Hardware perfekt konfigurieren 12.900 Themen, 53.557 Beiträge

USB Kabel zu lang

Konstantin / 41 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo allerseits,
der Elektriker hat bei mir ein USB-Kabel unter dem Keller nach oben gezogen, was ca. 5 Meter Länge hat.
Oben rein unten durch, wieder oben raus, macht ca. 5 Meter.
Daran soll eine intraorale Kamera angeschlossen werden. Das ist ein kleiner Stift, wie eine Zahnbürste,
den man in den Mund einführt, um jemanden dann seine Zähne auf einem Monitor direkt zeigen zu können.
Das fest verlegte Kabel mit Wandsteckdose, ist aber offenbar zu lang, nichts geht!
Direkt an den PC angeschlossen (USB Kabel 2,5m) funktioniert alles.
Dann probierte es der Technicker mit einem 'Hub' (Was für einer?) Ging auch nicht!
Das Verlegen der Leitungen hat ein Schweinegeld gekostet.
Gibt es dafür 'Verstärker'? Hätte mir der (angeblich Computer-Wissende) nicht sagen sollen, dass das so nicht geht?
Hat hier jemand eine rettende Lösung?
CU
Konstantin

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/hardware-perfekt-konfigurieren/2012/usb-kabel-zu-lang-538877605.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
schoppes Konstantin

„USB Kabel zu lang“

Optionen

Hallo Konstantin,

so lange, bis sich die Technikexperten hier noch nicht gemeldet haben, kannst du dich ja schon mal mit diesem Link beschäftigen.

http://www.usb-infos.de/USB-FAQ-27000.html

In dem Artikel ist von "aktiven" Verlängerungskabeln die Rede, siehe auch hier:
http://www.amazon.de/aktiv-Repeater-Verst%C3%A4rker-Kabel-Verl%C3%A4ngerung/dp/B000ZPDHLY

Aber wie gesagt, warte ab, bis sich die wahren Technikexperten hier melden!

;-)
Erwin

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin schoppes

„Hallo Konstantin, so lange, bis sich die Technikexperten hier noch nicht ...“

Optionen

Hi,
danke für deine Antwort.
Es keimt ein bisschen Hoffnung bei mir auf.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Konstantin

„USB Kabel zu lang“

Optionen
Hätte mir der (angeblich Computer-Wissende) nicht sagen sollen, dass das so nicht geht?

Zumindest hätte man es mit einem 5-m-Kabel ausprobieren können bevor dieses aufwändig verlegt wird! Dass USB-Verbindungen dieser Länge selten zuverlässig funktionieren, ist seit langem bekannt.
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin mawe2

„Hätte mir der angeblich Computer-Wissende nicht sagen sollen, dass das so ...“

Optionen

Hi,
es ist aber bei Handwerkern oft so, dass die nur ihren eigenen Bereich sehen.
Ich habe das aber vorher planen lassen, und derjenige wusste das wohl nicht so gut.
Ein Streit nützt mir hier aber gar nichts mehr.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Konstantin

„Hi, es ist aber bei Handwerkern oft so, dass die nur ihren eigenen Bereich ...“

Optionen

Versuche, ob die Lösungen von schoppes zum Ziel führen. Viel Erfolg!

"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin mawe2

„Versuche, ob die Lösungen von schoppes zum Ziel führen. Viel Erfolg!“

Optionen

Ich versuche es.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
schoppes Konstantin

„Ich versuche es. CU Konstantin“

Optionen

Hi Konstantin,

Ich versuche es.

Nun mal nicht so vorschnell.... ;-)

Hier auf nickles.de gibt es viele Leute, die von Elektrik, Elektronik, Kabeln usw. wesentlich mehr Ahnung haben als ich.

Also, warte erstmal ab, welche Vorschläge hier noch gemacht werden!

