BIOS, Mainboards, Chipsätze 26.986 Themen, 120.329 Beiträge

Rechner bootet nicht von USB

fbe / 4 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich möchte meinen Rechner von USB booten (250GB USB Platte) Im Bios ist als 1.Bootdevice USB-HDD eingetragen. Wenn jedoch die USB Platte angehängt ist bleibt der Rechner im BIOS Anmeldelogo hängen. Nichts geht mehr, auch das BIOS kann nicht mehr aufgerufen werden. Nur ausschalten kann ich den Rechner noch.

Motherboard lt Everest Informationsliste Wert
Motherboard ID 03/07/2005-SiS-661FX-6A7I4M4HC-00

BIOS lt. Everest Informationsliste Wert
Award BIOS Typ Phoenix - AwardBIOS v6.00PG
Informationsliste Wert
Award BIOS Nachricht W7060SMS V2.0 030705 10:20:58

CPU lt. Everest Informationsliste Wert
CPU Bezeichnung Prescott


Ich habe die USB Platte mit Linux (dd) geklont. Unter Linux wird sie als bootfähig angezeigt.

Hat jemand einen Tipp wie ich da weiter komme?
THX
fbe



Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/bios-mainboards-chipsaetze/2010/rechner-bootet-nicht-von-usb-538728547.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fbe

„Rechner bootet nicht von USB“

Optionen

Biosupdate machen und gucken ist da angesagt.
http://www1.medion.de/downloads/index.pl?op=detail&id=2985&type=treiber&lang=au

Ist aber ein ziemlich schrottiges Board...

bei Antwort benachrichtigen
fbe Alpha13

„Biosupdate machen und gucken ist da angesagt....“

Optionen

Danke Alpha13!
Hab noch eine Verständnisfrage. In den Instructions steht:

1. Unzip the downloaded file into a created folder at the partition E: of your harddisk.

2. Afterwards restart your PC with the Application-/ Support-CD.

Muss ich da extra eine Partition E: anlegen oder kann ich das "entzippte" *.exe File auf eine CD brennen und von dort weitermachen?

Dass das ein Medion Board ist, wundert mich. Ich hab mir den PC bei einem örtlichen Dienstleister zusammen bauen lassen.
fbe

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 fbe

„Danke Alpha13! Hab noch eine Verständnisfrage. In den Instructions steht: 1....“

Optionen

Es läuft so auch von CD:
http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm

Alle 3 Update Dateien in die DOS-Boot-CD integrieren und von Ihr booten, das Update startet dann automatisch.

Das Update definitiv nicht unterbrechen und sofort danach im Bios die Deaults laden und speichern.

Das Board (6A7I4M4HC-00 ist die eindeutige Kennung) ist definitiv ein Medion MSI MS-7060B OEM Board:
http://www.elhvb.com/mboards/OEM/medion/index.html

An das Teil ist der Laden halt janz janz billig gekomen...

Da hat Medion halt mehr Boards in China bestellt, als in PCs eingebaut wurden und der Überschuß wurde billig vertickt.

Wer nach dem Mainboard beim Kauf nicht genau fragt bekommt halt oft sowas angedreht.

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „Es läuft so auch von CD: http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm Alle 3...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen