Drucker, Scanner, Kombis 11.135 Themen, 42.848 Beiträge

Multifunktionsdrucker Canon MG6350 druckt unscharf-bzw. Doppellinien

Motte2 / 18 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo Spezialisten!

Ich nutze den Canon MG6350, welcher seit 4 Wochen im mittelbereich Buchstaben und zahlen doppelt bzw unscharf druckt. Beim Düsentestprogramm, sind alle Farben ok nur das Gitter was hinter der Druckpatronenanzeige (PGBK) gedruckt wird ist im Mittelbereich bauchig..doppelte Linien .Oberseite und Unterseite dieses Ausdruckgitters sind ok und genau. Ich habe schon mehrmals autom. Kopfeinrichtung durchgeführt, aber ohne Erfolg. Auch die manuelle Kopfjustage, was man am Druckermenü direckt eingibt, brachte auch keinen Erfolg. Ich habe immer die Besten Druckergebnisse-so wie gefordert, als Zahlen engegeben, aber der spätere Düsentestdruck brachte keine Änderung, obwohl ich ja andere Werte in die manuelle Kopfjustage eingegeben hatte. Total unklar!! Was kann das sein?? Wenn ich allerdings höchste Qualität (bei Bildausdrucke) einstelle, sind die Bilder gut und auch Texte sind fast ohne Fehler. Bei Spar., oder Normaldruck, werden Texte teilweise unscharf bzw. Worte so geschrieben, dass man denkt die Buchstaben sind einen halben Milimeter daneben nochmals gedruckt worden.

Hat jemand eine hilfreiche Idee und eine Lösung ? Der Drucker ist jetzt ca. 1,5 Jahre alt!

Ich bedanke mich schon im Voraus , für Eure Lösungsvorschläge. Aber bitte nur "richtige Lösungen" und keine Vermutungen. Ich habe wirklich alles versucht, was im Internet (Canon Druckbild) dazu geschrieben stand.

MfG

Motte2

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/drucker-scanner-kombis/2016/multifunktionsdrucker-canon-mg6350-druckt-unscharf-bzw-doppellinien-539159341.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
apollo4 Motte2

„Multifunktionsdrucker Canon MG6350 druckt unscharf-bzw. Doppellinien“

Optionen
Bei Spar., oder Normaldruck, werden Texte teilweise unscharf bzw. Worte so geschrieben, dass man denkt die Buchstaben sind einen halben Milimeter daneben nochmals gedruckt worden.

Hast Du auch bei Spar und Normaldruck den Druckkopf eingestellt? Das muss man immer bei allen  möglichen Einstellungen machen.

Wenn aber im der Besten Druckausgabe das Bild und Text gut ausehen würde ich das nur so ausdrucken. Dann besteht kein Grund die Spar- und Normadruck zu verwenden.

Ein Computer ist dafür da, Dir die Arbeit zu erleichtern, die Du ohne Computer nicht hättest.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 apollo4

„Hast Du auch bei Spar und Normaldruck den Druckkopf eingestellt? Das muss man immer bei allen möglichen Einstellungen ...“

Optionen

 Hallo apollo4,

hast Du auch den Canon MG6350?Überrascht? Die Einstellwerte bei Spardruck und Normaldruck sind gleich! Bei dem Fettdruck bzw. besten Druck wird nur mehr Tinte durchgedrückt! Das heist die Patronen sind noch schneller alle!! Diese sind aber leider sehr teuer (Orginale Patronen- 6 Stück zwischen 54 und 75 Euro), je nach Angebot. Man sieht natürlich auch beim "Feindruck" und "Fettdruck", beim genauem Hinsehen, daß etwas unscharf gedruckt wird.

Es muss einfach noch eine clevere Lösung geben. Ich hoffe es jedenfalls , daß ein Spezialist schon ähnliche Probleme hatte und diese gelöst hat.Unentschlossen Bitte helft!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
budi58 Motte2

„Hallo apollo4, hast Du auch den Canon MG6350?? Die Einstellwerte bei Spardruck und Normaldruck sind gleich! Bei dem ...“

Optionen

Hallo Motte,

was hast du den schon alles ausprobiert,

Nach deiner Beschreibung, stimmt der Papiervorschub nicht, ähnliches hatte ich auch schon, daß Zeilen halb übereinander gedruckt wurden. Das Textprogramm dürfte es nicht sein, da du dies ja auch schon beim Düsentest hast. Müßte demnach am Treiber liegen.

