Spielkonsolen 477 Themen, 2.387 Beiträge

Neo Geo Emulation auf PC - Hab schon einiges versucht....

dodge / 7 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!

Ich versuche nach langem hin und her mal wieder ein Spiel des Neo Geo`s zu spielen. Mein Bruder hat vor vielen Jahren unseren Neo Geo verkauft... :(

Also nun zu meinem Problem:
Im Internet gibt es nun sehr viele Rom´s für umme.... Genausoviele Emulatoren.... Ich habe schon einige ausprobiert... Aber noch kein Spiel zum laufen gebracht :(

Mein System ist ist ein AMD Athlon XP 2000+ mit 512 MB-Ram und Windows 2000 - Ich hoffe die Angaben reichen...

Am liebsten währe es mir, wenn ich einen von diesen CD Emulatoren zum laufen bringen würde, aber ich weiss nicht wie man die Roms brennen muss... Zwar habe ich eine ISO und viele MP3s, aber ich bekomm es einfach nicht hin! Ob ich die CDs nun als Mixd CD brenne oder sonst wie... Die Emulatoren auf CD-Basis erkennen die alle nicht!

Und die sch*** Dinger mit Roms auf dem PC wollen alle verschiedene Namen der Dateien und mal MP3s und mal nicht...!

Habt ihr vieleicht ein paar nützliche Tipps für mich?

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Dodge

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/spielkonsolen/2005/neo-geo-emulation-auf-pc-hab-schon-einiges-versucht-537974421.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd dodge

„Neo Geo Emulation auf PC - Hab schon einiges versucht....“

Optionen

Hi Dodge,

erstmal mein Tip : konzentrier dich auf die ROMS, welche auf den Modulen
basieren.
Die NeoGeo-CD wurde ja primär für die Leute entwickelt, für
die eine AES-Konsole von SNK zu teuer war.
Ein "Samurai-Showdown II" kostete damals als Modul
sagenhafte 398,00,- DM; mit Blood-Mod noch teurer.
Die NeoGeo-CD brachte als einzigen Vorteil kristallklaren CD-Sound;
dafür aber immense Ladezeiten und eingeschränkte Optionsvielfalt.

Zudem blasen die als mp3-files hinterlegten Audio-Tracks der CD
den Umfang eines Spieles enorm auf.
Der ursprüngliche Sinn der AES-Konsole war ja, die Original-
Automaten zuhause zu spielen - authentisch hast du das Erlebnis
nur mit den Modulen.

Sofern du solche besitzt, hast du bei dem PC die Auswahl zwischen
folgenden Main-Stream Emus :

"Nebula" und "Kawaks", welche primär zur Emulation
von Capcoms Arcadessystemen CPS1 und CPS2 entwickelt wurden
und seit längerem auch das NeoGeo MVS/AES System unterstützen.

Mein persönlicher Favourit ist das gute alte "M.A.M.E."-Projekt,
bei dem du den Vorteil hast, neben dem NeoGeo noch sehr viele
andere Arcade-Systeme emulieren zu können. Von ganz alt bis ganz neu;
für jeden Geschmack was dabei.

Grundsätzlich brauchst du zum Spielen von NeoGeo-Roms also
einen dieser Emulatoren, einen ROM-Ordner, in dem du deine
NeoGeo-Roms gezippt verschiebst und das NeoGeo-Bios.

Sofern du MAME benutzen würdest, solltest du dir noch die
"Highscore.dat" herunterladen (www.mameworld.net),
mit der das Festhalten deiner Bestleistungen für die Ewigkeit
ermöglicht wird...ready for contest :-)

Viel Erfolg, SH

An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
dodge SirHenrythe3rd

„Hi Dodge, erstmal mein Tip : konzentrier dich auf die ROMS, welche auf den ...“

Optionen

Vielen Dank für die Infos!

Aus dem Blickwinkel habe ich das noch nicht gesehen....

Mein Problem besteht aber weiterhin!

Ich habe keine Ahnung, wie das mit dem Roms funktionieren soll...

Es währe nett, wenn mir einer eine Seite sagt, und wie es mit DIESEN Roms funktioniert...

Ich habe inzwischen extrem viele verschiedene Roms runtergeladen - ich habe den Druchblick verloren!

MAME geht bei mir nicht, oder zumindest die Roms nicht... -> Geht das Programm, kann ich meine Roms nennen wie ich will, MAME findet sie nicht!

Ich bin eigendlich ganz schön erfahren in sachen PC... Aber jetzt währe ich wirklich für ne "Dummie-Anleitung" dankbar ;)

bei Antwort benachrichtigen
dodge

Nachtrag zu: „Vielen Dank für die Infos! Aus dem Blickwinkel habe ich das noch nicht ...“

Optionen

@ sirhenrythe3rd
PS: Sag mal... Sollen wir den PC tauschen? ;) Wolltest doch bestimmt mal nen 2000XP oder?
Ich würde auch noch mein Notebook drauflegen! Na? Ist das nichts?

