Windows XP 25.831 Themen, 127.325 Beiträge

windows XP prof - explorer - lokale einstellungen.temp

marie12 / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Überschrift: temp.-dateien
Frage: ihr lieben wissenden, im laufwerk C unter lokale einstellungen/temp. läuft mein computer über, seit er im april neu mit XP bespielt wurde. selbst mit dem ccleaner werden diese dateien nicht gelöscht. ich vermute, daß die registry da nicht stimmt. es sind viele dateien mit tilde vorneweg ( ca. 250 ) aber auch konfig.dateien, .dll-dateien. alle mit datum ab mitte april. einige kann ich öffnen und löschen, andere wieder kann ichnicht mal öffnen. kannmir jemand einen tip geben? z.zt. sind es schon wieder 300 dateien und 7 ordner, ca 80 MBs. ich habe office XP prof., und auf dem laufwerk C ca 10,5 GB belegten speicher und ca. noch 1,5 GB freien speicher. vielen dank schon mal im voraus. marie

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 marie12

„windows XP prof - explorer - lokale einstellungen.temp“

Optionen

Hallo marie12,

gehe in den abgesicherten Modus (vor dem Hochfahren von Windows die F8-Taste drücken und mit den Pfeiltasten den abgesicherten Modus auswählen).

Versuche, von dort aus, die Dateien zu löschen.

Gruß
Shrek3

Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen
marie12 shrek3

„Hallo marie12, gehe in den abgesicherten Modus vor dem Hochfahren von ...“

Optionen

danke für deine antwort, shrek3, aber das löst ja das problem nicht wirklich. das ganze fängt dann wieder von vone an. hab schon einmal an die 700 MB in diesem ordner gehabt. könnte es mit meinem provider zu tun haben? alice/aol? weil ich das problem vorher nicht kannte. zm anderen weiß ich nicht, warum diese dateien sich dort anhäufen, die 250 dateien mit tilde haben alle durchweg 16 kb, die anderen sind emf + xml dateien,aol.ini-datei, dll-dateien und ordner mit vielen zahlen und buchstaben. ich weiß ja nicht, ob mein pc noch weiterarbeitet, wenn ich die alle lösche. fällt dir noch was anderes ein, warum sich das da so anhäuft ? danke.

marie

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 marie12

„danke für deine antwort, shrek3, aber das löst ja das problem nicht ...“

Optionen

Es gibt mehrere temporäre Ordner. Hauptsächlich deswegen, um Internetdaten zu speichern (Temporary Internet Files) und den Ordner "Temp" in Lokale Einstellungen und im Windows-Verzeichnis (C:\Windows\Temp).

Alle diese Dateien kannst du völlig bedenkenlos löschen.
Es gibt nur eine Ausnahme: wenn du ein Programm installieren willst,entpackt es sich oft in diesen temporären Verzeichnissen und startet dann seine Installation von dort aus.
Nach Abschluss der Installation lassen diese Programme diese Daten aber liegen - wie ein Handwerker, der nach getaner Arbeit den Dreck nicht wegmacht.

Diesen Ordner benutzen aber auch manche Programme im laufenden Betrieb - so z.B. der Adobe Reader.
Deshalb kann es vorkommen, dass eine Datei vorübergehend nicht gelöscht werden kann, weil diese Datei noch vom Reader benötigt wird.
Allerdings wird sie von selbst gelöscht, wenn der Reader sie nicht mehr benötigt.

Begrenzen kannst du lediglich den Ordner "Temporary Internet Files" - im Internet Explorer über Extras -> Internetoptionen -> Registerkarte "Allgemein".
Dort im Bereich "Browserverlauf" auf die Schaltfläche "Einstellungen" klicken und den Cache begrenzen (ich habe da maximal 15 MB bei mir angegeben).

Gruß
Shrek3

Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen
marie12 shrek3

„Es gibt mehrere temporäre Ordner. Hauptsächlich deswegen, um Internetdaten ...“

Optionen

hallo shrek3, genau, diese temporary internet files ---kein problem damit, da hbe ich schon meinen verlauf so angelegt, dass diese dinger nur 1 tag drinbleiben. und wie du richtig siehst, ich meine den .temp ordner in lokale einstellungen. der temp ordner in windows enthält nicht viel, aber dieser in lokale einstellungen wächst und wächst, und ich glaube, dass im editor ? oder registry da ein falscher pfad möglicherweise angegeben wurde ? weiß es nicht genau. aber vielleicht ist das auch quatsch ... kenn mich eben nicht so gut aus. habe eben übrigens in meinem browserverlauf alles gelöscht, aber diese dateien im .temp verzeichnis sind noch alle da.
gruß marie

