Mobile Computer - Tablets und Notebooks 11.432 Themen, 51.991 Beiträge

Biosupdate vom Acer Travelmate 512T und 513T fehlerhaft

schober_66 / 10 Antworten / Baumansicht Nickles

Hallo!

Ich suche ein Tipp bzw. ein Biosupdate für mein Acer Travelmate 512T und 513T Notebook, da vermutlich die Biosdatei von der Acer-Webseite nicht funktioniert.
Ich habe die neue Datei "510_ah3" (von der downloadseite von acer heruntergeladen) und die Anwendung "runme" unter Microsoft DOS V. 6.22 ausgeführt.
Es kam dann die Meldung: "Diese BIOS-Datei ist nicht für Ihr System bestimmt" (von mir frei übersetzt ins Deutsche).
Kann mir jemand helfen bzw. den Link für die BIOS-Datei mitteilen?
Vielen Dank im voraus.

Gruß
Markus

Bewertung dieses Beitrages
Nickles /forum/mobile-computer-tablets-und-notebooks/2011/biosupdate-vom-acer-travelmate-512t-und-513t-fehlerhaft-538772667.html 0 3 von 5
bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schober_66

„Biosupdate vom Acer Travelmate 512T und 513T fehlerhaft“

Optionen

So läuft das auch nicht!

http://support.acer-euro.com/drivers/notebook/tm_510.html

Alle Dateien auf ne DOS-Boot-Diskette oder DOS-Boot-CD kopieren und von ihr booten, das Update startet dann automatisch und definitiv.

http://www.biosflash.de/bios-boot-cd.htm

http://www.biosflash.de/bios-boot-diskette.htm

Janz genau geschieht da der Update Aufruf über die config.sys, die beim DOS Start automatisch abgearbeitet wird.

bei Antwort benachrichtigen
schober_66 Alpha13

„So läuft das auch nicht!...“

Optionen

Hallo Alpha13!

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Funktioniert das flashen mit der Datei "510_ah3" auch für die Modelle 512T und 513T?

Gruß
Markus

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schober_66

„Hallo Alpha13! Vielen Dank für die schnelle Antwort. Funktioniert das flashen...“

Optionen

Ja, die gehören definitiv zur TravelMate 510 Series.

bei Antwort benachrichtigen
schober_66 Alpha13

„Ja, die gehören definitiv zur TravelMate 510 Series.“

Optionen

Hallo Alpha13,

danke für die Antwort. In der Flashsoftware steht auch etwas von 510 series.
Ich bin nun einen Schritt weiter.
Es gab eine Fehlermeldung bei dem DOS-Image von Caldera-DOS (aus http://www.biosflash.de/bios-boot-diskette).
Aus diesem Grund habe ich die DOS-Startdateien von Win98SE auf eine DOS-Boot-Diskette mit der entpackten BIOS 510_ah3-Datei kopiert.
Tatsächlich startet nun auch der Laptop mit der DOS-Startdiskette und auch das setup von der Bios-Flashsoftware erscheint (weiße Schrift auf blauem Hintergrund).
Ich habe das flashen des BIOS mit Tastendruck bestätigt und es kam wieder die Meldung: "Diese BIOS-Datei ist nicht für Ihr System bestimmt".
Was mache ich nun wieder falsch?

Gruß
Markus

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schober_66

„Hallo Alpha13, danke für die Antwort. In der Flashsoftware steht auch etwas von...“

Optionen

http://k7jo.de/download.htm

drdflash.exe unter Windows ausführen und die DOS-Boot-Diskette wird automatisch erstellt.

Dabei darf kein Fehler auftreten, sonst ne andere Diskette nehmen!

Zusätzlich die Diskette auf Fehler mit chkdsk überprüfen.

Bei XP: Start => ausführen => cmd [Enter] => chkdsk a: [Enter], dabei darf auch kein Fehler angezeigt werden.

Dann alle! ausgepackten Update Dateien auf die Diskette kopieren.

Boot Drive Sequence im Bios auf Floppy als erstes ändern:
http://www.elhvb.com/mobokive/edwin/laptops/Acer/TM510SG.PDF

Dann von der Diskette booten.

Wenns auch dann nicht klappt liegts da am falschen Flashprogramm, im Service Guide ist auch nur von aflash.exe die Rede!

ftp://ftp.work.acer-euro.com/notebook/Extensa_500/BIOS/

aflash.exe, msg.dat + 510_a3h.bin auf die DOS Diskette kopieren.

