Soundkarten ausreizen 6.396 Themen, 20.672 Beiträge

Soundblaster live pfeift

sea / 16 Antworten / Baumansicht Nickles

Ich habe dieser Tage einen PC gebaut. Die Teile wären grob gesagt:

MoBo Gigabyte Z77-D3H / Intel i5 3570K / GraKa Asus 660 GTX / Standard Maus und Tastatur / Soundkarte Creative Soundblaster Live! 1024 / Samsung DVD-Laufwerk, /Netzteil Corsair RM 650 W / Windows XP mit SP3

Alles lief auf Anhieb einwandfrei. Gebraucht übernommen habe ich lediglich DVD-LW, Maus, Tastatur und Soundkarte, welche im alten PC noch vor wenigen Tagen problemlos funktionierten.

Das Problem: Die Soundkarte wurde von WIN wie gewohnt sofort erkannt. Nur beginnt sie in völlig unregelmässigen Abständen mit einem sehr lauten, hochfrequenten Ton zu pfeifen. Ein Neustart behebt das Problem. Jedenfalls bis zum nächsten Mal. Das Ganze ist nicht reproduzierbar. Will heissen, das kann kurz nach dem Start von WIN eintreten, nach einer Stunde oder überhaupt nicht. Das Spielchen wiederholt sich jeden Tag.

Was ich bislang machte:

Onboardsound im BIOS natürlich schon vor der Installation von WIN sofort deaktiviert / im Gerätemanager keine Treiberkonflikte / kein IRQ-Sharing / im Soundmenü alles deaktiviert (z.B. midi) ausser das zwingend Ntwendige (z.B. wav) / ein Wechsel in den anderen PCI-Steckplatz änderte nichts am Problem.

Ich bin echt am Ende meines Lateins. Die alte Soundkarte würde ich nur sehr ungern wechseln, denn sie produziert einen ausgezeichneten Klang, verbraucht kaum Systemrecourcen und besitzt einen Gameport, wo ich meinen geliebten Joystick M$ Sidewinder Precision Pro anschliessen kann.

Wer weiss Rat?

Gruss
sea

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/soundkarten-ausreizen/2013/soundblaster-live-pfeift-539035075.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
ABatC sea

„Soundblaster live pfeift“

Optionen

Die von Windows XP mitgelieferten Treiber für die Live produzieren irgendwie einen Klang, unterstützen aber keine Funktionen der Karte und sind nebenbei noch recht verbuggt.

Das sind die offiziellen Creative-Treiber zwar auch, aber immerhin laufen die besser als die Windows-eigenen Treiber. Kann man notfalls einsetzen, sind jedenfalls den Windows-eigenen Treibern vorzuziehen.

Nach meiner Erfahrung ist es empfehlenswert einen inoffiziellen Treiber zu verwenden, und zwar je nach Einsatzzweck einen anderen:

Möchte man eher spielen (EAX, DirectX-Support) sollte man den inoffiziellen Live-Treiber von Daniel_K nutzen:

http://forums.creative.com/showthread.php?t=698996

Wenn man eher nur Musik hören oder produzieren will sollte man sich den kx AudioDriver anschauen:

http://kxproject.com/

Ansonsten drauf achten das bei Einsatz der Creative-Treiber (egal ob offiziell oder Daniel_K-Mod) max. 2 GB Ram im System verbaut sind, da die Creative-Treiber damit nicht zurecht kommen und die seltsamsten Probleme produzieren. Ein weiterer blöder Software-Bug von Creative, da der Support aber schon vor Ewigkeiten eingestellt wurde wird das niemand beheben.

bei Antwort benachrichtigen
sea ABatC

„Die von Windows XP mitgelieferten Treiber für die Live ...“

Optionen

Hi ABatC

Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

Ich werde das in aller Ruhe über's Wochenende ausprobieren. Erstens bin ich im Geschäft stark angespannt, und zweitens werde ich vor dem Testen ein Image erstellen, damit ich bei Problemen mit den inoffiziellen Treibern auf der sicheren Seite bin. Soweit man das in der jetzigen Situation überhaupt sagen kann...