Ok?
Erwin

bei Antwort benachrichtigen
bthgv Konstantin

„USB Kabel zu lang“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin bthgv

„Hallo, da schaust du nach USB Repeaterkabel: ...“

Optionen

Da schaue ich und sehe einen Katalog. ?

bei Antwort benachrichtigen
bthgv Konstantin

„Da schaue ich und sehe einen Katalog. ?“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin bthgv

„Hallo, die richtigen Links: ...“

Optionen

Hi,
erstmal ein herzliches Dankeschön!
Das hilft mir aber noch nicht so weiter.
Es ist so: In einem Zimmer wird am Boden einer Wand ein Loch gebohrt, bei der gegenüber liegenden
Wand auch. Die Löcher führen in den Keller. Nun wird von einem Loch zum anderen ein USB Kabel gezogen.
Das sind dann bestimmt über 5 Meter. Das Kabel ist also verlegt und zu lang.
Die Leitung ist OK. Das Gerät "summt" funktioniert aber nicht.
Was deine Lösung anbetrifft: Ich müsste nun alles neu machen lassen, mit einem anderen Kabel. OK.
Mein Gedanke ist hier,ob man nicht einen Verstärker irgendwo zwischenschalten kann?
Oder an den Endsteckern?
Ich habe von USB keine so genaue Ahnung.
Und noch: Das hätte der Elektriker doch wissen müssen?
Oder derjenige, der das vorher geplant hat?
Es ist ätzend, wenn man Fachleute beauftragt, die für ein Schweinegeld etwas einbauen,
was dann nicht funktioniert, nachdem es schon überall zementiert und angeschraubt wurde.

CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„Hi, erstmal ein herzliches Dankeschön! Das hilft mir aber noch nicht so ...“

Optionen

Hallo
Hat denn die intraorale Cam an dem PC mit kurzem Kabel schon mal funktioniert oder wurde das noch nicht probiert ?
Die Firma ACTEON Modell Sopro 617 hat da gewisse Vorgaben um das Gerät zum störungsfreien Ablauf zu bewegen :

Nicht zu empfehlen:
- Motherboard mit integriertem Grafikchipset.
- VIA oder SIS USB chipsatz.

- 2 USB 2.0 Ports mit Intel oder Nec Chipsatz

Wie sehen die Vorgaben für deine Cam denn aus und liegt es wirklich nur an dem Kabel ?

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo Hat denn die intraorale Cam an dem PC mit kurzem Kabel schon mal ...“

Optionen

Hi,
definitiv nicht.
Die Kamera funktioniert nur über die direkte PC-Verbindung (2,5 Meter)
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
dirkj Konstantin

„Hi, erstmal ein herzliches Dankeschön! Das hilft mir aber noch nicht so ...“

Optionen
Und noch: Das hätte der Elektriker doch wissen müssen?
Ein Elektriker muß von USB nichts verstehen können.
bei Antwort benachrichtigen
T6T8 Konstantin

„Hi, erstmal ein herzliches Dankeschön! Das hilft mir aber noch nicht so ...“

Optionen
wenn man Fachleute beauftragt, die für ein Schweinegeld etwas einbauen,

Wenn Du einen Elektriker beauftragt hast, dann war es für diesen Job kein Fachmann. Ein Elektriker hat Ahnung von Elektrik, nicht von Elektronik.
Wenn Du jemanden beauftragt hast, der von der Materie wirklich Ahnung haben müsste, dann kannst Du von ihm verlangen, dass er den Auftrag gemäß Deinen Anforderungen ausführt, also dass alles funktioniert.
Wen hast Du bzw. wer wurde denn beauftragt?
bei Antwort benachrichtigen
Alekom Konstantin

„Hi, erstmal ein herzliches Dankeschön! Das hilft mir aber noch nicht so ...“

Optionen

naja, heutzutage muss/sollte sich auch ein elektriker mit netzwerksachen beschäftigen, ist sogar ein teil seiner ausbildung.

aber ehrlich gesagt, ein netzwerk von einem elektriker würd ich mir selber nicht machen lassen.

ein elektriker ist ok, wenn er die lichtinstallation bzw. stromkreise installiert.

aber netzwerk würd ich doch eher demjenigen damit beauftragen, der sich hauptberuflich damit beschäftigt. ;-)

ich hätte gern gewusst, wie teuer das ganz war ?!

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin Alekom

„naja, heutzutage muss/sollte sich auch ein elektriker mit netzwerksachen ...“

Optionen

1.200 für zwei Zimmer.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
Alekom Konstantin

„1.200 für zwei Zimmer. CU Konstantin“

Optionen

1200€ für zwei Zimmer also

und seh ich das richtig? loch im boden bohren um ein kabel durchzuschleifen?

