Heimnetzwerke - WIFI, LAN, Router und Co 16.255 Themen, 77.761 Beiträge

News: Schon 5.000 Dumme gefunden

16jähriger baut zweites Internet

Redaktion / 17 Antworten / Baumansicht Nickles

Wer im Internet eine neue Webseite bauen will, benötigt einen guten Namen dafür, der möglichst kurz und leicht zu merken ist. Das Problem: die meisten brauchbaren Namen sind längt weg.

Mit dieser Tatsache will jetzt ein 16jähriger Österreicher Kohle machen. Julian Zehetmayr hat dafür ein "zweites" Internet geschaffen. Generell ist das kein wirklich neues Internet, sondern es läuft innerhalb des normalen Internets.

Surfen im zweiten Internet ist nur möglich, wenn man den speziellen Browser von Zehetmayr verwendet, der eigentlich gar kein Browser ist. Es ist eigentlich nur ein "Suchfeld", das er auf seiner Internetseite "thesecondweb.net" (siehe hier). Das "Suchfeld" schlägt dann in einer Datenbank nach, zu welcher Internetadresse eine Second Web Domain tatsächlich gehört.

Das Geschäftsmodell ist simpel. Der Österreicher verkauft die "Second-Web"-Dominnamen für einmalig 5 Dollar pro Stück. Aktuell werden Domain-Namen mit Endung ".com" und ".web" verkauft, weitere sollen folgen. Derlei gekaufte Seiten, können dann über das Suchfeld der Second-Web-Seite aufgerufen werden.

Laut Zehetmayrs Aussage soll das Second-Web mindestens 5 Jahre online bleiben beziehungsweise für alle Ewigkeit, so das Geschäftsmodell funktioniert. Nach eigenen Angaben hat Zehetmayr bereits 5.000 Dumme gefunden, die bei ihm eine Second-Webadresse registriert haben.

Michael Nickles meint: Totaler Blödsinn und riskant. Es ist rechtlich arg bedenklich, sich im Second Web einen Namen zu kaufen, der im realen Web bereits vergeben ist. In den meisten Fällen unterliegen derlei Namen dem Marken-/Gebrauchsmusterschutz. Die Folgen können dann ruckzuck enorme Abmahnungskosten sein.

bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Redaktion

„16jähriger baut zweites Internet“

Optionen

He, oehh.

Whas Up.

Nein Spass beiseite.

Was ist eigentlic aus dem I2p passiert oder geworden?

Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Redaktion

„16jähriger baut zweites Internet“

Optionen
Nach eigenen Angaben hat Zehetmayr bereits 5.000 Dumme gefunden, die bei ihm eine Second-Webadresse registriert haben.
Wo findet man 5000 Menschen die so dämlich sind? Die Adressen sind absolut wertlos - und das auch jetzt wo noch kein drittes, viertes, und n-tes Web existiert...
bei Antwort benachrichtigen
Prosseco Borlander

„ Wo findet man 5000 Menschen die so dämlich sind? Die Adressen sind absolut...“

Optionen

Hallo Borlander,

deswegen sage ich es doch.

Viele Leben von die Ignoranz des anderen.


Gruss
Sascha

Das ist keine Signatur. Sondern ich putz hier nur
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Redaktion

„16jähriger baut zweites Internet“

Optionen

Hmmm, der Ansatz ist ja eigentlich ganz kreativ. Dass Domainnamen mit den begehrten Endungen .com .net .org etc. langsam knapp werden, ist ein altbekanntes Problem. Offiziell versucht man, dem mit immer neuen Domainendungen beizukommen, was jedoch aus Prestigegründen nicht der Königsweg ist. Es hilft nichts, "Meine-Firma.biz" ist nun einmal nicht so repräsentativ wie "Meine-Firma.com". Es klingt eher wie, "aha, der hat also keine .com mehr abbekommen".