Was ich vergessen habe zu notieren:

- Das mit den jetzigen 4 GB RAM könnte durchaus sein, denn im alten PC steckten lediglich 2 GB. Beide von Kingston, also wie alle anderen Teile Markenware.

- Es ist nichts übertaktet. Ebenfalls ist der PC gut durchlüftet, also kein Hitzeproblem.

Nochmals vielen Dank. Du hörst von mir!
Gruss
sea

bei Antwort benachrichtigen
sea ABatC

„Die von Windows XP mitgelieferten Treiber für die Live ...“

Optionen

Hi ABatC

Wie versprochen, habe ich über's WE das Ganze ausprobiert. Kurzum: Das Problem besteht nach wie vor.

Ich habe jetzt bis Neujahr Urlaub. Mal schauen, was für Ideen und Möglichkeiten sich noch eröffnen. Auf Dauer ist das ja kein Zustand und nur schon vom Gedanken her irgendwie frustrierend.

Gruss
sea

 

 

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sea

„Hi ABatC Wie versprochen, habe ich über s WE das Ganze ...“

Optionen

http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid=4327#bios

neuestes Bios ist drauf und auch der Intel INF installation Treiber ist installiert?

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13

Nachtrag zu: „http://www.gigabyte.de/products/product-page.aspx?pid 4327 ...“

Optionen

Außerdem ist da natürlich auch der andere PCI Slot für die Karte noch ne Option und das:

http://www.biosflash.de/bios-cmos-reset.htm

per Jumper oder 10 Cent Stück zu machen.

bei Antwort benachrichtigen
sea Alpha13

„Außerdem ist da natürlich auch der andere PCI Slot für ...“

Optionen

@Alpha 13

BIOS ist up to date und auch der Intel-Inf ist drauf.

BIOS: Ich habe zwar bei der Installation alles auf die Standardeinstellungen zurückgestellt und erst später ein paar wenige Anpassungen vorgenommen. Die da wären: Bootreihenfolge, Onboard Audio off, LAN off (weil nicht am Internet), usw. Ich versuche es aber mit einem CMOS-Reset. 

Interessanterweise verhielt sich das Gerät heute so, wie man es sich wünscht. Also kein pfeifen sondern ausgezeichnete Tonqualität. Egal ob bei Kalt- oder Warmstarts.

Ich werde Deinen Ratschlag befolgen und melde mich wieder.

Vielen Dank  für Deine Tips!

Gruss
sea

bei Antwort benachrichtigen
sea ABatC

„Die von Windows XP mitgelieferten Treiber für die Live ...“

Optionen

Problem gelöst! Und zwar die gute alte Soundblaster gegen eine ebenso alte Audigy (inkl. Gameportadapter) ausgetauscht. Originaltreiber drauf und schon läuft es seit einigen Tagen bestens.

Die Gründe erschliessen sich mir nicht wirklich, denn beide Soundkarten arbeiteten an ihren "früheren" Arbeitsplätzen einwandfrei. Ich hake dieses Phänomen als unergründliches PC-Rätsel ab.

Nochmals Danke für Eure Mühe und nachträglich ein frohes Neues Jahr!

sea

bei Antwort benachrichtigen
fakiauso sea

„Problem gelöst! Und zwar die gute alte Soundblaster gegen ...“

Optionen

Hi

Nun ist das Thema zwar schon durch, aber unter Linux/SuSE gab es bei der SB Live eine Zeit lang die Macke, dass diese voreingestellt immer auf den Digitalausgang eingestellt wurde. Dann hieß es im Mixer zurück auf analog und gut war es.