Alles hat seinen Sinn, auch das scheinbar Sinnlose, denn es gibt nichts ohne Sinn.
bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„1.200 für zwei Zimmer. CU Konstantin“

Optionen

Hallo
Bei dem Preis würde ich die Verantwortlichen noch einmal an den Verhandlungstisch zitieren, die dürfen gern nachbessern aber nicht unverrichteter Dinge abziehen. Entweder der Planer oder der ausführende Installateur sollte für seine Arbeit in die Verantwortung genommen werden.

Was da im einzelnen gelaufen ist, weist aber im Endeffekt nur du.

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Kabelschrat Konstantin

„1.200 für zwei Zimmer. CU Konstantin“

Optionen

Hallo Konstantin,

die 1200€ hätte ich nie bezahlt, auch wenn es funktioniert hätte!

70€ ist schon ein Apothekenpreis! +MW = 83,30 Ca 14 Std. Sind die bei der Arbeit eingeschlafen?

Die Rechnung würde ich überprüfen lassen.

Gruß

Manchmal frag ich mich, ob die Welt von klugen Köpfen regiert wird, die uns zum Narren halten oder von Schwachköpfen die es ernst meinen. M. Twain
bei Antwort benachrichtigen
Joggel4 Alekom

„naja, heutzutage muss/sollte sich auch ein elektriker mit netzwerksachen ...“

Optionen

Vielleicht ist der Link hier hilfreich

http://www.golem.de/1201/89067.html

Certe, toto, sentio nos in kansate non iam adesse
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin Joggel4

„Vielleicht ist der Link hier hilfreich http://www.golem.de/1201/89067.html“

Optionen

Hi,
ich glaube nein: Da steht USB 3!
Und was würde das jetzt bedeuten?
Geht das auch bei USB1 und USB 2?
Danke für deine Mühe!
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
speedy27 Konstantin

„Hi, ich glaube nein: Da steht USB 3! Und was würde das jetzt bedeuten? Geht ...“

Optionen

USB 2 hat eine maximale Kabellänge von 5 m vorgesehen, von PC-Buchse bis nächstes Gerät direkt. Ich vermute die Kamera selber hat 2,5 m Anschlusskabel, wie du geschrieben hasst. Das wären 7,5 m insgesamt, also viel zu viel.
Ein Elektriker hat heute, wenn er in der Lehre aufgepasst hat und sich weiterbildet, auch von PC - Dingen Ahnung. Das gehört mittlerweile zum täglichen Arbeitsgebiet.
Mich erstaunt der Betrag von 1200 Euro, der ist meiner Meinung nach zu Hoch. Allerdings kenne ich keinerlei Randbedingungen, unter denen die Arbeiten ausgeführt worden sind. Um die Kosten zu beurteilen, ist die Elektroinnung zuständig. An die solltest du dich auch wenden, wenn die Firma die Leitung nicht um Laufen bringt. Es ist aber von dir abzuklären, was du beauftragt hasst, irgendein Kabel zu verlegen, oder eine funktionierende USB-Verbindung herzustellen.
Früher gab es mal Regeneratoren, die über USB gespeist wurden und nach 5 m Kabellänge eingesetzt wurden. Kann ich im Moment aber nicht mehr finden. Angeboten werden heute Kabel, die am Ende einen Regenerator fest eingebaut haben. Ersatzweise sollte aber auch ein HUB, eingeschleift nach 5 m, das gleiche bewirken. Danach kann dann wieder 5 m Kabelänge kommen. Wenn das, wie du schreibst, nicht funktioniert, sollte das Kabel untersucht werden, ob es nicht defekt ist.
Normalerweise werden USB-Kabel fertig konfektioniert mit Steckern verwendet. Hat der Elektriker selber Stecker angebaut, kann er natürlich auch bei 4 Drähten jede Menge Fehler einbauen - selbst wenn er das richtige, dafür vorgesehene Kabel verwendet hat. Das Kabel muss für USB spezifiziert sein, sonst geht gar nichts.

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin speedy27

„USB 2 hat eine maximale Kabellänge von 5 m vorgesehen, von PC-Buchse bis ...“

Optionen

Hi,
der HUB wurde eingeschleift, hat nichts gebracht.
Nach meiner groben Einschätzung ist das Kabel 5 m lang,
plus das Kabel der Kamera von 2,5 m.
Es handelt sich um 2 Zimmer, d.h. auch zwei Kabel.
Beide funktionieren nicht, die Kamera "brummt" nur.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„Hi, der HUB wurde eingeschleift, hat nichts gebracht. Nach meiner groben ...“

Optionen

Hallo noch mal
Also ich würde einfach mal das Repeaterkabel mit 10,00m länge bestellen und probieren und, auch wenn ich nicht von der Versandtechnik begeistert bin, könnte man es innerhalb der 14 Tagefrist bei nicht gefallen zurück senden. Alles andere ist doch im Moment ein Ratespiel.
Man kann doch das Kabel erst mal vom PC durch die Praxis zum Stuhl probehalber verlegen, nach Feierabend vielleicht, und später dann in einem Kabelkanal oder Leerrohr verlegen, so das ein Austausch auch später möglich ist.