Hast du den Druckertreiber mal richtig deinstalliert, komplett daß keine Rest mehr drinhängen ? Gummiwalzen sind sauber ?

Gehe mal davon aus das dies bei schwarzer Schrift der Fall ist. Was passiert wenn du in anderer Schriftfarbe schreibst, blau, rot. nur um sicherzustellen das nicht die Schwarzpatrone die Ursache ist.

MfG

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Hallo Motte, was hast du den schon alles ausprobiert, Nach deiner Beschreibung, stimmt der Papiervorschub nicht, ähnliches ...“

Optionen

Hallo budi58,

danke für die Hinweise.

Der Fehler tritt bei allen Schriftfarben in Word bzw, andere Schreibprogrammen auf.

Das sind die senkrechten Linien im Düsentestgitter , welche teilweise doppelt dargestellt werden.

Die Treiber habe ich mehrmals gelöscht und auch ältere installiert..kein Erfolg. Walzen sind sauber!Schwarzpatronen habe ich auch ausgetauscht gehabt..kein Erfolg...leider. Weiß nicht weiter!

Habe auch schon über Fineprint gedruckt..tritt gleiche Problem auf.

Problem muss die Kopfjustage sein..nur wie und was??

MfG

Motte2

bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Hallo Motte, was hast du den schon alles ausprobiert, Nach deiner Beschreibung, stimmt der Papiervorschub nicht, ähnliches ...“

Optionen

Hallo budi58,

NACHTRAG!!!

Ich habe nochmals alles geprüft und der Fehler tritt eigentlich am schchlimmsten nur beim Druck mit schwarzer Tinte auf--sollte da der Druckkopfteil für schwarz Kaputt sein ??

Patrone ist mehrfach gewechselt worden!

bei Antwort benachrichtigen
budi58 Motte2

„Hallo budi58, NACHTRAG!!! Ich habe nochmals alles geprüft und der Fehler tritt eigentlich am schchlimmsten nur beim Druck ...“

Optionen

" Das sind die senkrechten Linien im Düsentestgitter"

Verdacht: Wenn das nicht der Treiber ist, könnte es sein das der Druckkopf schwergängig ist.?

Mal ein bischchen die Stange ölen testweise,  an der der Druckkopf läuft oder das Winkelblech,kenne jetzt deinen Drucker nicht von innen, Druckkopf rausfahren, Stecker ziehen mal etwas säure harzfreies Öl zB von der Nähmaschine, Rasierapparat etc. mit Lappen an die Druckkopfführung bringen und von Hand einige male hin und herbewegen. bringt dies auch nichts, wird dies wohl in der Elektronik liegen. Ich gehe davon aus daß nicht die Farbe fehlt sondern die Linien verschoben sind. Bild davon wäre natürlich auch nicht verkehrt, kann man besser sehen wo das Problem liegt.

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
budi58

Nachtrag zu: „Das sind die senkrechten Linien im Düsentestgitter Verdacht: Wenn das nicht der Treiber ist, könnte es sein das der ...“

Optionen

Nachtrag,

Hinter dem Druckkopf ist längs mit der Druckkopfführung ein Plastikband gespannt, dies muß gespannt und sauber sein., dies ist das Maßband ,damit der Drucker weis wo der Druckkopf gerade steht, wichtig für die senkrechten Linien.

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Nachtrag, Hinter dem Druckkopf ist längs mit der Druckkopfführung ein Plastikband gespannt, dies muß gespannt und sauber ...“

Optionen

Hallo Buddi58,

habe Deine Tipps getestet--ohne Erfolg. Habe inzwischen vom Support Canon Antwort und die schreiben, daß es mit hoher Wahrscheinlichkeit der Druckkopf ist....das bedeutet wieder neuen Tintendrucker ( immer alle 2-3Jahre) ! Garantie gibts nur 1Jahr..Druckkopfwechsel kostet zwischen 55 und 85Euro plus Versandgebühren..lohnt also nicht. Komisch ist nur , daß dieses "Doppeldrucken" nur bei Schwarzdruck auftritt und bei Farbe alles ok ist..?? Ich nutze natürlich auch Austauschpatronen von "Billigdrucken.de", ansonsten würden die Druckkosten zu enorm sein. Selbst wenn man nicht druckt , verbraucht der Drucker Tinte mit der ewigen Selbstreinigung..!
 Ich hätte Dir gern ein Düsentestausdruck geschickt, weiß nur nicht, wie ich hier die .JPG Datei einbinden kann..!