Das trat allerdings sofort auf und nicht erst im laufenden System. Falls es sich um die OEM-Karte von Dell handelt, kann es auch eine Treiberchose sein, da wüßte ich jetzt aber nicht, ob Dell für XP überhaupt Treiber anbietet, denn mit den eingebauten von XP gab´s da immer wieder Probleme.

http://forum.chip.de/grafikkarten-soundkarten/sound-blaster-live-probleme-hardware-erkennung-306427.html

Nächster Ansatz wäre ein Konflikt mit dem HD-Audio der Graka, dieses könntest Du im Gerätemanager einmal deaktivieren und ein mögliches Problem bei RAM >=4GB.

http://www.gutefrage.net/frage/starkes-brummen-soundblaster-live-51-nach-neuer-grafikkarte

http://forums.creative.com/showthread.php?t=698996

http://forums.guru3d.com/showthread.php?t=327083

\m/
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sea

„Soundblaster live pfeift“

Optionen

http://kxproject.com/

installieren.

bei Antwort benachrichtigen
sea Alpha13

„http://kxproject.com/ installieren.“

Optionen

@Alpha13

Bin trotz aller Ratschläge immer noch genau gleich weit. Falls keine neuen Erkenntnisse auftauchen, werde ich wohl oder übel damit leben müssen.

Gruss
sea

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sea

„@Alpha13 Bin trotz aller Ratschläge immer noch genau gleich ...“

Optionen
bei Antwort benachrichtigen
sea Alpha13

„oder das kaufen: ...“

Optionen

Nützt mir nix, siehe weiter oben:

Die alte Soundkarte würde ich nur sehr ungern wechseln, denn sie produziert einen ausgezeichneten Klang, verbraucht kaum Systemrecourcen und besitzt einen Gameport, wo ich meinen geliebten Joystick M$ Sidewinder Precision Pro anschliessen kann.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 sea

„Nützt mir nix, siehe weiter oben:“

Optionen

http://geizhals.at/de/logilink-usb-2-0-zu-gameport-adapter-ua0052c-a963163.html

und die Xonar DGX ist sowas von besser als die Soundblaster Live! 1024!

 

bei Antwort benachrichtigen
ABatC Alpha13

„http://geizhals.at/de/logilink-usb-2-0-zu-gameport-adapter- ...“

Optionen

Diese Gameport auf USB-Adapter sind bei einem MS Precision Pro leider absolut nutzlos. Dieser Joystick überträgt seine Signale nicht analog sondern digital, das können diese Adapter nicht verarbeiten. Mir ist kein Adapter bekannt der die MS-Joysticks unterstützt, lediglich beim alten Sidewinder 3D Pro kann man den analogen Fallbackmodus nutzen (per Umschalter wahlweise Flightstick oder Thrustmaster kompatibel, in diesen Modi werden aber immer nur ein Teil der Tasten und Achsen unterstützt).

bei Antwort benachrichtigen
GAndreas ABatC

„Diese Gameport auf USB-Adapter sind bei einem MS Precision ...“

Optionen

Als ich mir damals meinen MS Sidewinder Precision Pro gekauft habe, muß so um das Jahr 1999 gewesen sein, lag ein Gameport-USB-Adapter von MS dabei. Ich hatte ihn auch erst nicht benutzt, aber als später dann noch ein Kraftfutterzurück (engl.: Forcefeedback)-Lenkrad dazu kam, das unbedingt die ID 1 wollte, habe ich ihn doch hervorgekramt. Funktioniert im übrigen bis heute problemlos unter Win98SE und WinXP.

bei Antwort benachrichtigen
ABatC GAndreas

„Als ich mir damals meinen MS Sidewinder Precision Pro ...“

Optionen

Hmmm...

Laut Wiki gab es 2 Revisionen vom Precision Pro - die erste Revison wurde ohne USB-Adapter ausgeliefert (und funktioniert auch nicht mit dem Adapter der späteren Revisionen), da MS in späteren Revisionen ein USB-Interface hinzugefügt hat (auch bei den Geräten mit Gameport-Anschluss, wo dann lediglich die Gameportanschlüsse auf USB adaptiert werden mussten).. Aber keiner der Joysticks funktioniert mit den handelsüblichen Gameportadaptern, da diese nur für analoge Joysticks ausgelegt sind.

Es soll aber einen fan-made Adapter geben, der mit den meisten MS-Joysticks OHNE Forcefeedback funktionieren soll. Allerdings gibt es den nicht zu kaufen, da ist selber basteln angesagt...

http://code.google.com/p/sw3dprousb/

 

bei Antwort benachrichtigen