USB

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo noch mal Also ich würde einfach mal das Repeaterkabel mit 10,00m ...“

Optionen

Hi,
mit dem 2,5 m Kabel der Kamera geht es.
Der Elektriker-Meister, der einen PC-Compagnon hat, sagte mir heute:
"Ich habe da keine große Ahnung". Er hatte also dort nicht nachgefragt.
Der Mensch der das geplant hatte, also bei dem ich das Zeug alles gekauft hatte,
hat wohl auch keine Ahnung und hatte wohl auch nicht nachgefragt.
Ich muss jetzt also erst mal abwarten, was weiter passiert.
Ich werde aber berichten.
Danke für die Ratschläge!
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin

Nachtrag zu: „Hi, mit dem 2,5 m Kabel der Kamera geht es. Der Elektriker-Meister, der ...“

Optionen

Es tut sich was, eswird aber wohl noch eine Weile dauern.
Ich werde aber auf jedenfall berichten.
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„Es tut sich was, eswird aber wohl noch eine Weile dauern. Ich werde aber auf ...“

Optionen
Ich werde aber auf jedenfall berichten.
Hallo
Eine Lösung des Problems würde mich auch interessieren, denn ähnliche Fälle gibt es immer wieder mal.

-groggyman-
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Ich werde aber auf jedenfall berichten. Hallo Eine Lösung des Problems ...“

Optionen

Hi!
Das Problem soll wohl mit zwei 5m-langen aktiven USB- Kabeln, bei denen ein aktiver Hub in der Mitte dazwischengeschaltet wird, gelöst werden. Dazu bekomme ich noch eine jpg-Mail, da das angeblich funktionierend ausprobiert wurde, und mir hier der "Versuchsaufbau" gezeigt werden soll.

Bevor hier weiter rumgebastelt wird, werde ich das am Wochenende ert einmal "trocken" ausprobieren. (Warum mache ich eigentlich die Arbeit der Leute, die ich dafür bezahle?)
Dann berichte ich weiter, natürlich auch mit Angaben zu Kamera usw.
Bitte noch um etwas Geduld. Mir hängt das jetzt schon zum Hals raus.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„Hi! Das Problem soll wohl mit zwei 5m-langen aktiven USB- Kabeln, bei denen ...“

Optionen

Hallo
Deinen Unmut kann ich verstehen, ginge mir genau so.
Ich hoffe für dich, dass die neue Lösung deinem Wunsch entspricht, wir sehen gespannt auf den Bildschirm und erwarten eine Erfolgsmeldung.

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo Deinen Unmut kann ich verstehen, ginge mir genau so. Ich hoffe für ...“

Optionen

OK! Es funktioniert jetzt im Versuchsaufbau, nur müssen jetzt die Kabel neu verlegt werden.
Es handelt sich um eine intraorale Kamera VistaCam iX 2108-1 von DürrDental.
Zwei aktive USB-Kabel, Länge je 5 Meter, in der Mitte ein aktiver Hub.
Nochmal danke für die vielen Ratschläge!
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„OK! Es funktioniert jetzt im Versuchsaufbau, nur müssen jetzt die Kabel neu ...“

Optionen

Hallo
Da ich jetzt den Cam Typ kenne, habe ich noch mal nach den Daten gesucht, es ist also eine Verlängerung möglich und auch vom Hersteller schon in Betracht gezogen worden, dann sollte doch noch alles einen guten Verlauf nehmen.

http://250kb.de/u/120209/j/mgdh0e9N6lBZ.jpg

Zum vergrößern, in das Bild klicken.