Wenn es keine baldige kostenfreundliche Lösung gibt, werde ich eventuell den "Alleskönner" Canon PIXMA MX925 kaufen (Scanner, Drucker, Fax, Kopierer) , denn dieser war Testsieger. Was sagst Du dazu, oder hast Du noch eine andere rettende Idee? Meinen alten Multifunktionsdrucker Canon Pixma MG 6350 gibt es ja leider nicht mehr..und ich habe noch 4 Sätze Druckerpatronen in Reserve..!

Gruß

bei Antwort benachrichtigen
budi58 Motte2

„Hallo Buddi58, habe Deine Tipps getestet--ohne Erfolg. Habe inzwischen vom Support Canon Antwort und die schreiben, daß es ...“

Optionen
 Ich hätte Dir gern ein Düsentestausdruck geschickt

Hallo du siehst doch bei Antworten, hier oben den Foto. Foto anklicken, den Weg zB. Desktop wo das Bild halt liegt angeben und hochladen.

Ich habe mir da ein Testbild angelegt, da kann ich erkennen, wo da eventuell Düsen verstopft sind.

Die schwarze Düsenreihe ist im Druckkopf ja senkrecht angeordnet, sollte demnach nicht versetzt drucken, deshalb dachte ich das der Druckkopf sich nicht richtig bewegt und daher der Versatz kommt. Wenn du  einen dicken breiten Strich druckst, sind die Ränder ausgefranst ? ist der Strich satt gedruckt oder helle Streifen darin.

Nebenbei, außer den ersten mitgelieferten Patronen, benutze ich seit Jahren nur Nachfülltinte, kaufe ich mir als 250 ml Flaschen,und habe Nachfüllpatronen mit Gummistöpsel, da ist der Preis akzeptabel. Bin auch kein Freund von Fremdtintenpatronen, da mir schon defekte Chips darauf die Elektronik kaputt gemacht haben.

Gerade gesehen,

http://www.nickles.de/thread_cache/539159937.html#_pc

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Hallo du siehst doch bei Antworten, hier oben den Foto. Foto anklicken, den Weg zB. Desktop wo das Bild halt liegt angeben ...“

Optionen

Hallo Budi58, danke für Deinen Hinweis. Ich habe Dir mal den Düsentest gesendet (hatte ich nochmals eingescannt-deshalb sind die Farbdrucke so abgehackt. In Realität sind sie aber harmonisch und sauber. Nur das PGBK Gittermuster (habe ich als Bild Nummer 2 vergrößert mitgeschickt) , macht mir Sorgen. So muß wieder los, wollte Dir das blos zusenden . Vielleichjt findest Du doch noch eine Lösung? Wä#re super. Was mir auffälltist: Bei diesen konkreten fehlern gibt es wenig Beteiligung, aber wenns um allgemeines  " Bla...Bla" geht da hängen sich viele rein ( wie Teebeutel). Also nochmals dank an Deine bisherige Hilfe. Tschüß bis später- Termindruck

bei Antwort benachrichtigen
budi58 Motte2

„Hallo Budi58, danke für Deinen Hinweis. Ich habe Dir mal den Düsentest gesendet hatte ich nochmals eingescannt-deshalb ...“

Optionen

Hallo Motte, so wie das sehe, ist dein Druckkopf zu, möglicherweise zu verschiedene Patronenhersteller verwendet ?? manche Tinten vertragen sich nicht und klumpen dann.

nebenbei ist die Druckkopf -ausrichtung auch aus der Spur, du hast aber nicht die Aufkleber bei den Patronenentlüftungen vergessen ? hatte ich auch schon auf dem Tisch.Also ich hab da wenig Hoffnung, daß da noch was zu retten ist. Könnte auch an den Patronen liegen solche Dinger hatte ich auch schon, die wollen die Tinte nicht hergeben.

MfG.

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Hallo Motte, so wie das sehe, ist dein Druckkopf zu, möglicherweise zu verschiedene Patronenhersteller verwendet ?? manche ...“

Optionen

Hallo Budi,ich nutze die Austauschpatronen (neu), welche es bei Billigdrucken.de oder Tinte.de gibt. Dort kaufe ich immer die kpl. Sätze. Wieso tritt dieser Fehler nur bei der dicken SW Patrone auf?? Der Druckkopf- bzw, der Halter, lässt sich ja  leider mit Amateurmitteln beim Canon Pixma MG6350 nicht ausbauen. Ich habe auch schon versucht mit getränktem Läppchen etwas auszuwischen, aber auch ohne Erfolg.