Dennoch: Dass diese internetäre Parallelgesellschaft technisch wie auch rechtlich auf reichlich tönernen Füßen steht, sollte eigentlich allen klar sein. Wahrscheinlich hat sich Julian vorher keine Beratung eingeholt und war selbst einfach nicht in der Lage, die Folgen seines Handelns richtig einzuschätzen.

Wenn sich jemand bei Julian "microsoft.com" registrieren lässt, dürfte das auch für ihn selbst einige Unannehmlichkeiten mit sich bringen - wahrscheinlich fällt so etwas unter Mitstörerhaftung.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Hmmm, der Ansatz ist ja eigentlich ganz kreativ. Dass Domainnamen mit den...“

Optionen
Es klingt eher wie, "aha, der hat also keine .com mehr abbekommen".
Ist doch bei den "zweiten Domains" nicht anders. Da dürfte selbst eine .biz-Domain mehr Prestige habe.

Was die Namensknapptheit angeht: Das ist wohl nicht zuletzt auch eine Folge der teilweise sehr freien Registrierungsbedindungen, wie sie auch bei DE üblich sind. Unter anderen CC-TLDs können oder konnten oft nur Third-Level-Domains registriert werden (siehe z.B. .co.uk)...
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„ Ist doch bei den zweiten Domains nicht anders. Da dürfte selbst eine...“

Optionen
Unter anderen CC-TLDs können oder konnten oft nur
Third-Level-Domains registriert werden (siehe z.B. .co.uk)...

Wobei es einer englischen Firma natürlich freistand, sich in den USA eine .com/.net/.org zu registrieren, nur falls sie das .co vor .uk gestört haben sollte.

Klar ist eine "echte" .biz-Domain immer noch viel besser als eine "geklaute" .com - der gute Julian spekuliert anscheinend auf die Unwissenheit seiner Kundschaft. Wobei er sich m.E. selbst auf ziemlich dünnes Eis begibt.

CU
Olaf
Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„ Wobei es einer englischen Firma natürlich freistand, sich in den USA eine...“

Optionen
nur falls sie das .co vor .uk gestört haben sollte.
Ich denke nicht, daß sich in GB jemand daran stören wird. Das ist da nunmal seit Jahren normal. Ich finde das auch gar nicht mal schlecht. Lässt sich nachträglich nun natürlich nicht mehr anderweitig einführen eine solche Hierarchie...

Wobei er sich m.E. selbst auf ziemlich dünnes Eis begibt.
Mitleid werde ich auf jeden Fall keins haben wenn er Ärger bekommt ;-)

Gruß
bor
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„ Ich denke nicht, daß sich in GB jemand daran stören wird. Das ist da nunmal...“

Optionen

Nö - ich auch nicht! :-)

An die englischen Domainnamen mit "co.uk" habe ich mich auch schon lange gewöhnt, finde sie auf ihre Weise sogar ganz schön, genau wie das japanische Pendant "co.jp" - aber beziehen sich die Horrorstories über die knapp werdenden Domainnamen nicht eher auf die internationalen Domains wie .com .net .org? Denn da sind ja Angehörige aller Herren Länder scharf drauf, bei den nationalen Domains ist der Interessentenkreis naturgemäß wesentlich eingeschränkter.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Nö - ich auch nicht! :- An die englischen Domainnamen mit co.uk habe ich mich...“

Optionen
beziehen sich die Horrorstories über die knapp werdenden Domainnamen nicht eher auf die internationalen Domains wie .com .net .org?
Jepp. Wobei man .de dann auch gleich mit nennen sollte. DE ist nämlich die mit Abstand erfolgreichste CC-TLD gehört zu den 3 TLDs mit den höchsten Registrierungszahlen (COM steht da auf Platz 1)...

Wenn man .com auf international tätige Unternehmen beschränkt hätte sähe es vermutlich anders aus...


Gruß
bor
bei Antwort benachrichtigen
Olaf19 Borlander

„ Jepp. Wobei man .de dann auch gleich mit nennen sollte. DE ist nämlich die mit...“

Optionen

Definitiv anders! Erstaunlich ist auch, dass die Amerikaner erst so spät eine eigene nationale Domain - .us - bekommen haben. Das hätte sicherlich auch schon beigetragen, den großen Ansturm speziell auf .com einzudämmen.