-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo Da ich jetzt den Cam Typ kenne, habe ich noch mal nach den Daten ...“

Optionen

Hi,
das hat es schon!
Vielen Dank für die Tabelle und deine Mühe!
(Das hätten die aber schon vorher wissen sollen!)
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo Da ich jetzt den Cam Typ kenne, habe ich noch mal nach den Daten ...“

Optionen

ABSCHLIESSENDER BERICHT!
Seit heute (16/02/12) funktioniert alles.
Und es funbktioniert (bvie dieser Kamera) nur so:
Von PC mit einem echten Repeater-Kabel (mit Knubbel-Stecker, Berkin, ohne Stromversorgung),in einen aktiven Hub, der von Berkin getestet wurde.
Die Kamera muss dabei nur mit ihrem eigenen Kabel, an den Hub
angeschlossen sein. Aber auch Vorsicht bei aktiven Hubs!
In dem einem Zimmer, 6 m Länge, ging der eine Hub, dieser ging aber im anderen nicht.
Hier waren es etwas über 7 m Länge.
Man muss also auf jeden Fall erst mal vorher alles ausprobieren und auch versuchen,
bzw. darauf bestehen, genauere Infos schon im Vorfeld zu erhalten.
Die Leute, die sich bei mir damit beschäftigt haben, sind keine "IT-Leute", sondern
Techniker, die ihr Wissen durch "Fortbildung" und "Praxis" erwerben.
Bevor man also so ein Projekt, wie bei mir, angeht, sollte man doch besser einen
wirklichen IT-Fachmann vorher fragen. Das kostet natürlich, ist aber immer noch billiger,
als "Pfusch am Bau" zu beseitigen. Auch spart es Nerven.
Die ganze Sache lief bei mir seit Mitte Dezember 2011!
Die für diesem Pfusch zusätzlivch entstandenen Kosten, wird das Unternehmen tragen
müssen, dass ich beauftragt hatte. Notfalls über Fachanwalt und Gericht.
Ich schreibe das hier, damit vielleicht auch ein anderer aus meinen Fehlern lernt,
bevor er sie dann selbst macht.
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„ABSCHLIESSENDER BERICHT! Seit heute 16/02/12 funktioniert alles. Und es ...“

Optionen

Hallo
Danke erst mal für den Bericht, war dann doch ein mühsamer Weg, es zeigt aber auch, dass Fachleute immer wieder ihre Probleme haben mit der neuen Technik Schritt zu halten, wer nicht jeden Tag etwas neues lernt, fällt zurück.

Ich hoffe, das sich der finanzielle Schaden in Grenzen hält und die Kameras jetzt sinnvoll genutzt werden können.


-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
Konstantin groggyman

„Hallo Danke erst mal für den Bericht, war dann doch ein mühsamer Weg, es ...“

Optionen

Noch etwas Witziges!
Gestern hatte noch alles funktioniert.
Heute, in dem einem Zimmer, mit ca. 7 m USB, ging das da aber plötzlich nicht mehr.
Im anderen läuft alles. ('Idiotenkontrolle' habe ich überall gemacht: Kontakte, Strom, usw.)
Ich nahm da einen anderen aktiven Hub gleicher Bauart wie im ersten Zimmer, und siehe da, es geht wieder!
Somit ist wohl der Hub, der von der Firma Belkin getestet wurde, nun ausgefallen.
(Ich weiß nicht, was das für ein Hub ist, den hatte die Firma Dürr mitgebracht)
(Hier geht es nur um unter zwei Meter)> Mit dem anderen geht es, und mit diesem
ging es vorher aber nicht in diesem besagten Zimmer! (Ich war über 6 Std. dabei)
Ich frage mich hier nur Eins!?:
Es mag ja sein, dass Techniker heute hier manchmal überfordert sind,
Ist es aber nicht auch heute die Technik in sich selbst?
Hier stimmt was aber gar nicht.
Ist das komisch!

bei Antwort benachrichtigen
speedy27 Konstantin

„Noch etwas Witziges! Gestern hatte noch alles funktioniert. Heute, in dem ...“

Optionen

Nein, das ist nicht komisch. Wir haben dir anfangs gesagt, USB geht nur maximal 5 Meter. Das Anschlusskabel der Kamera zählt dabei mit. Darauf sind die Kabel und und anzuschließenden Geräte ausgelegt und spezifiziert. Für größere Längen muss nach 5 Metern Kabel zwingend ein Repaeter eingesetzt werden - nicht nach 6 oder 7 Metern. Ansonsten gibt es nicht vorhersehbare Effekte und Zustände.
Außerdem sollte man für größere Längen nicht USB - Verbindungen wählen - es gibt da bessere Lösungen.
Über USB kannst du hier vieles nachlesen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Universal_Serial_Bus