Bist Du ein Servicetechniker von Druckern?? Diese bauchigen Linien nur im SW Druck unklar!

Solltest Du keine weitere Idee haben, denn andere Diskussionsteilnehmer gibts ja leider nicht (wahrscheinlich zu konkreter Fehler), hätte ich noch paar Fragen!

Ich fotografiere viel und drucke diese Fotos  mit meinem Drucker aus.                        Was ich sagen will, mein Multifunktionsdrucker muss sparsam im Tintenverbrauch, gute farbtreue Ausdrucke, gute Textausdrucke ,gut scannen , WLAN fähig ,FAX, möglichst schnell drucken Farbe und SW und der Geräuschpegel ertragbar sein .

Mein Canon Pixma MG6350 erfüllte bis auf FAX alle Bedingungen (er verbrauchte nur viel Tinte bei seiner Selbstreinigung, was aber leider alle Canondrucker machen.

Kannst Du mir einen, falls ich einen neuen Drucker (Multifunktinsgerät-Fax-Druck-Scan-Kopier-Druck) kaufen muss, empfehlen?

Ein guter  soll der Canon PIXMA MX 925 sein, lt.Test. Kennst Du Bessere bzw. optimalere? Der Preis  sollte aber unter 200Euro liegen.

Ich hatte auch schon an Laserdrucker gedacht..sind nur sehr, sehr teuer.

Was sagst Du? Kennst Du Dich in der Druckerbranche aus?

Freue mich auf baldige Antwort.

MfG

bei Antwort benachrichtigen
shrek3 Motte2

„Hallo Budi,ich nutze die Austauschpatronen neu , welche es bei Billigdrucken.de oder Tinte.de gibt. Dort kaufe ich immer ...“

Optionen

Wenn bei höchster Druckqualität Texte fast sauber ausgedruckt werden, bei schlechterer Druckqualität Texte schlechter als "fast fehlerfrei" ausgedruckt werden, dann deutet das auf teilweise verstopfte Düsen hin.

Was ich vermisse, sind Hinweise auf von dir durchgeführte Druckkopfeinigungen - ich habe den gesamten Thread danach abgesucht, lese aber nur, dass du ein Düsenmuster ausgedruckt hast.

Hast du keine Reinigung bzw. Intensivreinigung gemacht?

Gruß
Shrek3

Fatal ist mir um das Lumpenpack, das, um Herzen zu rühren, den Patriotismus trägt zur Schau, mit all seinen Geschwüren. Heinrich Heine
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 shrek3

„Wenn bei höchster Druckqualität Texte fast sauber ausgedruckt werden, bei schlechterer Druckqualität Texte schlechter ...“

Optionen

Natürlich habe ich SW bzw. alle Farben "Reinigung" durchgeführt ! Meist auch vor jedem Düsentest und bei schlechtem Ergebnis danach auch mehrmals!! Intensivreinigung brachte auch keine Änderung. Das ist ja das erste was man macht.Gestern habe ich nochmals alle SW Patronen ausgetauscht und den Druckkopf soweit gelöst, wie es ging ..gesäubert und danach wieder zusammengebaut..alles wie vorher.keine Änderung des Druckbildes bei SW.

Laut Canonsupport, wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit ein neuer Druckkopf für rund 86 Euro (ohne Einbau) fällig, also unmöglich,weil fast neuer Drucker diesen Preis hat.

Gruß

Motte2

bei Antwort benachrichtigen
budi58 shrek3

„Wenn bei höchster Druckqualität Texte fast sauber ausgedruckt werden, bei schlechterer Druckqualität Texte schlechter ...“

Optionen

Hallo Motte, das wird wohl auch nichts mehr, mit dem Druckkopf, hab hier auch einen IP4600 da sind auch Düsen zu die kriege ich ums Verrecken nicht mehr sauber, was aber nicht stört, beim Fotodruck ist dies nicht zu sehen, Text ist ja auch ok.

Aber ein Hinweis, habe auch schon Drucker gekauft mit anderen Defekten und den Druckkopf getauscht

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/canon-mg-6350/407120234-225-4712

MG

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Hallo Motte, das wird wohl auch nichts mehr, mit dem Druckkopf, hab hier auch einen IP4600 da sind auch Düsen zu die ...“

Optionen

Hallo budi,

ich bekomme den Druckkopf beim Canon Pixma MG 6350 nicht raus, nur lose ! Hast Du einen Tip? 1-Ich fahre Druckkopf in Austauschposition 2-Drücke ca.5sec. die rote Taste, dann kommt Anzeige " Kopfaustauschposition"3. Dann ziehe ich Bügel nach vorn-kopf wird locker, aber geht nicht raus--will ja auch nichts kaputt machen..! Wo liegt der Trick, damit der Kopf rausgeht..zum Spülen?

