ein 23-jähriger Mann beim Abfilmen im Kino erwischt worden. Nach einem neuen Gesetz drohen ihm 2 Jahre Gefängnis, falls Gewerbe angenommen wird, sogar 5 Jahre.

Wie bei James Bond: Mit Nachtsichtgeräten und Metalldetektoren forschen Polizei und Kinopersonal in den Kinos nach Cam-Rippern. Bevor man als Kinogänger überhaupt reinkommt, wird man durchsucht.

Der jetzt Inhaftierte fällt als Erster einem neuen Gesetz zum Opfer, das auf Druck der amerikanischen MPAA in Kanada erlassen wurde. Es stellt Cam-Ripping erstmals unter Strafe, 2 Jahre sind das Maximum. Bei dem erwischten Cam-Ripper wurden auch Geräte gefunden, um den Film ins Internet zu laden.

Quelle: TorrentFreak

bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 Redaktion

„2 Jahre Knast für Camcorder-Piraten“

Optionen
Bei dem erwischten Cam-Ripper wurden auch Geräte gefunden, um den Film ins Internet zu laden.

Geräte? dann hat er wohl mehr als einen Computer *g*

mfg
chris


bei Antwort benachrichtigen
Yan_B chrissv2

„ Geräte? dann hat er wohl mehr als einen Computer g mfg chris“

Optionen

er hatte wohl einen externen "Film-ins-Internet-Lader" angeschlossen

Die Überschrift ist ja mal wieder unter aller Sau: "2 Jahre Knast für Camcorder-Piraten" , im Text schreibt die Red. dann selber, dass es noch kein Urteil gibt und die 2 Jahre nr die Maximalstrafe sind. Wir sind doch hier nicht bei Blöd am Sonntag.

bei Antwort benachrichtigen
systemratgeber Yan_B

„er hatte wohl einen externen Film-ins-Internet-Lader angeschlossen Die...“

Optionen

Wau, ich dachte so wird man nur am Flughafen behandelt (also Metalldetektoren, Durchsuchen), aber Kino? Finde ich hart. Aber bei uns kann ich sogar ne 1 liter Pulle Cola mitreinschlören das merken die nicht.....

Das Leben ist schön!
bei Antwort benachrichtigen
chrissv2 systemratgeber

„Wau, ich dachte so wird man nur am Flughafen behandelt also Metalldetektoren,...“

Optionen

So kann man die Leute erfolgreich vom Kinobesuch abhalten. Dann lässt sich aufgrund der geringen Besucherzahlen auch vortrefflich über Raubkopierer jammern. Verklagen bringt wahrscheinlich mehr Kohle....


mfg
chris

bei Antwort benachrichtigen
bechri Yan_B

„er hatte wohl einen externen Film-ins-Internet-Lader angeschlossen Die...“

Optionen
und die 2 Jahre nr die Maximalstrafe sind
Da steht doch was von 5 Jahren?!

MfG
BeChri
MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Yan_B bechri

„ Da steht doch was von 5 Jahren?! MfG BeChri“

Optionen

2 Jahre sind das Maximum wenn er es nicht gewerblich gemacht hat

bei Antwort benachrichtigen
TAsitO Redaktion

„2 Jahre Knast für Camcorder-Piraten“

Optionen

Hallo.
Ich bin weder für die eine, noch die andere Seite ganz. Ich denke; jeder kann Verständnis zeigen in gewissem Maße ;-).
Gruss.

http://www.talk-about.org/leben-ist-mehr/default.asp
bei Antwort benachrichtigen
Hausmeister Krause TAsitO

„Hallo. Ich bin weder für die eine, noch die andere Seite ganz. Ich denke jeder...“

Optionen

ich finds schon bescheuert genug, filme im kino überhaupt abzufilmen. schon allein für diese blödheit sollte man den schon einbuchten. verständnis habe ich da keines bzw. auch kein mitleid.

es ist verboten filme im kino abzufilmen. also geschieht ihm die strafe recht.

Wenn Du Sorgen hast, dann erzähle sie nicht Deinen Freunden, sondern Deinen Feinden, denn die freuen sich darüber. - Harald Lesch
bei Antwort benachrichtigen
bechri Hausmeister Krause

„ich finds schon bescheuert genug, filme im kino überhaupt abzufilmen. schon...“

Optionen

Camkopien sind doch unter aller sau!
Erstens ist es viel leichter erwischt zu werden als bei DVD-kopien, und 2. ist die Qualität unterstes Niveau!

Für so Leute habe ich kein Verständnis.

MfG
BeChri

MfG Chris
bei Antwort benachrichtigen
Synthetic_codes bechri

„Camkopien sind doch unter aller sau! Erstens ist es viel leichter erwischt zu...“

Optionen

also sollte mir das passieren dass die mich im kino filzen wollen ,dann werd ich da ne gehörige szene machen, mein eintrittsgeld zurückverlangen und denen jeden kunden vergraulen, den ich kriege. Und das aus 2 Gründen:
1. Wir leben in einem Rechtsstaat. Das Grundgesetz verbietet es, jemanden an den Pranger zu stellen. Und dadurch dass man die Besucher filzt, kriminalisiert man sie imho.
2. Cam-Aufnahmen läd doch sowieso keiner mehr runter... Also ma ganz im ernst, ich bin nich der erste in dem Thread, der feststellt, dass die qualität besch*** ist

'); DROP TABLE users;--
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Synthetic_codes

„also sollte mir das passieren dass die mich im kino filzen wollen ,dann werd ich...“

Optionen

...um Süßigkeiten sicherzustellen - damit die Cineasten das überteuerte Zeugs aus dem Kino-eigenen Shop kaufen müssen... pervers!

Ich stelle mir gerade vor, die Deutsche Bahn konfisziert mein Reiseproviant, damit ich meine Fressalien plus Gesöff bei dem Mann mit dem Wagen kaufen muss, oder - noch besser - gleich im Speisewagen essen. Ich zahle im Kino Eintritt, um den Film zu sehen - nicht mehr und nicht weniger. Wenn die darüber hinaus versuchen, mich abzuzocken oder sonstwie zu drangsalieren, können dir mir gestohlen bleiben.

Schön, dass es in meinem Kino um die Ecke - nur einen Steinwurf vor meiner Haustür - all solche Machenschaften nicht gibt. Vor allem laufen da vernünftige Filme...

CU
Olaf

"Das sind Leute, die von Tuten und Ahnung keine Blasen haben" (ein Reporter auf die Frage nach der politischen Bildung des typischen Anhangs von Donald Trump)
bei Antwort benachrichtigen