Wie überall in der Technik gelten auch für USB Spezifikationen und die sind zwingend einzuhalten, wenn es Funktionieren soll. Das kann doch nicht so schwer sein, zu begreifen. Das funktioniert zu Hause an der Heizung, am Auto ..... genauso, oder bei Nichteinhaltung eben nicht.

bei Antwort benachrichtigen
groggyman Konstantin

„Noch etwas Witziges! Gestern hatte noch alles funktioniert. Heute, in dem ...“

Optionen

Hallo
Da häufen sich die Zufälle die sich keiner wünscht. USB war ja von Beginn schon eine unsichere Schnittstelle, die hier und da zu Ausfällen geführt hat, in deinem Fall kommt noch die extreme Verlängerung dazu, die so nicht vorgesehen war.
Ein defekter Hub oder ein Kabelbruch, das kann schon mal passieren aber irgendwann muss auch mal schluss sein.
Ist es aber nicht auch heute die Technik in sich selbst? Ja, die Geräte, die Elektronik, die Plastikgehäuse, all das hat keine grosse Haltbarkeit mehr.Vielleicht kann man ja mal einen Erfahrungsaustausch mit dem Kamera-Hersteller versuchen, oft haben die mit den Zubehörteilen schon gute Erfahrungen gemacht und man kann beim Nachkauf Fehler vermeiden.

Noch ein ruhiges Wochenende

-groggyman-

bei Antwort benachrichtigen
mawe2 Konstantin

„Hi! Das Problem soll wohl mit zwei 5m-langen aktiven USB- Kabeln, bei denen ...“

Optionen
Warum mache ich eigentlich die Arbeit der Leute, die ich dafür bezahle?

Weil Du willst, dass es funktioniert.

"Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott" oder so ähnlich heißt das Sprichwort.

Der Fehler ist nicht, dass Du es selber machst, sondern dass Du trotzdem noch andere dafür bezahlst :-)

Gruß, mawe2
"When bankers get together for dinner, they discuss Art. When artists get together for dinner, they discuss Money" (Oscar Wilde)
bei Antwort benachrichtigen
Konstantin mawe2

„Warum mache ich eigentlich die Arbeit der Leute, die ich dafür bezahle? ...“

Optionen

Ja. das ist so schon alles richtig.
Wenn die Sache abgeschlossen ist, dann wird es natürlich noch eine Auseinandersetzung geben.
Irgendeine Gegenleistung für meine Geduld und selbstarbeit will ich da schon haben.
Die wollen mich doch auch noch weiter als Kunden.
Das nächste Mal werde ich aber vorsichtiger sein, und vor Beginn alles genau abklären, ohne
mich auf Versprechungen zu verlassen. Ist aber trotzdem schlimm, das "erst Geld kassieren,
und dann nachbessern". Hier bin ich eben hereingefallen. Aus Schaden wird man klug!
CU
Konstantin

bei Antwort benachrichtigen
thomas_bellequip Konstantin

„Ja. das ist so schon alles richtig. Wenn die Sache abgeschlossen ist, dann ...“

Optionen

Hallo an Alle,

da ich mich beruflich mit aktiven Verlängerungen von z.B. Computerschnittstellen befasse wollte ich noch kurz meinen Senf dazugeben.

Es gibt USB Extender, die mit Sender und Empfänger funktionieren, dazwischen CAT5 oder Glasfaser. Damit könnt Ihr mnit CATx z.B. mal locker 100m überbrücken.

Ich setze hier bewusst keinen Link auf meine Homepage, sonst heisst es gleich "Spammer".

Ein USB Extender, zB. der Icron USB Ranger 2101i über CATx bis zu 100m kostet allerdings knappe 300,-€ netto. Dafür sparst Du Dir den ganzen Ärger hier und er ist absolut Plug and Play. Finden könnt Ihr die tech. Daten auf der site (BellEquip und de) und dann einfach 2101 in die Suche oben links eingeben. Es gibt bei uns noch eine ganze Latte anderer Extender, viele für USB, einfach anfragen.

Nebenbei, kein Repeater zwischen den Kabeln wäre mit persönlich auch lieber als noch ein "Point of Failure".

Viel Erfolg weiterhin und alles Gute für Deine Installation,

thomas

bei Antwort benachrichtigen