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 marie12

„hallo shrek3, genau, diese temporary internet files ---kein problem damit, ...“

Optionen
meinen verlauf so angelegt, dass diese dinger nur 1 tag drinbleiben
Der Verlauf ist etwas anderes als der Cache. Im Cache werden die Webseiten mit all ihren Bildern und sonstigen Inhalten abgespeichert - und zwar solange, bis der Cache voll ist.
Kommen dann noch mehr Webseiten hinzu, werden lediglich die ältesten Seiten gelöscht.
Da der Internet Explorer standardmäßig sehr viel Cache reserviert (oft mehr als ein Gigabyte), bedeutet dies meistens, dass Webseiten noch nach Monaten dort vorhanden sind.
Man kann beim Cache nur auf die reservierte Speicherplatzgröße Einfluss nehmen - nicht jedoch zeitlich.
Eine Option, den Cache z.B. nach 1 Tag zu löschen, gibt es daher nicht.

Im Verlauf hingegen werden nur Webadressen gespeichert - nicht aber Webseiteninhalte. Bewirkt, dass dir der Internet Explorer z.B. beim Eintippen einer Webadresse eine Auswahlliste von Webadressen anzeigt, die du vor kurzem noch aufgesucht hast.
Hier wiederum gibt es keine Speicherplatzbegrenzung, sondern nur die Möglichkeit, festzulegen, wie viele Tage seit dem letzten Aufruf der jeweiligen Adresse diese gespeichert werden soll.
Wenn du also z.B. angeordnet hast, angesteuerte Webadressen nach mehr als 1 Tag zu leeren, bedeutet dies z.B., dass die Webadresse www.google.de nur dann gelöscht wird, wenn du mehr als 1 Tag nicht bei Google warst. Besuchst du Google jedoch täglich, wird diese Adresse niemals gelöscht.

Zu deinem Temp-Ordner:
Um beurteilen zu können, welche Programme dort ihre Dateien ablegen, müsste man wissen, welche deiner Programme im laufenden Windows-Betrieb aktiv sind.
Einen guten Einblick darüber kann man sich durch Start -> Ausführen -> msconfig -> OK -> Registerkarte "Systemstart" verschaffen.
Dort sind die meisten Mitstarter aufgelistet - bis auf wenige Ausnahmen (z.B. Virenschutzprogramme) kann man sie durch Wegnahme des Hakens ohne Bedenken daran hindern, schon beim Start von XP mitgeladen zu werden.

Potenziell verdächtig im Temp-Ordner sind Dateien oder Ordner, die man niemals löschen kann - dies kann (muss aber nicht) auch auf Schadlinge zurückzuführen sein.

Gruß
Shrek3
Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen
marie12 shrek3

„meinen verlauf so angelegt, dass diese dinger nur 1 tag drinbleiben Der ...“

Optionen

danke shrek, für deine antwort. habe einige dateien aus dem startprogramm deaktiviert. aber meine 250 - 300 tildedateien sind damit aus dem ordner lokale einstellungen/ temp noch nicht weg und auch nicht erklärt. mich interessiert, könnte man das anhand eines eintrags in der registry evtl. prüfen bzw. nachvollziehen und ggflls. ändern? da sie vor der neubespielung meines pc 's mit windows XP proof (was ich auch vorher schon hatte) nicht gebildet wurden.

danke dir erstmal sehr für deine mühe, vielleicht fällt dir ja zu den temps 's noch etwas ein? :-) das mit dem cache bin ich noch am prüfen.

lb gruß

marie

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 marie12

„danke shrek, für deine antwort. habe einige dateien aus dem startprogramm ...“

Optionen

Hallo marie12,

Tilde-Dateien werden z.B. von Word angelegt werden., wenn man ein Textdokument geöffnet hat.
Stürzt dieses Programm ab, bleibt die Datei erhalten (schließt man Word, wird auch die Tildedatei wieder gelöscht.

Da ich aber weder deine Programme noch den Funktionszustand deines PCs kenne, kann ich nicht viel weiteres dazu sagen.
Du kannst wohl weitere Programme daran hindern, schon beim Start des PCs geladen zu werden.

Start -> Ausführen -> msconfig -> OK -> Registerkarte "Systemstart".
Dort den Haken aus den Einträgen herausnehmen, die nicht (wie z.B. ein Virenschutzprogramm) benötigt werden.
Erfahrungsgemäß sind dies fast alle dort aufgelisteten Programme.

Kaputtmachen kannst du dabei nichts - Windows wird auf jeden Fall starten.
Sollte im Einzelfall ein Programm nicht mehr richtig nutzbar sein, kannst du den Haken dort wieder reinsetzen.

Gruß
Shrek3

Sich über andere Leute ärgern heißt, sich dafür zu bestrafen, dass diese nicht so sind, wie man sie lieber hätte.
bei Antwort benachrichtigen