Welchen Drucker (Mehrzweckgerät)-(Canon Pixma MX 925?? ) empfielst Du??

MfG

bei Antwort benachrichtigen
budi58 Motte2

„Hallo budi, ich bekomme den Druckkopf beim Canon Pixma MG 6350 nicht raus, nur lose ! Hast Du einen Tip? 1-Ich fahre ...“

Optionen

Na wenn`s an den einfachen Dingen schon klemmt Lachend

https://www.youtube.com/watch?v=_Gr0TlQPV7Q

zu Druckern da lese dich halt mal durch, Ich kann da keine Tipps geben da ich ja nicht jeden neuen Drucker selber kenne. Ich bin auch selber am suchen nach einem Din A3

Drucker,da mein Epson nach 11 Jahren aufgegeben hat. Hab da mal mich bei Canon umgesehen, und muß feststellen daß selbst Geräte um die 1000€ mehr Tinte in den Abfluß spülen als verdruckt wird. Einziger Vorteil

der Druckkopf läßt sich gut wechseln, was aber wiederum witzlos ist, den Grund kennst du, der Kopf ist fast so teuer als wie ein Neugerät. Gut fand ich die Drucker von HP, da der Druckkopf in der Patrone sitzt und dadurch halt immer neu war. Nachteil wenn man sich nicht selber helfen kann, ist eine Farbe leer, war die Farbpatrone fertig, hab ich aber auch immer nachgefüllt. Einzelpatronen sind also vorzuziehen.Ich bin aber nicht mehr auf dem neuesten Stand , mein momentaner Ip4600 hat jetzt ca 4 Jahre auf dem Buckel und tut`s noch immer, und der wird auch bis zum engültigen Tod weiter gequält.

Ich mach da auch sehr viele Fotos, Fotobücher, für die Familie  und so weiter, deshalb sind mir auch super spezial angeblich 100 Jahre haltbare Farben  wurscht. Bei Billigpatronen darf halt kein Wassertropfen in die Nähe kommen sonst läuft die Farbe weg. Ich schweiße die Bilder ein,  (laminiert) und gut ist,  hier hängen welche bereits über 18 Jahre (nicht in der Sonne) und sind immer noch gut.

Keine guten Erfahrungen hab ich mit Lexmark oder Brother gemacht, aber das kann aber auch schon wieder anderst sein, kommen mir nicht mehr in`s Haus, beste Bilder kamen immer von von Epson, mein nächster Din A3 wird auch wieder ein Epson sein. Aber Düsen versauen kann man bei jedem Tintenspritzer.

Laserdrucker, hmm, für Fotos so liest man, nicht das gelbe vom Ei, hab aber selber noch keine Fotos gesehen. Ich kann dir also keinen Tipp geben, da ja ständig die Dinger oft nur anderem Design, mit anderer Nummer auf den Markt geworfen werden.

Vielleicht meldet sich noch jemand hier, der einen guten Drucker in deiner Preisklasse hat, gehe auch mal in die Forumsuche hier wurden auch schon Drucker gesucht.

Nachtrag, gerade noch mal nachgelesen. Was verstehst du den mit spülen ??

MfG Budi 58

Rechtschreibefehler: Ich nimals ! alles genau abgegugt.
bei Antwort benachrichtigen
Motte2 budi58

„Na wenn s an den einfachen Dingen schon klemmt https://www.youtube.com/watch?v _Gr0TlQPV7Q zu Druckern da lese dich halt ...“

Optionen

Hallo Budi,

danke für die ausführliche Antwort. Leider nutzt Dein Link nichts, weil der Kopf bzw. Plattenausbau bei meinem gerät anders ist-ohne Hebel! Laut Support und Video sollte der Kopf durch vorziehen der vorderen Begrenzung gelöst und dann irgendwie rausgedreht werden , dh. richtung betrachter um 90Grad rausdrehen-lösen lässt sich alles, aber nicht rausdrehen. Deshalb habe ich mit Alcohol und Deospray (löst Farbreste) auf den Schwamm der großen SW Patrone Flüssigkeit aufgetragen (spülen), um den Schmutz anzulösen. Das meinte ich mit spülen. Es gibt noch ein Video über den 6450, welcher einen ähnlichen Kopf hat.

MfG

bei Antwort benachrichtigen