PC-Komplettsysteme 1.509 Themen, 13.960 Beiträge

wäre folgendes Angebot "eßbar"?

tina-w2k / 5 Antworten / Baumansicht Nickles

hallo und Gruß

wobei ich erstmal 5 Tage Testzeit hätte wegen des Geräuschpegels, da in selben Raum wie Schlaf zu betreiben.

Meine Anforderungen: ruckfreies Abspielen von Mediathekfilmen (25Mbit-Leitung über Kabeltuner), keine Spiele, rasche Reaktionen bei Programmaufrufen (FF, Word, etc), Filfformatumwandlungen ohne zwischendurch Essen gehen zu können.

danke für n'en Tipp

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/pc-komplettsysteme/2016/waere-folgendes-angebot-essbar-539195678.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 tina-w2k

„wäre folgendes Angebot "eßbar"?“

Optionen

Strong, Silent Type

The ThinkCentre M600 Tiny Thin Client features a fanless design that produces absolutely no noise – perfect for a quiet office or dusty environments.

http://shop.lenovo.com/us/en/desktops/thinkcentre/m-series-thin-clients/m600/

http://www.notebookcheck.com/Intel-Pentium-N3700-Notebook-Prozessor.141742.0.html

Die CPU reicht für das gewünschte dicke und eßbar ist da die falsche Frage...

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 tina-w2k

„wäre folgendes Angebot "eßbar"?“

Optionen

Laß bloß die Finger davon, der Prozessor ist ein Witz. Das ist eine Atom-Hupe, die sind langsam, das Windows darauf zäh. Auf alle Fälle vorher im Laden testen.

Die echten Pentiums haben kein "N" in der Bezeichnung und basieren dann auf den i3-Prozessoren, die sind durchaus empfehlenswert.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Laß bloß die Finger davon, der Prozessor ist ein Witz. Das ist eine Atom-Hupe, die sind langsam, das Windows darauf zäh. ...“

Optionen

"With an Intel Pentium N3700 processor, 4GB of RAM and a 500GB 5,400rpm hard drive, our review configuration of the Inspiron 14 3000 provided enough performance for moderate multitasking. When I split the screen between a streaming 1080p video and a dozen Chrome tabs (including TweetDeck and a Google Doc), I could switch among sites without any problems."

http://www.laptopmag.com/reviews/laptops/dell-inspiron-14-3000

"Beim Arbeiten unter Windows 8.1 merkt man zum Ersten mal einen Unterschied zwischen der Pentium-NUC (NUC5PPYH) und der Celeron-NUC (NUC5CPYH). Die NUC5PPYH gibt sich bei allen Office-Aufgaben keine Blöße und auch mehrere geöffnete Anwendungen zur gleichen Zeit sind für die Pentium NUC kein Problem. Hier kommt man mit der NUC5CPYH schon an Ihre Grenzen.

Auch beim Abspielen von Video-Material über Kodi kommt die NUC5PPYH niemals ins schwitzen. Selbst im ressourcenlastigen Menu von Kodi liegt die Auslastung bei gerade mal knapp 20%. Die Celeron-NUC lag hier schon bei 40%.

Sofern man auf Spielen, Bild-/Videobearbeitung oder ähnlich ressourcehungrige Anwendungen, verzichten kann ist die NUC5PPYH gut als Office-PC mit Windows 8.1 geeignet."

http://www.technikaffe.de/anleitung-321-intel_nuc5ppyh_im_test_unter_windows_8.1_und_openelec

Pustekuchen sagt man da!

bei Antwort benachrichtigen
giana0212 Alpha13

„With an Intel Pentium N3700 processor, 4GB of RAM and a 500GB 5,400rpm hard drive, our review configuration of the ...“

Optionen

Benutzt Du einen solchen Prozessor? Oder kopierst Du nur Text anderer Leute und plapperst sonst nur herum? Die beiden Prozessoren sind fast gleich, der eine ist halt ein 4-Kerner. Für die meisten Programme ist aber auch die Leistung eines Kerns entscheidend, da haben beide Prozessoren nichts zu bieten.

Ein Irrtum dieser Zeit ist es, Glück mit Besitz zu verwechseln.
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 giana0212

„Benutzt Du einen solchen Prozessor? Oder kopierst Du nur Text anderer Leute und plapperst sonst nur herum? Die beiden ...“

Optionen

Lesen ist dein Ding nicht, dafür aber dummes Zeug rum blubbern...

Und der N3700 reicht da definitiv dicke!

bei Antwort benachrichtigen