Von der Diskette booten und dann am DOS Prompt (Eingabeaufforderung): afllash /csr 510_a3h.bin [Enter] eingeben.

bei Antwort benachrichtigen
schober_66 Alpha13

„http://k7jo.de/download.htm drdflash.exe unter Windows ausführen und die...“

Optionen

Hallo Alpha13,

auch hier vielen Dank für die Tipps.
Ich habe erfolgreich drdflash.exe ausgeführt, es gab auch keine Diskettenfehler.
Zusätzlich habe ich auf der drdflah-Startdiskette folgende Dateien kopiert (diese Dateien waren alle in der Acer-selfextract-Datei):
510a3h.bin, Ansi.sys, Config.sys, Ff40.exe, Iflash.exe, Runme.exe, IFLASH.R01 und msg.dat.
Dann habe ich das Notebook gestartet und es kam auf dem Bildschirm folgende Meldung: "Dies ist eine falsche MS DOS-Version"
Anschließend habe ich testweise Ansi.sys und Config.sys gelöscht und anschließend neu von dieser Diskette gestartet. Es erschien nur das prompt-Zeichen von DOS, mehr nicht.
Zuletzt habe ich drdflah-Startdiskette neu erstellt und folgende Dateien kopiert: AFLASH.exe und die dazugehörige MSG.DAT-Datei.
Nun habe ich wieder das Acer neu gestartet und AFLASH.exe ausgeführt. AFLASH startete und zeigte mir auch die aktuelle BIOS-Version des Notebooks an. Aber das flashen funktionierte nicht, es passierte einfach nichts. Auch eine Fehlermeldung wurde nicht ausgegeben. Nach einem Neustart des Notebooks war auch keine Änderung der BIOS-Version zu sehen.
Meine Fragenun: passen die BIOSflashdateien vom Extensa-Modell auch zum Travelmate-Modell?

Gruß
Markus

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schober_66

„Hallo Alpha13, auch hier vielen Dank für die Tipps. Ich habe erfolgreich...“

Optionen

Dazu fällt mir dann nur ein das Update so von CD zu machen:
http://www.biosflash.de/bios-boot-cd.htm

Ne andere aflash.exe von Acer habe Ich nicht gefunden, alternativ würde Ich diese von Asus nehmen:
ftp://ftp.asus.com/pub/ASUS/mb/flash/

bei Antwort benachrichtigen
schober_66 Alpha13

„Dazu fällt mir dann nur ein das Update so von CD zu machen:...“

Optionen

Ich habe heute probeweise nochmals drdflash.exe ausgeführt, auch hier ohne Diskettenfehler.
Wieder habe ich auf der drdflah-Startdiskette folgende Dateien kopiert (diese Dateien waren alle in der Acer-selfextract-Datei):
510_a3h.bin, Ansi.sys, Config.sys, Ff40.exe, Iflash.exe, Runme.exe, IFLASH.R01 und msg.dat.
Dann habe ich das Notebook neu gestartet.
Es kam nun auf dem Bildschirm das prompt-Zeichen von DOS, nachdem angezeigt wurde: "Lade Caldera DOS..."
Anschließend habe ich eingetippt: Runme.exe 510_a3h.bin und die Return gedrückt. Das Diskettenlaufwerk lief an und mehrere Textzeilen erschienen auf dem Bildschirm: Mit Taste "1" habe ich den Flashvorgang bestätigt. Auch ein geladener Akku mußte zusätzlich im Travelmate drin sein, ansonsten bricht der Flashvorgang mit einer Fehlermeldung ab.
Das flashen funktionierte jetzt endlich beim 513T, aber langsam. Man mußte geduldig warten (2 Min?) und es erschien während des flashens keine Fortschrittsbalken oder ähnliches.
Am Ende kam die Meldung: "Flashvorgang erfolgreich ausgeführt".
Nach einem Neustart des Notebooks war auch die Änderung der BIOS-Reversionsnummer zu sehen.
Zuletzt habe ich mit der gleichen DOS-Diskette versucht das Modell 512T zu flashen. Da kam aber die Meldung, dass ich auf eine frühere BIOS-Revision flashen würde und ob ich das tatsächlich machen wolle. Ich habe aber dann abgebrochen. Trotzdem schaue ich mir mal das Flashprogramm von Asus an.
Noch eine Frage: Im Internet habe ich keine Auflistung aller verfügbaren Acer BIOS-Flasdateien gefunden. Wo könnte man denn suchen? Unter Google habe ich auf die Schnelle nichts gefunden.


Gruß
Markus

bei Antwort benachrichtigen
Alpha13 schober_66

„Ich habe heute probeweise nochmals drdflash.exe ausgeführt, auch hier ohne...“

Optionen

Acer TravelMate 510 Series

System BIOS Release Note


------------------------------------------------------------------------
Ver:A3H 10/11/1999

File: 510_A3h.bin (checksum = 1521900h):
1. Spec changed. Enable CPU clock throttle when T > CPU_HIGH_4.
2. System will not enable CPU clock throttle when no correspondence data
write in EEPROM 0AEh index 4Bh for CPU_HIGH_4.
3. Remove OZ68 and OZ69 _PRW asl code to avoid system hang up at S1/S4 when using SRAM card.
4. Fixed installation error of the Linux 6.0.
==> Follow APM 5303 function call spec : return EBX instead of BX.

------------------------------------------------------------------------
11. Bug fixed.(CSD 2190)
The hot key, (Fn+F7) Touchpad Enable/Disable, is abnormal
after press several times in Win98 ACPI.

------------------------------------------------------------------------
21. Combine new VGA BIOS 510117TG.ROM for Sanyo 12.1" LCD
The EMI function was disabled in VGA BIOS Ver 1.17TG.
22. Fixed the password bug issue : the following is the procedure
how to duplicate this password bug. When setup and HDD password
are set different:
(a) set HDD -> set setup -> reboot -> clear setup -> cannot clear HDD
(b) set setup -> set HDD -> reboot -> use HDD password to enter setup
-> clear setup -> clear HDD -> reboot -> setup password still exist
and setup password is changed as HDD password

------------------------------------------------------------------------
31. (Win98 APM) Fixed the issue that OS need to take a long time to resume
form standby if plug in AC after system enter standby.
32. (Win98 APM) Fixed the issue that after resume from LLB 0V_suspend, the
system hang up when it enter stand by mode.
33. (Win98 ACPI) Spec changed : When critical thermal high occur, system
will do shutdown rather than suspend to disk and write 80h
(CRITICAL_SHUTDOWN ) in EEPROM 0AEh index 4Fh.
34. Support CPU Speed = 466MHz.

------------------------------------------------------------------------
Ver:A3D 07/08/1999

510 BIOS 510_A3d.bin (checksum=151B400h):
1. Combine VGA BIOS 510117TF.ROM.
2. Under Windows 2000, floppy access error issue.
3. Under TEXT mode POST, BIOS will show floppy equipment error message
if floppy lockout set Enabled in BIOS Setup.

------------------------------------------------------------------------
11. Inherit from version R01-A2o
12. Add 32 bit int15 function for NoteBook Manager :
Asset Tag number can write back BIOS DMI Table and EEPROM from
index 80h
13. Combine OEM customer OKI logo : BIOS will depend on the following
switch definition and show the correspondent logo.
SW4-1 SW4-2
Acer OFF OFF
OKI ON OFF
14. Fixed the issue that systme can't enter/resume from S1 correctly if
open a active DOS prompt window in Win 98 ACPI mode

------------------------------------------------------------------------
21. Spec changed : The default setting of IrDA FIR is Enabled in BIOS
Setup Utility.

22. In ACPI OS, IR device should be declared
_HID = CHE0002
_CID = PNP0510
Otherwise, the FIR App, IntelliSync 97, cannot get the setting of
4Mbps transfer rate.

23. Removed the thermal throttling function
24. Support HDD size > 8.4 G

------------------------------------------------------------------------
31. Fixed the issue that Pcmcia card insert/remove in 2nd slot can't
wakeup from S1 in ACPI mode.
32. Update Battery _BST Control Method for Win2000 to show battery life
time (remaining battery life time).
33. Update BIOS main version release date (01/01/1999 => 12/25/1999) for
Win98 Second Edition to install ACPI mode.
34. BIOS will return DSTN panel for Notebook Manager when panel ID = 7
(panel ID=4 will return TFT).


--------------------------------------------------------------------------------
Ver: A3A 05/21/1999

Checksum=0700h

(1) Support CPU speed 400MHz and update BU code
(2) Win98 will show none or 3.5" Floppy(A) when FDD is lockout enabled by
BIOS Setup.
(3) Support Hitachi 12.1" Panel and remove the dummy code (avoid leakage
power in TV encoder).
(4) Under Win98 APM, the battery charging icon status should be consistent
with the charging LED.


--------------------------------------------------------------------------------
Ver: A2H 04/27/1999

Checksum = C300h

(1). Support Panel ID 5 for Hitachi 12.1 TFT and update new VGA BIOS
510117TE.ROM
(2). BIOS will trun off Amplifier when press Fn+F4, but BIOS will turn on
Amplifier and then do nothing if system don't install Sleep Manager or can't enter
hibernaiton
(3). Support OZ163A and OZ163C
(4). For ACPI OS : Add Fn+F1, Fn+F2 ASL Control Method

--------------------------------------------------------------------------------
Ver: A2F 04/01/1999

Checksum = 1700h

(1). Improve the POST time and Enter Setup time when no HDD inserted.
(2). Under Text mode POST, BIOS will show Power On Password, Setup Password
or HDD Password string if these Password are setted in BIOS Setup Security
in order to improve the user friendly interface.

(3). BIOS always show 16 bytes UUID string.

--------------------------------------------------------------------------------

Acer hat alle anderen Versionen auf seinen Servern gelöscht und im janzen weiten Internet ist AFAIK nur A3h (das neueste Bios) zu finden...

Zu 99,9999999% ist auf dem 512T kein neueres Bios!

bei Antwort benachrichtigen
schober_66

Nachtrag zu: „Ich habe heute probeweise nochmals drdflash.exe ausgeführt, auch hier ohne...“

Optionen

Jetzt habe ich es mit dem Asus aflash-Programm versucht: Es geht nicht, es kommt eine Fehlermeldung mit dem Hinweis: " BIOS`Hook fehlt".
Tja, Pech gehabt.

Gruß
Markus

bei Antwort benachrichtigen