Nebenbei verwundert es mich, dass sich die .de-Domain einer derart großen Beliebtheit erfreut - noch vor diversen internationalen Domains. Und das ist ja nicht erst seit gestern so, darüber war schon öfter zu lesen.

CU
Olaf

Ein Ziel ist ein Traum mit Termin. (unbekannt)
bei Antwort benachrichtigen
Borlander Olaf19

„Definitiv anders! Erstaunlich ist auch, dass die Amerikaner erst so spät eine...“

Optionen
Das hätte sicherlich auch schon beigetragen, den großen Ansturm speziell auf .com einzudämmen.
Ich denke nicht. Es läuft doch meistens so, daß jemand der eine Domain unterhalb einer CC-TLD registriert auch gleich die zugehörige .com registriert...

Gruß
bor
bei Antwort benachrichtigen
torsten40 Borlander

„ Ich denke nicht. Es läuft doch meistens so, daß jemand der eine Domain...“

Optionen

Immerhin hat er ein paar dumme gefunden, die ihm Geld zahlen.
Ob 2 Internets nebeneinander exestieren können, wage ich zubezweifeln.

Freigeist
bei Antwort benachrichtigen
Anonym torsten40

„Immerhin hat er ein paar dumme gefunden, die ihm Geld zahlen. Ob 2 Internets...“

Optionen

Frage:

findet man denn in Suchmaschinen auch alle Domains dieser 5000 Leute aus dem 2. Web ? Wäre ja witzig, dann könnte man unter gleichen Namen Anitiseiten erstellen,z.B.

www.csu.de oder
www.die-linke.de

Die Parteinamen sind doch rechtlich nicht geschüt, oder? ...steht kein (R) dran...(?), denn es steckt ja nicht drin, was draufsteht.

Nebenbei, Wo habe ich auf der Tastatur den Kreis mit R ?

bei Antwort benachrichtigen
Starfly Anonym

„Frage: findet man denn in Suchmaschinen auch alle Domains dieser 5000 Leute aus...“

Optionen

Hälst die Alt-Taste gedrückt und tippst währenddessen auf dem Nummernblock 0174 ein. Wie's auf einem Mac geht weiß ich nicht.

bei Antwort benachrichtigen
Vagabund Starfly

„Hälst die Alt-Taste gedrückt und tippst währenddessen auf dem Nummernblock...“

Optionen

Also ein zweites Internet is theoretisch möglich ôo
nur ne DB mit Alternativen Domainnamen is ja nun wirklich kein 2. Internet. Total überzogen behandelt... ^^

bei Antwort benachrichtigen
Anonym Vagabund

„Also ein zweites Internet is theoretisch möglich ôo nur ne DB mit Alternativen...“

Optionen

Starfly danke!

®®® hey, ich dachte es ist ein Scherz, das geht ja wirklich. ☺♥♦♣♠•◘ gibts da noch andere Kombinationen? Bitte gebt mir ein Link jähh. Das weis ja noch nicht mal die Obertippse... Wieder was gelernt. So macht nickles Freude! Von mir aus auch ohne 2. Internet.

Nun sehe ich im nickles Bearbeiten-Fenster folgendes: & # 9 6 8 8 das sind die Zeichen vor gibts, gibts ja garnicht, was so ein Rechner alles kann. Verstehe ich zwar nicht, aber super.

bei Antwort benachrichtigen
Starfly Anonym

„Starfly danke! hey, ich dachte es ist ein Scherz, das geht ja wirklich. gibts da...“

Optionen

Sofern du Windows XP nutzt guck mal im Startmenü unter Programme->Zubehör und da dann irgendwo nach der "Zeichentabelle". Wenn du dann da bist und ein Zeichen anklickst siehst du unten rechts die Alt-Tastenfolge die du drücken musst, allerdings gibt es die zwar für viele aber nicht für alle Zeichen.

bei Antwort benachrichtigen