Archiv Windows 95, Registry 3.154 Themen, 8.811 Beiträge

Schwerer Ausnahmefehler

S. Dorau / 1 Antworten / Baumansicht Nickles

Wenn ich nach dem Hochfahren des PC (Win 95 b) das erstemal die Systemsteuerung aufrufe und sie wieder mit oder ohne Änderung des Systems verlasse, erscheint das berüchtigte blaue Fenster mit der Meldung: Der schwere Ausnahmefehler 0E ist an Adresse 0028:C0285E19 in der VDX-Datei IFSMGR(04) + 0000D4F1 aufgetreten. ...
Nach Drücken einer Taste erscheint wieder der Desktop. Ein erneuter Aufruf der Sytemsteuerung führt jedoch zu keinem Absturz mehr. Nur die kleinen Symbole in der Taskleiste sind verschwunden, im allgemeinen lassen sich auch die Symbole auf dem Desktop nicht mehr mit der Maus bewegen, Kopieren und Einfügen von Dateien mit der Maus sind nicht auch nicht mehr möglich. Gibt's eine Lösung für das Problem, das mich leider schon seit einigen Wochen beschäftigt?
(S. Dorau)

Antwort:
Meine Anfrage hat sich erledigt; durch Zufall bin ich selbst - allerdings nach vielen Irrwegen - auf die Lösung gekommen: Vor dem PC-Start Scanner einschalten! Oder nach dem Hochfahren: Scanner einschalten, in Systemsteuerung / System / Gerätemanager gehen und "Aktualisieren" drücken. Dann kommt es zu keinem Absturz mehr. Übrigens: Zieht man das Mauskabel aus dem PC, meldet Windows das Fehlen der Maus; nichts dergleichen beim Scanner, wenn er nicht eingeschaltet ist. Könnten da die Programmierer von Micosoft nicht etwas nachlegen?
Einen positiver Nebeneffekt hatte die Sache doch noch: Ich hab den PC-Tuning REPORT '98 von Michael Nickles beinahe durchgearbeitet, in vielen Fällen praktisch angewandt - und eine Menge dabei gelernt.
(S. Dorau)

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/windows-95-registry/1998/schwerer-ausnahmefehler-2965.html 0 3 von 5
S. Dorau

Nachtrag zu: „Schwerer Ausnahmefehler“

Optionen

Meine Anfrage hat sich erledigt; durch Zufall bin ich selbst - allerdings nach vielen Irrwegen - auf die Lösung gekommen: Vor dem PC-Start Scanner einschalten! Oder nach dem Hochfahren: Scanner einschalten, in Systemsteuerung / System / Gerätemanager gehen und "Aktualisieren" drücken. Dann kommt es zu keinem Absturz mehr. Übrigens: Zieht man das Mauskabel aus dem PC, meldet Windows das Fehlen der Maus; nichts dergleichen beim Scanner, wenn er nicht eingeschaltet ist. Könnten da die Programmierer von Micosoft nicht etwas nachlegen?
Einen positiver Nebeneffekt hatte die Sache doch noch: Ich hab den PC-Tuning REPORT '98 von Michael Nickles beinahe durchgearbeitet, in vielen Fällen praktisch angewandt - und eine Menge dabei gelernt.
(S. Dorau)