Wirklich nettes System... Ich habe mit dem C64 angefangen... Kennst du die Power Cardige?
Echt praktisches Teil... Anstadt Load *.* (...) nur noch F7 *GGG*

Die würde ich (schweren herzens) auch drauflegen ;)

Gibt`s eigendlich noch ein paar leute, die ihren C64 aufgebaut haben, oder so wie ich in Kartons bunkern?

Gruß Dodge

bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd dodge

„@ sirhenrythe3rd PS: Sag mal... Sollen wir den PC tauschen? Wolltest doch ...“

Optionen
Sag mal... Sollen wir den PC tauschen? ;)

na...ich denk mal drüber nach ;-)
Nee, Spaß beiseite - das System habe ich mir extra so
zusammengestellt um mal ein bißchen Luft hinsichtlich
Aufrüstwahn zu bekommen.
Und owbohl mein Neubau schon fast ein Jahr alt ist,
liege ich noch ganz gut im Rennen - da mußt du dich noch
ein bißchen mit dem Umtausch gedulden, zumal ich mir
so ein System-Update auch weißgott nicht jedes Jahr leisten kann :-)

Und : ja ! - ich bin auch ein 8-Bit-Urgestein und kenne
auch noch die diversen Cardridges; Action-Replays und FastLoader
für die legendäre Brotkiste.
Und es gibt in der Tat Sammler / Nostalgiker,
die solche Home-Computer noch aufgebaut haben und auch
nutzen - dazu kann ich dir bei Bedarf noch einige
Links zukommen lassen.

Aber erstmal back to business ;-)

Als erstes brauchst du den Emulator selber.
MAME gibt es in verschiedenen Versionen;
für dich interessant ist die Win32-Version MAME32;
empfehlen tue ich die modifizierte Version MAME32FX.
Installationn ist denkbar einfach : entpacken und benutzen.
Sinnvoll sind desweiteren die Support-Dateien Mameinfo.dat sowie die erwähnte Highscore.dat.
Diese entpackst du einfach und verschiebst/kopierst sie
mit in den MAME-Ordner - fertig.

Die ROMS kommen in den Ordner namens (*trommelwirbel*) roms (*tusch*),
welcher sich standardgemäß im Installationsordner befindet.
Desweiteren benötigst du das NeoGeo-BIOS, welches als seperates
Zip-Paket erhältlich ist (neogeo.zip - nur wenige kB groß).
Kann aber auch sein, dass du schon so aktuelle NG-ROMS besitzt, dass
sie die BIOS-Dateien enthalten. Einfach mal ausprobieren.

Ich weiß jetzt nicht, was du mit "DIESEN Roms" genau meinst.
Wenn du deine o.a. Pakete von Rom-Files mit MP3s meinst,
so werden diese nicht unter MAME funktionieren, weil
die NeoGeo-Automaten ausschließlich auf Modulen (MVS)
basierten.
Diese enthalten reine Datenfiles und keine Audio-Tracks.
Du kannst deine ROMS auf Lauffähigkeit testen lassen, mit
dem Freeware-Tool RomCenter (www.romcenter.com).
Dieses sagt dir dann ganz schnell, ob deine NeoGeo-Games gar nicht, ein
bißchen oder voll funktionieren.

Wenn erstmal alles läuft, kannst du dich bei Bedarf in der
Mame World mit mehr oder weniger
nützlichen add-on´s und Gimmicks eindecken.
Auch Super-FAQs zu allen möglichen Problemen sind dort zu bekommen.

Erstmal weiterhin viel Erfolg und Regards,
SH



An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
dodge SirHenrythe3rd

„ Sag mal... Sollen wir den PC tauschen? na...ich denk mal drüber nach - ...“

Optionen

Vielen Dank!

Ich werde diese Dinge mal ausprobieren... Leider habe ich gerade Kopfschmerzen, sonst würde ich es sofort ausprobieren... Wenn du lust hast, kannst du in den nächsten Tagen nochmal reinschauen... Dann weisst du ob es bei mir geklappt hat... Ich bin aber zuversichtlich :o)

Eine bessere Beschreibung ist gan nicht nötig! (Im prinzip schein ich es ja verstanden zu haben - zumindest klang alles äußerst logisch! Ich muss den meisten teil davon nichtmal mehr downloaden... Ich habe ja schon einiges an schwachsinn aufm PC)

Mit DIESEN Roms habe ich gemeint, das es sehr viele Anbieter von Roms gibt und diese die Dateien immer wieder verschieden nennen, bzw. diese zum auspacken empfehlen oder nicht... Aber ich werde das jetzt einfach mal mit dem Tool probieren - Danke nochmal!

PS: Schade... Meine "aktuellen" Spiele und mein grafikverwöhntes Auge(Außer bei älteren PC´s bzw. Konsolen usw.) hätten sich bestimmt über einen Tausch gefreut ;)

Ich würde auch meinen ersten 486er noch mit dazulegen *G* .... Aber behalt du mal dein teutes System.... Meins hat vor nun 3 Jahren nur 200€ gekostet... Mein Schlappy nur 50€
- Obwohl beides mehr Wert war/ist guck einfach mal nach meinem Notebook auf E-GAY
IPM ThinkPOOOOD A21m (Wir wollen doch keine all zu große Werbung machen ;)

(Wie das? - Alles gebraucht; funktioniert wie am ersten Tag)

Mit freundlichsten Grüßen und nochmals Vielen Dank

Dodge

bei Antwort benachrichtigen
SirHenrythe3rd dodge

„Vielen Dank! Ich werde diese Dinge mal ausprobieren... Leider habe ich ...“

Optionen

Ich glaube in Punkto Schwachsinn auf dem Rechner und Sammlung
alter Hardware ergänzen wir uns ganz gut :-)
Meinen ersten 486er, ein echtes Comtech-Schätzchen mit einem 486DX50,
habe ich hier auch noch in Einzelteilen herumfliegen.
Einzelteile, weil ich den Tower mal für andere Zwecke brauchte -
aber das wäre ein Thema für einen seperaten Thread ;-)

Dein Rechner reicht aber auch noch dicke - wenn man nicht gerade
die akutellsten PC-Kracher zocken will....also für Emulationen
hast du genug Luft !

Und da sind wir ja gerade wieder so schön beim Thema.
Ich werde diesen Thread auf jeden Fall beobachten,
gebe dir aber hier noch mal entscheidende Hinweise zu den ROMS.
Grundsätzlich ist der Inhalt eines ROM-Images eine sehr
konstante Geschichte : die IC´s der Module werden ausgelesen
("gedumpt") und in der Regel als zip-Paket gespeichert.
Bedeutet : es befindet sich in einem funtionstüchtigem ROM-Paket
immer dasselbe, egal, ob man es für Emulator x,y oder z benutzen
möchte oder die Downloads für ein bestimmtes Emu-Projekt deklariert
wurden.
Und egal, was man da so liest - alle Emus, die ich kenne
(und das sind nicht wenig) lesen die ROMS im gepackten Zustand.
Es funzt natürlich auch, wenn man sie entpackt - aber es gibt
keinen logischen Grund sow etwas zu tun.

Die Inhalte solcher ROM-Pakete ist für jeden Arcade-Typen individuell
strukturiert.
Auch NEOGEO-Roms sehen sich sehr ähnlich : Samurai Showdown II
z.B. sieht entpackt so aus :


Romset: 27200 kb / 26 files / 13.58 zip

ROM REGION:
063-p1.bin
063-s1.bin
sfix.sfx
sp-s2.sp1
sp-s.sp1
usa_2slt.bin
sp-e.sp1
asia-s3.rom
vs-bios.rom
sp-j2.rom
sp1.jipan.1024
sm1.sm1
063-m1.bin
000-lo.lo
063-v1.bin
063-v2.bin
063-v3.bin
063-v4.bin
063-c1.bin
063-c2.bin
063-c3.bin
063-c4.bin
063-c5.bin
063-c6.bin
063-c7.bin
063-c8.bin

In dieser Art sollten die Inhalte dessen, was du dir heruntergeladen hast
aussehen.

Also laß die ROMS mal gepackt, stopf sie alle in einen Ordner
und starte RomCenter. Um die Roms zu testen, benötigst
du übrigens noch die passende Datenbank ("MAME 0.101") als plug-in; zu finden
in dem "dat-files"-Bereich der RomCenter-Homepage.
Wie die ROMS heißen ist dabei vollkommen schnuppe; sowohl
MAME selber als auch RomCenter scannen ausschließlich die Inhalte
der Pakete und benennen das ROM-Image gegebenfalls automatisch um.
Das aber nur aus kosmetischen Gründen - funktionieren würde es so oder so,
sofern die Inhalte stimmen.

Ich denke, damit dürftest du mit den ROMSs klarkommen;
den Rest packst du auf jeden Fall im Handumdrehen.
Und immer dran denken : wenn es einmal läuft, dann läufts....
und macht ganz schnell süchtig :-)

enjoy + regards,
SH

An dieser Stelle bitte eine coole Signatur vorstellen
bei Antwort benachrichtigen
dodge SirHenrythe3rd

„Ich glaube in Punkto Schwachsinn auf dem Rechner und Sammlung alter Hardware ...“

Optionen

Sorry!

Es hat viel zu lange gedauert!

Ich wollte schon viel früher eine Antwort geben, aber mein System wollte unbedingt neu Installiert wetrden! Das hat mich jetzt fast eine Woche gekosted!

Sobald ich fertig bin probiere ich es aber aus....

Sorry nochmal! Sollte ich Probleme haben, schreib ich wieder....

Gruß Dodge

bei Antwort benachrichtigen